Platz der UN-Kinderrechte

News vom 16.9.2019 - Essen (idr). Der Grundstein für einen Platz der UN-Kinderrechte wurde heute auf dem Welterbe Zollverein in Essen gelegt. Der Platz wird zugleich Startpunkt eines aus zehn Stationen bestehenden Kinderrechtepfads sein. Ziel des Kooperationsprojekts von Essener Kinderschutzbund, Stiftung Zollverein und Ruhr Museum ist es, die UN-Kinderrechte einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Der Platz der UN-Kinderrechte soll ein zentraler Treffpunkt für Besucher des Welterbes werden und zum Austausch und zur Information über die UN-Kinderrechte einladen. In den Herbstferien beginnt die inhaltliche Gestaltung der einzelnen Stationen unter Beteiligung von Kindern und Jugendlichen. Die Eröffnung ist für den kommenden Frühsommer geplant.