Konzerte im Ruhrgebiet

Von der intimen Atmosphäre im kleinen Club bis zur Megastage in der Arena, von Pop über Klassik bis Metal zu Punk: Der ruhr-guide kennt die Termine für die wichtigsten Konzerte im Ruhrgebiet und in den nahe gelegenen Städten. Suchen Sie gezielt nach Konzerten Ihrer Lieblings-Stars oder stöbern Sie einfach ein wenig in dieser Rubrik herum um sich für Ihre Freizeitgestaltung in Sachen Musik inspirieren zu lassen, damit Sie in Zukunft kein Konzert Ihrer Lieblingsband mehr verpassen.

Konzerte im Ruhrgebiet, Foto: pixabay [ruhr-guide] In den zahlreichen Rockclubs und in den großen Arenen finden sowohl die Newcomer als auch die großen Stars ihre Bühne und so bietet das Ruhrgebiet für Fans der gepflegten oder bombastischen Liveshow das Passende.

Hier gibt es die wichtigsten Termine für die nächsten Monate.


Termine wurden wegen der Corona-Krise abgesagt

Viele Termine wegen Corona-Krise verschoben!

Wir weisen darauf hin, dass momentan wegen Corona viele Termine und Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden. Teilweise wird dies auch sehr kurzfristig entschieden. Bitte informieren Sie sich bei den jeweiligen Veranstaltern.

Weitere Tipps finden Sie unter "Freizeit". Aber natürlich haben wir auch viele Tipps für die Corona-Pandemie für Sie zusammengestellt: Coronavirus: Freizeittipps für das Ruhrgebiet und NRW!

Techno-Marching-Band MEUTE

18.09.2020 | 18:30 Uhr Einlass | 20:00 Uhr Beginn | Allwetterzoo Münster | Sentruper Str. 315, 48161 Münster



In Extremo - „25 wahre Jahre - Die Jubiläumsshows“

19.09.| Beginn: | Ticket: | Burg Satzvey | An der Burg 3, 53894 Mechernich
Es geht wieder auf die Burg und diesmal zum ganz großen Geburtstagstanz! "Carpe Noctem - Burgentour 2020" mit Fiddler's Green und FAUN



Noche Latina mit Soleil Niklasson & Patricia Gamero

Samstag, 19. September / 20:00 Uhr /die börse Wuppertal
Die aus Chicago stammende charismatische Sängerin Soleil Niklasson ist mit der Musik des Jazz, Gospel und Soul aufgewachsen. Diese Authentizität spürt man auch in ihrer Musik und in ihren Konzerten. Soleil ist eine spirituelle und temperamentvolle Sängerin, die vermag, mit ihrer großartigen Stimme das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Ihr Gesang kommt von Herzen und strahlt pure Lebensfreude aus. Ihre Stimme berührt, ist warm und kraftvoll, geerdet und voller Energie. Sie arbeitete bereits mit Legenden wie Oscar Brown Jr., Stan Getz, Billy Preston, Linda Hopkins und Rod Stewart zusammen.
Tickets AK 15 € / VVK 13.5 €, ERM 9 € / VVK 8 € bei www.wuppertal-live.de & www.dieboerse-wtal.de



MANDO DIAO "An Acoustic Afternoon With Mando Diao"

19.09.2020 | 15:30 Uhr Einlass | 17:00 Uhr Beginn | Allwetterzoo Münster | Sentruper Str. 315, 48161 Münster



HELGE SCHNEIDER "Helge - nur für Dich!"

20.09.2020 | 13:30 Uhr Einlass | 15:00 Uhr Beginn | Allwetterzoo Münster | Sentruper Str. 315, 48161 Münster



Indie-Popper von Provinz

20.09.2020 | 18:30 Uhr Einlass | 20:00 Uhr Beginn | Allwetterzoo Münster | Sentruper Str. 315, 48161 Münster



Daniel Hope und das Zürcher Kammerorchester

Sonntag, 20. September 2020 / 15:00 und 19:00 Uhr / Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal / Huyssenallee 53 / 45128 Essen
"Du bist mir in den Schoß gefallen", hat der große Geiger Yehudi Menuhin über den damals noch kleinen Daniel Hope gesagt. In den frühen 1970er Jahren wurde Hopes Mutter unverhofft die Sekretärin von Menuhin. Aus einer geplanten Teilzeitstelle wurden 24 Jahre. Hope nahm bei "Sir Yehudi" regelmäßig Unterricht. Es wurde eine besondere Beziehung. In den ersten Jahren hatte Hope ihn oft mit dem Zürcher Kammerorchester erlebt. Heute dirigiert Hope selbst dieses Orchester und bringt nun ein Programm mit Werken von Elgar, Mendelssohn Bartholdy und Tschaikowski mit.



UNDERGROUND JAZZ: Hyper Space Projekt

Dienstag, 22.09. 2020, 20:00 Uhr, Flottmann-Hallen, Herne
Das H.S.P besteht aus dem deutschlandweit bekannten Flügelhornisten und Trompeter Matthias Bergmann, der aus Köln stammt, dem aus Herne stammenden E-Bassisten Patric Siewert sowie dem Dortmunder Drummer Kolya Roetzel. Die überwiegenden Eigenkompositionen der drei Protagonisten stehen im Zeichen der Interaktion und Kreativität. Melancholische Sounds wechseln sich mit Euphorischen Klangfeldern ab. Die aus der Norm fallende Besetzung von Flügelhorn, Fretless Bass und Drums steht für sich alleine und verspricht Spannung pur!



Teodor Currentzis und das SWR Symphonieorchester

Donnerstag, 24. September 2020 / 20:00 Uhr / Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal / Huyssenallee 53 / 45128 Essen
Teodor Currentzis ist zweifellos einer der aufregendsten Dirigenten des 21. Jahrhunderts. Seit 2018 ist er Chefdirigent beim SWR Symphonieorchester und hat dort für viel frischen Wind gesorgt. Zu seinen musikalischen Wahlverwandten zählt die Geigerin Patricia Kopatchinskaja. Das Programm, mit dem sie nun in Essen zu Gast sind, fordert zum Mitdenken auf. Eine wechselhafte Hörreise führt von barock-skurrilen Tönen des Violinvirtuosen Heinrich Ignaz Franz Biber in eine ungewohnte Klangwelt mit Werken von Giacinto Scelsi, Dmitri Kourliandski und Helmut Lachenmann.



TENOR-BATTLE: Håkon Kornstad

25. SEP 2020 Schloss Horst | Gelsenkirchen, Beginn: 20:00 Uhr | Einlass 19:00 Uhr
Absolute Weltklasse auf dem Nordsternturm! Das musikalische Universum des norwegischen Jazzmusikers und klassischen Tenors Håkon Kornstad umfängt alle Sinne und überrascht und berührt ein stetig wachsendes Publikum auf der ganzen Welt. Als Saxophonist verfügt Kornstad seit 15 Jahren über eine selten gehörte Klangbeherrschung. Als studierter Tenorsänger lässt er die Kombination von Jazz und Oper so natürlich erscheinen, als hätte es sie immer schon gegeben.
VVK 29 Euro | AK 33 Euro Tickets: www.publicjazz.de



Der Aufstand ist eine Kunst & braucht Musik

Freitag, 25. September / 18:00 Uhr /die börse Wuppertal
Bandfestival zum Engelsjahr mit: dantes inferno - Teddy B. - „Trotz alledem“, „Oh König von Preußen“ und das Bundeslied „… das tut nichts dazu“ waren die Hits der Revolution 1848/49, als auch in Engels Elberfeld die Barrikaden brannten. Seitdem sind die Lieder, die sich für Veränderung und Rechte einsetzen oder zu Wiederstand und Kampf aufrufen, ein wichtiger Teil der Volks- und Popmusik – von den Arbeiterliedern über Joan Baez und Mikis Theodorakis bis hin zu Feine Sahne Fischfilet.
Tickets AK 9 € / VVK 7 € www.dieboerse-wtal.de & www.wuppertal-live.de



Sheva Tehoval und Christoph Schnackertz beim Schlosskonzert

Sonntag, 27. September | 11 Uhr | Ticket Erw.16€ | Schloss Herten | Im Schlosspark 15, 45699 Herten
Herten. Im Rahmen der Schlosskonzertreihe steht am , um 11 Uhr die junge Sopranistin Sheva Tehoval auf der Bühne im Festsaal des Schlosses Herten. Christoph Schnackertz begleitet sie bei diesem Konzert am Klavier. Sheva Tehoval ist eine junge Sopranistin, Tochter eines französischen Blues-Musikers und endeckte schon im Alter von sechs Jahren die Welt des klassischen Gesangs im Kinderchor der Brüsseler Oper. Christoph Schnackertz erhielt seinen ersten Klavierunterricht bei Clovis Alessandri und studierte Liedbegleitung in Köln bei Prof. Pierre-Laurent Aimard und Prof. Jürgen Glauss. Das Schlosskonzert wird vom Westdeutschen Rundfunk aufgezeichnet und am 25. November, ab 20.04 Uhr in der Hörfunkreihe-WDR 3 Konzert gesendet. Bei der Vorstellung im September gibt es keine Tageskasse im Schloss. Karten können ausschließlich über die Geschäftsstelle der Musikschule erworben werden. Für weitere Informationen und Kartenreservierungen können Interessierte die Geschäftsstelle der Musikschule Herten unter der Telefonnummer 02366 303-507 oder per E-Mail an musikschule@herten.de kontaktieren.



Maya Fadeeva

2. OKT 2020, Hans-Sachs-Haus | Gelsenkirchen, Beginn: 20:00 Uhr | Einlass 19:00 Uhr
2018 veröffentlichte Maya Fadeeva ihr herausragendes Debütalbum "Chamëleon" in Zusammenarbeit mit dem "Club des Belugas". In der Presse als "Diamant" und "einer der größten musikalischen Höhepunkte des Jahres" gefeiert, begeisterte das Album ein weltweites Radio-Publikum. Eingängige Melodien, geschmückt mit sanft swingenden Jazz-Elementen, Folk, Soul, Elektro und sonnigem Reggae fangen die Essenz von Maya Fadeevas Musik ein. Als Sängerin, Songwriterin und Produzentin kreiert sie außergewöhnliche und einzigartige Melodien. Ihre rauchige Stimme wird oft mit der einer Amy Winehouse verglichen.
Eintritt: VVK 22 Euro | AK 26 Euro ermäßigt (Schüler & Studenten) VVK 12 Euro | AK 14 Euro, Tickets: www.publicjazz.de



Tatort Jazz on Tour in Gelsenkirchen „Kirche der Kulturen“

Freitag, 2. Oktober 2020 | Einlass 19h | Konzertbeginn 20h | Eintritt frei |Ort: Gelsenkirchen | Bleckkirche-Kirche der Kulturen | Bleckstraße 56, 45889 Gelsenkirchen (an der Zoom Erlebniswelt)
mit: U.K.Quartett & Milli Häuser. An diesem Konzertabend spielen sie eigene Jazz Kompositionen und ausgewählte Jazz-Lieblingsstücke im neuen Arrangement. Es gibt ruhige, von schönen Melodien getragene Balladen sowie lebendige, lebensfrohe Musik mit StreetbeatmusikCharakter und Modern Jazz Kompositionen.
Platzreservierungen (momentan reduziert auf 30 Plätze)
Anmeldung erforderlich unter mail@bleckkirche.info oder Fon: 0209 595984.



Fooks Nihil – Zupackender Surf-Beat und elegante Neo-Psychedelik

Freitag, 02.10.2020 | Beginn: 20:00 Uhr | Flöz-K | Flöz-Zollverein-Str.4 | 59368 Werne an der Lippe
Fooks Nihil sind so ungewöhnlich wie ihr Name. Ihr so reduzierter wie reichhaltiger Trio- Sound setzt wie selbstverständlich den Fokus auf das Wesentliche und lässt Luft für drei eigenwillige Charaktere, die zusammen eine beeindruckende Symbiose formen. Westcoast Harmonien, zupackender Surf-Beat und elegante Neo-Psychedelik finden bei Fooks Nihil mühelos in einem Mix zusammen, der nur im Hier und Jetzt entstehen kann. So ist ihre Rückschau vielmehr ein Blick nach vorne und fügt den Vorbildern ganz selbstverständlich eine persönliche Note hinzu. Über zehn Stücke hinweg präsentieren sie auf Fooks Nihil im Rahmen des Live Club Montreux ihre Vision von modernem Westcoast-Beat, der mit Retro-Romantik flirtet und dabei doch nie den Kontakt zu sich selbst verliert.



GENTLEMAN "Live 2020"

04.10.2020 Münster Messe und Congress Centrum Halle Münsterland (verlegt aus 2019)
08.10.2020 Bielefeld Lokschuppen
14.10.2020 Köln Palladium
Der Reggae Star Gentleman wird mit seiner Band im Herbst auf große Tour kommen. Die Fans können sich auf viele neue Songs freuen ! Das neue Album kommt im Frühjahr.



Tardigrad Duo

Mittwoch, den 07. Okt. 2020 , Beginn 20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr, SÄULE-Jazz, Duisburg
Alles weg nehmen, was unnötig scheint und sich absichtlich überfordern. Das Tardigrad variiert, mutet außerirdisch an und ist doch hier zuhause. Klänge, die jeden Moment neu entstehen und von hier oder dort sein können. Berauschende Stärke und transparente Leichtigkeit. Ein Cello spielt den Rhythmus, das Schlagzeug singt die Lieder dieser Welt.
Eintritt 11,00 € | erm. 7,00 €



Tatort Jazz in Bochum „“Worn & Hip”

Mittwoch, 7. Oktober 2020 | Einlass 19h | Konzertbeginn 20h | Eintritt frei | Ort: Bochum | Bahnhof Langendreer | Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Mit Gastsolist Dieter Kuhlmann & Tatort Jazz Hausband. Dieter Kuhlmann ist ein sehr vielseitiger und erfahrener Posaunist. Dieses Mal kommt er mit Posaune und Saxophon. Zusammen mit der Tatort Jazz Hausband Matthias Dymke, p, Alex Morsey, b und Uwe Kellerhoff, dr, präsentiert er beim Konzert eine rasante Mischung aus eigenen, bekannten und neuen Stücken.
Platzreservierungen (momentan reduziert auf max. 60 Plätze) bei milli-haeuser@gmx.de
bei Fragen Bahnhof Langendreer: 0234/6871660



Tardigrad Duo, Duisburg Cello & Drums { Loops & Electronics }

Mittwoch, 07. Okt. 2020 / Beginn 20.00 h, Einlass 19.00 h / Eintritt 11,00 € | erm. 7,00 € / SÄULE-Jazz / Goldstr.15 / 47051 Duisburg
Das Tardigrad variiert, mutet außerirdisch an und ist doch hier zuhause. Klänge, die jeden Moment neu entstehen und von hier oder dort sein können. Berauschende Stärke und transparente Leichtigkeit. Ein Cello spielt den Rhythmus, das Schlagzeug singt die Lieder dieser Welt. Musik, die nicht an ihren Ort gebunden ist, befreit vom Ballast der Zeit. Wiederholung und Variation. Immer außergewöhnlich. Immer frei. Daniel Brandl an Cello und Computer, Giuseppe Mautone am Schlagzeug und Perkussion.



JAZZ + DINNER: Philippe Lemm Trio

9. OKT 2020, Beginn: 19:00 Uhr | Einlass 18:00 Uhr, Schwarzkaue Schlägel & Eisen | Herten
Einen kaum zu toppenden Jazzabend hat die Gelsenkirchener Eventagentur PublicJazz gemeinsam mit dem Verein zur Förderung von Jazz und Kunst, dem Gelsenkirchener Gastronomen Patrick Hoff, Chefkoch des Restaurants UNVERHOFFT und Andreas Weidner von der Schwarzkaue Schlägel & Eisen während des Lock downs ausgeheckt. Ein exklusives Drei-Gänge-Dinner bestehend aus typischer Ruhrpott-Kost, kombiniert mit typischen Speisen, wie sie in den New Yorker Jazzclubs angeboten werden. Daran anschließend ein Konzert mit dem US-amerikanischen Philippe Lemm Trio, das auf dem Weg ist, eines der aufregendsten und spannendsten Jazztrios der Szene zu werden.
Konzert inkl. Dinner: VVK 69 Euro || ermäßigt (Schüler & Studenten): VVK 57 Euro, Nur Konzert: VVK 25 Euro | AK 29 Euro | ermäßigt (Schüler & Studenten): VVK 12 Euro | AK 14 Euro
Tickets: www.publicjazz.de



THE TEMPTATIONS - Einzige Show in Nordrhein-Westfalen

10.10.20 BOCHUM Ruhrcongress, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Review feat. Glenn Leonard & Joe Herndon
60 Years Motown Gold - Greatest Hits Tour 2020



Weibliche Jazz-Power im Essener Grillo-Theater

18.10.2020 | 17 Uhr und 20 Uhr | Ticket 22€ | Grillo Theater Essen | Theaterpl. 11, 45127 Essen
Nachdem zu Beginn der neuen „Jazz in Essen“-Saison im September Julia Kadel mit dem diesjährigen „Jazz Pott“ ausgezeichnet wurde, setzt Programmchef Berthold Klostermann auch im zweiten Konzert der renommierten Reihe auf weibliche Jazz-Power: Mit „Sisters in Jazz“ holt er am Sonntag, dem 18. Oktober Cæcilie Norby auf die Bühne des Grillo-Theaters. Die dänische Sängerin schart mit Rita Marcotulli (Klavier), Pernille Bevort (Saxofon), Lisa Wulff (Bass) und Benita Haastrup (Schlagzeug) zudem Musikerinnen der Extraklasse aus mehreren europä­ischen Ländern um sich, um mit dieser gebündelten musikalischen Energie Stücke hochkarätiger Frauen zu interpretieren. Eigene Songs von Norby und ihren „Sisters in Jazz“ runden das Programm ab.
Tickets unter Tel.: 0201/81 22-200



NEW PHALANX Rebetiko im Modern Jazz

Dienstag, 20.10. 2020 / 20:00 h / Vvk: 10 € + Geb. /
Die Kompositionen von Epaminondas Ladas sind in einem langen, kreativen Prozess entstanden. Man kann sagen sie sind der vorläufige Endpunkt einer Entwicklung, die ihn über Jahre hinweg einen eigenen, unverwechselbaren Stil finden ließ, geprägt von unterschiedlichsten Musiken, vor allem aber vom griechischen Rembetiko auf der einen Seite, auf der anderen dem Jazz. Ladas Kompositionen haben eine hypnotische Wirkung, sie führen die Phalanx auf Schlachtfelder mit dem Versprechen unsterblich zu sein (Athanathos) oder betrauern die Toten (Minore Electromanes). Unsterblich, und dies auch nur im übertragenen Sinn sind schließlich nur die Feldherren. Man merkt der Musik und Ladas Spiel den Willen zu den großen Themen, den großen Emotionen, dem Pathos und der Leidenschaft an. Es ist dennoch letztendlich alles andere als martialische Musik, im Grunde lyrisch, dies aber auf eine kraftvolle Weise, mitunter traurig und zornig und trotzdem immer hoffnungsvoll (Elpida).



Alex Diehl

23.10. Oberhausen, Kulttempel
Fette Drums, sphärische E-Gitarren und detaillierte Lyrics bestimmen den neuen Sound der Platte, die er ohne Kompromisse auf seinem eigen gegründeten Label. „BIG DIEHL RECORDS“ auf die Hörer loslassen wird. Die Texte sind heftig und bohren sich tief in die Emotionen des Hörers. Der ein oder andere Song erinnert eher an Genres wie Hip-Hop oder Synthie Pop als an „Singer-Songwriter-Romantik“. Alex Diehl hat mit fast 2 Jahren krankheitsbedingter Pause einen ordentlichen Schuss vor den Bug bekommen und verarbeitet diese harte Zeit in 12 Tracks.



Aki Rissanen Trio

23. OKT 2020, Beginn: 19:00 Uhr | Einlass 18:00 Uhr, Schwarzkaue Schlägel & Eisen | Herten
Art In Motion“ ist das dritte Album des finnischen Pianisten Aki Rissanen und seines langjährigen Trios. Ein Album, das den Einfluss klassischer Musik mit einer Ästhetik verbindet, die an Minimal Techno erinnert. Doch so vielfältig das ist, was wir da auf die Ohren bekommen, so sehr ist es auf den Punkt. Bei jedem Album wird deutlicher, dass da drei Musiker „ihren“ kollektiven, unverkennbaren Sound gefunden haben - und wow, ziehen sie ihn durch.
Eintritt: VVK 26 Euro | AK 30 Euro ermäßigt (Steh- oder Sitzplatz) VVK 23 Euro | AK 27 Euro
Tickets: www.publicjazz.de



Tribe

Mittwoch, den 28. Okt. 2020, Beginn 20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr, SÄULE-Jazz, Duisburg
Uraufführung / CD-Releasekonzert
Vertrackte Kompositionen, atemberaubende Improvisationen, manchmal zart - meistens fett und immer wahnsinnig! Eine wilde Mixtur, angesiedelt im paradoxen Feld des Jazz, angedockt an Hip Hop, R'n B, Dubstep, Pop und Rock! Peripherie und Zentrum, Emotionalität und pure Energie, Komplexität und Hörvergnügen gehen Hand in Hand.
Eintritt 14,00 € | erm. 8,00 €



Uraufführung / CD-Releasekonzert

Mittwoch, 28. Okt. 2020 / Beginn 20.00 h, Einlass 19.00 h / Eintritt 14,00 € | erm. 8,00 € / Alternative Spielstätte: Globus GS / Gottfried-Könzgen-Str.3 / 47051 Duisburg / nahe Dellplatz
Vertrackte Kompositionen, atemberaubende Improvisationen, manchmal zart - meistens fett und immer wahnsinnig! Eine wilde Mixtur, angesiedelt im paradoxen Feld des Jazz, angedockt an Hip Hop, R'n B, Dubstep, Pop und Rock! Peripherie und Zentrum, Emotionalität und pure Energie, Komplexität und Hörvergnügen gehen Hand in Hand. Die improvisatorische Spielwut dieser elektro-akustischen Formation, in der John-Dennis Renken fünf der allerfeinsten Protagonisten des aktuellen Jazz zusammenbringt, gleicht einer chemischen Reaktion: Verdichtung, Verschmelzung, Explosion.... Musik! 2017 speziell für’s Moers-Festival komponiert und zusammengestellt. War ja klar, dass sich daraus ne Band entwickelte !
Tribe John-Dennis Renken (tp, el.) Angelika Niescier (sax) Klaus Heidenreich (trb) Andreas Wahl (git) Bernd Oezsevim (dr)



The Black Crowes

Fr, 30.10.2020 - 20:00 Uhr, RuhrCongress Bochum
Sie sind laut dem ehemals in Großbritannien erschienenen Musikmagazin Melody Maker, The Most Rock'n'Roll Rock'n'Roll Band in the World! Mehr als 15 Millionen verkaufte Platten und Touren mit internationalen Weltstars wie Aerosmith, Oasis oder Lenny Kravitz schmücken ihr Portfolio und machen sie zu einem must see in der Rock-Welt. Ihr Stil ist eine Mischung aus Blues, Rock'n'Roll und Soul und auf ihren Konzerten spielen sie auch gerne mal teils ausufernde Jam-Passagen.



HELLO, WE'RE THE CASHBAGS - THE JOHNNY CASH SHOW

Samstag, 31.10.2020 – 20 Uhr (Verlegt vom Samstag, 21.03.2020), 45721 HALTERN AM SEE – AULA DES SCHULZENTRUMS
Samstag, 05.12.2020 – 20 Uhr, Waltrop - Stadthalle
Es ist unglaublich, aber wahr: Johnny Cash ist wieder da! Die Legende des "Man in Black" lebt in den CASHBAGS weiter, dem wahrhaftigsten Johnny Cash Revival der Welt um US-Sänger Robert Tyson. Nichts wird hier 1:1 kopiert und trotzdem ist alles echt, live und wie damals. Fans dieser Musik und dieser Epoche müssen das erlebt haben!



Eran Har Even „World Citizen“

5. NOV 2020, Beginn: 20:00 Uhr | Einlass 19:00 Uhr, Lüttinghof_Die Burg im Wasser | Gelsenkirchen
Eran Har Even ist ein genialer Gitarrist und Komponist. Der in Israel geborene und aufgewachsene Ausnahmemusiker ist Mitglied der Fakultät des Konservatoriums von Amsterdam. In seinem neuen Album 'World Citizen' präsentiert er eine zeitgenössische Vision von Jazzmusik, die klangliche Grenzen überschreitet und Kulturen miteinander verschmilzt.
Eintritt: VVK 25 Euro | AK 29 Euro
Tickets: www.publicjazz.de



Terra Anatolia

Mittwoch, den 11. Nov 2020, Beginn 20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr, SÄULE-Jazz, Duisburg
Ein brandneues Musikprojekt. Ergün und Jürgen machen sich auf in die musikalischen Weiten Anatoliens, um tradierte Musikquellen der Barden- und Volksmusik aufzuspüren. Inspiriert von der Fülle an unvergessenen Liedern, Tänzen und Poesie kreierten sie ein vielfältiges und konzertantes Repertoire. Melodien und Rhythmen authentischen Charakters fließen in detailreiche Arrangements. Den türkischen Gesang umspielt eine virtuose Klavierbegleitung, die stilistisch grenzübergreifende Einflüsse zulässt.
Eintritt 13,00 € | erm. 8,00 €



Generation Quartet feat. David Friedman

20. NOV 2020, Beginn: 20:00 Uhr | Einlass 19:00 Uhr, Schloss Horst | Gelsenkirchen
Am 20. November kommt nach Larry Coryell, Norma Winstone und einigen anderen wieder eine Legende des Jazz ins Schloss Horst. David Friedman spielte bereits mit Leonard Bernstein, Bobby McFerrin, Wayne Shorter und Yoko Ono. Er verkörpert die Verschmelzung von Klassik und Jazz sowie von Tradition und Avantgarde. Nach Gelsenkirchen kommt er mit einer jungen deutsch-amerikanischen Band.
Eintritt: VVK 22 Euro | AK 26 Euro ermäßigt (Schüler & Studenten) VVK 12 Euro | AK 14 Euro
Tickets: www.publicjazz.de



Horst Hansen Trio

Mittwoch, den 02.Dez 2020, Beginn 20.00 Uhr, Einlass 19.00 Uhr, SÄULE-Jazz, Duisburg
‚Live in Japan’ – CD-Release-Tour
Durch eine farbenfrohe Fußbedeckung und einen unverwechselbaren modischen Schick wird dem Publikum bereits vor Erklingen des ersten Tons ein Anblick geboten, den es so schnell nicht vergessen wird. Was dann folgt ist eine Darbietung facettenreicher, eigenwilliger Interpretationen des modernen Jazz.
Eintritt 13,00 € | erm. 8,00 €



» Lëtzebuerger Melange« Reis/Demuth/Wiltgen + Maxime Bender

5. DEZ 2020, Beginn: 20:00 Uhr | Einlass 19:30 Uhr, Das LEO | Dorsten
Alle Vier waren bereits zu Gast bei FineArtJazz. Reis/Demuth/Wiltgen, die zu erfolgreichsten Bands Luxemburgs und Europas gehören, waren 2016 und Maxime Bender mit seiner Band "Universal Sky" 2017 auf der Burg Lüttinghof. Dabei zeichnen sich Michel Reis als auch Maxime Bender als geniale Komponisten aus, deren Stücke jeden Vergleich mit denen der großen skandinavischen Musiker standhalten.
Eintritt: VVK 22 Euro | AK 26 Euro ermäßigt (Schüler & Studenten) VVK 12 Euro | AK 14 Euro
Tickets: www.publicjazz.de



JEREMIAS: „Alma“-Tour

24. Februar 2021, Gdanska Oberhausen
JEREMIAS vermitteln das Gefühl von allem, von nichts – von alma. Wenn eine Band aus Hannover mit einem Altersdurchschnitt von 20 Jahren angibt, „Disko-Funk“ zu machen, muss das Posing sein. Mit Parcels, Tom Misch oder Men I Trust als gemeinsamen Nenner der Vierertruppe zudem wohl eine Interpretation der Interpretation. Wenn die Fans dann 18 Shows der ersten Tour fast restlos ausverkaufen, augenscheinlich wenig Vergleichbares in ihren Playlists haben und eine Klavierballade so laut wie keinen anderen Song mitsingen, dann reichen Pose und Genre-Begriffe aber offenbar nicht aus, um diese Band zu erklären.



HELLO, WE'RE THE CASHBAGS - THE JOHNNY CASH SHOW

Sa, 20.03.21 | 20 Uhr | Tickets ab 32€ | Aula des Schulzentrums | 45721 Haltern am See

Es ist unglaublich, aber wahr: Johnny Cash ist wieder da! Die von dem Dresdner Musiker und Cash-Spezialisten Stephan Ckoehler mit viel Liebe zum Detail konzipierte "HELLO, WE'RE THE CASHBAGS * THE JOHNNY CASH SHOW" orientiert sich in Klang, Erscheinungs- und Bühnenbild an den weltberühmten Auftritten im kalifornischen San Quentin-Gefängnis, aus denen 1969 mit "At San Quentin" das vielleicht beste Live-Album aller Zeiten hervorging, und liefert originalgetreu alle Klassiker von "I Walk the Line", über "Ring of Fire" und "Jackson" bis hin zu "Hurt" im Rahmen einer mitreißenden zweistündigen Live-Show, angelehnt an die historischen Konzerte mit musikalischen Gästen wie "June Carter Cash" und "Carl Perkins". Songs der Spätphase "American Recordings" werden in einem speziellen Akustikteil zelebriert.



ELEMENT OF CRIME - Live 2020 (Open Air)

06.08.2021 (statt 11.07.2020) | Amphitheater Gelsenkirchen | Grothusstr. 201, 45883 Gelsenkirchen
Es gibt wenig Vergleichbares, keine andere deutschsprachige Band, die diese eigenartige Mischung aus Folkrock und Blues, Artrock und Kinderlied, Krachorgie und Schmalzmelodie in die Welt brächte, ohne auch – wie es scheint – nur einen Moment darüber nachzudenken, ob das gerade in den Zeitgeist passt oder nicht, ob das für neue oder alte Medien taugt, ob das einer versteht, ob sie das überhaupt selber verstehen, ob das nun traurig oder lustig, hässlich oder schön, Tiefsinn oder Spinnerei ist.



Suzi Quatro

14.08.2021 (statt 08.08.2020) MüGa-Park | Müga, 45479 Mülheim an der Ruhr
Die amerikanische Musikerin, geboren in Detroit und aufgewachsen in einer Musikerfamilie, ist eine Ausnahmekünstlerin und globale Rocklegende, von der über 55 Millionen Platten weltweit verkauft wurden. Wer kennt nicht ihre größten Hits, wie zum Beispiel „Can the Can“, „She’s in love with You“ oder „Devil Gate Drive“. Vor Quatros großem Auftritt auf der RUHRBÜHNE heizen Sweety Glitter & The Sweethearts – die selbsternannte „beste GlamRock-Show Europas“ – in Mülheim an der Ruhr kräftig ein.



Hämatom - Maskenball !

14.08.2021 (statt 22.08.20), Amphitheater Gelsenkirchen | Grothusstraße 201, 45883 Gelsenkirchen
Der Wahnsinn geht weiter ! Mit dabei : Kärbholz, Knorkator und noch vielen weiteren tollen Gästen.



Max Mutzke

20.08.2021 (statt 07.08.2020) | Lindenbrauerei Unna | Rio-Reiser-Weg 1, 59423 Unna
Im September 2018 lieferte MAX MUTZKE sein neues Album ab. Colors ist ein grooviges Gesamtkunst- und kleines Meisterwerk, mit dem der umtriebige Sänger dem Hiphop huldigt, dem Funk frönt, vor allem aber zum Soul zurückkehrt. Dazu arbeitete das eingegroovte Team Max Mutzke & monoPunk mit Zeit und Geduld, analogem Gerät und Stilsicherheit in beiden Genres. So wurden Hiphop-Klassiker von Grandmaster Flash, De La Soul, Warren G. oder Mary J. Blige zu krachenden NeoSoul-Hymnen arrangiert.



D:uel Claudia Brücken und Susanne Freytag perform the Music of Propaganda

27.10.2021 (statt 04.09.2020) Stahlwerk | Ronsdorfer Str. 134, 40233 Düsseldorf
Nach drei erfolgreichen Konzerten im September 2019 kommen Claudia Brücken und Susanne Freytag erneut auf Tour und treten 2020 als D:uel in vier deutschen Städten auf. Sie performen die Musik von Propaganda, welche insbesondere durch ihre Stimmen, den Charakter und die Einzigartigkeit der Songs prägten. D:uel verspricht erstklassige Unterhaltung auf musikalisch herausragendem Niveau.



Foto: pixabay, free-photos

(Alle Angaben ohne Gewähr)