Helge Schneider – Ein Mann und seine Gitarre

Helge Schneider stellt sein neues Programm vor! Mit viel Elan ist der deutsche Unterhaltungskünstler wieder auf der Bühne zu sehen und begeistert seine Fans. In „Ein Mann und seine Gitarre“ verspricht Helge Schneider Außergewöhnliches und lässt Sie auf einen Abend voller Lacher und mit jeder Menge Spaß freuen.


[ruhr-guide] „Nachdem meine Sekretärin Frau Höpfner Helge Schneider, Foto: Ein Mann und seine Gitarre, Plakat Helge Schneiderim Bus ausgerutscht ist, als er anfuhr, und meinem Oberbeleuchter Erwin Klemke vom Arzt verboten wurde, noch mehr Bier zu trinken, zudem Tee Koch Bodos Haare ergrauen, fiel mir auf, dass wir immer noch Corona haben und ich meine gesamten Konzerte von 2020 nachholen muss, was nicht ganz so einfach sein wird.“

Mit einer neuen Band und einem neuen Material-Programm ist Helge Schneider in „Ein Mann und seine Gitarre“ am 19. und 20. März in der Duisburger Mercatorhalle zu sehen. Das Programm ist vormals unter „Die Wiederkehr des blaugrünen Smaragdkäfers“ angekündigt worden. Mit dabei die Band „die original Rübenschweine“: Teekoch Bodo, Sandro Giampietro an der Gitarre und Helge Schneiders Sohn Charlie „The Flash“ am Schlagzeug vervollständigen das Quartett.

Helge Schneider - der Multikünstler

Der aus Mülheim stammendeHelge Schneider Piano, Foto: Helge Schneider Künstler begeistert seit über 40 Jahren Groß und Klein. Helge Schneider ist als Unterhaltungskünstler, Komiker, Kabarettist, Schriftsteller, Film- und Theaterregisseur, Schauspieler und Multiinstrumentalist auf der Bühne zu sehen. Die Grundlage seiner Auftritte ist meist die Improvisation, die er mit der Jazzmusik verbindet. Zu seinen größten Erfolgen gehören das Album „Es gibt Reis, Baby“, welches sogar eine goldene Schallplatte gewann, mit dem Lied „Katzeklo“ und die Single „Käsebrot“.

Helge Schneider - Ein Mann und seine Gitarre

Duisburger Mercatorhalle
Samstag, 19. März 2022
Sonntag, 20. März 2022
Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20 Uhr

Philharmonie Essen
Dienstag 08. März 2022
Mittwoch 09. März 2022
20 Uhr

Weitere Infos unter www.helge-schneider.de

Fotos: Helge Schneider