Was ist los im Ruhrgebiet? Tipps und Termine.

Tipps und Termine für die ganze Familie: Ob Theater oder Museumsführung, Vortrag oder Lesung, Flohmarkt oder verkaufsoffener Sonntag - hier finden Sie eine Auswahl von Veranstaltungen im Ruhrgebiet!

Was ist los Ruhrgebiet Im Ruhrgebiet ist immer eine Menge los. Bei den vielen Terminen kann eigentlich niemand mehr die Übersicht behalten. Täglich erreicht uns eine Vielzahl neuer Tipps und Hinweisen zu kleinen oder großen Events, zu spannenden Führungen oder innovativen Ausstellungen. Daher präsentieren wir Ihnen an dieser Stelle eine subjektive Auswahl an Veranstaltungen, die wir Ihnen besonders ans Herz legen möchten.

Bitte beachten Sie auch unsere Rubrik "Längerwährende Angebote" am Ende dieses Artikels!

Weitere Events und Termine im Ruhrgebiet finden Sie auch in den folgenden Artikeln:

MONTAG, 27. JANUAR

Brunnen, Stelen, Säulen, Chip: Ein Rundgang zur Kunst in der City

Moderne Kunst in der Innenstadt – unter diesem Motto bietet Kunsthistorikerin Simone Rikeit von der Stabsstelle „Kunst im öffentlichen Raum“ einen 1,5-stündigen Kunstspaziergang durch die Innenstadt. Treffpunkt ist um 16 Uhr der Europabrunnen an der Kleppingstraße. Die Dortmunder Spaziergänge zur Kunst im öffentlichen Raum können auch separat gebucht werden, zum Beispiel für eine Geburtstagsfeier, einen Betriebsausflug oder für externe Gästegruppen. Infos unter Telefon (0231) 50-24876.
Tickets gibt es an der Kasse des Museum für Kunst und Kulturgeschichte (Hansastraße 3) oder unter (0231) 50-25525.
Gäste von außerhalb erhalten eine Rechnung.
Tickets: 6 Euro, ermäßigt 3 Euro
Wann: am Montag, 27. Januar, 16 Uhr
Ort: Europabrunnen an der Kleppingstraße



Stadtarchiv: Lesung zum internationalen Gedenktag für die Opfer des Holocaust

Das Stadtarchiv erinnert mit der Lesung „Wo seid ihr, meine Liebsten?“ des georgischen Schriftstellers, Musikwissenschaftlers und Komponisten Dr. Moisei Boroda an die Opfer des Holocaust. Im Mittelpunkt des Abends stehen ausgesuchte Texte und Kompositionen Borodas, mit denen er den unfassbaren Zivilisationsbruch des Holocaust in seiner europäischen Dimension thematisiert und dabei zugleich einen Impuls des Erinnerns und des Trauerns setzt. Der Eintritt ist frei.
Wann: am Montag, 27. Januar, um 19 Uhr
Ort: Das Stadtarchiv – Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte, Wittener Straße 47



Astronomie für Einsteiger - Sterne, Planeten und ihre Bewegungen

Wie bewegt sich das Himmelsgewölbe, welche Sternbilder sind momentan gut sichtbar und wo stehen die Planeten? - Diese Vorführung richtet sich an Einsteiger, die sich eine anschauliche Erläuterung der Himmelskunde wünschen. Fragen Sie ruhig nach! Für die ganze Familie geeignet.
Karsten Müller
Wann: Montag, 27. Januar, 19.30 Uhr
Wo: Planetarium, Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen



European Outdoor Film Tour 19/20

Seht die inspirierendsten und spannendsten Outdoor-Geschichten des Jahres auf großer Leinwand! ​ Die European Outdoor Film Tour 19/20 ist ab Oktober wieder auf Tour und zeigt echte Abenteuer, inspirierende Menschen und unglaubliche Bilder. No casting. No actors. No makeup. This is real.
Wann: 27.01.2020, 20 Uhr
Eintritt: 16,00 € zzgl. Gebühren
Ort: FZW | Ritterstraße 20, 44137 Dortmund



Kommunales Kino

Frauenporträts (IV): Wild Rose (Wild Rose) Regie: Tom Harper; Buch: Nicole Taylor; Kamera: George Steel; mit: Jessie Buckley, Julie Walters, Sophie Okonedo, Jamie Sives, Craig Parkinson, James Harkness, Janey Godley, Daisy Littlefeld, Adam Mitchell, Ryan Kerr u. a.
Großbritannien 2018 • 101 Min. • FSK: ab 12 J.
Wann: Mo., 27.01.2020 (17:30 Uhr und 20:00 Uhr)
Ort: Schauburg | Horster Str. 6, 45897 Gelsenkirchen



Sarah Bosetti kommt nach Bochum

Sarah Bosetti ist eine Erfindung ihrer Eltern. Seit 1984 ist sie anwesend, halb Mensch und halb Frau, studierte zunächst Filmregie in Brüssel und zog dann nach Berlin, wo sie sich seither zur Ersparnis eigener Heizkosten im Scheinwerferlicht der Lese-und Kabarettbühnen wärmt. Neben Auftritten im ZDF (Die Anstalt), in der ARD (Nuhr im Ersten, Ladies Night), auf 3sat, ZDF.kultur und im WDR ist sie Kolumnistin bei radioeins (RBB) und tourt mit ihrem Soloprogramm »Ich will doch nur mein Bestes« durch Deutschland. Im Oktober 2017 ist im Rowohlt Verlag ihr drittes Buch »Ich bin sehr hübsch, das sieht man nur nicht so« erschienen.
Wann: 27. Januar 2020, Beginn: 20 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr
­ Tickets: ab 21 Euro zzgl. Gebühren
Ort: Bahnhof Langendreer - Wallbaumweg 108, Bochum



Klassikabend Ruhr – Nessun Dorma 2020 Die schönsten Melodien klassischer Musik für den guten Zweck

Die Stiftung Universitätsmedizin lädt zum Jahresbeginn 2020 zu einem besonderen Benefizkonzert in die Philharmonie Essen: Der „Klassikabend Ruhr – Nessun Dorma 2020“ lockt mit den schönsten Melodien klassischer Musik für den guten Zweck. Der Erlös der Benefizveranstaltung kommt der neuen Kinderklinik der Universitätsmedizin Essen zugute.
Wann: 27. Januar 2020, Einlass: 17:30 Uhr, Beginn: 19 Uhr
Ort: Philharmonie Essen, Huyssenalle 53, 45128 Essen

DIENSTAG, 28. JANUAR

DIGITAL VOR ORT – „Digitaler Unternehmer- & Kaminabend“

Nicht nur Theorie, sondern Praxis: Erfahren Sie anhand von Fallbeispielen, wie digitale Ge­schäftsmodelle und -prozesse in einem Unternehmen eingeführt werden können. Das Kompe­tenzzentrum Digital in NRW hilft Ihnen bei der Umsetzung im eigenen Betrieb.
Wann: 28. Januar 2020, 18:00 - 20:00 Uhr
Ort: Amt für Wirtschaftsförderung und Standortmanagement · Paßstr. 2 · 46236 Bottrop



Kommunales Kino

Autorenfilm: Der Leuchtturm (The Lighthouse) Regie: Robert Eggers; Buch: Robert Eggers & Max Eggers; Kamera: Jarin Blaschke; mit: Willem Dafoe & Robert Pattinson.
Kanada, USA 2019 • 110 Min. • FSK: ab 16 J.
Wann: Di., 28.01.2020 (17:30 Uhr und 20:00 Uhr)
Ort: Schauburg | Horster Str. 6, 45897 Gelsenkirchen



Puccinis meisterhafte Oper „La Bohème“

Ebenso ergreifend wie tragisch ist Puccinis meisterhafte Oper „La Bohème“. Im Zentrum der Handlung steht das Schicksal der schwindsuchtkranken Näherin Mimì und ihre Liebe zu dem Dichter Rodolfo, der sie verlässt, als ihm klar wird, dass sie unheilbar krank ist. Zu spät begreift er, dass ein Leben ohne Verantwortung für andere Menschen kein Leben ist.
Wann: 28. Januar
­ Ort: Aalto Musiktheater Essen | Opernpl. 10, 45128 Essen



„Feierabend … auf Schloß Broich“ Mülheim neu entdecken

Sie sind knackig, kurz und kompakt: Die neuen Feierabendtouren der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST). Das ganze Jahr hindurch lassen sie den einen oder anderen Abend gerne mal anders als gewohnt ausklingen und machen Lust, Mülheim wieder neu zu entdecken. Los geht’s am Dienstag, 28. Januar, von 18.00 bis 19.30 Uhr auf Schloß Broich.

Treffpunkt ist um 18.00 Uhr am Schloß Broich. Karten sind für 8 € pro Person in der Touristinfo, Schollenstraße 1, oder unter muelheimtourismus.de erhältlich.
Sollten noch Restkarten vorhanden sein, gibt es diese direkt am Treffpunkt.

MITTWOCH, 29. JANUAR

Raumfahrt und Religion

Religion wie Philosophie sind immer Teil menschlicher Weltraumfahrt gewesen; sei es als religiöse Rituale während oder in Vorbereitung von Raumfahrtmissionen, religiöse Objekte im oder aus dem Weltraum oder als religiöse Erfahrungen durch Astronauten und Astronautinnen im Perspektivenwechsel beim Rückblick zur Erde. Gleichzeitig ist Weltraumfahrt eine Herausforderung für Religion und Philosophie, sie beinhaltet ethische, religiöse und philosophische Fragen, die in diesem Vortrag thematisiert werden.
Dr. Michael Waltemathe, Ruhr-Universität Bochum
Wann: Mittwoch, 29. Januar, 19:30 Uhr
Ort: Planetarium Bochum



Kochbücher, Rezepte und mehr

Nach besonderen Rezepten suchen, für wissenschaftliche Arbeiten recherchieren oder in teils historischen Kochbüchern stöbern – das können Interessierte mittwochs in der Historischen Bibliothek des Deutschen Kochbuchmuseums. Auch am Mittwoch widmen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vereins proKULTUR e.V. den Anliegen der Besucher. Kochbücher, Ratgeber und Rezepthefte, die die Präsenzbibliothek mehrfach besitzt, werden gegen eine Spende an proKULTUR e.V. abgegeben.
Wann: Mittwoch, 29. Januar, 10 bis 14 Uhr
Ort: Historischen Bibliothek des Deutschen Kochbuchmuseums in der Berswordt-Halle



Könnte der Mensch ein Alien werden?

Seitdem unsere Welt von der Technologie bestimmt wird und man begann, mit Raumsonden ins Weltall vorzudringen, beschäftigt den Menschen der Gedanke, dass Außerirdische (Aliens) zu uns gelangen können und dies auch bereits getan haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass es intelligentes Leben auch anderswo im Universum gibt, ist nicht gering! In diesem Vortrag werden wir aber ausloten, ob der Besuch von Aliens möglich ist, indem wir die Situation umkehren: unter Berücksichtigung aller wissenschaftlichen, technologischen, politischen und ethischen Aspekte werden wir der Frage nachgehen, ob ein solches Unterfangen, sprich, der Besuch von Menschen auf fernen Planeten, denkmöglich ist.
Prof. Dr. Uli Klein, Universität Bonn
Wann: Mittwoch, 29. Januar, 19.30 Uhr
Ort: Hörsaal der Sternwarte, Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen

DONNERSTAG, 30. JANUAR

Graphic Novel über das Attentat an Hitler: Comiclesung und Künstlergespräch im Studio B

Am 20. Juli 1944 versuchte Oberst Claus Schenk Graf von Stauffenberg, Hitler mit einer Bombe zu töten. Das Attentat sollte der Auftakt zu einem militärischen Umsturz sein, der dem Zweiten Weltkrieg und dem Terrorregime der Nationalsozialisten ein Ende gesetzt hätte. Niels Schröders Graphic Novel „20. Juli 1944 – Biographie eines Tages“ verdichtet die dramatischen Ereignisse des 20. Juli zu einer spannenden Erzählung. Im Mittelpunkt stehen die Beweggründe und Ängste jener Männer und Frauen, die über Jahre hinweg auf diesen Tag hingearbeitet hatten.
Wann: Am Donnerstag, 30. Januar, 19 Uhr
Ort: Studio B der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund, Maxvon-der-Grün-Platz 1-3



Game of Thrones Concert Show

Wann: 30. Januar 2020, 20:00 Uhr
Ort: Mercatorhalle | Landfermannstraße 6, 47051 Duisburg



Eva Mattes liest, erzählt und singt im Theater Marl - Ungewöhnliche Zeitreise mit Irmgard Schleier am Klavier


Eva Mattes lädt zu einem spannenden Streifzug durch 40 Jahre deutsche Theater- und Filmgeschichte ein. In ihrer biografischen Zeitreise erzählt Eva Mattes aus ihrem Leben, von Begegnungen mit Rainer Werner Fassbinder, Werner Herzog, Peter Zadek, Ulrich Wildgruber und anderen Kollegen aus Film und Theater, von Ereignissen, die Künstler und Öffentlichkeit gemeinsam bewegten. Auf dieser ungewöhnlichen Zeitreise wird Eva Mattes von Irmgard Schleier am Klavier begleitet.
Karten: im Stadtinformationsbüro i-Punkt im Einkaufszentrum Marler Stern erhältlich (Telefon: 0 23 65/ 99 43 10).
Wann: am Donnerstag, den 30. Januar, 19:30 Uhr
Ort: Theater Marl



Eine Stunde Ruhe

Wann: 30. Januar 2020, 20:00 Uhr
Ort: Rheinhausenhalle Duisburg | Beethovenstraße 20, 47226 Duisburg



THE INFLUENCER - ein theatrales Hörspiel

THE INFLUENCER ist ein Cyber-Thriller um Macht. Verwoben mit der Arbeit der Bloggerin NatNike fragt das Theaterstück nach dem Einfluss globaler Weltkonzerne. Die Verlagerung des Kriegs der Konzerne auf die Hörspielebene soll deren Un(an)greifbarkeit verdeutlichen. Dabei wird mit Bezügen zu mythologischen zeitlosen Motiven gearbeitet, deren Protagonisten, wie Widder, Drache und Argo als Sternbilder am Nachthimmel verewigt sind. Die Kölner Gruppe WEHR51 packt komplexe Sachverhalte in griffige Handlungs-elemente und verwandelt diese in eine eindringliche Theatererfahrung.
Wann: Donnerstag, 30. Januar, 20:00 Uhr
Eintritt: 15,- €, ermäßigt 10,- €
Ort: Planetarium Bochum | Castroper Str. 67, 44791 Bochum

FREITAG, 31. JANUAR

Kunstpreis »junger westen«

Auch im neuen Jahr wird unsere beliebte Reihe "Jazz in der Kunsthalle – Die Sparda Lounge" fortgesetzt. Jazzfans dürfen sich schon jetzt den nächsten Termin am Freitag, 31. Januar vormerken. Dann gastiert das Duo Loos//Jakob in der Kunsthalle. Das Konzert startet um 18 Uhr.
Kunsthalle Recklinghausen



Dornröschen

Pjotr Tschaikowskys bezaubernde Musik und Marius Petipas originale Choreografie verbinden sich in wunderschöner Weise mit neu für das Royal Ballet kreierten Abschnitten von Frederick Ashton, Anthony Dowell und Christoper Wheeldon. Diese Übertragung aus dem Royal Opera House London zieht garantiert jeden Zuschauer in seinen Bann. Dieses Ballett in drei Akten mit Musik von Pjotr Tschaikowsky dauert mit Pausen ungefähr drei Stunden
Eintritt: 18 € inkl. Geb. + ein Begrüßungsgetränk
Abendkasse: 23 € inkl. Geb. + ein Begrüßungsgetränk
VVK: an der Saalbaukasse und Online-Ticket-Shop sowie an allen bekannten CTS-VVK-Stellen
Wann: 31. Januar, 19:00 Uhr
Ort: Haus Witten, Ruhrstraße 86, 58452 Witten



Ich bin´s. Eine lyrisch – musikalische Hommage an Blixa Bargeld

Dazwischen Christian Emmerich: Schulabbrecher, von den Musen geküsst und genervt vom Musik-kapitalismus der Stunde - selbst Punk begann ein lukratives Geschäft zu werden. Emmerich verwandelte sich in Blixa Bargeld, gründete das Experimentalmusikkollektiv Einstürzende Neubauten und begann die Musikwelt zu revolutionieren.
Konzept und Rezitation: Jörg Maria Welke
Arrangements und Harfe: Zoë Knoop
Planetarium: Wolfgang Bischof
Dauer: ca. 90 Minuten, keine Pause
Produktion: teatroaffetto © 2018 / 2019
Eintritt: 12 €, ermäßigt 10 € Kartenreservierungen unter (02361) 23134
Wann: Freitag, 31. Januar, 19.30 Uhr
Ort: Planetarium Recklinghausen, Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen



Alain Frey – Grenzenlos!

Wann: 31. Januar 2020, 20:00 Uhr
Ort: Rheinhausenhalle Duisburg | Beethovenstraße 20, 47226 Duisburg



Resonance

Im ersten Konzert des Jazzforums im neuen Jahr präsentiert Maria Baptist ihr aktuelles Solo-Album. Hervorgegangen aus einigen wenigen Noten-Skizzen, reflektiert es ihre Beziehung zur Musik und zur Achtsamkeit, lädt die Zuhörer ein, gemeinsam mit ihr in den Moment einzutauchen. Dabei vereint sie ruhige und entspannte, beinahe lyrische Momente, mit temperamentvollen und mitunter fast aufbrausenden Klängen.
Karten: Kulturbüro der Stadt Hamm und allen bekannten Vorverkaufsstellen
Wann: am 31. Januar, 19.30 Uhr
Ort: Kurhaus, Hamm



OMA ANNES DONNERS-TALK

Am 5. Donnerstag des Monats lädt Oma Anne zum lockeren Gespräch mit lokalen Promis aus Sport, Politik und Kultur ein. Wer der Überraschungsgast im Januar sein wird, verraten wir kurz vor dem Termin.
Wann: Donnerstag, 31.01., 20.00 Uhr
Ort: Anne Tränke | Vor dem Tore 76, 47279 Duisburg



Offenes Atelier für Menschen mit Demenz

Teilnahme: kostenlos und in jedem Stadium der Demenz möglich Anmeldung unter T. 0203 283 2195 oder E-Mail kunstvermittlung@lehmbruckmuseum.de
Wann: Freitag, 31. Januar, 14.30 Uhr
Ort: Lehmbruck Museum | Düsseldorfer Str. 51, 47051 Duisburg



Sterne, Planeten & Co. (ab 5)

Habt ihr schon einmal zum Himmel geschaut und euch gefragt, wie man sich bei den ganzen Sternen zurechtfinden soll? Ausgehend vom aktuellen Sternenhimmel geben wir eine kleine Anleitung, wie das ganz leicht geht. Außerdem lernen wir unsere kosmische Heimat - unser Sonnensystem - etwas näher kennen: wir riskieren einen Blick auf die Sonne, die Planeten, Kometen und finden heraus, wie Sternschnuppen entstehen!
von Marianne Langener
Wann: Freitag, 31. Januar, 16.00 Uhr
Ort: Planetarium Recklinghausen, Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen



Abendführung und Essen locken ins abendliche LWL-Industriemuseum

Nach einem abendlichen Rundgang durch das Schiffshebewerk den Abend mit leckerem Essen ausklingen zu lassen, das bietet die nächste kulinarische Abendführung, zu der der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in sein Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg nach Waltrop einlädt.
Das Gesamtangebot kostet 23 Euro pro Person. Darin enthalten sind die Kosten für Eintritt und Führung sowie für das Abendessen (ein Essen und ein Getränk). Kinder bis zu 14 Jahren zahlen die Hälfte (11,50 Euro).
Eine Anmeldung ist bis spätestens vier Tage vor dem Termin beim LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg unter Tel. 02363 9707-0 erforderlich. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt zehn Personen.
Wann: am Freitag, 31. Januar, 19 Uhr
Treffen um 18.40 Uhr am Eingang




Leichtathletik trifft Urban Sports

Leistungssport und Show verbinden die Viactiv RaceArts. Sprinter und Springer auf Spitzenniveau treten in der Show gemeinsam mit Sportlern aus dem Freestyle-BMX, Skateboarding- oder Urban-Dance-Bereich auf. Verbindendes Element sind die Ästhetik der Bewegung und das außergewöhnliche Leistungsvermögen. Eigens für den Anlass werden in der Jahrhunderthalle eine Sprintbahn und mobile Sprunganlagen installiert, auf denen 60 Meter Hürden, Weitsprung und Stabhochsprung ausgetragen werden können.
Veranstalter ist der TV Wattenscheid.
Wann: 31. Januar
Ort: Jahrhunderthalle Bochum

SAMSTAG, 1. FEBRUAR

Gänse bei Naturausflügen auf der Bislicher Insel entdecken

"Ohne Grenzen" - unter diesem Motto steht der Naturausflug mit allen Sinnen, am RVR-NaturForum Bislicher Insel. Niederrhein-Guide Andrea Schulze gewährt Naturinteressierten während der zweieinhalbstündigen Tour durch das Naturschutzgebiet Einblicke in die grenzenlose Welt der Gänse. Denn der Vogelzug macht die arktischen Wildgänse zu Bürgern zweier Welten: den Jahreszeiten gehorchend und dem Futter folgend.
Erwachsene zahlen 9 €, Kinder bis 16 Jahre sind in Begleitung frei.
Verbindliche Anmeldungen unter Telefon: 02801/988230.
Infos unter www.bislicher-insel.rvr.ruhr zu finden.
Wann: am Samstag, 1. Februar, 13 Uhr
Ort: RVR-NaturForum Bislicher Insel, Bislicher Insel 11, Xanten



Jugendstil im Kreuzviertel: Ein Samstagsspaziergang

Einen Spaziergang zum Jugendstil im Kreuzviertel gibt es am Samstag, 1. Februar: Stadtführer Wolfgang Kienast leitet die Teilnehmenden zu Fassaden und Gebäuden aus dem frühen 20. Jahrhundert und macht auf die Besonderheiten des Jugendstils in Dortmund aufmerksam. Los geht es um 14 Uhr.
Der Rundgang kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro.
Tickets gibt es an der Kasse des Museums für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastraße 3, Telefon (0231) 50-25525. Gäste von außerhalb erhalten eine Rechnung.
Wann: Samstag, 1. Februar, um 14 Uhr
Ort: an der Möllerbrücke / vor dem Restaurant Chuzo, Beurhausstraße 26



Themenführung

Bergbautechnik im Museum Zeche Zollern
Wann: Sa, 1. Februar 15 Uhr
Ort: LWL-Industriemuseum Zeche Zollern, Grubenweg 5, 44388 Dortmund



Warten auf Godot von Samuel Beckett

Wladimir und Estragon, die zwei Wartenden, harren aus – wohl seit langer Zeit, die zwischen Ewigkeit und Ewigkeit aufgespannt ist. Aneinander geklammert sind sie allein – und doch sicher aufgehoben in ihrer Annahme, dass das Große – nennen wir es Godot – doch irgendwann kommen könnte. Die Gewissheit, Godot könnte existieren, gibt den beiden wahren tragikomischen Gestalten des Lebens Halt in der Leere des Raums und der Zeit, die sie mit endlosen Wiederholungen und Variationen der Wiederholung zu erhellen versuchen. Dürfen Wladimir und Estragon hoffen? Und: worauf eigentlich? Nobelpreisträger Samuel Beckett stellt nicht weniger als die existentielle Frage nach dem Sinn jeglichen Seins.
Termine: 1. Februar (Premiere), 21. und 29. Februar 2020
Schauspielhaus Dortmund



FISCHER & JUNG - „Indien oder Buddha bei die Fische!“

Zwei Beamte aufm Weg ins Nirwana - Mal bist du Hund, mal bist du Baum. Ein kleinbürgerliches Ekel und ein angestrengter Möchtegern Hipster, schlagen sich durch den Dschungel der Provinzgastronomie. Dass man die Beiden für eine Überprüfungstour gemeinsam durchs Ruhrgebiet schickt, scheint kein glücklicher Einfall ihrer Dienststelle zu sein. Was mit Hass und bitterster Feindseligkeit beginnt, endet in tiefer, echter Freundschaft, die am Ende selbst dem Tod standhält. Eine abgründige Tragikomödie mit viel Wortwitz, Schlagfertigkeit und makaberem Humor.
Karten: 17€, ermäßigt 8€
Wann: Sa., 01. Februar, 20.00 Uhr
Ort: Theater Fletch Bizzel, Humboldtstraße 45, 44137 Dortmund



Daniela Michel: "En Suite - Allein mit Audrey Hepburn"

Frühstück bei Tiffany in Herne
Jeder kennt sie, jeder liebt sie. Durch Filme wie „Frühstück bei Tiffany“ oder „Sabrina“ wurde sie zu einer Ikone, die bis heute ihren Glanz nicht verloren hat: Audrey Hepburn. Den Zuschauern wurde diese wunderschöne Schauspielerin mit ihren hungrig-großen Augen als gut gelaunte, junggebliebene und etwas verträumte Frau präsentiert. Doch wer war sie wirklich, was hat sie bewegt? Sigrid Behrens‘ Stück „En Suite – Allein mit Audrey Hepburn“ befasst sich mit dem wahren Leben dieser außergewöhnlichen Frau. Sie arbeitete mit den großen Filmregisseuren ihrer Zeit zusammen, gewann für ihren ersten Hollywood-Film „Ein Herz und eine Krone“ den Oscar und zog die Zuschauer damals wie heute in ihren Bann.
Sa., 01.02.2020, 20.00 Uhr
Eintritt: 16,00 €
Kleines theater herne e.V., Neustraße 67, 44623 Herne



The Queen Kings

„The Queen Kings“ gilt als eine der besten Queen-Tribute-Bands und tourt schon seit vielen Jahren durch Deutschland und Europa. In diesem Jahr präsentieren sie mit Sascha Krebs als Leadsänger ihre neue Show „A kind of Queen“. Kenner schätzen die Band für Ihre Authentizität – sie haben sich den Queen-Sound bis ins kleinste Detail zu eigen gemacht, bleiben aber dennoch sich selbst treu und behalten eine eigene Note. So wirken sie nicht wie eine farblose Kopie, sondern überzeugen das Publikum jedes Mal mit ihrer Leidenschaft und Begeisterung. Eintritt: 18 € im VVK (zzgl Gebühren) und 22 € AK
Wann: Sa., 01.02.2020 ab 20 Uhr
Ort: im Kühlschiff, Kultur- und Kommunikationszentrum Lindenbrauerei e.V., Rio-Reiser-Weg 1, 59423 Unna

SONNTAG, 2. FEBRUAR

Biber bei Naturausflügen auf der Bislicher Insel entdecken

"Ohne Grenzen" - unter diesem Motto steht der Naturausflug mit allen Sinnen, am RVR-NaturForum Bislicher Insel. Der Sonntag steht im Zeichen des Bibers: Ingo Bünning lädt zur Biberexkursion durch das Naturschutzgebiet Bislicher Insel. Teilnehmer sollten ein Fernglas mitbringen.
Die Teilnahme kostet für Erwachsene 5 €, für Kinder 3 €.
Verbindliche Anmeldungen unter Telefon: 02801/988230.
Infos unter www.bislicher-insel.rvr.ruhr zu finden.
Wann: am Sonntag, 2. Februar, 14 bis 16.30 Uhr
Ort: RVR-NaturForum Bislicher Insel, Bislicher Insel 11, Xanten



Konzert des EJO

Für das nächste Konzert des EJO am Sonntag in der Casa des Schauspiel Essen verspricht Tobias Schütte wieder „neue bandeigene Kompositionen“ – von wem die stammen, verrät er allerdings noch nicht.
Wann: 2. Februar ab 19 Uhr
Eintritt: 8 Euro
Ort: Theater und Philharmonie Essen GmbH (TUP) | Opernplatz 10, 45128 Essen



STADTGOTTESDIENST „HIMMELWÄRTS“

„Lasst die Kinder zu mir kommen!“ – mit Dr. Margot Käßmann, Autorin Die Bestsellerautorin Margot Käßmann nimmt die kommende Generation in den Blick: „Ich bin der Meinung, dass Kinder jedes Engagement wert sind.“ Sagt die Botschafterin des Kinderhilfswerkes „terre des hommes“. Nach ihrer Tätigkeit als Pfarrerin und später Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages war die vierfache Mutter von 1999 bis 2010 Landesbischöfin der Evangelisch­Lutherischen Landeskirche Hannovers.
So 02.2. SAALBAU WITTEN THEATERSAAL, 18:00 UHR
Eintritt: frei



Irish Folk Konzert mit Green Galore

Mit ihrer Musik holen sie ein Stück Irland nach Deutschland.
Drei Stimmen, eine Geige und viele irische Instrumente. Das sind Green Galore (jede Menge Grün) aus Dortmund und Essen. Mit irischen Evergreens, Tanzmelodien und Geschichten um und aus Irland sorgen die vier Musiker für einen geselligen Abschluss der Internationalen Wochen.
Eintritt frei
Wann: So 02.02.2020, 18:00 Uhr
Ort: Auslandsgesellschaft.de e.V., Steinstraße 48, 44147 Dortmund



Pujan - Auf Bewährung - Vorpremiere

Die Straßen lieben ihn, Frauen suchen ihn und rassistische Politiker verfluchen ihn. Warum? Er ist Flüchtlingskind, Akademiker, hat ständig neue Smartphones und obendrein ist er auch noch eminent zeugungsfähig. Kurz: Pujan. Unter den Teilzeitnazis mit anonymen Internetprofilen wird er gar als DER Untergang des Abendlandes gehandelt und der Legende nach soll niemand geringerer als Seehofer - der Horst höchstpersönlich - über ihn gesagt haben: ,,Der Pujan gehört zu Deutschland!"
Junkyard, Schlägelstraße 57, Dortmund
2. Februar 2020, Beginn: 19 Uhr
Tickets ab 24,90 Euro zzgl. Gebühren



Triff den Bergmann: Ehemalige Kumpel erklären Bergbau im Anschauungsbergwerk

Sie kennen sich mit jeder Menge Kohle aus: Ob als Hauer, Gruben-, Elektro- oder Maschinensteiger haben sie viele Jahre unter Tage gearbeitet. Treffen Sie an verschiedenen Stationen ehemalige Bergleute im Anschauungsbergwerk an, die Ihnen hautnah und authentisch spannende Geschichten von unter Tage erzählen.
Kosten: im Museumseintritt enthalten, Anmeldung: nicht erforderlich
So, 02.02. | zwischen 11:00 und 15:00 Uhr
Deutsches Bergbau-Museum Bochum

MONTAG, 3. FEBRUAR

Sven Pistor - Vollpfosten Reloaded!!!

Sven Pistor ist der Bruce Lee des Fußballs. Nach „Alles Vollpfosten!“ meldet er sich furios und kampfeslustig mit seinem neuen Bühnenprogramm „Vollpfosten Reloaded!!!“ zurück – und es gibt wieder voll auf die Zwölf! „Es muss sein, anders ist Fußball nicht mehr auszuhalten“, sagt Pistor, der jetzt schon mit seinem fünften Programm auf den Theaterbühnen unterwegs ist.
3. Februar 2020
FZW, Ritterstraße 20, 44137 Dortmund
Beginn: 20 Uhr, Einlass: 19 Uhr, VVK: 27,50 Euro



NachtSchnittchen

Mit Moderator und Entertainer Helmut Sanftenschneider sowie Gästen der Comedy- und Kleinkunstszene.
Tickets 19 Euro unter www.sparkasse-hattingen.de/nachtschnittchen
Mo, 3.2. 20 Uhr
Henrichshütte Hattingen

DIENSTAG, 4. FEBRUAR

Die Erben der Arisierung

Vom Umgang heutiger Eigentümer mittelständischer Familienunternehmen mit der NS-Vergangenheit ihrer Firmen und Familien:
Zum Erinnern an die Zeit des Nationalsozialismus gehört auch ein wenig beachtetes, aber bis heute wirksames Ereignis: Die "Arisierung" genannte Enteignung der deutschen und europäischen Juden. Wie verhalten sich die heutigen Eigentümer? Recherchen in vielen in - und ausländischen Archiven sowie zahlreiche Interviews mit Nachkommen von Opfern und Tätern der Arisierung lösten eine Beschäftigung des Journalisten mit dem Thema aus, die bis heute fortdauert. Der Autor und Freie Journalist Armin H. Flesch (Frankfurt am Main) arbeitet derzeit an einem Buch und hält bundesweit Vorträge zum Thema.
Eintritt frei
Wann: Di 04.02.2020, 19:00 Uhr
Ort: Mahn- und Gedenkstätte Steinwache, Steinstraße 50, 44147 Dortmund

MITTWOCH, 5. FEBRUAR

Du musst das Leben tanzen

Seit Anfang 2018 gibt es einmal im Monat zwischen 15 und 18 Uhr den Senioren-Tanz "Du musst das Leben tanzen" in der Lindenbrauerei. Schlagersänger und Entertainer André Wörmann wird für Stimmung auf der Tanzfläche sorgen, es kann also ordentlich geschwoft werden.Außerdem wird es ein reichhaltiges Kaffee- und Kuchenangebot geben.
Der Eintritt beträgt 5 Euro.
Wann: Mi., 05.02.2020 ab 15 Uhr
Ort: im Kühlschiff, Kultur- und Kommunikationszentrum Lindenbrauerei e.V., Rio-Reiser-Weg 1, 59423 Unna

DONNERSTAG, 6. FEBRUAR

DAVID KEBEKUS Aha? Egal!

Wunderbar ehrlich beschreibt David Kebekus auf der Bühne sein eigenes Versagen. Mal laut, mal leise - aber dabei immer authentisch. In seinem Solo-Programm zeigt er, wie sich sein Leben nach der Studentenzeit verändert hat: “Früher hab ich mich darüber geärgert, dass mein Vater als Rentner oft vor der Glotze hängt und mit Laptop auf dem Schoß auch noch im Netz rum surft. Ich dachte, nutz doch die Zeit! Mach doch was Sinnvolles mit deinem Ruhestand! Heute weiß ich: Fernsehen gucken plus Internet… He is living the fucking dream!” „Ich hab den Mann X-mal in meiner Live-Show zu Gast gehabt. David ist ein großer Stand-Upper: erfrischend nihilistisch, verdammt lustig und absolut schmerzfrei.“ (Torsten Sträter) „Ich habe noch keinen lustigeren Menschen getroffen, seit ich ihn kenne. Und ich kenne ihn schon sehr lang.“ (Carolin Kebekus) „Ein Lichtblick in diesem humorlosen Business aka deutsche Comedy.“ (Felix Lobrecht)
Do, 06.02.2020 | 20:00 Uhr | Zeche Carl, Festhalle
VVK 15 EUR zzgl. Gebühren | AK 20 EUR



HAUS WITTEN KINO – „GELOBT SEI GOTT“

Alexandre lebt mit Frau und Kindern in Lyon. Eines Tages erfährt er per Zufall, dass der Priester, von dem er in seiner Pfadfinderzeit missbraucht wurde, immer noch mit Kindern arbeitet. Er beschließt zu handeln und bekommt bald Unterstützung von zwei weiteren Opfern, François und Emmanuel. Gegenseitig geben sie sich Kraft und kämpfen gemeinsam dafür, das Schweigen, das über ihrem Martyrium liegt, zu brechen.
Ein Film von François Ozon • Spielfilm, FR 2019, 137 Minuten, FSK 6
Do 06.2. HAUS WITTEN KINOSAAL, 19:00 UHR
Eintritt: 6 €, erm. 5 €, nur Abendkasse
Einlass und Kasse 30 Min. vor Veranstaltungsbeginn.



SEBASTIAN PUFPAFF – „WIR NACH“

Wissen Sie was, die Welt geht unter und wir fahren mit Vollgas darauf zu, ja, das stimmt. Aber wir sind die Lenker. Sie haben das Steuer in der Hand. Die Richtung ist nicht in Stein gemeißelt, vorgegeben oder gar eine Einbahnstraße. Die Richtung ist unsere Entscheidung. Also, packen Sie die Sonnencreme ein, nehmen Sie ihre besten Vorurteile mit und lassen Sie uns auf eine Reise gehen. Wohin? In die Mitte des Humors, denn da entspringt der Sinn des Lebens: Lachen!
Do 06.2. SAALBAU WITTEN THEATERSAAL, 20:00 UHR
Eintritt: 23 € + Geb., VVK: Saalbaukasse und Online­Ticket­Shop sowie an allen bekannten CTS­VVK­ Stellen



Orchideen - Wunder der Evolution

Das Planetarium lädt ein zu einer faszinierenden Reise in die Geheimnisse der Orchideen.In gigantischen Nahaufnahmen lernen die Gäste die Tricks kennen, mit denen diese Pflanzen ihre Fortpflanzung sichern. Darwin schrieb, kaum etwas habe ihn so fasziniert wie Orchideen. In allen Details ist die Show biologisch und historisch authentisch und bindet dennoch augenzwinkernden Humor ein.
Ort: Planetarium Bochum
Wann: Donnerstag: 6. Februar, 2. April, jeweils 18:00 Uhr



Sterne über dem Ruhrgebiet

Was gibt es eigentlich heute Abend und in den nächsten Wochen am Himmel zu sehen? Wie findet man die Sternbilder und die Planeten? Wo steht der Mond? Das sind die Fragen, die in einer Sternführung beantwortet werden. Das Planetarium bietet den Vorteil eines immer klaren Himmels, und so erklären wir live, wie man sich am Himmel zurechtfindet. Topaktuelle Bilder informieren zusätzlich über besondere Ereignisse im Weltraum.
Live-Sternführungen im Planetarium Bochum
Donnerstag: 6. Februar, 5. März, 2. April & 7. Mai, jeweils 19:30 Uhr



Kurzführung „Schon gewusst?“: Eulen für Athen – Das Bergbaurevier von Laurion

Das Bergbaurevier von Laurion war eine der wichtigsten Silberquellen für die Münzprägungen des klassischen Athens, einschließlich der berühmten „Eulen“. Wie sich mittels naturwissenschaftlicher Analysen Rückschlüsse auf die Herkunft des Metalls ziehen lassen und welche weiteren Informationen man damit aus Erzen und Verhüttungsüberresten ablesen kann, erfahren Sie in diesem „Schon gewusst?“-Kurzvortrag.
Do, 06.02. | 12:00 Uhr Dr. Katrin Westner, Forschungsbereich Archäometallurgie
Deutsches Bergbau-Museum Bochum

FREITAG, 7. FEBRUAR

MUSICAL HIGHLIGHTS VOL. 13 – „DAS BESTE AUS ÜBER 20 MUSICALS“

Die vielen Musical­Freunde in Deutschland wird es freuen, denn die Erfolgsproduktion „Musical Highlights“, die seit mehreren Jahren die Musikbegeisterten gleich nach der Jahreswende begeistert und für einen großen Teil ein Fixtermin ist, tourt auch im Frühjahr 2020 wieder mit einem neuen Programm und neuer Besetzung. Exzellente deutschsprachige Sängerinnen und Sänger, mit Erfolgen auf den großen Musical-­Bühnen, begeistern in einer fast dreistündigen, furiosen Gala mit ihrem faszinierenden Streifzug durch die Welt der Musicals.
Fr 07.2. SAALBAU WITTEN THEATERSAAL, 20:00 UHR
Karten ab 38,95 € + Geb., VVK: Saalbaukasse und Online­Ticket­Shop und www.adticket.de



Frau Jahnke hat eingeladen...

...und zwar Lieblingskolleginnen aller Genres, Alter, Haarfarben. Wir wollen nicht mehr darüber reden, daß es nur so wenige gute Frauen in der Szene gäbe. Wir sind präsent, und wir sind viele. Wir behaupten uns elegant und leichtfüßig neben all dem Männerkabarett. Wir sind nicht in Konkurrenz. Wir machen unseren Job - in Kabarett, Comedy, Liedgut, Slapstick und Poetry. Im TV, im Netz und auf den Bühnen.
Freitag, 07.02.2020, Beginn 20.00 Uhr
Eintritt ab € 28,90 zzgl. Gebühren
Westfalenhalle / Halle 2, Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund



DER UWE-KASCHINSKI-PREIS

Neu und nice: Wir verleihen einen eigenen Preis für die besten Texte – im Rahmen einer großen Gala im Ebertbad Oberhausen am 07.02.2020! Wir freuen uns sehr auf die Premiere des Uwe-Kaschinski-Preises! Bevor ihr fragt: Uwe Kaschinski gibt es nicht. Und genauso wenig handelt es sich hier um einen Literatur- oder Kleinkunstpreis. Dennoch ist der Uwe-Kaschinski-Preis genau das, worauf wir gewartet haben: Statt einem elitären hochkulturellen Zirkel der vom Elfenbeinturm aus über überanspruchsvolle Literatur oder siebzehnmal verbrämte Kleinkunst entscheidet, geht es bei uns um Texte, auf die wir Bock haben!
Wann: 07.02.2020
Ort: Ebertbad Oberhausen - Ebertplatz 4, 46045 Oberhausen



Maria Vollmer: „Tantra, Tupper & Tequila“

Was tut eine Frau, wenn zwei pubertierende Teenager und ein midlife-kriselnder Ehemann das Geschehen zuhause bestimmen wollen? Sie kümmert sich nicht drum! Sie gönnt sich vielmehr Friseurbesuche, die so viel kosten wie die Leasingraten fürs Auto. Und sie spürt die im Zimmer der Söhne versteckten Drogen auf – um sie gleich mal auszuprobieren. Allerdings wundert sie sich über die Geschenke, die sie zu ihrem 50. Geburtstag bekommt: ein Tantra - Wochenende in der Eifel, eine Einladung zu einer Hörgeräte-Party und ein Jochen Schweizer Gutschein für „einmal Auto zertrümmern“ mit einem Partner ihrer Wahl.
07.02.2020 ab 20:00 Uhr (Einlass:19:00 Uhr) ) im Wichern Kultur- und Tagungszentrum, Stollenstr. 36, 44145 Dortmund
Eintritt beträgt an der Abendkasse 19,00 € und 17,00 € im VVK (zzgl. eventueller VVK-Gebühren)



Andre Kramer

Andre Kramer ist Comedian/Kabarettist und lebt im Herzen von St. Pauli. Er ist der Mann, der mit dem Edeka-Schild auf der G20-Demo in Hamburg die Menschen in ganz Deutschland zum Lachen brachte. Mit seinem ersten Comedy-Soloprogramm „Zuckerbrot ist alle“ ist Andre Kramer auf Tour durch die Republik. Mit liebevoller Boshaftigkeit seziert Kramer genüsslich Szene-Klischees, aber ebenso Politik, Gesellschaft und das Leben an sich. Pointen wie Peitschenhiebe, Gags mit der Gerte, Klamauk mit Kabelbinder. Witzig. Schmutzig. St. Pauli.
Riff, Konrad-Adenauer-Platz 3, 44787 Bochum
7. Februar 2020, Beginn: 20 Uhr
Tickets ab 20 Euro zzgl. Gebühren



Dirk Maassen: Solo Piano Tour

Dirk Maassen zählt zu den erfolgreichsten deutschen Komponisten der Neoklassik. Für seine bewegenden, sanften und stileigenen Klangwelten wird er international gefeiert. Zudem ist er auch viral einer der weltweit meist gestreamten deutschen Pianisten - über eine Million Menschen streamen seine Musik monatlich auf den gängigen Plattformen. Dirk Maassen begeistert aber auch live sein Publikum jedes Mal aufs Neue.
07.02.2020 Fr. | 20:00 Uhr, Christuskirche, Bochum



Cercle Français

Gesprächskreis in französischer Sprache
Freundschaftlicher Gedankenaustausch zwischen Francophones. Der Cercle Français ermöglicht Diskussionen über aktuelle Themen, gemeinsame Unternehmungen, Kontakte zu knüpfen, Menschen mit den gleichen Interessen zu treffen - und das alles auf Französisch.
Moderation: David Babin
Eintritt frei
Wann: Fr 07.02.2020, 19:30 Uhr
Ort: Deutsch-Französisches Kulturzentrum, Brigittastr. 34, 45130 Essen

LÄNGERWÄHRENDE ANGEBOTE

Workshop Astronomie & Astrofotografie

Tom Fliege verrät, wie man Sonne, Mond, Planeten, Sterne, Nebel und Galaxien auch mit einfachen Mitteln am Himmel sehen und fotografieren kann. Die Teilnehmer können auch selbst am Teleskop „Hand anlegen“. Willkommen sind sowohl Anfänger in der Himmelsbeobachtung als auch Gäste, die schon ein Teleskop besitzen, welches sie gern mitbringen dürfen.
Planetarium Bochum
Teilnahme: 40,- € inklusive Material und Eintritt in zwei Planetariumsshows. Maximal 12 Teilnehmer.
Weitere Infos im Internet: www.planetarium-bochum.de
Mittwoch, 8. Januar, 15. Januar, 22. Januar, 29. Januar oder Mittwoch 6. Mai, 13. Mai, 20. Mai, 27. Mai, jeweils: 18:00 - 20:45 Uhr



ATB under the stars 2020

Aufgrund der sehr großen Nachfrage lädt Andre Tanneberger alias ATB 2020 erstma-lig zu acht ‚ATB Under The Stars’-Terminen ins Bochumer Planetarium ein. Auch die mittlerweile siebte Auflage dieses Events wird er zu etwas ganz Besonderem werden lassen, denn die atemberaubende Kombination aus Musik und einer nochmals weiterentwickelten visuellen Projektion, ATB’s Nähe zum Publikum und die entspannte und sehr persönliche Stim-mung garantieren ein echtes Highlight und einen unvergesslichen musikalischen Jahresauftakt in der astronomischen Ruhrmetropole.
Eintritt jeweils: 39,- €
Freitag 17. Januar, 19:00 Uhr & Freitag 17. Januar, 21:30 Uhr Samstag 18. Januar, 19:00 Uhr & Samstag 18. Januar, 21:30 Uhr Freitag 31. Januar, 19:00 Uhr & Freitag 31. Januar, 21:30 Uhr Samstag 01. Februar, 19:00 Uhr & Samstag 01. Februar, 21:30 Uhr
Planetarium Bochum



RVR-Besucherzentrum Haus Ripshorst zeigt Fotoausstellung zu Arbeitersiedlungen auf der Route Industriekultur

"Arbeitersiedlungen – Heimat in der Kolonie", so lautet der Titel der neuen Fotoausstellung im RVR-Besucherzentrum Haus Ripshorst. Vom 18. Januar bis zum 22. März zeigt die Route Industriekultur (RIK) in den Räumen an der Ripshorster Straße in Oberhausen insgesamt 18 Bilder des passionierten Ruhrgebietsfotografen Ludger Staudinger. Die Fotoausstellung wird thematisch ergänzt mit Auszügen aus der neuen App "Perspektivwechsel" der RIK, die die Geschichte und Geschichten des Ruhrgebietes erlebbar macht.

Eröffnet wird die Schau Freitag, 17. Januar, um 11 Uhr im RVR-Besucherzentrum Emscher Landschaftspark Haus Ripshorst. Danach ist sie während der Öffnungszeiten des RVR-Besucherzentrums dienstags bis sonntags zwischen 10 und 17 Uhr (ab März: 10 bis 18 Uhr) zu sehen.



"Essen On Ice"

Winterspaß mitten in der Stadt: Vom 17. Januar bis 8. März heißt es zum mittlerweile 20. Mal "Essen On Ice". Auf dem Kennedyplatz können sich Besucher rund sieben Wochen wieder aufs Glatteis oder auf eine Rodelbahn wagen. Dazu gibt's zahlreiche Aktionen wie Disko und Eisstockschießen.
Infos: www.visitessen.de/essenonice



BALLET REVOLUCIÓN: DIE TANZSENSATION AUS KUBA

Elektrisierend, leidenschaftlich, heiß: Wenn die kubanischen Tänzerinnen und Tänzer von BALLET REVOLUCIÓN ihrer grenzenlosen Bewegungsfreude und Lebenslust freien Lauf lassen, gibt es kein Halten mehr.
Wann: 19. bis 23. Februar 2020
Ort: Colosseum Theater | Altendorfer Str. 1, 45127 Essen



Remix – ein Festival zum Frühling

Unter dem programmatischen Titel ›Remix – ein Festival zum Frühling‹ (20. – 22.03.) präsentiert PACT Produktionen, die die Zeitlosigkeit des ungehorsamen, widerständigen Körpers feiern und dabei Geschichten und Traditionen, Normen und Sinneswahrnehmungen neu zusammenfügen: Louis Vanhaverbeke denkt in ›Mikado Remix‹ (20.03.) buchstäblich ›out of the box‹, Jonathan Burrows betrachtet in der Deutschlandpremiere seines ersten Solostückes ›Rewriting‹ (20. & 21.03.) mit unvergleichlichem Humor vermeintlich in der Vergangenheit Verlorenes, Flora Détraz zelebriert in ›Muyte Maker‹ (21.03.) mitreißend die Freiheit der Groteske und das Collectif Rafale verschiebt mit dem Stück ›Sanctuaire Sauvage‹ (Deutschlandpremiere, 22.03.), das gleichermaßen für Menschen mit und ohne Sehbehinderungen konzipiert ist, akrobatisch und sinnlich Horizonte.
PACT Zollverein



Rundum Genießen mit dem Restaurant-Karussell

Bevor im Frühjahr die kulinarische Outdoor-Saison beginnt, laden 30 Gastronomen aus dem Ruhrgebiet dazu ein, exquisite Menüs in ihren Restaurants zu genießen: Vom 24. Januar bis zum 22. März 2020 dreht das Restaurant-Karussell wieder seine Runden. Genießer erwarten hier speziell kreierte Vier-Gänge-Menüs zum attraktiven Kennenlern-Festpreis. Ein Glas Wein oder Bier zu jedem Gang sind im Preis inbegriffen.
Wann: Vom 24. Januar bis zum 22. März 2020



Vokalensemble CHORWERK RUHR feiert sein 20-jähriges Bestehen

Das Vokalensemble CHORWERK RUHR feiert 2020 sein 20-jähriges Bestehen mit Konzertprogrammen zwischen Klassik und Moderne. Den Höhepunkt bildet die konzertante Aufführung von Felix Mendelssohn Bartholdys Oratorium „Elias“ im Rahmen der Ruhrtriennale. Das „Café Beethoven“ wird 2020 im Salzlager des Welterbes Zollverein (2.2.) zu hören sein. Nach der Premiere im Salzlager des Welterbes Zollverein finden weitere Konzerte in der Mercatorhalle Duisburg (6.9.) und im Konzerthaus Dortmund (18.9.) statt. Bis Jahresende ist CHORWERK RUHR mit Johann Sebastian Bachs „Weihnachtsoratorium“ in der Philharmonie Essen (13.12.) zu erleben.
Wann: 02.02.2020 bis 13.12.2020
Ort: Salzlager des Welterbes Zollverein, Mercatorhalle Duisburg, Konzerthaus Dortmund, Philharmonie Essen



Göbekli Tepe und die ältesten Monumente der Menschheit

Göbekli Tepe, eine der wichtigsten archäologischen Entdeckungen der letzten Jahre, befindet sich im Südosten der Türkei in einem Gebiet, wo vor gut 12.000 Jahren wesentliche Elemente unserer heutigen Zivilisation ihren Anfang nahmen. Gegen Ende der letzten Eiszeit vollzogen sich in Vorderasien mit dem Übergang vom Jäger- und Sammlertum zu der durch Sesshaftigkeit und Nahrungserzeugung bestimmten Lebensweise für die Menschen tiefgreifende Veränderungen, die eine neue Epoche, nämlich die neolithische Zeit der Menschheitsgeschichte einleitete. In der Fotoausstellung werden Bilder der frühneolithischen Siedlung auf dem Göbekli Tepe gezeigt.
bis Fr, 28.02.2020
Ort: Haus der Archäologien, Am Bergbaumuseum 31, Bochum
Öffnungszeiten: Mo-Fr | jeweils 09:00 bis 16:00 Uhr
Eintritt: frei



Places - Virtual Reality Festival erneut in Gelsenkirchen

Nach der erfolgreichen Premiere 2018 ermöglicht die Stadt Gelsenkirchen im Mai 2020 die zweite Auflage von Deutschlands erstem, größtem und frei zugänglichen Festival für Virtual Reality (VR). Das Places_VR Festival findet vom 14. bis 16. Mai 2020 rund um die Bochumer Straße in Gelsenkirchen-Ückendorf statt.
Wann: 14. bis 16. Mai 2020
Ort: Bochumer Straße in Gelsenkirchen-Ückendorf



Gesucht… und gefunden! Neue Hör-Reisen mit dem Klangkosmos Weltmusik in der Saison 2019/20

Im Zeitalter der Globalisierung, in der alles mit allem vernetzt ist, man selbst große Entfernungen scheinbar mühelos in kurzer Zeit bewältigen und im Internet die Antworten auf alle offenen Fragen finden kann, scheint es verlorene Liebesmühe zu sein, irgendwo noch verborgene Schätze entdecken zu wollen. Doch sind tatsächlich alle Rätsel gelöst, alles Verborgene ins Licht gerückt und die letzten Geheimnisse gelüftet? Ganz sicher nicht! Einmal mehr setzt der Klangkosmos in Hamm von September 2019 bis Juni 2020 einmal im Monat die Segel und fährt wie einst Jim Hawkins auf der Hispaniola zur Schatzinsel, auf der sagenhafte Reichtümer zu finden sind. Mit dem epochalen Unterschied, dass es sich nicht um eine einzige Insel in einem fernen Ozean, sondern um insgesamt neun spannende Zielorte in Europa, Asien, Afrika und Südamerika handelt.
Alle Konzerte finden in der Lutherkirche statt und beginnen jeweils um 18 Uhr.
Das Programmheft mit detaillierten Informationen zu den einzelnen Terminen liegt an vielen öffentlichen Stellen zur Mitnahme aus und steht auch im Internet unter www.hamm.de/kultur zum Download zur Verfügung.
Der Eintritt ist weiterhin frei – volle Fahrt voraus!



Bierakademie in der Trinkhalle Bochum

Jeden 1. Dienstag im Monat um 19:00 Uhr
Die Bierakademie in der Trinkhalle, wie immer kuratiert von Thomas Maas, geht in ihr unglaubliches 11. Semester. Hinter uns liegt eine lange Reihe großartiger Verkostungen mit den maßgeblichen Brauern der deutschen Kreativbier-Szene. Dass wir uns erstmals eine Wiederholung erlauben, möge man uns nachsehen. Können wir doch versichern, dass es rein nostalgische Gründe sind, welche uns zu diesem Schritt bewogen haben. Die Bewegung für mehr handwerkliches Bier hin zu besseren Getränken floriert. Vielleicht etwas langsamer als anderswo, aber absolut unaufhaltsam. Ob du gerade erst dazustößt oder schon länger wandelst auf den Spuren nach mehr Geschmack und größerer Vielfalt, fühle dich herzlich eingeladen Teil zu werden einer vitalen Gemeinschaft, der Bier viel zu wichtig ist, um es den Geschäftemachern aus der Industrie zu überlassen.



Grubenlampenführungen auf Zeche Zollern

Passend zur dunklen Jahreszeit gibt es ein neues Angebot auf der Zeche Zollern: Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) bietet ab sofort in den Abendstunden Grubenlampenführungen in seinem Dortmunder Museum an. Ausgestattet mit Helmen und Kopflampen starten die Teilnehmenden zum Rundgang über das Gelände und erfahren Wissenswertes über Gebäude und Geschichte des ehemaligen Bergwerks. Die Tour klingt mit einer Fragerunde bei warmen Getränken in der Lampenstube aus, wo die Bergleute früher mit dem Geleucht für die Schicht unter Tage ausgestattet wurden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Wann: Täglich von 17:00 bis 18:00 Uhr
Preis: Museumseintritt ( Erwachsene: 5 Euro, Kinder & Jugendliche: Frei)
Ort: LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Grubenweg 5 I 44388 Dortmund



Führung „Über Kohle und Kumpel“

Info und Anmeldung: Stiftung Zollverein, Tel 0201 246810, besucherdienst@zollverein.de, www.zollverein.de/fuehrungen
Wann: Mo–Fr 11:00 und 14:00 Uhr, Sa, So, Feier- und Brückentage stündlich von 11:00–16:00 Uhr, Dauer: 2 Stunden
Teilnahme: 9,50 €, ermäßigt 6 €, Kinder und Jugendliche 5 bis 17 Jahre 6 €, Familien 14 bzw. 22 €
Treffpunkt: Ruhr.Visitorcenter Essen / Besucherzentrum Ruhr, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII], Kohlenwäsche [A14], Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen



ERSTER WERKTAG DONNERSTAG

Zahlreiche Ateliers und Werkstätten sind am Ersten Werktag Donnerstag eines Monats geöffnet. Schauen Sie hinter Türen und Kulissen von Kunst und Handwerk und erleben Sie die Vielfalt des Depot! Einst die Straßenbahnhauptwerkstatt der städtischen Verkehrsbetriebe, ist der KulturortDepot heute ein Ort, an dem die Kreativität ihren freien Lauf nimmt. Mehr als 40 Einzelpersonen, Gesellschaften, Vereine und Büros haben sich seit der Eröffnung 2001 etabliert. Im Depot arbeiten Architekten, Designer, Dozenten, Fotografen, Grafiker, Bildende und Darstellende Künstler. Unter einem Dach gehen Bildung, Kunst, Kultur, Medien, kreative Dienstleistungen und Gastronomie eine seltene Symbiose ein, die den Geist des Ortes prägt.

Jeder erste Werktag Donnerstag im Monat, 17 - 20 Uhr
Theater im Depot
Immermannstr. 29, 44147 Dortmund
Eintritt: frei



Boente´s historische Gastronomie-Stadtführung

Jeden 2. Mittwoch im Monat beginnt um 18 Uhr die Spurensuche nach Recklinghausens geschichtlichen Brauereien, Kneipen, Gaststuben, Hotels, Restaurants und Cafés. Bei der Entdeckungstour stehen historische Orte wie der „Vestischer Hof“, „Goldener Eimer“ oder „Dornröschen“ auf dem Programm, an denen teilweise bereits im 19. Jahrhundert Bewohner, Durchreisende und Händler einkehrten. Wandeln Sie auf den Spuren der gastronomischen Vergangenheit von Recklinghausen, die in keinem Reiseführer oder Geschichtsbuch zu finden sind.

Jeder zweite Mittwoch im Monat
Suberg's bei Boente
Augustinessenstraße 4, 45657 Recklinghausen
19,90 Euro pro Person



WordUp - Poetry Jam 

Live-Literatur - von allen, für alle: ganz gleich, ob Tränen vor Lachen oder zu Tode betrübt, ob Kriminalroman oder Tagebucheintrag, ob Live-Hörspiel oder dadaistisches Geräusch-experiment, ob hochtrabende Versepik oder kreativer Einkaufszettel, ob Liebeslyrik oder gesellschaftspolitischer Kommentar: HIER DARF JEDER & JEDE RAN - nach vorheriger Anmeldung beim Jam-Master Christofer mit F (per mail / via facebook) oder auch, sofern das Teilnehmerfeld noch Platz bietet, spontan aus dem Publikum heraus können und mögen sich alle Nachwuchspoetinnen und Möchtegern-Storyteller mal ganz ohne den sonst üblichen Wetttbewerbsdruck vor einem aufgeschlossenen Publikum ausprobieren.

Wann: Jeder 3. Mittwoch im Monat
Einlass: 18 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Wo: SUBROSA, Gneisenaustr.56, 44147 Dortmund-Hafen



Führung „Meine Arbeit auf der Kokerei“

Zeitzeugenführung mit Geschichten aus erster Hand. Info und Anmeldung: Stiftung Zollverein, Tel 0201 246810, besucherdienst@zollverein.de, www.zollverein.de/fuehrungen
Wann: So 15:00 Uhr, Dauer: 2 h
Teilnahme: 9,50 €, ermäßigt 6 €, Kinder und Jugendliche von 5 bis 17 Jahren 6 €, Familien 14 bzw. 22 €
Treffpunkt: Infopunkt Kokerei, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal C [Kokerei Zollverein], vor der Mischanlage [C70], Kokereiallee 71, 45141 Essen



Die Kokerei in anderem Licht

Abendführung über Arbeit und Wandel in besonderem Ambiente. Info und Anmeldung: Stiftung Zollverein, Tel 0201 246810, besucherdienst@zollverein.de, www.zollverein.de/fuehrungen
Wann: Fr 19:00 Uhr, Dauer: 2 h
Teilnahme: 11 €
Treffpunkt: Infopunkt Kokerei, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal C [Kokerei], vor der Mischanlage [C70], Kokereiallee 71, 45141 Essen



Kamishibai-Erzähltheater in der Bücherei

Jeden zweiten Mittwoch im Monat öffnet sich das Kamishibai-Theater mit einer neuen Geschichte. Die Stadtbücherei lädt am Mittwoch wieder alle Kinder zwischen drei und sechs Jahren zum Erzähltheater ein.
Wann: Jeden zweiten Mittwoch im Monat um 16 Uhr und um 16.30 Uhr
Ort: Stadtbücherei Hemer - Hauptstraße 201, 58675 Hemer



Führungen durch das Anschauungsbergwerk im Deutschen Bergbau-Museum Bochum

immer Sa & So jeweils um 11:40 Uhr, 13:30 Uhr und 15:00 Uhr
max. Teilnehmerzahl: 20 Personen
Dauer: ca. 1 Std.
Kosten: 3 Euro
Anmeldung: erforderlich unter 0234 5877-126 oder service@bergbaumuseum.de



Führung über die Kokerei Zollverein - Der Weg der Kohle auf der Kokerei

Die beeindruckende Kokerei Zollverein mit ihren scheinbar unendlichen Rohren und hoch aufragenden Schornsteinen lädt zu einer Entdeckungstour ein: Bei der Führung „Durch Koksofen und Meistergang“ im Denkmalpfad Zollverein lernen die Teilnehmer montags bis freitags, sowie am Samstag und Sonntag die Produktionsanlagen der einst größten Zentralkokerei Europas kennen.

Termin: Montag - Freitag: 14:30 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 11:30 und 14:30 Uhr
Teilnahmegebühr: 9,50 €, ermäßigt 6 €, Kinder und Jugendliche 5 bis 17 Jahre 6 €
Familientickets: ein Erwachsener und eigene Kinder 14 €, zwei Erwachsene und eigene Kinder 22 €
Dauer: 2 Stunden
Treffpunkt: Infopunkt Kokerei, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal C [Kokerei], vor der Mischanlage [C70], Arendahls Wiese, 45141Essen
Information und Anmeldung (unbedingt erbeten): Tel 0201 246810, denkmalpfad@zollverein.de, https://zollverein.ticketfritz.de



Führung „Steigerführung mit Püttgeschichten“

Ein ehemaliger Bergmann zeigt seine Zeche. Info und Anmeldung: Stiftung Zollverein, Tel 0201 246810, besucherdienst@zollverein.de, www.zollverein.de/fuehrungen
Teilnahme: 18 € (inkl. Getränk)
Wann: Fr 19:00 Uhr, Dauer: 3 h
Treffpunkt: Ruhr.Visitorcenter Essen / Besucherzentrum Ruhr, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII], Kohlenwäsche [A14], Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen



OMA ANNES MUSIKQUIZ

Jeden 2. Donnerstag des Monats präsentieren die Önkels Ernie & Fish abwechselnd Omas Musikquiz. In 2 Runden werden jeweils 10 Songs vorgestellt, deren Titel, Interpret und Erscheinungsjahr erraten werden müssen. Die verwendeten Lieder setzten sich aus bekannten Rock, Pop, Schlager und Disco Hits zusammen, die seit den 1950ern die Charts anführen. Zu gewinnen gibt`s attraktive Sachpreise. Die Teilnahme ist kostenlos.
Wann: Jeden 2. Donnerstag des Monats, 20.00 Uhr
Ort: Anne Tränke | Vor dem Tore 76, 47279 Duisburg



OMA ANNES HAUSMACHER - MITTWOCH

Mittwoch macht`s Bom! Unser Koch Bom zaubert leckere Gerichte aus dem Wok. Irgendwie bleibt es für ihn also beim Hausmacher-Mittwoch. Die Portion für 7,90 €.
Wann: Jeden Mittwoch, 18.00 Uhr - 21.00 Uhr
Ort: Anne Tränke im Saal | Vor dem Tore 76, 47279 Duisburg



BINGO

An jedem 1. & 3. Donnerstag des Monats lädt der Bingo-Beauftragte zu einem spannenden und witzigen Abend für Alt und Jung ein. Zu gewinnen sind attraktive Sachpreise. Die Teilnahme ist kostenlos.
Wann: An jedem 1. und 3. Donnerstag des Monats
Ort: Anne Tränke | Vor dem Tore 76, 47279 Duisburg



Schloss Horst Gelsenkirchen

Am ersten Donnerstag eines jeden Monats (ausgenommen Feiertage und NRW Schulferien) kann man bei einer gut einstündigen interessanten Führung in die Geschichte des Schlosses und der Familie von der Horst eintauchen, sowie etwas zum kunsthistorischen Wert eines der bedeutendsten Baudenkmäler Gelsenkirchens aus vorindustrieller Zeit erfahren. Das Museum Schloss Horst wird zu diesem Termin nicht besucht!

Ort: Schloss Horst, Treffpunkt Glashalle
18.00 Uhr
Eintritt frei
Info: 0209 169-6163 und www.schloss-horst-gelsenkirchen.de



(QUELLE: idr, Städte, Veranstalter. Alle Angaben ohne Gewähr)

Foto: Pixabay, bill-778428