Nominierungen für den 59. Grimme-Preis

News vom 20.1.2023 - Marl (idr). Die Nominierungen für den 59. Grimme-Preis stehen fest: Insgesamt gehen 69 Produktionen und Einzelleistungen ins Rennen um die Auszeichnungen in den vier Kategorien Information & Kultur, Fiktion, Unterhaltung und Kinder & Jugend. Mehr als 780 Beiträge waren eingereicht worden.

Zu den Themenschwerpunkten zählt in diesem Jahr die gesellschaftliche Vielfalt. Von den zehn Nominierungen der Kategorie Unterhaltung rücken dies vier Produktionen in den Fokus, darunter "ANDAZ – Der diverse Talk" (WDR), "Zum Schwarzwälder Hirsch" (VOX) und der Jugendfilm "Futur Drei", der eine besonders eindringliche und einfühlsame Herangehensweise an die Themen Queerness und Identitätsfindung bei Heranwachsenden bietet. In der Kategorie Information und Kultur widmen sich die Filmschaffenden mit "Genderation" (ZDF/3sat) und "Wie Gott uns schuf – Coming Out in der katholischen Kirche" (rbb/SWR/NDR) dem komplexen Thema.

Auch der Themenkomplex Kriege und Konflikte ist breit vertreten, u.a. mit dem Mehrteiler "Mission Kabul-Luftbrücke" (rbb), der Produktion "STRG_F bei den Taliban: Warum finden Menschen sie gut?" (NDR/funk) und dem Spielfilm "Im Feuer – Zwei Schwestern" (ZDF/ZDF – Das kleine Fernsehspiel/ARTE). Mit einer Spezialnominierung greift das Format "Joko & Klaas 15 Minuten Live: Aufmerksamkeit für #IranRevolution" (ProSieben) die anhaltenden Proteste im Iran auf . Mit dem Verlassen der Heimat befasst sich die in Kooperation mit ukrainischen Filmschaffenden entstandene Serie "Himmel & Erde – Небо та Земля" (ZDF/ZDFneo).

Mit Katrin Eigendorf (ZDF) erhält die Grimme-Preisträgerin des vergangenen Jahres für die Besondere Journalistische Leistung erneut eine Nominierung für ihre herausragende Arbeit. Neben ihr wurde außerdem Golineh Atai (ZDF) für ihre Berichte aus dem Arabischen Raum nominiert sowie die Redaktion des Magazins "Kontraste" (rbb) für die Berichterstattung zu Randgebieten des Rechtsradikalismus.

Bis zu 16 Grimme-Preise werden vergeben. Die Wahl der Jury wird am 21. März 2023 in Köln bekanntgegeben. Verliehen werden die Preise am 21. April 2023 im Theater der Stadt Marl.

Eine Übersicht über alle Nominierungen steht unter https://www.grimme-preis.de/59-grimme-preis-2023/nominierungen