Was ist los im Ruhrgebiet? Tipps und Termine.

Tipps und Termine für die ganze Familie: Ob Theater oder Museumsführung, Vortrag oder Lesung, Flohmarkt oder verkaufsoffener Sonntag - hier finden Sie eine Auswahl von Veranstaltungen im Ruhrgebiet!

Was ist los Ruhrgebiet Im Ruhrgebiet ist immer eine Menge los. Bei den vielen Terminen kann eigentlich niemand mehr die Übersicht behalten. Täglich erreicht uns eine Vielzahl neuer Tipps und Hinweisen zu kleinen oder großen Events, zu spannenden Führungen oder innovativen Ausstellungen. Daher präsentieren wir Ihnen an dieser Stelle eine subjektive Auswahl an Veranstaltungen, die wir Ihnen besonders ans Herz legen möchten.

Bitte beachten Sie auch unsere Rubrik "Längerwährende Angebote" am Ende dieses Artikels!

Weitere Events und Termine im Ruhrgebiet finden Sie auch in den folgenden Artikeln:

MONTAG, 18. November

One Night of Tina

Tina Turner ist eine lebende Legende und mit fast 200 Millionen verkauften Tonträgern und 12 Grammy Awards eine der erfolgreichsten Sängerinnen überhaupt. Pünktlich zu ihrem 80. Geburtstag in diesem Jahr, kommt mit »One night of Tina – A Tribute to the Music of Tina Turner« eine spektakuläre Hommage an diese Ausnahmekünstlerin auf die Bühne. Das Timing könnte nicht besser sein: am 26. November 2019 feiert Tina Turner ihren 80. Geburtstag. Die perfekte Gelegenheit, um das musikalische Lebenswerk dieser Ikone mit einer großen Show zu würdigen.
Wann: 18. November 2019, 20:00 Uhr
Tickets: ab 42,25€
Ort: Konzerthaus Dortmund - Brückstraße 21, 44135 Dortmund



„Wildes Namibia“ – VHS zeigt faszinierende Naturfotografien

Interessierte können in die ursprüngliche Landschaft, die unendliche Weite und die ungezähmte Tierwelt Namibias eintauchen. Dann präsentiert die Volkshochschule (VHS) im Clubraum des Bildungs- und Verwaltungszentrums eine spannende Bilderreise mit beeindruckenden Fotografien aus Namibias Wildnis (Kursnummer 50008). Anmeldungen können unter der Rufnummer 02 34 / 910 – 15 55 oder im Internet unter www.vhs-bochum.de erfolgen.
Wann: Montag, 18. November von 18.30 bis 20 Uhr
Preis: 5,50 Euro, ermäßigt: 3 Euro
Ort: Clubraum des Bildungs- und Verwaltungszentrums, Gustav-Heinemann-Platz 2–6 , 44787 Bochum



Gargantua – Die verwirrende Welt der gekrümmten Raumzeit Montag

Der Spielfilm „Interstellar“ hat durch seine realistische Darstellung der Effekte der gekrümmten Raumzeit in der Nähe eines Schwarzen Lochs viel Erstaunen hervorgerufen. Der Vortrag versucht Licht ins Schwarze Loch zu bringen und erklärt einige der dargestellten Phänomene aus der Allgemeinen Relativitätstheorie. Mit dem „Event-Horizon“-Teleskop konnten Radioastronomen 2018 erstmals ein Schwarzes Loch bzw. seine Umgebung fotografieren. von Neil Jaschinski
Wann: 18. November, 19.30 Uhr
Hörsaal der Sternwarte - Planetarium Recklinghausen | Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen



Färben mit Naturfarben

An Familien richtet sich der Workshop am Montag. Unter Anleitung von RVR-Mitarbeiterin Daniela Scharf lernen die kleinen Teilnehmer, wie man mit Naturfarben färbt. Um das RVR-Informationszentrum Haus Ripshorst wachsen Färbepflanzen, die gesammelt, geschnitten und gerührt werden. Am Ende hält jeder sein selbst mit Naturfarben gefärbtes Stück in Händen. Mitgebracht werden müssen zwei kleine weisse Stoffteile zum Färben. Eine Anmeldung ist nötig bis zum 13. November unter Telefon: 0208/8833483.
Wann: 18. November 2019, 10 - 15 Uhr
Preis: Erwachsene: 5 Euro, Kinder: 3 Euro
Ort: RVR-Informationszentrum Haus Ripshorst - Ripshorster Straße 306, 46117 Oberhausen



Mobfer - Mobbing unter Schülern aus der Opferperspektive

Mit Mühe und Not kann sich Klaus auf dem Weg zur Schule vor der Haifisch-Gang auf ein Dach retten. Nur damit, dass er ausgerechnet hier auf Lilli trifft, die schon seit vierzehn Tagen in der Schule fehlt und einen so angucken kann, dass einem das Blut in den Adern gefriert, damit hat er nicht gerechnet. Mobbing unter Schülern, plastisch & empatisch aus der Sicht aller Beteiligten. Nur die Mobber bleiben außen vor, weil sie bei uns nicht im „Rampenlicht“ stehen.
Wann: 18. November 2019, 10:00 Uhr
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum

DIENSTAG, 19. November

Kinga Glyk

Wenn es Schlagzeilen in der Jazzszene der letzten 24 Monate gab, dann hat sie diese junge Frau aus Polen gemacht – Kinga Glyk. Da kam eine gerade mal 20-Jährige aus unserem Nachbarland und sorgte – wie keine Jazzmusikerin vor ihr - mit unvorstellbaren Klickzahlen ihres „Tears in Heaven“ -Videos für Furore. Im Anschluss daran war sie fast ununterbrochen auf Tournee – spielte kleine Clubs und große Festivals. Es gab praktisch kein Programmheft, das sie nicht mit ihrem Konterfei als Titelbild schmückte, selbst bei der Philharmonie Köln. Innerhalb kürzester Zeit berichteten viele TV Stationen über Kinga, die Magazine wollten ihre Story, Fachblätter rissen sich um sie und so erreichte sie einen enormen Bekanntheitsgrad. Sie wurde vom Liebling der Sozialen Medien zum wahren Konzertpublikumsliebling. Diese bildhübsche junge Frau katapultiert mit ihrer frischen, unverbrauchten Art und geballten Jugendpower den Jazz in eine neue Umlaufbahn.
Wann: 19. November 2019, 20:00 Uhr
Eintritt: VVK 25€, AK 30€
Ort:Kühlschiff, Lindenbrauerei Unna - Rio-Reiser-Weg 1, 59423 Unna



Vom Bauhaus zum neuen Dortmund: Ein Spaziergang zur Architektur der Moderne in der Innenstadt

Auf den Spuren der Ideen des Bauhauses und der Moderne führt ein Spaziergang zu zwei wichtigen Gebäuden der modernen Architektur in Dortmund. In der Reihe „Spaziergänge zur Kunst im öffentlichen Raum“ führt der Architekt Sven Grüne durch die Innenstadt. Im Anschluss kann der Kiosk der Bergmann Brauerei am Hohen Wall besucht werdenTickets gibt es an der Kasse des Museums für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastraße 3, Telefon (0231) 50-25525. Gäste von außerhalb erhalten eine Rechnung.
Wann: Dienstag, 19. November, 15 – 16:30 Uhr
Kosten: 6 Euro, ermäßigt: 3 Euro
Ort: Beginn: Vor dem ehemaligen AOK-Gebäude (heute Studieninstitut Ruhr) am Königswall 25-27, 44137 Dortmund
Ende: Ehemaliges Gesundheitshaus an der Hövelstraße



Der "Wandersalon" von Urbane Künste Ruhr

Der "Wandersalon" von Urbane Künste Ruhr kommt in die Voices Karaoke Bar in Essen. Zu Gast ist Pavel Brăila. Der moldawische Künstler stellt seine Arbeiten vor, die sich mit der besonderen geografischen und politischen Verortung seines erst 1991 gegründeten Heimatstaats zwischen Europäischer Union und Eurasischer Wirtschaftsunion. Zu seinem Werk gehören Videos, Installationen und Interventionen. Der Eintritt ist kostenlos.
Wann: 19. November, 10 Uhr
Ort: Voices Karaoke Bar - Hindenburgstraße 82, 45127 Essen



Man singt Deutsch

Wer Kunze, Grönemeyer oder auch Pur mag, ist heute richtig bei uns. An diesem Abend versteht man die Texte und darf gerne mitsingen und sich dazu bewegen. Altes und neues aus deutschen Landen. Dazu bietet Omma Hausmacherkost an. Lecker!
Wann: 19. November 2019, 20:00 Uhr
Ort: Anne Tränke - Vor dem Tore 76, 47279 Duisburg



Lioba Albus “Single Bells”

Schenken macht Freude. Aber was tun, wenn niemand mehr da ist, den man beschenken kann? Keiner will schließlich mit seiner Tanne allein sein. Die Lösung: sich von Lioba Albus zur großen Single Party einladen lassen. Sie ist nicht nur Vollprofi in Sachen Weihnacht und Zwischenmenschlichkeiten, sondern außerdem auch Fachfrau für Selbstgebackenes. Geboten wird eine schöne Bescherung. Wortgewaltig, witzig und wandlungsfähig bietet Lioba Albus feine kabarettistische Überraschungen. Und das zumal zur Weihnachtszeit. Single Bells – ein kabarettistischer Streifzug durch die Untiefen weihnachtlicher Weihemomente.
Wann: 19. November 2019, 19:30 Uhr
Eintritt: VVK 19,90€, AK 23€
Ort: Adventszelt “Ab ins Zelt” - Am Markt 12, 44575 Castrop-Rauxel



Mobfer - Mobbing unter Schülern aus der Opferperspektive

Mit Mühe und Not kann sich Klaus auf dem Weg zur Schule vor der Haifisch-Gang auf ein Dach retten. Nur damit, dass er ausgerechnet hier auf Lilli trifft, die schon seit vierzehn Tagen in der Schule fehlt und einen so angucken kann, dass einem das Blut in den Adern gefriert, damit hat er nicht gerechnet. Mobbing unter Schülern, plastisch & empatischaus der Sicht aller Beteiligten. Nur die Mobber bleiben außen vor, weil sie bei uns nicht im „Rampenlicht“ stehen.
Wann: 19. November 2019, 10:00 Uhr
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum

MITTWOCH, 20. November

Mobfer - Mobbing unter Schülern aus der Opferperspektive

Mit Mühe und Not kann sich Klaus auf dem Weg zur Schule vor der Haifisch-Gang auf ein Dach retten. Nur damit, dass er ausgerechnet hier auf Lilli trifft, die schon seit vierzehn Tagen in der Schule fehlt und einen so angucken kann, dass einem das Blut in den Adern gefriert, damit hat er nicht gerechnet. Mobbing unter Schülern, plastisch & empatischaus der Sicht aller Beteiligten. Nur die Mobber bleiben außen vor, weil sie bei uns nicht im „Rampenlicht“ stehen.
Wann: 20. November 2019, 10:00 Uhr
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum



Zwerggalaxien – die spannendsten Objekte im Universum!

Zwerggalaxien sind die Bausteine des Universums. Im aktuellen Universum finden wir sie oft als Begleiter von entwickelten Galaxien. Ihr Schicksal ist es häufig, von der Muttergalaxie verschlungen zu werden. Im frühen Universum jedoch, gab es viel mehr Zwerggalaxien und sie haben durchaus wichtige Rollen gespielt.
Wann: 20. November 2019, 19:30 Uhr
Ort: Hörsaal der Sternwarte - Planetarium Recklinghausen | Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen



„Muffensausen“ mit den Bullemännern bei 7nach8 - Comedy auf der Glashaus-Bühne

Gehaltvollen Blödsinn aus Westfalen versprechen die Bullemänner bei ihrem Auftritt am Mittwoch, 20. November um 20.07 Uhr im Glashaus. Im Rahmen der Kleinkunstreihe 7nach8 präsentieren sie dem Publikum ihr aktuelles Programm „Muffensausen“. Tickets sind im Vorverkauf erhältlich. Glaubt man was man liest und hört, haben wir nichts zu lachen: Es wabert eine undefinierbare Ängstlichkeit, ein allgemeines Unwohlsein, so eine generelle Unpässlichkeit, ein mentales Magendrücken durchs Land – überall angefressene Gesichter, als hätte der Buchsbaumzünsler seine Speisekarte geändert.
Wann: 20. November 2019, 20:07 Uhr
Eintritt: 22 Euro (VVK) , 24 Euro (AK), Ermäßigt: 12 Euro
Ort: Glashaus-Bühne, Hermannstraße 16, 45699 Herten



RALPH RUTHE

Buchfans verschlingen seine Bestseller, Millionen von Pendlern versüßt er auf den U-Bahn-Screens den Weg zur Arbeit und wer sich regelmäßig auf YouTube (hier hat er 755.000 Abonnenten), Facebook (1,2 Mio. Likes), Instagram (697.000 Follower) und Twitter (460.000 Follower) tummelt, kommt ohnehin nicht an ihm vorbei. Wer ihn jetzt auch live erleben möchte, der hat bald Gelegenheit dazu, denn Ralph Ruthe geht wieder auf große Bühnentour! Diese Ankündigung sorgt meistens für folgende Frage: „Ein Cartoonist auf der Bühne? Was macht denn ein Cartoonist auf der Bühne?“. Die Antwort ist zwar komisch, es ist aber wirklich so: Ruthe macht das was jeder gute Komiker auch tut: die Zuschauer zum Lachen bringen! Am 20. November 2019 können sich die Zuschauer in Essen persönlich davon überzeugen. Um 20.00 Uhr beginnt die Live-Show „RUTHE LIVE - Shit Happens! 2019“ in der Lichtburg.
Wann: 20. November 2019, 20:00 Uhr
Ort: Lichtburg Essen - Kettwiger Str. 36, 45127 Essen



Du musst das Leben tanzen

Mit Schlagersänger und Entertainer André Wörmann. Seit Anfang 2018 gibt es einmal im Monat zwischen 15 und 18 Uhr den Senioren-Tanz "Du musst das Leben tanzen" in der Lindenbrauerei. Schlagersänger und Entertainer André Wörmann wird für Stimmung auf der Tanzfläche sorgen, es kann also ordentlich geschwoft werden. Außerdem wird es ein reichhaltiges Kaffee- und Kuchenangebot geben.
Wann: 20. November 2019, ab 15:00 Uhr
Eintritt: 5€
Ort: Kühlschiff, Lindenbrauerei Unna - Rio-Reiser-Weg 1, 59423 Unna



Frank Goosen - Lesung aus seinem Roman: „Kein Wunder“

Wir schreiben das Jahr 1989. Frank „Fränge“ Dahlbusch, Anfang zwanzig und ein moderner Taugenichts, lebt in Berlin und genießt das Leben in der Mauerstadt in vollen Zügen. Freundinnen hat er gleich zwei: Marta im Westen und Rosa im Osten. Natürlich wissen beide nichts voneinander. Und Fränge möchte auch, dass das so bleibt. Er ist also nicht unbedingt scharf auf eine Veränderung der politischen Verhältnisse. Es ist Sommer, und aus Bochum kommen Förster und Brocki zu Besuch - was die Sache nicht einfacher macht, weil Rosa auch für Förster einiges in Unordnung bringt. „Kein Wunder“ ist eine ungeheuer komische Liebesgeschichte und die Erinnerung an eine Zeit, in der alles möglich schien und die voller Hoffnung auf Neues steckte.
Wann: 20. November 2019, 20:00 Uhr
Tickets: 17€, erm. 8€
Ort: Theater Fletch Bizzel - Humboldtstraße 45, 44137 Dortmund

DONNERSTAG, 21. November

Kunst im Kreuzviertel: Ein Spaziergang durchs Gründerzeitviertel

Das Kreuzviertel ist ein beliebtes Wohn- und Ausgehviertel, in dem es eine Menge zu entdecken gibt: zeitgenössische Kunst und historische Architektur, moderne Sakralarchitektur ebenso wie Jugendstil. Dr. Rosemarie E. Pahlke von der Stabsstelle „Kunst im öffentlichen Raum“ führt durch das Viertel. Treffpunkt ist auf dem Vinckeplatz an der Holzskulptur „Friendly Faces“ des Dortmunder Bildhauers Bernd Moenikes. Der Kunstspaziergang endet mit einem Kaffeetrinken bei Friedrich Fuß (Schillingstraße 29). Tickets gibt es an der Kasse des Museums für Kunst und Kulturgeschichte, Telefon (0231) 50-25525. Gäste von außerhalb erhalten eine Rechnung.
Wann: Donnerstag, 21. November, 15:00 -16:30 Uhr
­ Kosten: 6 Euro, ermäßigt: 3 Euro
Treffpunkt: Auf dem Vinckeplatz an der Holzskulptur „Friendly Faces“ , 44139 Dortmund Mitte



Thorsten Bär - Der Bär ist los!

Lustig, schnell und authentisch flitzt Stand-Up Comedian Thorsten Bär mit seinem neuen Programm über die deutschen Bühnen. Der Wahl-Hamburger gehört zu den besten Stand-Up Comedians und Parodisten Deutschlands. In seiner 360 Grad Show hat er nicht nur feinste Stand-Up Comedy, sondern auch über 15 Promis im Gepäck und zelebriert in Perfektion jeden Dialekt in Deutschland.
Wann: 21. November 2019, ab 19:00 Uhr
Tickets im VVK ab 25,20 Euro
Ort: Bahnhof-Langendreer - Wallbaumweg 108, 44894 Bochum



„Muffensausen“ mit den Bullemännern bei 7nach8 - Comedy auf der Glashaus-Bühne

Gehaltvollen Blödsinn aus Westfalen versprechen die Bullemänner bei ihrem Auftritt am Donnerstag, 21. November um 20.07 Uhr im Glashaus. Im Rahmen der Kleinkunstreihe 7nach8 präsentieren sie dem Publikum ihr aktuelles Programm „Muffensausen“. Tickets sind im Vorverkauf erhältlich. Glaubt man was man liest und hört, haben wir nichts zu lachen: Es wabert eine undefinierbare Ängstlichkeit, ein allgemeines Unwohlsein, so eine generelle Unpässlichkeit, ein mentales Magendrücken durchs Land – überall angefressene Gesichter, als hätte der Buchsbaumzünsler seine Speisekarte geändert.
Wann: 21. November 2019, 20:07 Uhr
Eintritt: 22 Euro (VVK) , 24 Euro (AK), Ermäßigt: 12 Euro
Ort: Glashaus-Bühne, Hermannstraße 16, 45699 Herten



VHS-Vortrag „Panoramen – Virtuelle Bildwelten des 19. Jahrhunderts“ im MKK

Der Vortrag „Panoramen – Virtuelle Bildwelten des 19. Jahrhunderts“ findet im Museum für Kunst und Kulturgeschichte statt. Als neue Kunst- und Ausstellungsform trat das Panorama seinen Siegeszug Ende des 18. Jahrhunderts an und entwickelte sich schnell zu einem modernen Massenmedium. Angesiedelt im Spannungsfeld von Kunst, Bildungsvermittlung, politischer Propaganda und Unterhaltung luden die Panoramen vielerorts, darunter auch in Dortmund, zu Reisen an nahe und ferne Orte oder zum Nacherleben jüngster und historischer Ereignisse ein. Der Vortrag ist kostenlos.
Wann: Donnerstag, 21. November, 18 Uhr
­ Ort: Museum für Kunst und Kulturgeschichte | Hansastraße 3, 44137 Dortmund



FISCHER & JUNG „INNEN 20, AUSSEN RANZIG“ – das aktuelle Comedyprogramm

Was macht man mit Mitte 40, in der Mitte des Lebens? Zu jung für die Midlife-Crisis, zu alt für eine YouTube- Karriere. Diese elementaren Fragen stellen sich: Lade ich die Praktikantin zum Essen ein oder meine Frau? Geh ich fett essen oder lass ich Fett absaugen? Werde ich Frührentner oder entwickle ich noch mal 'ne App? Porsche oder Pokémon go? Zenkloster oder Swingerclub? Oder geh ich einfach ins Nonnenkloster – vielleicht geht da ja beides? Und wenn ich mal sterbe, brauch ich dann 'ne Übergangsjacke? 50 ist die neue 30 – gilt aber nicht für Knie. Und Fischer und Jung sind ultrahoch- erhitzt unter der Regie von Thorsten Sievert. Ein Muss für „LADIES NIGHT“- und „CAVEMAN“-Fans!
Wann: 21. November 2019, 20:00 Uhr
Tickets: 17€, erm. 8€
Ort: Theater Fletch Bizzel - Humboldtstraße 45, 44137 Dortmund



Extinction Rebellion: Wann wenn nicht wir

xtinction Rebellion (XR) rufen auf radikal zu werden. Rebellieren, bevor es zu spät ist. Wie das geht, steht in ihrem Handbuch „Wann wenn nicht wir*“. Das Buch versammelt Fakten über bereits sichtbare Folgen der Klimakrise und ruft zum Handeln auf. Für alle nachvollziehbar, konkret und undogmatisch erklärt es, wie sich das Rebellieren organisieren lässt: Von der gewaltfreien Kommunikation über das Errichten von Straßenblockaden und die Vorbereitung anderer Protestaktionen bis hin zum Kochrezept für mehrere hundert Menschen.
Wann: 21. November 2019, 19:00 Uhr
Ort: Der CORRECTIV Buchladen - Akazienallee 10, 45127 Essen



Eröffnung der Eisbahn

Während des Wittener Weihnachtsmarktes vom 21. November bis zum 23. Dezember betreut die WERK°STADT wieder die bei Jung und Alt beliebte EIS°STADT auf dem Rathausplatz und sorgt dort mit der 300qm großen Eisbahn für winterliches Vergnügen. Montags bis freitags von 9 bis 11 bzw. 11 bis 13 Uhr ist die Eisbahn für Schulklassen reserviert. Sie können die Eisbahn - nach vorheriger Anmeldung - sogar kostenlos nutzen, allein für den Verleih von Schlittschuhen fallen Gebühren an. Bis 19 Uhr ist die Eisbahn dann für alle großen wie kleinen Eislaufbegeisterten freigegeben. Außerhalb der Öffnungszeiten kann die Eisbahn für (Kinder-)Geburtstage, Weihnachtsfeiern oder andere Events zum Schlittschuhlaufen oder Eisstockschießen gebucht werden.
Wann: 21. November 2019, 17:00 Uhr
Ort: WERK°STADT | Mannesmannstr. 6, 58455 Witten



Mobfer - Mobbing unter Schülern aus der Opferperspektive

Mit Mühe und Not kann sich Klaus auf dem Weg zur Schule vor der Haifisch-Gang auf ein Dach retten. Nur damit, dass er ausgerechnet hier auf Lilli trifft, die schon seit vierzehn Tagen in der Schule fehlt und einen so angucken kann, dass einem das Blut in den Adern gefriert, damit hat er nicht gerechnet. Mobbing unter Schülern, plastisch & empatischaus der Sicht aller Beteiligten. Nur die Mobber bleiben außen vor, weil sie bei uns nicht im „Rampenlicht“ stehen.
Wann: 21. November 2019, 10:00 Uhr
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum



44. Dortmunder Bücherstreit

Wer Bücher liebt, der streitet sich. Über Neuerscheinungen. Von der Frankfurter Buchmesse frisch auf den Kritikertisch. Ein unterhaltsamer Abend der Dortmunder Lesekultur. Auf dem Podium: Rutger Booß, Marianne Brentzel, Horst-Dieter Koch, Ulrich Moeske und Julia Sattler.
Donnerstag, 21. November 2019, 20.00 Uhr
Studio B der Stadt- und Landesbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3
Eintritt 4,00 € / 2,50 €



René Steinberg „Freuwillige vor – wer lacht, macht den Mund auf!“

Unsere Zeit: unübersichtlich, ökonomisiert, aufgeheizt und – kurz gesagt – „alle bekloppt“. In den Innenstädten Leere, auf den Autobahnen Chaos, in den sozialen Netzen Wut und und in der Gesellschaft immer mehr Gegeneinander. Was also tun? Schimpfen? Schaukeln gehen? Aluhut aufsetzen? René Steinberg meint: wir müssen mehr Humor wagen!
Wann: Donnerstag, 21.11.19, Beginn 20.00 Uhr
Eintritt ab € 25,40 zzgl. Gebühren
Ort: Kolpinghausaal Werne, Alte Münsterer Str. 12, 59368 Werne



Essener Philharmoniker spielen Schostakowitschs letzte Sinfonie

Der schottische Dirigent Rory Macdonald leitet das 4. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker am Donnerstag/Freitag, 21. November 2019, um 19:30 Uhr in der Philharmonie Essen. In der „Kunst des Hörens“ erläutert er zunächst das Programm, Konzertbeginn ist um 20 Uhr. Zur Aufführung kommen Igor Strawinskys „Apollon Musagète“, Leonard Bernsteins „Halil“ für Flöte und Kammerorchester (mit der Solo-Flötistin der Essener Philharmoniker Susanne Wohlmacher) und Dmitri Schostakowitschs Sinfonie Nr. 15 A-Dur, op. 141.
Wann: 21. November 2019, 19:30 Uhr
Preise: € 17,00 – 41,00
Ort: Theater und Philharmonie Essen | Opernplatz 10, 45128 Essen

FREITAG, 22. November

Junges Ensemble Kulturbrigaden - „Wermut, Schwermut und Chansons“ - Eine Reise durch die 20er und 30er Jahre mit den Silly Siblings

In den 1920ern hatte der Haifisch Zähne, Tucholskys Gedichte werden als Chansons zu Gassenhauern, Marlene Dietrichs Hosenanzug löst einen Skandal aus und die Menschen dieser Zeit taumelten zwischen Krieg und Überlebensmut. Die Theaterband der Kulturbrigaden „The Silly Siblings“ nehmen Sie mit auf eine Reise durch die aufregende Zeit der 20er Jahre – ein Abend zwischen Absinth-Taumel und musikalischer Ekstase! Eine ebenso unterhaltsame wie zum Nachdenken anregende Rückschau auf dieses Jahrzehnt voller Gegensätze. Nehmen Sie Platz auf den Diwanen der 20er Jahre, spazieren Sie durch die politischen Wirren der jungen Weimarer Republik und lauschen Sie den Texten und Liedern der Moderne. Amüsant, spannend und verdränglich vergnüglich.
Wann: 22. November 2019, 20:00 Uhr
Tickets: 17€, erm. 8€
Ort: Theater Fletch Bizzel - Humboldtstraße 45, 44137 Dortmund



Letzte Abendführung des Jahres im Schiffshebewerk Henrichenburg

Zum letzten Mal in diesem Jahr lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zur kulinarischen Abendführung in sein Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg nach Waltrop ein. Eine Anmeldung ist bis spätestens vier Tage vor dem Termin beim LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg unter Tel. 02363 9707-0 erforderlich. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt zehn Personen.
Wann: 22. November 2019, Treffen um 18.40 Uhr am Eingang
­ Gesamtangebot (Eintritt, Führung, Abendessen + Getränk) 23 Euro, Kinder bis 14 Jahren: 11,50 Euro
Ort: Schiffshebewerk Henrichenburg - Am Hebewerk 26, 45731 Waltrop



Livekonzert: Keine kleine Nachtmusik Harfe und Cello unter Sternen

Dämmerung. Die Nacht wirft ihre Schatten voraus. Dann: tiefblaue Schwärze und Sternenfunkeln. Der Freiraum für alles Erdenkliche. Sehnsüchte, Wünsche, für Heimliches und Unverhohlenes, für Gewünschtes und Gefürchtetes, für Ruhe, Schlaf und aufgeregtes Wachen, für Gebete und Geheimbünde, für tiefen Fall und erhebende Gedanken. Lassen Sie sich von der Harfe, der großen Geschichtenerzählerin und dem Cello, dem gefühlvollen Sänger ohne Worte, mit traumwandelnden Nachtstücken von Dämmerung zu Dämmerung führen. Harfe: Zoë Knoop, Violoncello: Peter Schneider Kartenreservierungen unter (02361) 23134
Wann: 22. November 2019, 19:30 Uhr
Eintritt: 12 €, ermäßigt 10 €
Ort: Planetarium Recklinghausen | Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen



Essener Philharmoniker spielen Schostakowitschs letzte Sinfonie

Der schottische Dirigent Rory Macdonald leitet das 4. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker am Donnerstag/Freitag, 21. November 2019, um 19:30 Uhr in der Philharmonie Essen. In der „Kunst des Hörens“ erläutert er zunächst das Programm, Konzertbeginn ist um 20 Uhr. Zur Aufführung kommen Igor Strawinskys „Apollon Musagète“, Leonard Bernsteins „Halil“ für Flöte und Kammerorchester (mit der Solo-Flötistin der Essener Philharmoniker Susanne Wohlmacher) und Dmitri Schostakowitschs Sinfonie Nr. 15 A-Dur, op. 141.
Wann: 21. November 2019, 19:30 Uhr
Preise: € 17,00 – 41,00
Ort: Theater und Philharmonie Essen | Opernplatz 10, 45128 Essen



Fackelführung auf der Halde Hoheward

Am 22. November, um 17.00 Uhr, geht es bei der geführten Wanderung im Fackelschein hoch über die Dächer der Metropole Ruhr. Ein versierter Gästeführer stellt dabei die Besonderheiten der Halde Hoheward vor. Die Teilnahme an der rund zweistündigen Tour kostet zwölf Euro pro Person inklusive Fackel. Eine Voranmeldung unter Telefon: 02366/181160 oder E-Mail: hoheward@rvr.ruhr ist erforderlich. Aus Sicherheitsgründen ist eine Teilnahme erst ab zwölf Jahren und in Begleitung eines Erwachsenen (pro Kind) möglich. Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung werden empfohlen.
Wann: 22. November 2019, 17:00 - 19 Uhr
Eintritt: 12 Euro inklusive Fackel
Ort: Halde Hoheward | Besucherzentrum Hoheward zentraler Service | Werner-Heisenberg-Straße 14, 45699 Herten



Gastspiel: Michael Steinke: "Brause, Sex & Discofox"

Michael Steinke – und wer mit ihm vor allem Pril-Blumen und eine Kindheit in den 70ern verbindet, hat vor allen Dingen eines: Recht! In seinem neuen Programm „Brause, Sex und Discofox“ begibt sich die sprechende Mustertapete auch auf neues Terrain: Wie sehr haben ihn nicht nur Eltern und gesellschaftliche Gegebenheiten, sondern auch die Musik jener Zeit geprägt? Wäre die Pubertät pickelloser verlaufen, hätte nicht die Stimme von Jürgen Marcus die Körperoberfläche durch regelmäßige Gänsehaut zusätzlich strapaziert? Denn jede neue Liebe war wie ein neues Leben!
Wann: 22. November 2019, 20:00 Uhr
Tickets: 16€
Ort: Kleines Theater Herne - Neustraße 67, 44623 Herne



Drei Haselnüsse für Aschenbrödel - Weihnachtsmusical nach dem gleichnamigen Film

Aschenbrödel lebt auf dem Hof ihres verstorbenen Vaters, wo seine Stiefmutter ein strenges Regiment führt und ihm nach Kräften das Leben schwer macht. Und auch neben den Stiefschwestern findet sie keinen Platz in der vermeintlichen Familie. Eines Tages flattert eine Einladung zum Königlichen Ball ins Haus: Der Prinz soll endlich vermählt werden. Dorchen und Betsy probieren für diesen Anlass Kleider über Kleider. Doch keines will so richtig passen. Aschenbrödel bleibt nur der Traum von diesem besonderen Abend, denn bis die Damen wieder heimkehren, muss sie Erbsen von Linsen aus einem großen Trog trennen. "Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen." Doch das arme Mädchen ist nicht allein, da sind noch ihre tierischen Freunde, wie zum Beispiel ihr geliebtes Pferd Nikolaus, das sie an die früheren guten Zeiten erinnert und die Tauben. Und natürlich Vincek, der Knecht.
Wann: 22. November 2019
Ort: Kurhaus Hamm - Ostenallee 87, 59071 Hamm



Nachttrödel

Der Trödelmarkt in den Abendstunden ist längst zum festen Bestandteil des WERK°STADT-Programms geworden. Ob Kleidung, Kitsch, Rarität oder Kuriosität – hier findet das Flohmarktherz, was es begehrt. Auf bis zu 2.500 qm überdachter Fläche bieten Privatleute ihre gesammelten Schätze zum Verkauf an. Der Verkauf von Neuware ist nicht gestattet! Standplätze können vor Ort in der WERK°STADT oder online auf www.hellwegticket.de gebucht werden.
Wann: 22. November 2019, 18:00 bis 22:00 Uhr
Ort: WERK°STADT | Mannesmannstr. 6, 58455 Witten

SAMSTAG, 23. November

30 Jahre Rhein-Ruhr Philharmonie - Jubiläumskonzert im LWL-Industriemuseum Henrichshütte

Für das Jubiläumskonzert hat das Orchester zwei Solisten eingeladen, die zwei Generationen repräsentieren: Die junge, aufstrebende Sopranistin Inga Balzer hat gerade ihren Abschluss an der Münchener Musikhochschule gemacht feiert nun als Ensemble-Mitglied im Chorwerk Ruhr auf der Ruhrtriennale ihr Debüt. Bernhard Bücker begeistert seit vielen Jahren im Ruhrgebiet und weit darüber hinaus als Kammermusiker und Solist sein Publikum. Balzer singt Bernd-Johannes Wolfs „Three Songs of Shattering“ – eine Uraufführung – sowie vier Lieder von Richard Strauss für Sopran und Orchester. Bücker ist der Solist des 3. Klavierkonzertes von Ludwig van Beethoven. Mit dem Bolero von Maurice Ravel und der Akademischen Festouvertüre von Johannes Brahms feiert das Orchester die Farbigkeit und orchestrale Brillanz dieser großen Komponisten.
Wann: 23. November, 20:00 Uhr
Tickets: 15 € (erm. 13 €)
Ort: Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur Henrichshütte - Werksstr. 25, 45527 Hattingen



Künstlerisches, Tierisches und Filmisches auf der Bislicher Insel

"Gefilzte Schönheiten für den Winter" können Interessierte herstellen. Jutta Becker-Ufermann leitet die Handarbeiten an. Mitzubringen sind zwei Handtücher, Schere und Schreibutensilien. Eine verbindliche Anmeldung unter 02865/10457 oder willkommen@appelbongert.de ist notwendig.
Kosten: 24 Euro + 8 Euro Material
Wann: Samstag, 23. November, zwischen 11 und 14.30 Uhr
­ Ort: NaturForum Bislicher Insel, Bislicher Insel 11, 46509 Xanten



Gänseexkursion

Am 23. November wird eine Gänseexkursion angeboten. Um 13 Uhr startet der zweieinhalbstündige Ausflug zu den arktischen Wintergästen. Eine Anmeldung unter 02801/988230 wird erwartet.
Wann: 23. November, 13:00 - 15:30 Uhr
­ Preis: 9 Euro, Kinder: Kostenlos
Ort: NaturForum Bislicher Insel, Bislicher Insel 11, 46509 Xanten



Jubiläumskonzert im LWL-Industriemuseum Henrichshütte

Am 23. November laden der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), die Volksbank Sprockhövel sowie die Rhein-Ruhr Philharmonie zum Herbstkonzert in der Reihe "Volksbank.klassisch" ins LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen ein. Der Vorverkauf hat begonnen. Karten gibt es ab sofort in den Filialen der Volksbank Sprockhövel-Hattingen sowie in der "Musikinstrumententruhe" in Hattingen.
Wann: 23. November um 20 Uhr
Karten: ­15 Euro (ermäßigt 13 Euro)
Ort: LWL-Industriemuseum Henrichshütte - Werksstraße 31-33, 45527 Hattingen



Bemerkenswertes Ensemble der internationalen Alte-Musik-Szene gastiert in der Reihe Jewish Touch im Theater Marl

Ein außerordentliches Konzert erwartet die Musikfreunde am 23. November im Theater Marl. Das Ensemble Scherzi Musicali, eine bemerkenswerte Formation der internationalen Alte-Musik-Szene, erweckt mit historischen Instrumenten das Hohelied Salomons, eines der schönsten gesanglichen Texte der hebräischen Bibel, in frühbarocken Vertonungen zu neuem Leben. Karten für das Kammerkonzert sind ab sofort erhältlich im Stadtinformationsbüros i-Punkt im Einkaufszentrum Marler Stern erhältlich.
Wann: 23. November 2019, 19 Uhr
Karten: 12 Euro, ermäßigt: 6 Euro
Ort: Theater Marl | Am Theater 2, 45768 Marl



Identität:das Eigene, das Andere und das Fremde

Die Frage nach der Identität ist heute eine der drängendsten zur Entwicklung unserer Gesellschaft. Deswegen wollen wir sie aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Blickwinkeln betrachten. Was macht uns aus? Was bestimmt das Andere und das Fremde?
Wann: 23. November 2019, 19:00 Uhr
Ort: Der CORRECTIV Buchladen, Akazienallee 10, 45127 Essen



Junges Ensemble Kulturbrigaden - „Wermut, Schwermut und Chansons“ - Eine Reise durch die 20er und 30er Jahre mit den Silly Siblings

In den 1920ern hatte der Haifisch Zähne, Tucholskys Gedichte werden als Chansons zu Gassenhauern, Marlene Dietrichs Hosenanzug löst einen Skandal aus und die Menschen dieser Zeit taumelten zwischen Krieg und Überlebensmut. Die Theaterband der Kulturbrigaden „The Silly Siblings“ nehmen Sie mit auf eine Reise durch die aufregende Zeit der 20er Jahre – ein Abend zwischen Absinth-Taumel und musikalischer Ekstase! Eine ebenso unterhaltsame wie zum Nachdenken anregende Rückschau auf dieses Jahrzehnt voller Gegensätze. Nehmen Sie Platz auf den Diwanen der 20er Jahre, spazieren Sie durch die politischen Wirren der jungen Weimarer Republik und lauschen Sie den Texten und Liedern der Moderne. Amüsant, spannend und verdränglich vergnüglich.
Wann: 23. November 2019, 20:00 Uhr
Tickets: 17€, erm. 8€
Ort: Theater Fletch Bizzel - Humboldtstraße 45, 44137 Dortmund



Drei Haselnüsse für Aschenbrödel - Weihnachtsmusical nach dem gleichnamigen Film

Aschenbrödel lebt auf dem Hof ihres verstorbenen Vaters, wo seine Stiefmutter ein strenges Regiment führt und ihm nach Kräften das Leben schwer macht. Und auch neben den Stiefschwestern findet sie keinen Platz in der vermeintlichen Familie. Eines Tages flattert eine Einladung zum Königlichen Ball ins Haus: Der Prinz soll endlich vermählt werden. Dorchen und Betsy probieren für diesen Anlass Kleider über Kleider. Doch keines will so richtig passen. Aschenbrödel bleibt nur der Traum von diesem besonderen Abend, denn bis die Damen wieder heimkehren, muss sie Erbsen von Linsen aus einem großen Trog trennen. "Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen." Doch das arme Mädchen ist nicht allein, da sind noch ihre tierischen Freunde, wie zum Beispiel ihr geliebtes Pferd Nikolaus, das sie an die früheren guten Zeiten erinnert und die Tauben. Und natürlich Vincek, der Knecht.
Wann: 23. November 2019
Ort: Kurhaus Hamm - Ostenallee 87, 59071 Hamm



Ivor Bolton dirigiert Schumann und Mendelssohn

Am Samstag ist der britische Dirigent gemeinsam mit dem Dresdner Festspielorchester und dem Pianisten Martin Helmchen zu Gast. Auf dem Programm stehen Schumanns Klavierkonzert a-Moll sowie Mendelssohns Ouvertüre „Die Hebriden“ und dessen berühmteste Sinfonie, die so genannte „Italienische“. Für Kinder ab 10 Jahren bietet die Philharmonie während des ersten Konzertteils eine separate Einführung an. Im zweiten Teil können sie Mendelssohns „Italienische“ dann gut vorbereitet live erleben. Reservierung erforderlich unter education@philharmonie-essen.de, Tel. 02 01 81 22-826).
Wann: 23. November 2019, 19:30 Uhr
Karten: 20-45 Euro, ermäßigt: Erwachsene; 10 Euro, Kinder: 6,60 Euro
Ort: Philharmonie Essen | Huyssenallee 53, 45128 Essen



Darkness over Witten

Im November wird es düster im Treff°, wenn „melanculia“, „Lux Serpent“ und „Imparity“ unter dem Namen „Darkness over Witten“ den Laden rocken. Die Musik aus den Boxen ist laut, das Bier kalt und alle Gäste sind eingeladen, ordentlich mit dem Kopf „zu bangen“. Euch erwartet einrockender Abend für kleines Geld.
Wann: 23. November 2019, 20:00 Uhr
Kosten: 6 €
Ort: WERK°STADT - Mannesmannstraße 6, 58455 Witten

„Jazz Pott“-Preisträger mit Heimspiel

Der Jubel nach ihrem Konzert am 22. September im Essener Grillo-Theater wollte kein Ende nehmen! Und das zurecht, denn die 19 Musikerinnen und Musiker des Essen Jazz Orchestra (EJO) und ihr Bandleader Tobias Schütte waren gerade frisch mit dem „Jazz Pott“ 2019 ausgezeichnet worden und hatten zudem ihre fabelhafte Debüt-CD „Roadworks“ vorgestellt. Mit so viel Erfolg im Rücken darf man auf das nächste Heimspiel des EJO gespannt sein.
Wann: 23. November, ab 19:00 Uhr
Ort: Theater und Philharmonie Essen GmbH (TUP) - Opernplatz 10, 45128 Essen

SONNTAG, 24. November

Stromboli- Knut und die Wut - Über Wüteriche und Einstecker, vom Umgang mit Wut und Aggression in der Schule und zu Hause

Knut ist kein Vulkan, aber er hat aus Ausbrüche: Wutausbrüche. Das gibt natürlich Probleme in der Schule. Also geht er mit seiner Mutter auf die Suche: Wo kommt die Wut her? Was kann ich mit ihr anstellen, damit sie nichts mehr mit mir anstellt? Eine fundierte, unterhaltsame, plastische und kindgerechte Auseinandersetzung mit dem Thema: Aggression, Umgang mit Wut & Frustration, körperliche & verbale Gewalt. Ein Traumbaum Klassiker, den man gesehen haben muss, auch wenn man selbst gar kein Wutproblem hat.
Wann: 24. November 2019, 15:00 Uhr
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum



Familientag in der Ökologiestation Bergkamen

Der Regionalverband Ruhr (RVR), die Naturfördergesellschaft Kreis Unna und das Umweltzentrum Westfalen laden zum diesjährigen Familientag in der Ökologiestation Bergkamen. Kinder, Eltern und Interessierte haben die Möglichkeit, mit Naturmaterialien zu werken und zu basteln. Geplant sind Aktionen wie Stoffdruck, Filzen, Basteln mit Leder, Seile drehen, Seifen herstellen und Stockbrotbacken. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung findet in der Ökologiestation in Bergkamen statt.
Wann: Sonntag, 24. November, 14:00 - 18-00 Uhr
­ Ort: Ökologiestation - Westenhellweg 110, 59192 Bergkamen



Biberexkursion und “Die Fischer von Lüttingen - Sie nannten sich die zwölf Apostel”

Tierisch geht es mit einer Biberexkursion mit Ingo Bünning auf dem Programm. Des Weiteren steht eine Filmvorführung an: Gezeigt werden "Die Fischer von Lüttingen – Sie nannten sich die zwölf Apostel". Der Dokumentarfilm von Wolfgang Wilhelmi beleuchtet die Rheinfischerei und damit verbunden die Geschichte der Apostel und des Fischerdorfes Lüttingen. Der Film wird am 1. Dezember nochmals gezeigt. Der Eintritt ist frei. Wegen des begrenzten Platzangebotes ist eine Anmeldung unter 02801/988230 notwendig.
Wann: Sonntag, 24. November, 14 bis 16 Uhr, Film: 17 Uhr
­ Kosten: Erwachsene: 5 Euro, Kinder: 3 Euro
Ort: RVR Naturforum Bislicher Insel- Bislicher Insel 11, 46509 Xanten



Drei Haselnüsse für Aschenbrödel - Weihnachtsmusical nach dem gleichnamigen Film

Aschenbrödel lebt auf dem Hof ihres verstorbenen Vaters, wo seine Stiefmutter ein strenges Regiment führt und ihm nach Kräften das Leben schwer macht. Und auch neben den Stiefschwestern findet sie keinen Platz in der vermeintlichen Familie. Eines Tages flattert eine Einladung zum Königlichen Ball ins Haus: Der Prinz soll endlich vermählt werden. Dorchen und Betsy probieren für diesen Anlass Kleider über Kleider. Doch keines will so richtig passen. Aschenbrödel bleibt nur der Traum von diesem besonderen Abend, denn bis die Damen wieder heimkehren, muss sie Erbsen von Linsen aus einem großen Trog trennen. "Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen." Doch das arme Mädchen ist nicht allein, da sind noch ihre tierischen Freunde, wie zum Beispiel ihr geliebtes Pferd Nikolaus, das sie an die früheren guten Zeiten erinnert und die Tauben. Und natürlich Vincek, der Knecht.
Wann: 24. November 2019
Ort: Kurhaus Hamm - Ostenallee 87, 59071 Hamm



Junges Ensemble Kulturbrigaden - „Ente, Tod und Tulpe“

Eines Tages taucht jemand bei der Ente auf, der nennt sich Tod. Sie erschrickt – doch dann merkt sie, dass dieser Tod eigentlich sehr freundlich ist. Dass er gute Antworten geben kann. Dass man mit ihm auf Bäume klettern kann. Und der Tod merkt, dass diese Ente ein eigenwilliges Wesen ist. Dass sie gute Fragen stellt. Dass man von ihr schwimmen lernen kann. Ein poetisches Stück für Kinder über Freundschaft, Angst, Wut, Spaß, Abschied und die letzten großen Fragen über das Leben in der Welt.
Wann: 24. November 2019, 16:00 Uhr
Tickets: 8€
Ort: Theater Fletch Bizzel - Humboldtstraße 45, 44137 Dortmund



Abdelkarim live

Abdelkarim hat sich oft gefragt, was er eigentlich ist: ein deutscher Marokkaner oder ein marokkanischer Deutscher? Mittlerweile weiß er es: Er ist ein Deutscher gefangen im Körper eines Grabschers. Abdelkarim hat sich aber um den Gesellschaftsteilnahmeschein bemüht und er hat es geschafft! Er ist der wichtigste Mann in Deutschland. Er ist der „Staatsfreund Nr. 1“! Von der Jugendkultur, über das Leben in der Bielefelder Bronx, bis hin zu tagesaktuellen und gesellschaftspolitischen Themen spinnt Abdelkarim gleichermaßen irritierende wie feinsinnige Geschichten.
Wann: 24. November 2019, 19:00 Uhr
Ort: Ebertbad - Ebertplatz 4, 46045 Oberhausen



Ama-Deus-Chor

Der Ama-Deus-Chor Witten und das Barockensemble Ama-Deus laden zum Konzert am 24. November um 18:00 in der Erlöserkirche Witten-Annen ein!
Programm: A. Vivaldi: Gloria in D, G. F. Händel: Dixit Dominus und A. Pärt: Stabat Mater.

MONTAG, 25. November

Stromboli- Knut und die Wut - Über Wüteriche und Einstecker, vom Umgang mit Wut und Aggression in der Schule und zu Hause

Knut ist kein Vulkan, aber er hat aus Ausbrüche: Wutausbrüche. Das gibt natürlich Probleme in der Schule. Also geht er mit seiner Mutter auf die Suche: Wo kommt die Wut her? Was kann ich mit ihr anstellen, damit sie nichts mehr mit mir anstellt? Eine fundierte, unterhaltsame, plastische und kindgerechte Auseinandersetzung mit dem Thema: Aggression, Umgang mit Wut & Frustration, körperliche & verbale Gewalt. Ein Traumbaum Klassiker, den man gesehen haben muss, auch wenn man selbst gar kein Wutproblem hat.
Wann: 25. November 2019, 10:00 Uhr
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum



Klimawochen Essen

Vier Tage, ein Thema – die CORRECTIV Klimaredaktion lädt zur Klimawoche in Essen ein. Wir setzen unseren journalistischen Fokus auf die Klimakrise: Wo spüren wir sie – jetzt und hier? Was können wir konkret tun – privat wie politisch? Und wie viel Verantwortung liegt bei meiner Kommune, wie viel bei meinem Bundesland? Wir laden zur lokalen Klimawochen in Essen ein.
Wann: 25. bis 28. November 2019, ab 19:00 Uhr
Ort: Der CORRECTIV Buchladen - Akazienallee 10, 45127 Essen



Konstantin Wecker

Konstantin Wecker und die klassische Musik. Für viele gehören Violine, Bratsche und Cello seit jeher zu dem Münchner Liedermacher, ebenso wie dessen Klavier und Stimme. Und all diejenigen und noch viele mehr dürfen 2019 auf die ganz besonderen Konzertereignisse „Weltenbrand“ gespannt sein. Denn ab dem Tourstart am 01.06.2019 – gleichzeitig Weckers 72. Geburtstag – werden der Musiker und seine Band mit keinem geringeren als dem Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie auf große Konzertreise gehen.

Montag, 25. November 2019, Dortmund
Dienstag, 26. November 2019, Essen

LÄNGERWÄHRENDE ANGEBOTE

Essener Lichtwochen

Glanzvolle Momente erleben die Besucher der Essener Innenstadt vom 3. November 2019 bis zum 5. Januar 2020. Dafür sorgen die Essener Lichtwochen. Die stimmungsvollen Motive begleiten durch die (Vor-) Weihnachtszeit und funkeln mit den Augen der Betrachter um die Wette. Neu in diesem Jahr ist untere anderem eine überdimensionale begehbare Christbaumkugel, ein illuminierter Teddybär, in den man sich setzen kann sowie das Rentier Rudolph, dessen Nase bei Berührung rot wird.
Wann: 03. November 2019 bis zum 5. Januar 2020



Mozarts „Zauberflöte“ wieder im Aalto-Theater zu sehen

„Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart gehört Jahr für Jahr zu den meistgespielten Opern an deutschen Theatern. Auch am Aalto-Theater erfreut sich die Produktion großer Beliebtheit: Am Sonntag findet die erste von vier Vorstellungen in dieser Spielzeit statt. Weitere Termine: 1., 15. und 29. Dezember. „Die Zauberflöte“ ist Mozarts letzte Oper, die 1791 nur wenige Wochen vor seinem Tod in Wien uraufgeführt wurde.
Wann: 17. November, 16:30 Uhr
1. Dezember 2019, 18:00 Uhr
15. und 29. Dezember 2019, 16:30 Uhr
Karten: 11 - 49 Euro
Ort: Theater und Philharmonie Essen, Opernplatz 10, 45128 Essen



SPIELARTEN 2019 - Das Kinder- und Jugendtheater-Festival NRW in Herne

SPIELARTEN 2019 lädt in 10 Städten zu 12 künstlerisch und formal besonderen Inszenierungen des Freien Theaters für Kinder und Jugendliche ein. Das Netz der Veranstalterstädte spannt sich von Nord nach Süd und Ost nach Westkreuz und quer durch NRW. Und wie es der Festival-Titel verspricht, sind die Genres alle vertreten. Auch in Herne, wo 5 der insgesamt 12 ausgewählten Produktionen gezeigt werden, sind unterschiedliche Sparten und Herangehensweisen zu erleben. In der Bilderbuchadaption „Das platte Kaninchen“ vom Consol Theater wird nach einer würdigen letzten Ruhestätte für ein plattes Kaninchen gesucht, während sich in der Stückentwicklung „Mission Laika“ vom Theater Marabu Kinder gemeinsam mit den Spieler*innen auf eine abenteuerliche Reise durch den Weltraum begeben können. Das Gemeinschaftsprojekt der Gruppen Wilde Hummel und HalloDu-Theater erzählt in Glück Auf!! – Von ObenDrüber und UntenDrunter die Geschichte des Bergbaus im Ruhrgebiet mit den Mitteln des Figurentheaters. Das theater monteure wiederum zeigt in „Meins wird Deins“ musikalisches Theater und stellt dabei die Frage nach dem Teilen von Besitz, Erfahrungen und Perspektiven. Und das Agora-Theater stellt in seiner Buchadaption „Hannah Arendt auf der Bühne“ die philosophische Frage nach der Macht von Worten für Menschen ab 10 Jahren. Nähere Informationen zu den einzelnen Stücken finden Sie auf www.spielarten-nrw.de.
Montag, den 18.11. bis Freitag, den 22.11., jeweils ab 11:00 Uhr



Geführte Fackelwanderungen auf die Halde Hoheward

Eine ganz besondere Führung bietet das RVR-Besucherzentrum Hoheward in der kalten Jahreszeit auf der Halde Hoheward an. Genießen Sie bei dieser geführten Wanderung, mit einer Fackel in der Hand, die abendliche Stimmung über den Dächern der Metropole Ruhr und lassen Sie sich im Schein der Fackeln die Besonderheiten der Halde Hoheward von einem qualifizierten Gästeführer erläutern. Die erste Wanderung startet am Freitag, den 15.02.2019 um 18:00 Uhr am RVR-Besucherzentrum Hoheward und dauert zwei Stunden, die Teilnahmegebühr beträgt 12,00 € pro Person inkl. Fackel.

22. November 2019, 17 Uhr
06. Dezember 2019, 16.30 Uhr
17. Dezember 2019, 16.30 Uhr
Anmeldung erforderlich!
Halde Hohenwald
Werner-Heisenberg-Straße 14, 45699 Herten



Die Göttin, die Alte und der Tod - Erzähltheater 2.0

Die Geschichte beginnt im Jahr 1951: Charlotte studiert erfolglos Kunst und ist zudem auch noch abgebrannt. Völlig unerwartet erhält sie Besuch von drei Obstbäumen aus einem kleinen geerbten Garten. Dieses Ereignis stellt Charlottes Leben auf den Kopf und endet mit ihrer Karriere als reicher Schnapsproduzentin. „Denn mit Marmelade lässt sich schließlich kein Geld machen!“ Inzwischen ist sie 90 Jahre aber noch voller Kraft. Da bekommt sie eine Einladung in den Garten Eden, Herr Tod kündigt sogar einen Besuch an. Das ist Charlotte gar nicht geheuer…
06.10./20.10./01.11/22.12., 19:30 Uhr
Eintritt: beliebig
Theater der Gezeiten, Schmechtingstr. 38 - 40, Bochum



Gesucht… und gefunden! Neue Hör-Reisen mit dem Klangkosmos Weltmusik in der Saison 2019/20

Im Zeitalter der Globalisierung, in der alles mit allem vernetzt ist, man selbst große Entfernungen scheinbar mühelos in kurzer Zeit bewältigen und im Internet die Antworten auf alle offenen Fragen finden kann, scheint es verlorene Liebesmühe zu sein, irgendwo noch verborgene Schätze entdecken zu wollen. Doch sind tatsächlich alle Rätsel gelöst, alles Verborgene ins Licht gerückt und die letzten Geheimnisse gelüftet? Ganz sicher nicht! Einmal mehr setzt der Klangkosmos in Hamm von September 2019 bis Juni 2020 einmal im Monat die Segel und fährt wie einst Jim Hawkins auf der Hispaniola zur Schatzinsel, auf der sagenhafte Reichtümer zu finden sind. Mit dem epochalen Unterschied, dass es sich nicht um eine einzige Insel in einem fernen Ozean, sondern um insgesamt neun spannende Zielorte in Europa, Asien, Afrika und Südamerika handelt.
Alle Konzerte finden in der Lutherkirche statt und beginnen jeweils um 18 Uhr.
Das Programmheft mit detaillierten Informationen zu den einzelnen Terminen liegt an vielen öffentlichen Stellen zur Mitnahme aus und steht auch im Internet unter www.hamm.de/kultur zum Download zur Verfügung.
Der Eintritt ist weiterhin frei – volle Fahrt voraus!



Bierakademie in der Trinkhalle Bochum

Jeden 1. Dienstag im Monat um 19:00 Uhr
Die Bierakademie in der Trinkhalle, wie immer kuratiert von Thomas Maas, geht in ihr unglaubliches 11. Semester. Hinter uns liegt eine lange Reihe großartiger Verkostungen mit den maßgeblichen Brauern der deutschen Kreativbier-Szene. Dass wir uns erstmals eine Wiederholung erlauben, möge man uns nachsehen. Können wir doch versichern, dass es rein nostalgische Gründe sind, welche uns zu diesem Schritt bewogen haben. Die Bewegung für mehr handwerkliches Bier hin zu besseren Getränken floriert. Vielleicht etwas langsamer als anderswo, aber absolut unaufhaltsam. Ob du gerade erst dazustößt oder schon länger wandelst auf den Spuren nach mehr Geschmack und größerer Vielfalt, fühle dich herzlich eingeladen Teil zu werden einer vitalen Gemeinschaft, der Bier viel zu wichtig ist, um es den Geschäftemachern aus der Industrie zu überlassen.



ERSTER WERKTAG DONNERSTAG

Zahlreiche Ateliers und Werkstätten sind am Ersten Werktag Donnerstag eines Monats geöffnet. Schauen Sie hinter Türen und Kulissen von Kunst und Handwerk und erleben Sie die Vielfalt des Depot! Einst die Straßenbahnhauptwerkstatt der städtischen Verkehrsbetriebe, ist der KulturortDepot heute ein Ort, an dem die Kreativität ihren freien Lauf nimmt. Mehr als 40 Einzelpersonen, Gesellschaften, Vereine und Büros haben sich seit der Eröffnung 2001 etabliert. Im Depot arbeiten Architekten, Designer, Dozenten, Fotografen, Grafiker, Bildende und Darstellende Künstler. Unter einem Dach gehen Bildung, Kunst, Kultur, Medien, kreative Dienstleistungen und Gastronomie eine seltene Symbiose ein, die den Geist des Ortes prägt.

Jeder erste Werktag Donnerstag im Monat, 17 - 20 Uhr
Theater im Depot
Immermannstr. 29, 44147 Dortmund
Eintritt: frei



Boente´s historische Gastronomie-Stadtführung

Jeden 2. Mittwoch im Monat beginnt um 18 Uhr die Spurensuche nach Recklinghausens geschichtlichen Brauereien, Kneipen, Gaststuben, Hotels, Restaurants und Cafés. Bei der Entdeckungstour stehen historische Orte wie der „Vestischer Hof“, „Goldener Eimer“ oder „Dornröschen“ auf dem Programm, an denen teilweise bereits im 19. Jahrhundert Bewohner, Durchreisende und Händler einkehrten. Wandeln Sie auf den Spuren der gastronomischen Vergangenheit von Recklinghausen, die in keinem Reiseführer oder Geschichtsbuch zu finden sind.

Jeder zweite Mittwoch im Monat
Suberg's bei Boente
Augustinessenstraße 4, 45657 Recklinghausen
19,90 Euro pro Person



WordUp - Poetry Jam 

Live-Literatur - von allen, für alle: ganz gleich, ob Tränen vor Lachen oder zu Tode betrübt, ob Kriminalroman oder Tagebucheintrag, ob Live-Hörspiel oder dadaistisches Geräusch-experiment, ob hochtrabende Versepik oder kreativer Einkaufszettel, ob Liebeslyrik oder gesellschaftspolitischer Kommentar: HIER DARF JEDER & JEDE RAN - nach vorheriger Anmeldung beim Jam-Master Christofer mit F (per mail / via facebook) oder auch, sofern das Teilnehmerfeld noch Platz bietet, spontan aus dem Publikum heraus können und mögen sich alle Nachwuchspoetinnen und Möchtegern-Storyteller mal ganz ohne den sonst üblichen Wetttbewerbsdruck vor einem aufgeschlossenen Publikum ausprobieren.

Wann: Jeder 3. Mittwoch im Monat
Einlass: 18 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Wo: SUBROSA, Gneisenaustr.56, 44147 Dortmund-Hafen
Eintritt: frei



Führungen durch das Anschauungsbergwerk im Deutschen Bergbau-Museum Bochum

immer Sa & So jeweils um 11:40 Uhr, 13:30 Uhr und 15:00 Uhr
max. Teilnehmerzahl: 20 Personen
Dauer: ca. 1 Std.
Kosten: 3 Euro
Anmeldung: erforderlich unter 0234 5877-126 oder service@bergbaumuseum.de



Führung über die Kokerei Zollverein - Der Weg der Kohle auf der Kokerei

Die beeindruckende Kokerei Zollverein mit ihren scheinbar unendlichen Rohren und hoch aufragenden Schornsteinen lädt zu einer Entdeckungstour ein: Bei der Führung „Durch Koksofen und Meistergang“ im Denkmalpfad Zollverein lernen die Teilnehmer montags bis freitags, sowie am Samstag und Sonntag die Produktionsanlagen der einst größten Zentralkokerei Europas kennen.

Termin: Montag - Freitag: 14:30 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 11:30 und 14:30 Uhr
Teilnahmegebühr: 9,50 €, ermäßigt 6 €, Kinder und Jugendliche 5 bis 17 Jahre 6 €
Familientickets: ein Erwachsener und eigene Kinder 14 €, zwei Erwachsene und eigene Kinder 22 €
Dauer: 2 Stunden
Treffpunkt: Infopunkt Kokerei, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal C [Kokerei], vor der Mischanlage [C70], Arendahls Wiese, 45141Essen
Information und Anmeldung (unbedingt erbeten): Tel 0201 246810, denkmalpfad@zollverein.de, https://zollverein.ticketfritz.de



Schloss Horst Gelsenkirchen

Am ersten Donnerstag eines jeden Monats (ausgenommen Feiertage und NRW Schulferien) kann man bei einer gut einstündigen interessanten Führung in die Geschichte des Schlosses und der Familie von der Horst eintauchen, sowie etwas zum kunsthistorischen Wert eines der bedeutendsten Baudenkmäler Gelsenkirchens aus vorindustrieller Zeit erfahren. Das Museum Schloss Horst wird zu diesem Termin nicht besucht!

Ort: Schloss Horst, Treffpunkt Glashalle
18.00 Uhr
Eintritt frei
Info: 0209 169-6163 und www.schloss-horst-gelsenkirchen.de



Vinylstammtisch im Musiktheater Piano

Hier treffen sich Freunde der schwarzen, runden Scheiben. Jeder bringt seine Lieblingsplatten mit oder ausgefallene Schätzchen und kann sie hier vorspielen. Alles geht, ob Rock, Blues, Alternative, Soul, Funk & Reggae. Ob altes oder neues, egal. Hauptsache VINYL.

Der VINYLSTAMMTISCH findet jeden Mittwoch ab 19 Uhr statt.



Die Bierakademie in der Trinkhalle – 2. Halbjahr 2019

Die Bierakademie in der Trinkhalle, wie immer kuratiert von Thomas Maas, geht in ihr unglaubliches 11. Semester. Hinter uns liegt eine lange Reihe großartiger Verkostunge Die Bewegung für mehr handwerkliches Bier hin zu besseren Getränken floriert. Vielleicht etwas langsamer als anderswo, aber absolut unaufhaltsam. Ob du gerade erst dazustößt oder schon länger wandelst auf den Spuren nach mehr Geschmack und größerer Vielfalt, fühle dich herzlich eingeladen Teil zu werden einer vitalen Gemeinschaft, der Bier viel zu wichtig ist, um es den Geschäftemachern aus der Industrie zu überlassen.
Wann: Jeweils am 1. Dienstag des Monats | 19 Uhr
Ort: Trinkhalle | Herner Str. 8, 44787 Bochum



(QUELLE: idr, Städte, Veranstalter. Alle Angaben ohne Gewähr)

Foto: Pixabay