8,6 Millionen Übernachtungen im Ruhrgebiet

News-Archiv: News vom 19.2.2020 - Oberhausen/Metropole Ruhr (idr). Mehr als 4,4 Millionen Gäste und gut 8,6 Millionen Übernachtungen zählte das Ruhrgebiet im vergangenen Jahr, hat die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) errechnet. Damit war 2019 das zehnte touristische Rekordjahr in Folge für die Region. Mit einem Plus von 3,9 Prozent bei den Besuchern und 4,5 Prozent bei den Übernachtungen gegenüber 2018 liegen die Zuwächse über dem NRW-Schnitt von jeweils 2,6 Prozent.

Auch bei ausländischen Touristen wird die Metropole Ruhr immer beliebter. So wurden rund 1,5 Millionen Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland verzeichnet; das war ein Plus von sechs Prozent. Die Liste der Top-Herkunftsländer der Gäste führten die Niederlande mit 268.740 Übernachtungen (plus fünf Prozent) an. Es folgten Großbritannien und Polen. Starke Zuwächse verzeichnet die Region bei Besuchern aus den USA. Gäste aus den Vereinigten Staaten übernachteten 65.900 mal im Ruhrgebiet, das sind 15 Prozent als ein Jahr zuvor.

Die meisten Übernachtungen gab es in Essen (1.665.817/+ vier Prozent). Auf den Plätzen zwei und drei lagen Dortmund mit 1.440.863 Übernachtungen (+ 6,5 Prozent) und Bochum mit 643.292 Übernachtungen (+ 1,3 Prozent).