200 hochkarätige Exponate

News vom 23.7.2019 - Recklinghausen (idr). Das Ikonen-Museum in Recklinghausen ist um rund 200 hochkarätige Exponate reicher. Durch eine Schenkung erhält das Haus einen Teil der Sammlung von Dr. Reiner Zerlin. Der Brühler hat gemeinsam mit seinem Bruder an die 400 Ikonen und andere Stücke aus der ostkirchlichen Kunst gesammelt und damit eine der bedeutendsten Privatkollektionen dieser Art in Deutschland aufgebaut. Der Gesamtwert der Schenkung liegt bei mehr als zwei Millionen Euro. Im Sommer 2020 soll die Sammlung Zerlin in der Recklinghäuser Kunsthalle präsentiert werden.

Das 1956 eröffnete Ikonen-Museum Recklinghausen ist das weltweit bedeutendste Museum ostkirchlicher Kunst außerhalb der orthodoxen Länder. Mehr als 3.500 Ikonen, Goldstickereien, Miniaturen, Holz- und Metallarbeiten aus Russland, Griechenland und den Balkanländern gehören zur Sammlung.

function sc_smartIntxtNoad() { }