Warum ein gutes Online Marketing essenziell für Unternehmen ist

Die Webseite ist die Grundlage eines jeden Unternehmens im Internet. Eine gute Webseite muss modern, professionell und responsiv sein. Wenn einige Unternehmer von Online Marketing hören, denken sie lediglich an Popups und Banner, die eingeblendet werden. Dabei umfasst Online Marketing zahlreiche Aktivitäten. Von der Erstellung und Optimierung der Webseite, das Design, Social Media, Content, Linkaufbau und vieles mehr.

Die Webseite ist die Grundlage eines jeden Unternehmens, Foto: pixabay, bavarian_web_solutions Grafik Mit guten Online Marketing Maßnahmen kann man sich gegenüber der Konkurrenz einen Vorteil verschaffen und den Traffic und den Umsatz im besten Fall vervielfachen. In diesem Artikel werfen wir einen Rückblick auf das Online Marketing und schauen uns an, warum dies so essenziell für Unternehmen in der heutigen Zeit geworden ist.

Die Entwicklung des Online Marketings

In den 90er Jahren konnte die meisten mit dem Begriff Online Marketing noch gar nichts anfangen. Das Internet war weder ausgereift noch marktreif und kaum ein Unternehmen war im Besitz einer Webseite. Erst Anfang der 2000er Jahre ging es nach und nach los, dass immer mehr Unternehmen in den Besitz einer Webseite kamen. Je mehr Unternehmen auf diesen Trend aufmerksam wurden, desto mehr Gedanken wurde sich um die Optimierung für Google gemacht. Diejenigen, die da bereist SEO (Suchmaschinenoptimierung) betrieben haben, hatten der Konkurrenz gegenüber einen erheblichen Vorteil. Heutzutage ist das Online Marketing gar nicht mehr wegzudenken. Wer ein erfolgreiches Business betreiben möchte, ist auf einen erfolgreichen Internetauftritt angewiesen. Ist man auf der Suche nach einer Agentur, findet man bei Google zahlreiche Ergebnisse. Eine Werbeagentur wie die Suchhelden stehen dabei an vorderster Stelle. Bei der Masse an Agenturen Deutschlandweit ist es nicht einfach sich an die Spitze zu kämpfen.

Warum Online Marketing einen so hohen Stellenwert in der heutigen Zeit hat

Viele sagen zwar immer „früher war alles besser“, doch im Bereich des Online Marketings ist dem nicht so. Wie wurde früher Werbung gemacht? Plakate, Flyer und Zeitungsanzeigen. Der Nachteil dabei: Werbung konnte nicht Zielgruppengerichtet geschaltet werden, es war teuer und ineffizient. Beim Online Marketing kann Werbung exakt für die entsprechende Zielgruppe angepasst werden. Optimiert man seine Seite für Google so gut, dass sie vorne landet in den Suchergebnissen, wird die Webseite von den Nutzern von allein gefunden. Und wer besucht eine Webseite? Derjenige, der Interesse hat. Somit ist sichergestellt, dass 99 % der Besucher auch der Zielgruppe entsprechen. Zudem können solche Zielgruppen gerichteten Aktionen bis in das letzte Detail analysiert und ausgewertet werden im Gegensatz zu früher. Durch Tools, wie Google Analytics, Ahrefs, Sistrix und Co können Rankingplatzierungen, Traffic, Absprungraten, die Verweildauer und noch vieles mehr fast in Echtzeit analysiert werden, was einem einen enormen Vorteil bringt in Sachen Optimierung der Webseite.

Wer zudem sich etwas traut und auf seiner Webseite mal etwas Lustiges einbringt hat die Chance auf den viralen Effekt. Besondere Dinge werden meist Weltweit in den sozialen Netzwerken geteilt, was einem ein Vielfaches an Traffic einbringen kann. Die Konkurrenz schläft ebenso wenig und betreibt intensives Online Marketing und Suchmaschinenoptimierung. Ohne dies selbst zu tun, würde man der Konkurrenz auf dem Markt einen enormen Vorsprung verschaffen, welcher nur schwierig aufzuholen ist.

Foto: pixabay, bavarian_web_solutions