Das Zechmeisterlehen am Königssee

Tolle Atmosphäre, eine selten schöne und ruhige Lage, ein Wellnessbereich der seinesgleichen sucht – das alles und mehr findet der Urlauber zwischen Berchtesgaden und dem Königssee im Hotel Zechmeisterlehen in Schönau am Königssee.

Naturbadeteich Hotel Zechmeisterlehen am Königssee [ruhr-guide] Wie soll man eigentlich den Erholungsfaktor eines Hotels bestimmen? Natürlich, man könnte die Anzahl der Saunen aufzählen, die Zimmergröße usw. Aber sagt das wirklich etwas über ein Hotel aus oder eben den Erholungsfaktor? Eigentlich ist Erholung doch ein subjektiver Wert, in den die Stimmung im Hotel, die Mitarbeiter, die Lage, das Essen und vieles mehr einfließt. Der folgende Artikel ist also ein subjektiver Bericht, untermauert mit starken Fakten über eines der besten Wellnesshotels im Land: das Zechmeisterlehen in Schönau am Königssee ... und wir möchten wetten, dass es Ihnen hier auch so traumhaft gefallen würde wie uns!

Sonnenterrasse Zechmeisterlehen am Königssee

Erst einmal zum Gefühl ...

Als Reisejournalist sieht man viel, vor allem aber Hotels. Meistens hinterlassen sie einen guten Eindruck, selten dass man sich wirklich über ein Hotel ärgern muss. Noch seltener sind allerdings herausragende Hotels, die einem nicht nur in Erinnerung bleiben, sondern die man gerne zur Erholung mehrfach wieder aufsucht und die einen richtig begeistern können.

Eines dieser Hotels ist das Zechmeisterlehen, auf grüner Wiese zwischen Berchtesgaden und dem Königssee gelegen. Ein 4 Sterne Superior Wellnesshotel, dass seinesgleichen sucht.

Die Wallfahrtskirche St. Bartholomä am Königssee

Das Zechmeisterlehen: Eine ausgezeichnete Lage

Und da fängt es schon an: die Lage des Hotels ist einfach herausragend. Völlig frei schweift der Blick, nur umgeben von einigen Wiesen und mit unverbautem Blick auf den Watzmann und Jenner; tritt man auf den Balkon, trifft es einen als Großstädter wie ein Schlag: Ruhe, unglaublich Ruhe, der Watzmann, der im Sonnenlicht strahlt, das Vogelgezwitscher, keine Autos, die am Hotel vorbei fahren ... ein Traum.

Und erst der Wellnessbereich des Zechmeisterlehen: den Innenarchitekten, der diese Ruheoase entwickelt hat, würde man gerne auch mal zu Hause durch die Wohnung jagen ... wenn man es sich denn leisten könnte ... hier trifft Style auf Gemütlichkeit, Wärme auf Design. Faszinierend. Aber zu den Einzelheiten: der Pool ist angenehm gewärmt, groß genug auch zum Schwimmen, mit einem tollen Ausblick und einem kleinen Außenpool mit Whirlliegen, auf denen man auch im Winter sehr schön entspannen kann. Im Sommer steht noch ein großer Außenpool und der wunderschöne Badeteich zur Verfügung – ganz Hartgesottene springen auch im Winter hinein! Getestet und für schön kalt befunden!

Das 4 Sterne Superior Wellnesshotel

Unter der Erde

In der unteren Etage finden sich diverse Saunen, ein Dampfbad und ein geheimnisvoller Gang, hell mit Wasserlauf und Birken gestaltet. Folgt man diesem, unterquert man den privaten Weg vor dem Hotel und kommt am Badeweiher heraus: hier finden sich zwei weitere Saunen, ein beheiztes Außensolebecken und die Alm zum ausruhen. Apropos ausruhen, im Wellnessbereich befinden sich diverse Ruheräume und Möglichkeiten, die Seele baumeln zu lassen, selbst ausgebucht wird es nicht eng. Das ist leider häufig ein Problem in Hotels. Der gesamte Wellnessbereich ist bis in die letzten Winkel sauber, was leider auch nicht immer selbstverständlich ist.

Das einzige, was uns bei unseren Besuchen gestört hat, sind die Eltern, die ihre Kinder unbeaufsichtigt im Pool lassen, während sie sich in den Saunen entspannen. Das führt häufiger nicht nur zu einem extremen Lärmpegel, sondern teilweise dazu, dass man im Pool nicht mehr schwimmen kann. Hier müsste das Zechmeisterlehen als ausgewiesenes Wellnesshotel doch mal mehr als einen Blick darauf werfen!

Zimmer und Essen im Zechmeisterlehen

Die Zimmer im Zechmeisterlehen paaren umwerfenden Style mit alpenländischer Gemütlichkeit, sind geräumig und luxeriös. Hier stehen diverse Zimmertypen zur Auswahl, wir empfehlen ein Zimmer mit Blick auf den Watzmann!

Das Essen, ja, das ist ein Problem. Es schmeckt zu gut! Es gibt Frühstück, kleinere Gerichte, Salate, Suppen und Snacks zum Mittag, nachmittags Kaffee und Kuchen und Abends entweder Menüwahl (4-Gänge-Menü) oder kulinarische Themenabende auf höchstem Niveau. Ein Traum sind auch die tollen hausgemachten Kuchen, die einem in großer Auswahl den Nachmittag versüßen. Zum Glück gibt es auch einen Fitnessraum, vor der Tür traumhafte Wandertouren, Skipisten und die Loipe genau gegenüber. Auch E-Bikes kann man im Zechmeisterlehen mieten.

Im Sommer wie im Winter sollte man unbedingt eine Fahrt über den Königssee buchen. Am besten zur Dämmerung zurückfahren, da kommt das Wild aus den Bergen zu den Futterstationen. Wandertouren stehen zu jeder Jahreszeit und in jedem Schwierigkeitsgrad zur Auswahl. Was man nicht verpassen sollte, ist ein Besuch des Hintersees bei Ramsau und ein Spaziergang durch den Zauberwald. Sehr zu empfehlen ist auch eine geführte Adlerwanderung in den Naturpark – wir haben tatsächlich mehrere Adler gesehen und eine Menge gelernt. So wird man dann auch die Pfunde wieder los ...

Am Abend weiß auch die „Watzmannbar“ zu begeistern. Hier sitzt man gemütlich am Kamin und lässt den Tag ausklingen. Dabei ist die Bar sehr gut sortiert und das Hotel hat seit Jahren zwei herausragende Barkeeper engagiert, die nicht nur Spitzencocktails mixen, sondern eine ganz eigene Gastlichkeit schaffen, so dass man hier gerne auch mal länger verweilt.

Und überhaupt: die Mitarbeiter. Das beginnt schon bei den Inhabern. Die freundlichen Hoteliers, die Familie Angerer, hat immer ein offenes Ohr für ihre Gäste, ist immer im Hotel anzutreffen, was leider nicht mehr selbstverständlich ist, und legt viel Wert auf gute Mitarbeiter! So professionell, freundlich, herzlich und völlig ungestelzt schaffen diese eine wunderbare Wohlfühlatmosphäre im Hotel Zechmeisterlehen, die zur umfassenden Erholung einlädt. Womit wir dann wieder am Anfang wären ...

Alpenpanorama am Hintersee

... und nun zu den Fakten

Das 4 Sterne Superior-Hotel mit seinen 57 Zimmern aufgeteilt in 14 Kategorien liegt in Schönau am Königssee und Berchtesgaden oder auch der Königssee sind fußläufig gut zu erreichen.

Der Wellnessbereich umfasst 3500m² mit sechs Saunen: Wärmesauna, Finnische Seesauna, Biosauna, Kristall-Infrarotsauna, Dampfsauna, Kräutersauna oder auch ein Tepidarium stehen ihnen zum warmen Vergnügen bereit. Danach kühlen sie sich in der Eiskammer oder bei einem erfrischenden Fußbad ab und kommen in einem der vier unterschiedlichen Ruheräumen mit Wasserbetten oder Therapie-Wärme-Steinliegen zur absoluten Erholung.

Von Mai bis Oktober genießen sie ein Bad im beheizten Freibad und während des gesamten Jahres steht ihnen das Panoramahallenbad mit ganzjährig beheiztem Außenpool und Jacuzzi-Liegen oder auch der Soleruhepool mit 33° C zur Verfügung. Vom Saunabereich oder auch der Ruhealm schauen sie auf den Naturbadesee mit 800m², der natürlich auch für einen erfrischenden Sprung ins Nass jederzeit einlädt. Bademäntel, Badeslipper und Handtücher für den Wellness-Bereich liegen direkt auf den Zimmern kostenlos für sie bereit.

Natürlich gibt es darüber hinaus verschiedenste Wellness-Angebote, sodass sie von Massagen über Ayurveda, diverse Kosmetikbehandlungen und Bäder-Therapien alles für ihr Wohlbefinden buchen können.

Im Angebot inklusive sind auch der Besuch im gut ausgestatteten Fitnessraum mit Cardio-Ausdauer-Geräten und einem TV, ein Kinderspielzimmer und der Kinderspielplatz, sie haben die Möglichkeit, Tischfußball, Tischtennis oder eine Partie Billard zu spielen oder ein Fahrrad für eine sportliche Tour in der schönen Umgebung auszuleihen.

Blick über den Hintersee Mit ihrer Gästekarte können sie auch diverse Angebote im Berchtesgadener Land in Anspruch nehmen.

Alpenhotel Zechmeisterlehen

Familie Angerer
Wahlstraße 35
83471 Schönau am Königssee
Tel: +49 (0)8652-9450

Weitere Infos unter www.zechmeisterlehen.de

Fotos: Claudia Jaquet