Walk of Fame in Gelsenkirchen

News vom 13.12.2021 - Gelsenkirchen (idr). Gelsenkirchen soll 2022 einen eigenen "Walk of Fame" bekommen. Das Projekt steht im Haushalt für das kommende Jahr, der in der gestrigen (9. Dezember) Ratssitzung verabschiedet wurde.

Wie bei seinem berühmten Vorbild in Los Angeles soll der Gehsteig in Gelsenkirchen auf besondere Persönlichkeiten hinweisen, idealerweise mit einem eigenen Stern. Erste Vorschläge für Gelsenkirchener Sterne-Kandidatinnen und -Kandidaten gibt es bereits: So könnten hier Chanson-Sängerin Claire Waldoff, Grafiker, Maler und Fotograf Anton Stankowski und Künstler Rolf Glasmeier verewigt werden.