Klimabäume – Unsere Streuobstwiese

News vom 6.12.2022 - Essen/Metropole Ruhr (idr). 100 neue Streuobstwiesen sollen in der Metropole Ruhr blühen. Das ist das Ziel der neuen Aktion "Klimabäume – Unsere Streuobstwiese" des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Dafür stellt der Verband 100 Pflanzsets für öffentliche und gemeinnützige Institutionen, die im Kinder und Jugendbereich tätig sind, zur Verfügung.

Bis zum 28. Februar können sich neben Schulen, Kindergärten und -tagesstätten auch Vereine, Verbände oder Stiftungen bewerben. Sie müssen dafür ein kurzes umweltpädagogisches Konzept einreichen. Eine RVR-Jury wählt die überzeugendsten Bewerbungen aus. "Wir wollen Kinder und Jugendliche frühzeitig an Themen wie Arten- und Naturschutz heranführen und für Umweltfragen sensibilisieren. Deshalb legen wir in diesem Jahr bei dem Projekt Klimabäume den Fokus auf Streuobstwiesen plus Umweltpädagogik", so Nina Frense, RVR-Bereichsleiterin Umwelt und Grüne Infrastruktur.

Die Pflanzsets bestehen aus je drei Obstbaum-Hochstämmen, Pflanzzubehör und regionalen Wiesensamen. Sie werden im November 2023 ausgegeben. Die jungen Bäume sollen Grünflächen der teilnehmenden Einrichtungen ökologisch aufwerten und einen pädagogischen Mehrwert bieten. Denn die Pflanzungen der Gehölze sollen mit altersgerechten Aktionen zum Umweltschutz begleitet werden. Zum Beispiel mit einem Green Day, zu dem der RVR teilnehmende Kinder und Jugendliche einladen wird.

Infos und Bewerbung ab sofort: https://klimabaeume.ruhr