So klappt die Videokonferenz garantiert

Die letzten zwei Jahre haben die Digitalisierung ordentlich gefordert. Viele Menschen haben ihre Arbeit in das Home Office verlegt. Das erfordert jedoch ein gewisses Maß an Ausstattung und Software. Videokonferenzen gehören seit diesem Zeitpunkt zum Alltag der Menschen im Home Office. Besprechungen oder auch Gespräche mit Kunden erfolgen über den Computer und sind mittlerweile ein fester Bestandteil.

Bild zeigt eine junge Frau an einem großen Tisch von hinten am Laptop sitzend Foto: pixabay.de/VinzentWeinbeer Grafik Jedoch klappt solch eine Videokonferenz nicht immer. Es ist nicht damit getan, den PC anzuschalten, für eine ausreichende Beleuchtung mit zum Beispiel einem Ringlicht zu sorgen und loszulegen.

Kleine Tipps für eine perfekte Videokonferenz

Die Technik und damit auch die Software werden in den meisten Fällen vom Arbeitgeber vorgegeben. Hier hat man also wenig Spielraum, um die Übertragung zu perfektionieren. Jedoch kann man an anderen Faktoren sehr wohl etwas ändern.
Arbeiten wir von zu Hause, dann ist das Aussehen erst mal nebensächlich. Man kann sich also im Pullover und Jogginghose vor den Computer setzen. Anders sieht das jedoch aus, wenn die Videokonferenz ansteht.

Schnell hergerichtet, kann ein kleiner Testlauf nicht schaden. Denn auf dem Monitor wirken Farben und Kontraste meistens komplett anders als im realen Leben. Helfen kann hierbei auch die entsprechende Beleuchtung.

Bild zeigt einen Schreibtisch mit iMac in dem ein Mann im Anzug den Daumen nach oben zeigt Foto: pixabay.de/Tumisu

Bild- und Tonqualiät

Das ist der nächste Punkt. Das Bild, welches übertragen wird, sollte weder zu hell noch zu dunkel sein. Störend ist es außerdem, wenn das Fenster direkt im Rücken ist. Nach Möglichkeit sollte natürliches Licht von der Seite kommen.

Der Hintergrund spielt bei einer professionellen Videokonferenz ebenfalls eine Rolle. Hier sollte kein Chaos herrschen. Aufräumen ist also angesagt. Damit man nicht zu viel von sich preisgibt, sollte man außerdem auf Fotos oder Ähnliches achten.
Ähnlich wie beim Lichteinfall sollte der Hintergrund nicht zu hell oder zu dunkel sein. Am besten ist es, wenn man einen harmonischen Hintergrund findet, der mehr Professionalität ausstrahlt.

Vor der Videokonferenz sollte man zu dem den Ton und die Qualität überprüfen. Störende Geräusche wie zum Beispiel vom Handy oder anderen Familienmitgliedern sollten ebenfalls vermieden werden.

Foto 1: Pixabay.de/VinzentWeinbeer
Foto 2: Pixabay.de/Tumisu