Was ist los im Ruhrgebiet? Tipps und Termine.

Tipps und Termine für die ganze Familie: Ob Theater oder Museumsführung, Vortrag oder Lesung, Flohmarkt oder verkaufsoffener Sonntag - hier finden Sie eine Auswahl von Veranstaltungen im Ruhrgebiet!

Was ist los Ruhrgebiet Im Ruhrgebiet ist immer eine Menge los. Bei den vielen Terminen kann eigentlich niemand mehr die Übersicht behalten. Täglich erreicht uns eine Vielzahl neuer Tipps und Hinweisen zu kleinen oder großen Events, zu spannenden Führungen oder innovativen Ausstellungen. Daher präsentieren wir Ihnen an dieser Stelle eine subjektive Auswahl an Veranstaltungen, die wir Ihnen besonders ans Herz legen möchten.

Bitte beachten Sie auch unsere Rubrik "Längerwährende Angebote" am Ende dieses Artikels!

Weitere Events und Termine im Ruhrgebiet finden Sie auch in den folgenden Artikeln:

DONNERSTAG, 14. November

Uns´re Oma fuhr im Hühnerstall Motorad - Die Geschichte einer ganz einfachen und alltäglichen Heldin. Die Kindheit und Jugend der Rosa Sawatzki zwischen 1925 und 1945.

Im Hühnerstall gibt es schon lange keine Hühner mehr, sondern nur noch Rosa´s Gerümpel und versteckt darin, Heini, den Hahn. Rosas Enkelin, verwandelt mit Heinis Hilfe die Musiktruhe in eine Zeitmaschine und erfährt so, warum ihre Oma Rosa mit dem Motorrad durch den Hühnerstall gefahren ist und wie sie ihrem Freund Jupp das Leben gerettet hat. Eben die Kindheit und Jugend einer ganz alltäglichen Heldin zwischen 1925 & 1945.
Wann: 14. November 2019, 10:00 Uhr
Eintritt: 5 Euro
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum



RVR eröffnet neues Teilstück des RuhrtalRadwegs entlang des Ruhrufers zwischen Mülheim und Oberhausen

Der RuhrtalRadweg zwischen Mülheim und Oberhausen ist näher ans Wasser gerückt: Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat das Teilstück gemäß des geplanten neuen Streckenverlaufs ans östliche Ruhrufer gebracht. Insgesamt 16 Wochen hat der RVR an dem drei Meter breiten Abschnitt zwischen der Steinkampstraße in Mülheim bis zum Ruhrpark in Oberhausen gebaut. Am Donnerstag, 14. November wird der kombinierte Rad- und Fußweg in Asphalt offiziell eröffnet.
Wann: 14. November 2019
Ort: RuhrtalRadweg - Zwischen Steinkampstraße in Mülheim und Ruhrpark in Oberhausen



Heimatgold

Wir wollen von Andreas Lechner etwas aus seinem neuen Buch „Heimatgold“ hören und mit ihm über das Leben seines Großvaters, des Gewichthebers Josef Staßberger, sprechen. In „Heimatgold“ taucht er tief in dessen Leben ein und entwirft dabei das grandiose Sittengemälde eines halben Jahrhunderts deutscher Geschichte, von der Jahrhundertwende bis in die frühen Tage des Wirtschaftswunders. Andreas Lechner ist wie sein Großvater ein Bayrisches Original und heute als Regisseur und Produzent tätig. Und als Autor, Musiker und Schauspieler in Film und Theater unterwegs. Anmeldung wird gewünscht.
Wann: 14. November 2019, 19:00 Uhr
Ort:Der CORRECTIV Buchladen - Akazienallee 10, 45127 Essen



Spieleabend in der Spieliothek

Das Team der Spieliothek Marl lädt am Donnerstag zum monatlichen Spieleabend ein. Von 19 bis 22 Uhr können Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren alte und neue Gesellschaftsspiele spielen. Bei den gut 4.500 Spielen der Einrichtung ist für jeden etwas dabei. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Wann: 14. November 2019, 19 bis 22 Uhr
Ort: Spielothek - Marler Stern, Bergstraße 228a, 45768 Marl



„GOTT EXISTIERT, IHR NAME IST PETRUNYA“

Es ist Dreikönigstag, und traditionell wirft an diesem Tag der Priester bei der Großen Wasserweihe ein gesegnetes Kreuz in das Wasser. Junge Männer springen in die eisigen Fluten, um danach zu tauchen. Glück, Freude und Wohlstand sind dem garantiert, der es zurückbringt. Doch dieses Mal springt auch Petrunya in den Fluss – und taucht mit dem Kreuz in der Hand auf und hält die Trophäe in die TV-Kameras. Die Hölle bricht los, ihre Heldentat gilt als waschechter Skandal. Aber Petrunya hält das Kreuz fest. Sie hat es gewonnen und wird es nicht aufgeben. Der Film wird voraussichtlich mit deutschen Untertitel gezeigt.
Wann: 14. November 2019, 19:00 Uhr
Ort: Haus Witten Kino - Ruhrstraße 86, 58452 Witten



Lalo Schifrins “Rock Requiem” mit der Hellway2high Big Band

Die Jazzszene in der Hellweg-Region ist sehr lebendig – was sie nicht zuletzt beim zweijährig stattfindenden Take 5-Festival immer wieder erfolgreich unter Beweis stellt. In diesem Jahr ist es wieder soweit – Hamm, Lünen, Bergkamen, Unna und Soest laden zum achten Mal gemeinsam zu spannenden Konzerten ein. Hochkarätige Gäste der internationalen Musikszene sind ebenso wie hausgemachter Jazz aus der Region an den verschiedensten Spielorten zu hören.
Wann: 14. November 2019, 19:30 Uhr
Ort: Kurhaus Hamm - Ostenallee 87, 59071 Hamm



Heldin des Tages

Aus einem unscheinbaren Entlein wird ein stolzer Schwan – für Jule wird ein Mädchentraum wahr. Das schüchterne Mitglied eines Fahrradvereins wird von der Zeitung zur „Heldin des Tages“ gekürt. Im Verein dreht sich nun alles um sie. Sie wird zum Star einer großen Kampagne, ihre Ortsgruppe darf die Jahreshauptversammlung ausrichten und selbst die Bürgermeisterin sonnt sich im Licht ihrer Popularität. Doch der Verein wäre kein Verein, wenn manche Mitglieder nicht querschießen würden. Und außerdem hat die Sache noch einen gewaltigen Haken: Die Zeitung hat sich geirrt, Jule ist gar keine Heldin. Dann kommt die echte Heldin in den Verein...
Wann: 14. November 2019, 20:00 Uhr
Tickets: 14 €
Ort: Kleines Theater Herne - Neustraße 67, 44623 Herne



Salon – Im Gespräch mit Sergei Babayan

Gemeinsam mit Pianist Sergei Babayan spricht Intendant Raphael von Hoensbroech über die neue Konzerthaus-Reihe Curating Artist und erläutert Hintergründe zur Programmgestaltung des Festivals. Man erfährt Näheres über die freundschaftlichen Beziehungen Babayans zu seinen musikalischen Begleitern und sicher auch die eine oder andere Anekdote aus dem Leben eines Konzertpianisten. Für musikalische Kostproben und einige Programmerläuterungen wird der Pianist dann selbstverständlich am Flügel Platz nehmen.
Wann: 14. November 2019, 19:00 Uhr
Eintritt: 10 €
Ort: Konzerhaus Dortmund - Brückstraße 21, 44135 Dortmund



Kay Ray - Wonach sieht’s denn aus?

Kay Ray teilt aus nach allen Seiten, ohne Rücksicht auf Verluste und Zeitgeistbefindlichkeiten, ohne Angst vor Nazikeulenschwingern oder Applaus von der falschen Seite. Gegen Kay Rays Witz, Wut und Wildheit wirken viele seiner Kollegen wie Kleinkunstwerktätige und Comedyworkshop-Absolventen. Kay Ray ist ein Fest – Abend für Abend und immer wieder anders. Comedy oder Poesie? Trash oder Tabula rasa? Kabarett oder Klamauk? Oder GroKo – Großer Kokolores? "WONACH SIEHT’S DENN AUS?!?" Schauen und lachen Sie selbst.
Wann: 14. November 2019, 20:00 Uhr
Kosten: VVK 19 €, AK 24 €
Ort: WERK°STADT - Mannesmannstraße 6, 58455 Witten



Oper im Taschenbuchformat

Das Format wurde speziell entwickelt, um die „große“ Oper authentisch und nah im Kleinen erlebt zu machen. Am 14. November 2019 können Interessierte im Anneliese Brost Musikforum Ruhr von 14:30 Uhr bis 16:45 Uhr diese bekannte Oper in der speziellen Version erleben. Das Angebot, bei dem in der Pause auch Kaffee und Kuchen gereicht wird, richtet sich vor allem an ältere Menschen, aber jeder Besucher ist willkommen, zum Beispiel auch Enkel mit ihren Großeltern. Eine Anmeldung ist per Mail an veranstaltungen@broststiftung.ruhr möglich.
Wann: 14. November 2019, 14:30 Uhr
Ort: Anneliese Brost Musikforum Ruhr - Marienpl. 1, 44787 Bochum



11FREUNDE live

„Fußball ist nicht nur Ding! Fußball ist Ding Dang Dong!“ Schöner als Altmeister Trapattoni hat noch keiner formuliert, wie vielfältig, bunt und lustig Fußballsein kann. Und niemand bringt die komischen Seiten dieses Sports so temporeich und humorvoll auf die Bühne wie die Redakteure des preisgekrönten Fußballmagazins 11FREUNDE. Chefredakteur Philipp Köster und Chef vom Dienst Jens Kirschneck lesen die besten Texte aus dem Magazin, erzählen aberwitzige Anekdoten aus der großen Fußballwelt und zeigen Filme von dreisten Schwalben und heillos versemmelten Interviews am Spielfeldrand.
Wann: 14. November 2019, 19:30 Uhr
Ort: Kammerspiele Schauspielhaus Bochum - Königsallee 15, 44789 Bochum

FREITAG, 15. November

Dirk von Lowtzow: Aus dem Dachsbau. Lesung und Konzert

Im Februar 2019 erschien Dirk von Lowtzows (Tocotronic) erste Buchveröffentlichung beim Verlag Kiepenheuer & Witsch. Das Buch mit dem Titel Aus dem Dachsbau ist eine poetische, schräge und humorvolle Enzyklopädie, in der Dirk von Lowtzow sein Leben, die Kunst, die ihn beschäftigt und die Welt, die ihn umgibt, durchmisst. Von „Abba“ bis „Mohammed“, von „Dachs“ bis „Operettenbär“, von „Hysterie“ bis „Riten“, von „Ekstase“ bis „Idiotentest“. Er erzählt von Kindheit und Jugend, von Aufruhr und Angst, vom Tod des engsten Kindheitsfreundes, vom sehnsüchtigen Umherschweifen und seiner Sozialisation durch Popmusik, Comics und Filme. Man erfährt, wohin es ihn treibt, wenn die Musik verstummt, die Festival-Wiese bereits feucht vom Tau und kein Tourbus mehr in Sicht ist.
Wann: 15. November 2019, 20:00 Uhr
Ort: Kammerspiele Schauspielhaus Bochum - Königsallee 15, 44789 Bochum



Bürgermeister liest im Türmchen - Geschichte über die Olchis im Land der Riesenkraken

Zum bundesweiten Vorlesetag am 15. November 2019 wird Bürgermeister Werner Arndt in der Familienbibliothek Türmchen vorlesen. Kinder ab sechs Jahren aber auch Erwachsene sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Mit im Buchgepäck hat das Stadtoberhaupt die Geschichte von den Olchis im Land der Riesenkraken.
Wann: 15. November 2019, 14:45 Uhr
Ort: Familienbibliothek Türmchen



Mit Bowie zu Mond und Mars - Musikveranstaltung mit Raumfahrtinformationen von Tom Fliege

David Bowie (1947-2016), das Chamäleon der Popmusik, hat in seiner langen Musikkarriere das Thema Weltraum immer wieder inszeniert. Lassen Sie sich von seiner unsterblichen Musik zu unseren beiden Nachbarn im Weltraum tragen. Unser eigener Major Tom erklärt Ihnen dabei die Reisedetails und Sehenswürdigkeiten unter dem Nachthimmel des Planetariums.
Wann: 15. November 2019, 20:00 Uhr
Eintritt: 8 Euro, ermäßigt: 6 Euro
Ort: Planetarium Recklinghausen | Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen



Auf den Spuren des Kolonialismus

Kolonialstaaten haben in den vergangenen Jahrhunderten Macht ausgeübt, Herrschaftsverhältnisse ausgebaut und die eigene wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung auf Kosten von Millionen Menschen unter anderem in Ländern Afrikas vorangetrieben. Im Gespräch mit Ruth Weiss, deutsch-südafrikanische Zeitzeugin und Autorin, sollen koloniale Muster beleuchtet werden, die sich bis heute in der Lebensrealität vieler Bevölkerungsgruppen widerspiegeln. Hierbei wird auch auf vorherrschende Ungleichheitssysteme eingegangen, die auf europäischen kolonialen Strukturen beruhen. Im Anschluss wird die neu entwickelte AUDIOWALK-APP essen.colonialtracks.de von Exile e.V. präsentiert, die ab Ende Oktober 2019 online ist.
Wann: 15. November 2019, 19:00 Uhr
Ort: Der CORRECTIV Buchladen - Akazienallee 10, 45127 Essen



Live on stage: Jason Pollux

­ Die Band aus Witten vereint Stimme und den einzigartigen Klang eines alten Rhodes mit der Welt analoger Synthesizer und gesampleter (Alltags-)Geräusche. Ganz ohne Laptop, allerdings mit Kaffeebohnenrieseln, Papierknistern, dem Ticken einer Standuhr oder auch Gitarren und Grillenzirpen.
Wann: 15. November 2019, 20:00 Uhr
Ort: SUBROSA - Gneisenaustr.56, 44147 Dortmund-Hafen



Gastspiel: Henning Grönning „Jammern gilt nicht“

FRÜHER WAR auch nicht ALLES BESSER Ein philosophischer Abend über das Leben, das Lachen, die Phantasie und dem Spaß daran, den Menschen ein Lachen zu schenken. Denn wenn du denkst, dass du arm dran bist, bedenke eins. Was heute Kevin ist, war früher der Heinz. Die letzten dreißig Jahre hat die Gier diesen Planeten langsam zu einem Ort gemacht an dem die Angst vorm Tod mehr Gewicht hat als der Spass am Leben. Wir haben uns die Welt von der dunklen Seite der Macht wegnehmen lassen. Aber jetzt bricht der unglaubliche Heinz auf und erobert sie mit seinem unwiderstehlichen Humor wieder zurück. Denn er glaubt an die Macht der Lachkraft und die heilende Wirkung problembefreiter Lach-Zonen. Aber er nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht die Kotzbrocken unserer Zeit an den Pranger der Lächerlichkeit zu stellen. Ein Blick zurück, ohne auf die Nostalgie-Drüse zu drücken. Denn: Früher war nicht besser sondern ist nur länger her und man kann sich nicht mehr so gut dran erinnern…
Wann: 15. November 2019, 20:00 Uhr
Tickets: 16€
Ort: Kleines Theater Herne - Neustraße 67, 44623 Herne



Musikcomedy im WHH

Im Wilhelm-Hansmann-Haus gibt es Kurioses und Unmögliches über klassische Musik - zum Lachen und Heulen... Musikcomedy: Die verflixte Klassik mit Felix Reuter. In keinem Lehrbuch, in keinem herkömmlichen Klassikkonzert erfährt man in so kurzer Zeit so viel über das Leben und die Musik der wohl berühmtesten Komponisten Europas. Es wird musiziert, geplaudert und gerätselt.Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich: Reservierung unter Tel. (0231) 50-2 33 57.
Wann: Freitag, 15. November, 18 Uhr
Kosten: 8 Euro
Ort: Wilhelm-Hansmann-Haus - Märkische Str. 21, 44141 Dortmund



FRIDAY LIVE MIT CAESAR`S GREEN & PLOOSH

Caesar´s Green - das ist die Fusion zweier vollkommen unterschiedlicher Bands aus den 90ern: Metal der Band Caesar´s Palace (Jako und Jenzo) trifft Indie und Darkwave von Somehow Green (Sascha und Jens). Diese ungewöhnliche Konstellation führt nach einigen Jahren Pause zum einem neuen, spannenden musikalischen Mix. Geblieben ist die Kraft und Emotion. Neu ist der Stil ohne Berührungsängste - verschmolzen zu einer alternativen Form der Rockmusik. Die Vorband „Ploosh“ steht für Self-made Alternative Rock aus Duisburg. BANG! BOOM! PLOOSH! Ein todsicheres Ding!
Wann: 15. November 2019, 20:00 Uhr
Ort: Anne Tränke - Vor dem Tore 76, 47279 Duisburg

SAMSTAG, 16. November

AnCon Anime/Gaming Convention

Die Anime Convention in der Matrix in Bochum umfasst eine Liveshow mit Freunden und Familien aus der Szene, die sich über aktuellen Animecontent austauschen und im Anschluss mit dem Publikum gemeinsam diskutieren. Wir paaren die Animewelt mit dem Flair der Bochumer Clubszene und bringen die Stars bei anschließender Party auf den Dancefloor. Das größte Highlight wird das Showcase von Bisfans.de sein. Es gibt die Möglichkeit an professionellen Zeichenworkshops teilzunehmen. Wir verwandeln eine unserer Hallen in eine Retroarcade ganz nach den Vibes der 80er Jahre. Als große Überraschung wird ein TATTOOSTUDIO Euch exklusive Tattoos zu Messepreisen anbieten.
Wann: 16. November 2019, 12:00 - 06:00 Uhr
Gäste: Hardcore, Core und Casual, Alter zwischen 14 – 35
Aftershow Party: Kabukiparty über Visualculture (JRock• JPop• Visual Kei • Anime) Ab 22:00 Uhr
Kosten: Convention 12€ ; Party 7€ ; Kombi 15€
Ort: Matrix Bochum, 44892 Bochum, Hauptstraße 200



RVR-Workshop: Liköre selber herstellen in der Üfter Mark

Beeren, Kräuter oder Früchte sind auch in flüssiger Form lecker. Und weil Selbstgemachtes immer noch am besten schmeckt, lädt der Regionalverband Ruhr (RVR) zum Küchen-Workshop in seinen Forsthof Üfter Mark ein. Auf dem Lehrplan stehen selbstgemachte Liköre aus natürlichen Zutaten. Kräuterexperte Werner Gahlen zeigt wie's geht. Es ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich unter Telefon: 02045/40560 oder E-Mail: ricken@rvr.ruhr.
Wann: 16. November 2019, 10 - 14 Uhr
Preis: 6 Euro zzgl. 16 Euro Kostenumlage
Ort: Forsthof Üfter Mark, Forsthausweg 306, 46514 Schermbeck



Im RVR-Infozentrum Haus Ripshorst: ein selbstgebautes Winterquartier für Vögel

Besonders jetzt zur kalten Jahreszeit brauchen die Vögel ein ruhiges, warmes Plätzchen. Da die Bäume in den heimischen Gärten oftmals nicht ausreichen, bietet der Regionalverband Ruhr einen Workshop an, der Abhilfe schaffen soll. Wilfried van der Sand vom NABU Oberhausen zeigt am Samstag, wie die Teilnehmer Vogelnistkästen selbst bauen und den Vögeln damit ein Quartier für den Winter bieten können. Verbindliche Anmeldungen unter Telefon: 0208/642307 oder per E-Mail: info@nabu-oberhausen.de.
Wann: 16. November 2019, 14 Uhr
Preis: 5 Euro
Ort: RVR-Informationszentrum Haus Ripshorst, Ripshorster Str. 306 , 46117 Oberhausen



Kräuter in der City: Ein Spaziergang zur Mittelalter-Ausstellung „Robin Hood“ im MKK

Die Dortmunder Innenstadt ist kein Sherwood Forest – trotzdem kann man nun auf den Spuren von Robin Hood durch die City streifen: Stadtführer Wolfgang Kienast begleitet einen Kräuter-Spaziergang zu Pflanzen und Wildkräutern, die schon den mittelalterlichen Merry Men wichtig waren. Zwischen dem Museum für Kunst und Kulturgeschichte , wo der Spaziergang startet, und dem Adlerturm führt die Tour auch an Plätzen vorbei, die im mittelalterlichen Dortmund von Bedeutung waren.
Wann: Samstag, 16. November, 14 Uhr
Ort: Museum für Kunst und Kulturgeschichte - Hansastraße 3, 44137 Dortmund



„Mitreden“ im Lehmbruck Museum

Im öffentlichen Sprachcafé „Mitreden“ geht es am Samstag um Rücklagen, Notgroschen und Sparpfennige: Welche Spartraditionen gibt es und wo sind die Sparschweine gut genährt? Elisa Tinnappel lädt Besucher*innen unterschiedlicher Herkunft zum interkulturellen Austausch über „Spartipps“ ein. In ungezwungener Atmosphäre können sich die Gesprächsteilnehmer*innen austauschen und dabei ihre Deutschkenntnisse verbessern. Jede der wöchentlich stattfindenden Veranstaltungen steht unter einem bestimmten Motto. Die Teilnahme an der Veranstaltung „Mitreden“ ist kostenlos.
Wann: Samstag, den 16. November, um 15 Uhr
Ort: Lehmbruck Museum | Düsseldorfer Str. 51, 47051 Duisburg



Mit dem RVR den Lebensraum Aue erkunden

"AuenBlicke" beschert der Regionalverband Ruhr (RVR) Naturliebhabern. Unter der Leitung von Christoph Sprave erkundet die Gruppe die Aue rund um das RVR-NaturForum Bislicher Insel in Xanten. Die durch Eiszeit, Wasser und nicht zuletzt durch den Menschen geformte Landschaft ist Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Wie die Aue entstanden ist, steht im Mittelpunkt der geführten Tour. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, den Vogelbeobachtungsturm am NaturForum zu besteigen. Anmeldungen unter Telefon: 02801//988230. Wann: 16. November 2019, 14 - 16:30 Uhr
Preis: Erwachsene: 5 Euro, Kinder ( 6 bis 16 Jahre ): 3 Euro
Ort: RVR-NaturForum Bislicher Insel, Bislicher Insel 11, 46509 Xanten



Feiern und Film schauen - Kinopoolparty

Am Samstag, 16. November, heißt es „Vorhang auf“ im Copa Ca Backum: Ab 15.30 Uhr kombiniert die Kino-Poolparty großes Kino mit außergewöhnlichem Badespaß. Zum Auftakt bringt das Zephyrus-Discoteam Bewegung ins Wasser. Die Party-Profis haben zahlreiche Spiel- und Spaßaktionen für kleine und große Kinder im Gepäck. Danach wird das Schwimmerbecken im Hallenbad zum Kinosaal. Welcher Film gespielt wird, entscheiden die Gäste mittels Applaus vor Ort. Drei Kinderfilme stehen zur Auswahl. Das Publikum genießt die Vorführung auf Badeinseln direkt im Becken oder gemütlich auf den beheizten Bänken am Beckenrand. Eine professionelle Ton- und Videotechnik sowie eine riesige Filmleinwand garantieren ein unvergessliches Kinoerlebnis für die ganze Familie.
Wann: 16. November 2019, ab 15:30 Uhr
Ort: Copa Ca Backum - Teichstraße 20, 45699 Herten



LesArt.Festival – Thomas Krüger „Solo für Opa“ Ein kriminalistischer Unterhaltungsroman

Herbert Fröhlich, 75, ist ein notorischer Nörgler. Eines Tages muss er sich um seine Enkelin Julia, 5, kümmern. Herbert sind Fünfjährige so fremd wie Aliens. Zu allem Über uss ist auch noch seine Frau verschwunden – spurlos. Nach einigen Turbulenzen im Haus holt Herbert sich Hilfe bei zwei alten Freunden: Otto, Ex- Sparkassen-Filialleiter, und Enrico, ein Italiener, der jede Krise mit Gummibärchen angeht. Drei Opas und eine Fünfjährige machen sich auf die Suche nach der Oma – und die Sache wird immer mysteriöser ... Vorverkauf der Tickets für das LesArt.Festival ausschließlich über den Veranstalter.
Wann: 16. November 2019, 19:30 Uhr
Tickets: 10€, erm. 7€
Ort: Theater Fletch Bizzel - Humboldtstraße 45, 44137 Dortmund



LENTO FURIOSO² - Skulpturen von Peter Nagel & Christoph Platz

Stürmische Langsamkeit, langsame Raserei? Die Bildhauer Peter Nagel und Christoph Platz verorten ihre Tätigkeit in diesem Widerspruch, und Widersprüchlichkeiten begegnet man sowohl in ihren Werken als auch in einem übergeordneten Sinn in ihrer Idee von Skulptur. Wird bei Peter Nagel oft das Hässliche schön, edel, manchmal anheimelnd naiv dargestellt, kleidet Christoph Platz das Traurige, Erschütternde in ein schönes, zuweilen fröhliches Gewand.
Wann: 16. November 2019, 17:00 Uhr
Ort: Flottmann-Hallen - Str. des Bohrhammers 5, 44625 Herne



Die unglaubliche Geschichte vom kleinen Roboterjungen

Im ungewöhnlichsten Hightech-Labor von Bochum versucht ein Team von weltweit führenden Wissenschaftler*innen das Unmögliche. Ihre Mission ist es, einen Roboter mit einem echten Gehirn zu bauen. Und sie haben tatsächlich Erfolg: Ein kleiner Roboterjunge wird erschaffen! Sofort wird das Labor zu seinem Spielplatz. Denn dort gehört er ja hin. Der Roboterjunge weiß, dass die Forscher*innen eine wichtige Aufgabe zu erfüllen haben – und dass er da ist, um ihnen zu helfen. Aber manchmal will er einfach in seine Traumwelt eintauchen. Und dann beginnt das Labor, sich zu verwandeln. Die unglaubliche Geschichte vom kleinen Roboterjungen ist fantasievolles Theater für alle ab sechs Jahren. Eine liebevolle Geschichte mit einer erstaunlichen Verbindung von Schauspiel und Puppenspiel und mit berührender Musik. Kommt mit auf eine Reise der Neugierde und Wunder!
Wann: 16. November 2019, 16:00 Uhr
Ort: Schauspielhaus Bochum - Königsallee 15, 44789 Bochum



Fantasie oder Schokolade: Premiere für „Hinter verzauberten Fenstern“

Mit einer wunderbaren Adventsgeschichte von Bestsellerautorin Cornelia Funke wird das Ensemble des Essener Grillo-Theaters sein Publikum in der kommenden Vorweihnachtszeit und zu Beginn des neunen Jahres verzaubern: Ab Samstag, dem 16. November – die Premiere beginnt um 16 Uhr – erfahren Kinder ab 6 Jahren und natürlich auch deren Eltern, Großeltern, Onkels und Tanten, wie spannend es zugehen kann „Hinter verzauberten Fenstern“.
Wann: 16. November, 16:00 Uhr
Eintritt: Kinder/Jugendliche (u27): € 8,00 – 13,00; Erwachsene: € 11,00 – 19,00
Ort: Grillo-Theater Essen - Opernplatz 10, 45128 Essen



Ruud van Laar-Party - Open Ears-Party

Seit vielen Jahren ist Ruud van Laar bekannt für seinen ganz eigenen Stilmix mit einer sehr großen Vielfalt an tanzbarer Musik. Musikalische Raritäten gemischt mit bekannten Hits verschiedenster Genre werden in dieser Form selten geboten und bilden ein stimmiges Ganzes. Abwechslung ist hierbei das oberste Gebot!
Wann: 16. November 2019, 20:00 Uhr
Kosten: 6€
Ort: WERK°STADT - Mannesmannstraße 6, 58455 Witten

SONNTAG, 17. November

Mobfer - Mobbing unter Schülern aus der Opferperspektive

Mit Mühe und Not kann sich Klaus auf dem Weg zur Schule vor der Haifisch-Gang auf ein Dach retten. Nur damit, dass er ausgerechnet hier auf Lilli trifft, die schon seit vierzehn Tagen in der Schule fehlt und einen so angucken kann, dass einem das Blut in den Adern gefriert, damit hat er nicht gerechnet. Mobbing unter Schülern, plastisch & empatischaus der Sicht aller Beteiligten. Nur die Mobber bleiben außen vor, weil sie bei uns nicht im „Rampenlicht“ stehen.
Wann: 17. November 2019, 15:00 Uhr
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum



Gitarrenworkshop Gypsy Swing im Fritz-Henßler-Haus

Im Fritz-Henßler-Haus findet am 17. November ein Gitarrenworkshop statt. Wie kein anderer prägt Joscho Stephan mit seinem Spiel den modernen Gypsy Swing.
Anmeldung / Platzreservierung per E-Mail bei Barbara Grossmann-Ritter, bgrossmann-ritter@stadtdo.de.
Wann: 17. November 2019, 15:00 bis 18:00 Uhr
Preis: 10 Euro
Ort: Fritz-Henßler-Haus | Geschwister-Scholl-Straße 33-37, 44135 Dortmund



Von Astor Piazolla bis Vivaldi: Trio SajuF spielt „Gitarrenmusik in der Rotunde“ im MKK

Mit einem großen Klangfarbenreichtum, natürlichem Charme und frischer Spielfreude erkundet das Trio SaJuF die unendlichen musikalischen Weiten, die die Formation mit drei Gitarren bietet. In der Reihe „Gitarrenmusik in der Rotunde“ spielt das Trio aus Sandra Wilhelms, Julian Schlitzer und Frank Gerstmeier u.a. Tangos und andere spanische Tänze von Astor Piazolla und Enrique Granados, ebenso wie Bach und Vivaldi.
Wann: Sonntag, 17. November, 18 Uhr
Eintritt: AK: 8 Euro, Schüler und Studenten: 6,50 Euro
Ort: Museum für Kunst und Kulturgeschichte - Hansastraße 3, 44137 Dortmund

MONTAG, 18. November

One Night of Tina

Tina Turner ist eine lebende Legende und mit fast 200 Millionen verkauften Tonträgern und 12 Grammy Awards eine der erfolgreichsten Sängerinnen überhaupt. Pünktlich zu ihrem 80. Geburtstag in diesem Jahr, kommt mit »One night of Tina – A Tribute to the Music of Tina Turner« eine spektakuläre Hommage an diese Ausnahmekünstlerin auf die Bühne. Das Timing könnte nicht besser sein: am 26. November 2019 feiert Tina Turner ihren 80. Geburtstag. Die perfekte Gelegenheit, um das musikalische Lebenswerk dieser Ikone mit einer großen Show zu würdigen.
Wann: 18. November 2019, 20:00 Uhr
Tickets: ab 42,25€
Ort: Konzerthaus Dortmund - Brückstraße 21, 44135 Dortmund



Gargantua – Die verwirrende Welt der gekrümmten Raumzeit Montag

Der Spielfilm „Interstellar“ hat durch seine realistische Darstellung der Effekte der gekrümmten Raumzeit in der Nähe eines Schwarzen Lochs viel Erstaunen hervorgerufen. Der Vortrag versucht Licht ins Schwarze Loch zu bringen und erklärt einige der dargestellten Phänomene aus der Allgemeinen Relativitätstheorie. Mit dem „Event-Horizon“-Teleskop konnten Radioastronomen 2018 erstmals ein Schwarzes Loch bzw. seine Umgebung fotografieren. von Neil Jaschinski
Wann: 18. November, 19.30 Uhr
Hörsaal der Sternwarte - Planetarium Recklinghausen | Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen



Färben mit Naturfarben

An Familien richtet sich der Workshop am Montag. Unter Anleitung von RVR-Mitarbeiterin Daniela Scharf lernen die kleinen Teilnehmer, wie man mit Naturfarben färbt. Um das RVR-Informationszentrum Haus Ripshorst wachsen Färbepflanzen, die gesammelt, geschnitten und gerührt werden. Am Ende hält jeder sein selbst mit Naturfarben gefärbtes Stück in Händen. Mitgebracht werden müssen zwei kleine weisse Stoffteile zum Färben. Eine Anmeldung ist nötig bis zum 13. November unter Telefon: 0208/8833483.
Wann: 18. November 2019, 10 - 15 Uhr
Preis: Erwachsene: 5 Euro, Kinder: 3 Euro
Ort: RVR-Informationszentrum Haus Ripshorst - Ripshorster Straße 306, 46117 Oberhausen



Mobfer - Mobbing unter Schülern aus der Opferperspektive

Mit Mühe und Not kann sich Klaus auf dem Weg zur Schule vor der Haifisch-Gang auf ein Dach retten. Nur damit, dass er ausgerechnet hier auf Lilli trifft, die schon seit vierzehn Tagen in der Schule fehlt und einen so angucken kann, dass einem das Blut in den Adern gefriert, damit hat er nicht gerechnet. Mobbing unter Schülern, plastisch & empatisch aus der Sicht aller Beteiligten. Nur die Mobber bleiben außen vor, weil sie bei uns nicht im „Rampenlicht“ stehen.
Wann: 18. November 2019, 10:00 Uhr
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum

DIENSTAG, 19. November

Kinga Glyk

Wenn es Schlagzeilen in der Jazzszene der letzten 24 Monate gab, dann hat sie diese junge Frau aus Polen gemacht – Kinga Glyk. Da kam eine gerade mal 20-Jährige aus unserem Nachbarland und sorgte – wie keine Jazzmusikerin vor ihr - mit unvorstellbaren Klickzahlen ihres „Tears in Heaven“ -Videos für Furore. Im Anschluss daran war sie fast ununterbrochen auf Tournee – spielte kleine Clubs und große Festivals. Es gab praktisch kein Programmheft, das sie nicht mit ihrem Konterfei als Titelbild schmückte, selbst bei der Philharmonie Köln. Innerhalb kürzester Zeit berichteten viele TV Stationen über Kinga, die Magazine wollten ihre Story, Fachblätter rissen sich um sie und so erreichte sie einen enormen Bekanntheitsgrad. Sie wurde vom Liebling der Sozialen Medien zum wahren Konzertpublikumsliebling. Diese bildhübsche junge Frau katapultiert mit ihrer frischen, unverbrauchten Art und geballten Jugendpower den Jazz in eine neue Umlaufbahn.
Wann: 19. November 2019, 20:00 Uhr
Eintritt: VVK 25€, AK 30€
Ort:Kühlschiff, Lindenbrauerei Unna - Rio-Reiser-Weg 1, 59423 Unna



Man singt Deutsch

Wer Kunze, Grönemeyer oder auch Pur mag, ist heute richtig bei uns. An diesem Abend versteht man die Texte und darf gerne mitsingen und sich dazu bewegen. Altes und neues aus deutschen Landen. Dazu bietet Omma Hausmacherkost an. Lecker!
Wann: 19. November 2019, 20:00 Uhr
Ort: Anne Tränke - Vor dem Tore 76, 47279 Duisburg



Lioba Albus “Single Bells”

Schenken macht Freude. Aber was tun, wenn niemand mehr da ist, den man beschenken kann? Keiner will schließlich mit seiner Tanne allein sein. Die Lösung: sich von Lioba Albus zur großen Single Party einladen lassen. Sie ist nicht nur Vollprofi in Sachen Weihnacht und Zwischenmenschlichkeiten, sondern außerdem auch Fachfrau für Selbstgebackenes. Geboten wird eine schöne Bescherung. Wortgewaltig, witzig und wandlungsfähig bietet Lioba Albus feine kabarettistische Überraschungen. Und das zumal zur Weihnachtszeit. Single Bells – ein kabarettistischer Streifzug durch die Untiefen weihnachtlicher Weihemomente.
Wann: 19. November 2019, 19:30 Uhr
Eintritt: VVK 19,90€, AK 23€
Ort: Adventszelt “Ab ins Zelt” - Am Markt 12, 44575 Castrop-Rauxel



Mobfer - Mobbing unter Schülern aus der Opferperspektive

Mit Mühe und Not kann sich Klaus auf dem Weg zur Schule vor der Haifisch-Gang auf ein Dach retten. Nur damit, dass er ausgerechnet hier auf Lilli trifft, die schon seit vierzehn Tagen in der Schule fehlt und einen so angucken kann, dass einem das Blut in den Adern gefriert, damit hat er nicht gerechnet. Mobbing unter Schülern, plastisch & empatischaus der Sicht aller Beteiligten. Nur die Mobber bleiben außen vor, weil sie bei uns nicht im „Rampenlicht“ stehen.
Wann: 19. November 2019, 10:00 Uhr
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum

MITTWOCH, 20. November

Mobfer - Mobbing unter Schülern aus der Opferperspektive

Mit Mühe und Not kann sich Klaus auf dem Weg zur Schule vor der Haifisch-Gang auf ein Dach retten. Nur damit, dass er ausgerechnet hier auf Lilli trifft, die schon seit vierzehn Tagen in der Schule fehlt und einen so angucken kann, dass einem das Blut in den Adern gefriert, damit hat er nicht gerechnet. Mobbing unter Schülern, plastisch & empatischaus der Sicht aller Beteiligten. Nur die Mobber bleiben außen vor, weil sie bei uns nicht im „Rampenlicht“ stehen.
Wann: 20. November 2019, 10:00 Uhr
Ort: Traumbaum, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum



Du musst das Leben tanzen

Mit Schlagersänger und Entertainer André Wörmann. Seit Anfang 2018 gibt es einmal im Monat zwischen 15 und 18 Uhr den Senioren-Tanz "Du musst das Leben tanzen" in der Lindenbrauerei. Schlagersänger und Entertainer André Wörmann wird für Stimmung auf der Tanzfläche sorgen, es kann also ordentlich geschwoft werden. Außerdem wird es ein reichhaltiges Kaffee- und Kuchenangebot geben.
Wann: 20. November 2019, ab 15:00 Uhr
Eintritt: 5€
Ort: Kühlschiff, Lindenbrauerei Unna - Rio-Reiser-Weg 1, 59423 Unna



LÄNGERWÄHRENDE ANGEBOTE

Essener Lichtwochen

Glanzvolle Momente erleben die Besucher der Essener Innenstadt vom 3. November 2019 bis zum 5. Januar 2020. Dafür sorgen die Essener Lichtwochen. Die stimmungsvollen Motive begleiten durch die (Vor-) Weihnachtszeit und funkeln mit den Augen der Betrachter um die Wette. Neu in diesem Jahr ist untere anderem eine überdimensionale begehbare Christbaumkugel, ein illuminierter Teddybär, in den man sich setzen kann sowie das Rentier Rudolph, dessen Nase bei Berührung rot wird.
Wann: 03. November 2019 bis zum 5. Januar 2020



Selbstbehauptungskurs im U27 Gerthe

Anfeindungen, bedrohliche Situationen und aggressive Auseinandersetzungen kennen viele Jugendliche. Das städtische Freizeit- und Stadtteilzentrum U27 Gerthe zeigt Interessierten zwischen zwölf und 16 Jahren, wie sie dagegen vorgehen, sich zur Wehr setzen oder dem Ganzen aus dem Weg gehen können. Ein zertifizierter und erfahrener Trainer übt ab Freitag, 15. November, an 13 Terminen mit den Teilnehmenden unter möglichst realistischen Bedingungen, wie sie in bedrohlichen Situationen reagieren sollten und was Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung bedeuten. Interessierte sollten bequeme Kleidung und Hallenschuhe mitbringen. Das Angebot ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.
Wann: Ab 15. November 2019, freitags von 16:30 bis 17:30 Uhr
Ort: Städtische Freizeit- und Stadtteilzentrum U27 Gerthe - Hegelstraße 32, 44805 Bochum



LesArt.Festivals: das KindergartenBuchTheaterFestival

Seit vielen Jahren ist es der heimliche Höhepunkt des LesArt.Festivals: das KindergartenBuchTheaterFestival. Vom 11. bis 15. November ist das Theater Fletch Bizzel an der Humboldtstraße 45 fest in der Hand von Kindergartenkindern, die ihre Lieblingsbücher auf die Bühne bringen. 15 Dortmunder Kita-Gruppen haben gemeinsam Dialoge geschrieben, Bühnenbilder gebastelt und Kostüme entworfen. Manche haben sogar Musik geschrieben und singen auf der Bühne. Das Theater Fletch Bizzel platzt traditionell aus allen Nähten, denn das Publikumsinteresse ist stark beim Literaturfestival für die Kleinsten.
Wann: Vom 11. bis zum 15. November 2019
Ort: Theater Fletch Bizzel - Humboldtstraße 45, 44137 Dortmund



SPIELARTEN 2019 - Das Kinder- und Jugendtheater-Festival NRW in Herne

SPIELARTEN 2019 lädt in 10 Städten zu 12 künstlerisch und formal besonderen Inszenierungen des Freien Theaters für Kinder und Jugendliche ein. Das Netz der Veranstalterstädte spannt sich von Nord nach Süd und Ost nach Westkreuz und quer durch NRW. Und wie es der Festival-Titel verspricht, sind die Genres alle vertreten. Auch in Herne, wo 5 der insgesamt 12 ausgewählten Produktionen gezeigt werden, sind unterschiedliche Sparten und Herangehensweisen zu erleben. In der Bilderbuchadaption „Das platte Kaninchen“ vom Consol Theater wird nach einer würdigen letzten Ruhestätte für ein plattes Kaninchen gesucht, während sich in der Stückentwicklung „Mission Laika“ vom Theater Marabu Kinder gemeinsam mit den Spieler*innen auf eine abenteuerliche Reise durch den Weltraum begeben können. Das Gemeinschaftsprojekt der Gruppen Wilde Hummel und HalloDu-Theater erzählt in Glück Auf!! – Von ObenDrüber und UntenDrunter die Geschichte des Bergbaus im Ruhrgebiet mit den Mitteln des Figurentheaters. Das theater monteure wiederum zeigt in „Meins wird Deins“ musikalisches Theater und stellt dabei die Frage nach dem Teilen von Besitz, Erfahrungen und Perspektiven. Und das Agora-Theater stellt in seiner Buchadaption „Hannah Arendt auf der Bühne“ die philosophische Frage nach der Macht von Worten für Menschen ab 10 Jahren. Nähere Informationen zu den einzelnen Stücken finden Sie auf www.spielarten-nrw.de.
Montag, den 18.11. bis Freitag, den 22.11., jeweils ab 11:00 Uhr



Geführte Fackelwanderungen auf die Halde Hoheward

Eine ganz besondere Führung bietet das RVR-Besucherzentrum Hoheward in der kalten Jahreszeit auf der Halde Hoheward an. Genießen Sie bei dieser geführten Wanderung, mit einer Fackel in der Hand, die abendliche Stimmung über den Dächern der Metropole Ruhr und lassen Sie sich im Schein der Fackeln die Besonderheiten der Halde Hoheward von einem qualifizierten Gästeführer erläutern. Die erste Wanderung startet am Freitag, den 15.02.2019 um 18:00 Uhr am RVR-Besucherzentrum Hoheward und dauert zwei Stunden, die Teilnahmegebühr beträgt 12,00 € pro Person inkl. Fackel.

22. November 2019, 17 Uhr
06. Dezember 2019, 16.30 Uhr
17. Dezember 2019, 16.30 Uhr
Anmeldung erforderlich!
Halde Hohenwald
Werner-Heisenberg-Straße 14, 45699 Herten



Die Göttin, die Alte und der Tod - Erzähltheater 2.0

Die Geschichte beginnt im Jahr 1951: Charlotte studiert erfolglos Kunst und ist zudem auch noch abgebrannt. Völlig unerwartet erhält sie Besuch von drei Obstbäumen aus einem kleinen geerbten Garten. Dieses Ereignis stellt Charlottes Leben auf den Kopf und endet mit ihrer Karriere als reicher Schnapsproduzentin. „Denn mit Marmelade lässt sich schließlich kein Geld machen!“ Inzwischen ist sie 90 Jahre aber noch voller Kraft. Da bekommt sie eine Einladung in den Garten Eden, Herr Tod kündigt sogar einen Besuch an. Das ist Charlotte gar nicht geheuer…
06.10./20.10./01.11/22.12., 19:30 Uhr
Eintritt: beliebig
Theater der Gezeiten, Schmechtingstr. 38 - 40, Bochum



Gesucht… und gefunden! Neue Hör-Reisen mit dem Klangkosmos Weltmusik in der Saison 2019/20

Im Zeitalter der Globalisierung, in der alles mit allem vernetzt ist, man selbst große Entfernungen scheinbar mühelos in kurzer Zeit bewältigen und im Internet die Antworten auf alle offenen Fragen finden kann, scheint es verlorene Liebesmühe zu sein, irgendwo noch verborgene Schätze entdecken zu wollen. Doch sind tatsächlich alle Rätsel gelöst, alles Verborgene ins Licht gerückt und die letzten Geheimnisse gelüftet? Ganz sicher nicht! Einmal mehr setzt der Klangkosmos in Hamm von September 2019 bis Juni 2020 einmal im Monat die Segel und fährt wie einst Jim Hawkins auf der Hispaniola zur Schatzinsel, auf der sagenhafte Reichtümer zu finden sind. Mit dem epochalen Unterschied, dass es sich nicht um eine einzige Insel in einem fernen Ozean, sondern um insgesamt neun spannende Zielorte in Europa, Asien, Afrika und Südamerika handelt.
Alle Konzerte finden in der Lutherkirche statt und beginnen jeweils um 18 Uhr.
Das Programmheft mit detaillierten Informationen zu den einzelnen Terminen liegt an vielen öffentlichen Stellen zur Mitnahme aus und steht auch im Internet unter www.hamm.de/kultur zum Download zur Verfügung.
Der Eintritt ist weiterhin frei – volle Fahrt voraus!



Bierakademie in der Trinkhalle Bochum

Jeden 1. Dienstag im Monat um 19:00 Uhr
Die Bierakademie in der Trinkhalle, wie immer kuratiert von Thomas Maas, geht in ihr unglaubliches 11. Semester. Hinter uns liegt eine lange Reihe großartiger Verkostungen mit den maßgeblichen Brauern der deutschen Kreativbier-Szene. Dass wir uns erstmals eine Wiederholung erlauben, möge man uns nachsehen. Können wir doch versichern, dass es rein nostalgische Gründe sind, welche uns zu diesem Schritt bewogen haben. Die Bewegung für mehr handwerkliches Bier hin zu besseren Getränken floriert. Vielleicht etwas langsamer als anderswo, aber absolut unaufhaltsam. Ob du gerade erst dazustößt oder schon länger wandelst auf den Spuren nach mehr Geschmack und größerer Vielfalt, fühle dich herzlich eingeladen Teil zu werden einer vitalen Gemeinschaft, der Bier viel zu wichtig ist, um es den Geschäftemachern aus der Industrie zu überlassen.



ERSTER WERKTAG DONNERSTAG

Zahlreiche Ateliers und Werkstätten sind am Ersten Werktag Donnerstag eines Monats geöffnet. Schauen Sie hinter Türen und Kulissen von Kunst und Handwerk und erleben Sie die Vielfalt des Depot! Einst die Straßenbahnhauptwerkstatt der städtischen Verkehrsbetriebe, ist der KulturortDepot heute ein Ort, an dem die Kreativität ihren freien Lauf nimmt. Mehr als 40 Einzelpersonen, Gesellschaften, Vereine und Büros haben sich seit der Eröffnung 2001 etabliert. Im Depot arbeiten Architekten, Designer, Dozenten, Fotografen, Grafiker, Bildende und Darstellende Künstler. Unter einem Dach gehen Bildung, Kunst, Kultur, Medien, kreative Dienstleistungen und Gastronomie eine seltene Symbiose ein, die den Geist des Ortes prägt.

Jeder erste Werktag Donnerstag im Monat, 17 - 20 Uhr
Theater im Depot
Immermannstr. 29, 44147 Dortmund
Eintritt: frei



Boente´s historische Gastronomie-Stadtführung

Jeden 2. Mittwoch im Monat beginnt um 18 Uhr die Spurensuche nach Recklinghausens geschichtlichen Brauereien, Kneipen, Gaststuben, Hotels, Restaurants und Cafés. Bei der Entdeckungstour stehen historische Orte wie der „Vestischer Hof“, „Goldener Eimer“ oder „Dornröschen“ auf dem Programm, an denen teilweise bereits im 19. Jahrhundert Bewohner, Durchreisende und Händler einkehrten. Wandeln Sie auf den Spuren der gastronomischen Vergangenheit von Recklinghausen, die in keinem Reiseführer oder Geschichtsbuch zu finden sind.

Jeder zweite Mittwoch im Monat
Suberg's bei Boente
Augustinessenstraße 4, 45657 Recklinghausen
19,90 Euro pro Person



WordUp - Poetry Jam 

Live-Literatur - von allen, für alle: ganz gleich, ob Tränen vor Lachen oder zu Tode betrübt, ob Kriminalroman oder Tagebucheintrag, ob Live-Hörspiel oder dadaistisches Geräusch-experiment, ob hochtrabende Versepik oder kreativer Einkaufszettel, ob Liebeslyrik oder gesellschaftspolitischer Kommentar: HIER DARF JEDER & JEDE RAN - nach vorheriger Anmeldung beim Jam-Master Christofer mit F (per mail / via facebook) oder auch, sofern das Teilnehmerfeld noch Platz bietet, spontan aus dem Publikum heraus können und mögen sich alle Nachwuchspoetinnen und Möchtegern-Storyteller mal ganz ohne den sonst üblichen Wetttbewerbsdruck vor einem aufgeschlossenen Publikum ausprobieren.

Wann: Jeder 3. Mittwoch im Monat
Einlass: 18 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Wo: SUBROSA, Gneisenaustr.56, 44147 Dortmund-Hafen
Eintritt: frei



Führungen durch das Anschauungsbergwerk im Deutschen Bergbau-Museum Bochum

immer Sa & So jeweils um 11:40 Uhr, 13:30 Uhr und 15:00 Uhr
max. Teilnehmerzahl: 20 Personen
Dauer: ca. 1 Std.
Kosten: 3 Euro
Anmeldung: erforderlich unter 0234 5877-126 oder service@bergbaumuseum.de



Führung über die Kokerei Zollverein - Der Weg der Kohle auf der Kokerei

Die beeindruckende Kokerei Zollverein mit ihren scheinbar unendlichen Rohren und hoch aufragenden Schornsteinen lädt zu einer Entdeckungstour ein: Bei der Führung „Durch Koksofen und Meistergang“ im Denkmalpfad Zollverein lernen die Teilnehmer montags bis freitags, sowie am Samstag und Sonntag die Produktionsanlagen der einst größten Zentralkokerei Europas kennen.

Termin: Montag - Freitag: 14:30 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 11:30 und 14:30 Uhr
Teilnahmegebühr: 9,50 €, ermäßigt 6 €, Kinder und Jugendliche 5 bis 17 Jahre 6 €
Familientickets: ein Erwachsener und eigene Kinder 14 €, zwei Erwachsene und eigene Kinder 22 €
Dauer: 2 Stunden
Treffpunkt: Infopunkt Kokerei, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal C [Kokerei], vor der Mischanlage [C70], Arendahls Wiese, 45141Essen
Information und Anmeldung (unbedingt erbeten): Tel 0201 246810, denkmalpfad@zollverein.de, https://zollverein.ticketfritz.de



Schloss Horst Gelsenkirchen

Am ersten Donnerstag eines jeden Monats (ausgenommen Feiertage und NRW Schulferien) kann man bei einer gut einstündigen interessanten Führung in die Geschichte des Schlosses und der Familie von der Horst eintauchen, sowie etwas zum kunsthistorischen Wert eines der bedeutendsten Baudenkmäler Gelsenkirchens aus vorindustrieller Zeit erfahren. Das Museum Schloss Horst wird zu diesem Termin nicht besucht!

Ort: Schloss Horst, Treffpunkt Glashalle
18.00 Uhr
Eintritt frei
Info: 0209 169-6163 und www.schloss-horst-gelsenkirchen.de



Vinylstammtisch im Musiktheater Piano

Hier treffen sich Freunde der schwarzen, runden Scheiben. Jeder bringt seine Lieblingsplatten mit oder ausgefallene Schätzchen und kann sie hier vorspielen. Alles geht, ob Rock, Blues, Alternative, Soul, Funk & Reggae. Ob altes oder neues, egal. Hauptsache VINYL.

Der VINYLSTAMMTISCH findet jeden Mittwoch ab 19 Uhr statt.



Die Bierakademie in der Trinkhalle – 2. Halbjahr 2019

Die Bierakademie in der Trinkhalle, wie immer kuratiert von Thomas Maas, geht in ihr unglaubliches 11. Semester. Hinter uns liegt eine lange Reihe großartiger Verkostunge Die Bewegung für mehr handwerkliches Bier hin zu besseren Getränken floriert. Vielleicht etwas langsamer als anderswo, aber absolut unaufhaltsam. Ob du gerade erst dazustößt oder schon länger wandelst auf den Spuren nach mehr Geschmack und größerer Vielfalt, fühle dich herzlich eingeladen Teil zu werden einer vitalen Gemeinschaft, der Bier viel zu wichtig ist, um es den Geschäftemachern aus der Industrie zu überlassen.
Wann: Jeweils am 1. Dienstag des Monats | 19 Uhr
Ort: Trinkhalle | Herner Str. 8, 44787 Bochum



(QUELLE: idr, Städte, Veranstalter. Alle Angaben ohne Gewähr)

Foto: Pixabay