Straßen.NRW pflanzt rund 800 Bäume

News vom 26.3.2020 - Bochum/Metropole Ruhr (idr). Der Landesbetrieb Straßen.NRW hat in dieser Pflanzperiode fast 800 Bäume im gesamten Ruhrgebiet gepflanzt. Noch bis Ende April wird weiter gesetzt, u.a. in Bochum, Datteln, Dortmund, Dorsten, Essen, Hamm und Marl. 220 neue Winterlinden und 214 Berg- und Spitzahorne, aber auch Eichen, Esskastanien, Eiben und Apfelbäume schlagen Wurzeln entlang der Landes- und Bundestraßen. Straßen.NRW investiert dafür insgesamt etwa 400.000 Euro.