Saubere Emscher

News vom 18.11.2021 - Dortmund (idr). Nach mehr als 170 Jahren als offener Schmutzwasserlauf wird die Emscher Ende des Jahres vollständig vom Abwasser befreit sein. Das 5,5 Milliarden Euro teure Umbauprojekt wird nach 30 Jahren abgeschlossen. Über den aktuellen Stand informierte die Emschergenossenschaft heute auf ihrer Jahreshauptversammlung in Dortmund.

Im November 1991 wurde das Generationenprojekt Emscher-Umbau beschlossen. Zum 31. Dezember werden von 436 Kilometern Abwasserkanälen der Emschergenossenschaft 430 Kilometer fertiggestellt sein. Nur im Bereich des Berne-Einzugsgebietes auf Essener Stadtgebiet wird noch gebaut; ein Provisorium sorgt jedoch ab Ende 2021 dafür, dass das Abwasser in den unterirdischen Kanal umgelenkt wird.

Künftige Aufgabe wird es sein, ein langfristiges Konzept für die weitere Optimierung des Hochwasserschutzes zu entwickeln. Neben dem Ausbau und der Erhöhung von Deichabschnitten will der Verband langfristig Rückhalteräume für kommende Hochwasserereignisse sichern.
Infos: http://www.eglv.de