68. Internationale Kurzfilmtage Oberhausen finden zum ersten Mal hybrid statt

News vom 29.4.2022 - Oberhausen (idr). Die 68. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen eröffnen am Samstag, 30. April, ihre erste hybride Festivalausgabe. Zum Auftakt bietet das Festival bis zum 3. Mai mit dem Internationalen und Deutschen Online-Wettbewerb ein exklusives Programm im Internet. Am 4. Mai findet dann die feierliche Eröffnung in Oberhausen statt. Nach zwei coronabedingten Online-Ausgaben finden die Kurzfilmtage damit erstmals wieder im Kino statt. Bis zum 9. Mai werden vor Ort fünf Wettbewerbe gezeigt. Insgesamt treten 163 aktuelle Kurzfilmproduktionen an und konkurrieren um Preise im Wert von 48.250 Euro.

Als Eröffnungsfilm zeigen die Kurzfilmtage "Zigeuner in Duisburg" (1980) von Rainer Komers. Dem vielfach preisgekrönten Dokumentarfilmer widmen die Kurzfilmtage in ihrer Profil-Reihe außerdem eine Werkschau.
Zum Programm: www.kurzfilmtage.de/de/festival/programm/#c159