Heimatmuseum Breckerfeld

Im Heimatmuseum Breckerfeld erfahren Sie alles über die Geschichte der historischen Stadt. In der informativen Dauerausstellung und den abwechslungsreichen Wechselausstellungen sehen Sie interessante Exponate rund um Breckerfeld. Zudem können Sie im Heimatmuseum auch viele kulturelle Angebote wahrnehmen.

Breckerfeld im Schnee, Foto: Wipperman Design [ruhr-guide] Breckerfeld hat einen historischen Ortskern, in dem noch Reste der mittelalterlichen Stadtbefestigung zu sehen sind. Auch die Doppelringmauer mit Wehrgraben deutet bereits auf eine geschichtsträchtige Stadt hin. Diese wird vom Heimatmuseum Breckerfeld noch untermalt. Bis zum Jahre 1993 war der Schmied Fritz Schmidt in dem historischen Gebäude, in dem sich heute das Heimatmuseum Breckerfeld befindet, als Handwerker tätig. Seine Hufschmiede sowie das Wohngebäude wurden um 1995/96 von dem Heimatverein Breckerfeld zu einem Museum umgebaut. Anlässlich des 600-jährigen Stadtjubiläums wurde das Museum am 20.07.1996 in Betrieb genommen. Die Inbetriebnahme ging mit der ersten Ausstellung über die Breckerfelder Traditionsvereine einher. Heute beherbergt das Heimatmuseum mit der alten Hufschmiede und der Schusterwerkstatt verschiedenste Exponate rund um die Stadt Breckerfeld. Dem Museumsverein, der sich nur durch Mitgliedsbeiträge und Spenden finanziert, gehören aktuell 75 Mitglieder an. Das historische Gebäude mit der alten Hufschmiede fungiert nicht nur als perfekter Hintergrund für die Präsentation der Exponate, sondern eignet sich zudem auch als gemütliche Kulisse für Veranstaltungen jeglicher Art.

Schild mit der Aufschrift "Heimatmuseum", Foto: Wipperman Design

Eine geschichtsträchtige Ausstellung

Das Stadtmuseums Breckerfeld e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt, ein Museum zu betreiben, das zugleich durch verschiedenste Veranstaltungen lebendig wirkt, als auch mithilfe von Exponaten aus der Stadt eine Nähe zur eigenen Heimat erzeugt. Das Museum erzählt viel über die Breckerfelder Stadtgeschichte, so soll das Interesse der Bürgerinnen und Bürger an ihrer Heimat geweckt und aufrechterhalten werden. Die Dauerausstellung des Heimatmuseums steckt voller interessanter Exponate über die Stadtgeschichte, diese kommen unter anderem aus den Bereichen Flachsherstellung und Textilbearbeitung. Viele Leihgaben ließen die Dauerausstellung erst entstehen. Dort sehen Sie zum Beispiel Modelle, unter anderem von einer Telegrafenstation, einer Turmwindmühle und von einem Hohenzollernturm. Zudem gibt es viele Wechselausstellungen. Das Museum und die zugehörigen Exponate vermitteln nachvollziehbar die Geschichte der Stadt. Gerade wenn Sie nicht aus Breckerfeld kommen und mit der Geschichte der Stadt noch nicht vertraut sind, lohnt sich ein Besuch im Museum. Doch auch die Bürgerinnen und Bürger aus Breckerfeld, die bereits einiges über die städtische Geschichte wissen, werden dort womöglich noch viel Neues erfahren.

In der Musuemsgasse, Foto: Wipperman Design

Ein lebendiges Museum

Im Heimatmuseum Breckerfeld finden regelmäßig unterschiedliche Veranstaltungen statt, darunter beispielsweise Theater oder musikalische Lesungen. Auch Konzerte in der Schmiede, Lichtbildvorträge und einen Frühjahrsmarkt können Sie im Heimatmuseum Breckerfeld besuchen. Die kulturellen Veranstaltungen sorgen dafür, dass die sonst eher ruhigen Museumsräume mit Leben erfüllt werden. Zu ausgewählten Terminen bietet der Verein Breckerfelder Stadtmuseum e.V. auch lebendiges Handwerk an. Sie können auch die Filmschmiede besuchen. An jedem ersten Freitag im Monat wird im Heimatmuseum Breckerfeld ein Film gezeigt. Bei der Auswahl des Films richtet sich das Heimatmuseum nach Billy Wilders Motto „Du sollst nicht langweilen“. Sie haben sogar die Möglichkeit, in dem gemütlichen Ambiente des Stadtmuseums Breckerfeld zu heiraten. Mit der großen Anzahl an Aktivitäten zeigt das Heimatmuseum den Bürgerinnen und Bürgern, dass man nicht immer in die große, weite Welt hinaus muss, um Kultur hautnah zu erleben.

Heimatmuseum Breckerfeld

Museumsgasse 3
58339 Breckerfeld

Öffnungszeiten (während der Ausstellungen)
15.00 – 17.00 Uhr

Eintritt
Erwachsene: 2,00 Euro
Kinder: frei

Führungen und Gruppenbesuche auch nach telefonischer Vereinbarung
Tel.: 02338/809-32

Weitere Infos unter
www.stadtmuseum-breckerfeld.de

Fotocredit: Wipperman Design