Renaturierung der Ruhr wird fortgesetzt

News-Archiv: News vom 7.1.2022 - Wetter/Witten (idr). Auf einer Länge von insgesamt 3,7 Kilometern setzt die Bezirksregierung Arnsberg die umfangreiche Baumaßnahme zur Renaturierung der Ruhr zwischen Witten und Wetter fort.

Bereits 2018 haben die Arbeiten am ersten Bauabschnitt von Wetter-Wengern bis Witten-Bommern linksseitig der Ruhr begonnen, 2020 folgte der zweite Abschnitt am rechten Ruhrufer. Im vergangenen Jahr mussten die Arbeiten am vorerst letzten Bauabschnitt unterbrochen werden aufgrund von Kampfmittelfunden. Nach der Räumung und weiteren Vorarbeiten beginnt die eigentliche Maßnahme - abhängig von der Wetterlage - in der kommenden Woche, ab dem 10. Januar 2022.

Die renaturierten Abschnitte an der Ruhr haben dafür gesorgt, dass sich die Population der Eisvögel verdoppelt hat, außerdem wurden Bruthöhlen von mehr als 80 Uferschwalben gesichtet.

Zum Download der Infobroschüre: https://www.bra.nrw.de/system/files/media/document/file/umgestaltung_ruhr_witten_wetter_0.pdf