Museum Tinguely AHOY

News-Archiv: News vom 2.7.2021 - Basel/Gelsenkirchen/Duisburg (idr). Ein Schiff wird kommen - und zwar eines mit Werken des Kinetik-Künstlers Jean Tinguely (1925-1991). Unter dem Titel "Museum Tinguely AHOY!" schickt das Tinguely-Museum das umgebaute Frachtschiff MS Evolutie auf Europareise. Auf seiner Tour vom 17. Juli bis zum 26. September zu elf Stationen in Frankreich, Belgien, die Niederlande und Deutschland läuft das Ausstellungsschiff im Sommer auch Gelsenkirchen (16./17. August) und Duisburg (20./21. August) an.

An Bord des Schiffes wartet eine interaktive Ausstellung mit Filmen, akustischen Experimenten und Workshops auf Besucherinnen und Besucher. Das Publikum kann anhand des Modells zum Original "Les étoiles" eine kinetische Klangskulptur zum Tönen zu bringen und per Flaschenpost Grüße in die Welt senden. Zu erleben ist auch ein Modell der überlebensgroßen Zeichenmaschine "Méta-Matic No. 17", die Tinguely auf der ersten Biennale de Paris 1959 präsentierte. Ein Höhepunkt an Bord ist die auf dem Schiffsdeck montierte Schwimmwasserplastik (1980). Auf rund 100 Quadratmetern wird das Schaffen Tinguelys im Schiffsrumpf präsentiert.

An allen Stationen bietet das Schiff zudem ein zweitägiges Programm mit Workshops und Performances zeitgenössischer Kunstschaffender in enger Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort. Mit dabei sind u.a. das Centre Pompidou in Paris, das Stedelijk Museum in Amsterdam, das Lehmbruck Museum in Duisburg, die ZERO foundation in Düsseldorf, der Frankfurter Kunstverein oder die Kunsthalle Mannheim. Auch Kunstvermittlung für Kinder steht auf dem Programm.

In Gelsenkirchen und Duisburg erwartet Gäste u.a. Performances von Nevin Aladağ und Keren Cytter sowie Führungen durch das Musiktheater im Revier und den Duisburger Stadtraum.

Anlass der Reise ist das 25-jährige Jubiläum des Museum Tinguely in Basel. Dort ist auch Start- und Zielpunkt der Reise. Das Museum zeigt Leben und Werke des Schweizer Malers und Bildhauers Jean Tinguely. Er gilt als einer der Hauptvertreter der kinetischen Kunst. Tinguely wurde vor allem durch seine beweglichen, maschinenähnlichen Skulpturen bekannt.

Infos unter http://www.mtahoy.com