Was ist los im Ruhrgebiet? Tipps und Termine.

Tipps und Termine für die ganze Familie: Ob Theater oder Museumsführung, Vortrag oder Lesung, Flohmarkt oder verkaufsoffener Sonntag - hier finden Sie eine Auswahl von Veranstaltungen im Ruhrgebiet!

Was Ist Los Ruhrgebiet Im Ruhrgebiet ist immer eine Menge los. Bei den vielen Terminen kann eigentlich niemand mehr die Übersicht behalten. Täglich erreicht uns eine Vielzahl neuer Tipps und Hinweisen zu kleinen oder großen Events, zu spannenden Führungen oder innovativen Ausstellungen. Daher präsentieren wir Ihnen an dieser Stelle eine subjektive Auswahl an Veranstaltungen, die wir Ihnen besonders ans Herz legen möchten.

g Bitte beachten Sie auch unsere Rubrik "Längerwährende Angebote" am Ende dieses Artikels!

Weitere Events und Termine im Ruhrgebiet finden Sie auch in den folgenden Artikeln:

FREITAG, 15. FEBRUAR

Der Klang der Seidenstraße

Zeitinsel Klang der Seidenstraße. Bei einem Schulkonzert bekommen Schüler der Klassen 5 bis 10 aller weiterführenden Schulformen einen Klangeindruck von der reichen Musiktradition Zentralasiens und dürfen hautnah Instrumente erleben, die im Musikunterricht sonst nicht vorkommen.

Freitag, 15. Februar 2019, 11 Uhr
Konzerthaus Dortmund
Brückstraße 21, 44135 Dortmund
Karten: 5 Euro



Zollverein Konzert

Klassisch wird es am Freitag, 15., und Samstag, 16. Februar, auf Zollverein. Das Folkwang Kammerorchester kommt im Rahmen der Reihe „ExtraKlang“ auf das Welterbe und gibt die Konzerte „Vom Herzen“. Doch es bleibt nicht allein ein Klangerlebnis, denn die Komposition aus verschiedenen Epochen wird untermalt von Bildern der Fotografin Orestia Kapidani.

Freitag, 15. Februar 2019
Samstag, 16. Februar 2019
UNESCO-Welterbe Zollverein
Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen



WORKSHOP  ♥ [ASMR] ♥ - blast from the past

Wolltet Ihr auch immer schon einmal ein ASMR-Video produzieren? Die Künstlerin Nadja Buttendorf gibt den passenden Workshop! 

15. + 16. Februar 2019
Dortmunder U
Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund
Anmeldung erforderlich



Mit dem Fahrrad bis nach Island

Das wird ein schonungsloser und unzensierter Bericht einer skurrilen Radtour.  Ulrich Birkmann und Roman Tripler, zwei unerfahrene und unerschrockene Globetrottel, sind am Freitag, 15. Februar, zu Gast bei "Burg Altena trifft …" und tragen ihre Island-Wette vor. – Live, mit echten Farbfotos und vielen Überraschungen! Passend zur Sonderausstellung "Rauf aufs Rad", die die Geschichte des Fahrrads beleuchtet, lädt der Märkische Kreis zu dem  Reisebericht der besonderen Art in den Festsaal der Burg ein. Ausgangspunkt für die außergewöhnliche Tour war eine Wette: Wein-Feinkosthändler Oliver Wirtz war sich sicher, dass die Isländische Nationalmannschaft es bei der Europameisterschaft 2016 nicht weit schafft – und wettete, dass er sonst mit dem Drahtesel bis nach Island fahren würde. Mit dem überraschenden Viertelfinaleinzug der Isländer stand dann fest, dass sein Wetteinsatz fällig wird. Fotograf Roman Tripler ließ sich auf die Aktion ein und wollte ihn begleiten. Wirtz blieb ihm das Einlösen allerdings schuldig. So tat sich der Fotograf kurzerhand mit seinem Nachbar Ulrich Birkmann zusammen und das Abenteuer begann.

Freitag, 15. Februar 2019 , 20 Uhr
Burg Altena
Fritz-Thomee-Straße 80, 58762 Altena
VVK 19 Euro, AK 20 Euro



“Bier im revier“

Das waren noch Zeiten, als jede Ruhrgebiets-Stadt eine eigene Brauerei hatte – oft sogar mehrere! Kohle, Stahl und Bier – das ist schon lange nicht mehr der Dreiklang im Revier. Welche Brauereien haben überlebt? Welche sind wieder da? Was tut sich in der regionalen Bierszene? Gibt es Craft Beer aus dem Ruhrgebiet? Carsten Westheide gibt einen Überblick und stellt die im Ruhrgebiet gebrauten Spezialbiere vor. Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit Bergmann Bier aus Dortmund und Mölmsch aus Mülheim sowie auf Neuentdeckungen wie "Mücke" aus Essen. Beamer-Präsentation mit umfangreicher Bier-Verkostung und Imbiss.

Freitag, 15. Februar 2019, 19.30 Uhr
InterCityHotel Essen
Hachestr. 10, 45127 Essen
Eintritt 29,50 Euro, Anmeldung erforderlich



"ESSEN ALTSTADT ANSICHTEN"- Ein medialer Rundgang

Deutschlandweit einzigartig - das ist das Konzept des medialen Rundgangs "ESSEN ALTSTADT ANSICHTEN" der EMG - Essen Marketing GmbH (EMG). Während der Tour werden mit Beginn der Dämmerung die mittelalterliche bis frühneuzeitliche Essener Altstadt virtuell wieder "auferstehen". Dafür werden mit einem Beamer historische Fotografien von zerstörten oder abgerissenen Gebäuden der vergangenen Essener Altstadt an die Fassaden der Häuser projiziert, die heute an ihren Standorten stehen. Die Führung konzentriert sich vor allem auf den nördlichen Teil der Essener Innenstadt, da dort während des II. Weltkrieges nahezu die gesamte Architektur zerstört wurde. Während der Tour erhalten die Teilnehmer zahlreiche Informationen rund um die spannende und wechselvolle Geschichte der Stadt.

Freitag, 15. Februar 2019, 19 Uhr
Treffpunkt: vor dem Café Konsumreform
Viehofer Str. 31, 45127 Essen
15,- € Erwachsene / 11,- € Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren




Welcome to Wonderworld - Heaven's Sapphire

Die packende Rock-Opera von Oliver Bartkowski und Sven Bergmann und deren Band Heaven‘s Sapphire wurde von dem gerade erst 18jährigen CGI-Spezialisten Louis Reusch (der bereits für die NASA Werbefilme dreht) filmisch mit Sequenzen für die Kuppel ergänzt. Jeder Song des Albums erzählt eine fantastische und spannende Geschichte, die sich auf dem Planeten Wonderworld abspielt.

Freitag, 15.02.2019, 19.30 Uhr
Planetarium Bochum
Castroper Str. 67, 44791 Bochum



Oper „La Traviata“

Mit großer Freude präsentiert das Team Saalbau und Haus Witten am Freitag, 15.02.2019, die berühmte Oper „La Traviata“ von Guiseppe Verdi aus dem Royal Opera House in London. Richard Eyres bildgewaltige Produktion liefert den idealen Schauplatz für Verdis Oper von der Kurtisane, die für ihre Liebe alles opfert. Die Oper ist eine Übertragung aus dem Royal Opera House in London. Gesungen in Italienisch mit deutschen Untertiteln.

Freitag, 15.02.2019, 19 Uhr
Haus Witten, Kinosaal
Ruhrstraße 86, 58452 Witten
Eintritt: VVK 18 € inkl. Geb., AK: 23 € inkl. Geb.



Mit den Sternbildern durch die Nacht

Der Nachthimmel befindet sich in einem stetigen Wandel, je nach Jahres- und Uhrzeit sehen wir andere Sternbilder am Himmel. Wir reisen durch den aktuellen Himmel, von Sonnenuntergang bis spät/früh in die Nacht. Durch eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit und Zukunft verdeutlichen wir uns die Veränderungen des Himmels. Abschließend nutzen wir das Planetarium, um auch die Sehenswürdigkeiten des Südhimmels zu bewundern. Haben Sie nach der langen Feier, im Urlaub oder beim Abend- bzw. Morgenspazier-gang ab und zu die Augen am Himmel!

Freitag, 15. Februar 2019, 19.30 Uhr
Planetarium Recklinghausen
Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen



Dimensions - Es war einmal die Wirklichkeit

Was ist wirklich? Alles nur Einbildung? Leben wir in einer Matrix? Existieren vielleicht sogar parallele Universen? Viele Antworten müssen erst noch gefunden werden, doch es waren immer die großen Fragen, die die Menschheit angetrieben haben, das Unerforschte zu entdecken. Die Macher von „Chaos and Order“ verbinden in ihrer neuen Musikshow „Dimensions“ die scheinbaren Gegensätze Kunst und Wissenschaft. Von Visualisierungen wissenschaftlicher Daten, über 360°-Aufnahmen aus führenden Forschungslaboren, bis hin zu künstlerischen Interpretationen physikalischer Phänomene wagt die Show einen Blick hinter unsere alltägliche Erfahrung.

Freitag, 15.02.2019, 22.30 Uhr
Planetarium Bochum
Castroper Str. 67, 44791 Bochum



Marcel Mann - Weil ich ein Männchen bin

Der Gewinner der „Quatsch Comedy Club Talentschmiede“ und der „FRITZNACHT der Talente“ von Radio Fritz geht nun endlich auf Solotour! Mit „Weil ich ein Männchen bin“ präsentiert Marcel Mann das erste Bühnenprogramm eines Großstädters mit schwarzem Humor in Regenbogenfarben und ist damit das zuckersüße Versprechen der deutschen Comedy!

Freitag, 15. Februar 2019, 20:00 Uhr
die börse
Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
Vorverkauf: 17 Euro



GANZ GROSSES KINO – „LA TRAVIATA“

Von der unerwarteten Liebe bis zur herzergreifenden Versöhnung, die zu spät kommt – Verdis La Traviata gehört zu den populärsten Opern aller Zeiten. Üppige historische Bühnenbilder und Kostüme verstärken die Wirklichkeitsnähe einer bewegenden Geschichte, die auf einer wahren Begebenheit basiert. Übertragung aus dem Royal Opera House London. Oper in drei Akten von Guiseppe Verdi, gesungen in Italienisch mit deutschen Untertiteln, ca. 3 Stunden mit Pausen

Freitag, 15. Februar 2019, 19 Uhr
Saalbau Witten, Kinosaal
Ruhrstraße 86, 58452 Witten
Karten: ab 18 Euro



BADEMEISTER SCHALUPPKE – „CHLORREICHE TAGE“

Willkommen im nassesten Brennpunkt der Republik – in der Badeanstalt! In Zeiten grassierenden Bewegungsmangels, permanenter Schwimmbadschließungen, und virtuellen Wahnsinns steht Bademeister Rudi Schaluppke wie ein Fels in der künstlichen Brandung des Wellenbades.

Freitag, 15. Februar 2019, 20 Uhr
Saalbau Witten, Saal B
Bergerstraße 25, 58452 Witten
Karten: 19 Euro



Ute Lemper | Rendezvous mit Marlene

Ute Lemper hat gerade ihren ersten Preis entgegengenommen, den Molière Award für ihre Performance in „Cabaret“. Der Preis wurde noch nie an eine Deutsche vergeben, sie ist 24 Jahre alt, das Telefon klingelt. Diese Stimme … ist das … Marlene Dietrich! Unfassbar, die Göttin aller Lichtspiele, 87 Jahre alt, seit 13 Jahren hat sie niemand mehr gesehen, niemand gehört … die ikonische Marlene und die junge Münsteranerin telefonieren stundenlang.

Freitag, 15. Februar 2019, 20 Uhr
CHRISTUSKIRCHE BOCHUM
PLATZ DES EUROPÄISCHEN VERSPRECHENS 1, 44787 BOCHUM
Vorverkauf: Ab 41 Euro



Eure Mütter

EURE MÜTTER präsentieren ihr Spezial-Programm „Ich find ja die Alten geil – Der heiße Scheiß aus den Jahren 1999 bis 2010“. Die Geschichte der Comedy-Gruppe EURE MÜTTER ist eine Geschichte voller Intrigen, turbulenten Verwicklungen und knisternder Erotik. Im Prinzip wie der Film „Eyes Wide Shut“ – nur in gut. 1999 fing alles an. Die sechs verschiedenen Shows, die seitdem das Scheinwerferlicht erblickten, blieben alle im Repertoire der Mütter bestehen, alle wurden parallel gespielt. Doch nun wird es mit all den Requisiten und Kostümen ein bisschen eng im Kofferraum ihres Ford Fiesta. Deswegen fassen EURE MÜTTER jetzt ihre ersten vier Shows in einer zusammen.

Freitag, 15. Februar 2019, 19.30 Uhr
Lindenbrauerei, Kühlschiff
Rio-Reiser-Weg 1, 59423 Unna
Eintritt: 22 Euro (zzgl. Gebühren)



Lucy van Kuhl: DAZWISCHEN

Wir sind oft dazwischen. Pasta oder Pizza? Samsung oder Apple? Welchen Handy-Vertrag bei den vielen Angeboten? Bleibe ich bei meinem Partner oder will ich etwas Neues? Als Sklaven unserer Zeit hetzen wir von Termin zu Termin, schieben manchmal Menschen und Hamburger einfach so dazwischen. Arbeite ich noch oder lebe ich schon?

Freitag, 15. Februar 2019, 20 Uhr
Lindenbrauerei, Atelier
Rio-Reiser-Weg 1, 59423 Unna
Eintritt: VVK 16 Euro (zzgl. Gebühren) und AK 20 Euro



Kompass für Neue Musik

Zeitinsel Klang der Seidenstraße, neue Musik von den Enden der Seidenstraße. Das weite Netz der Seidenstraße steht nicht nur für regen Handel, sondern auch für ein virtuoses Instrumental- und Vokalrepertoire. Die Musiker um Pipa Spielerin Wu Man wollen diese alten Musiktraditionen ihrer Heimat nicht in Vergessenheit geraten lassen und bewahren sie als stete Orientierungshilfe, mit der sie diesem Erbe durch zeitgenössische Klangimpulse neues Leben verleihen.

Freitag, 15. Februar 2019, 20.00
Konzerthaus Dortmund
Brückstraße 21, 44135 Dortmund
Karten: 20 Euro



»Klang der Seidenstraße« Konzerthaus Dortmund

Die Zeitinseln im KONZERTHAUS DORTMUND laden zu einer musikalischen Auszeit ein, dazu, ein wenig länger bei einem Künstler, Komponisten oder Genre zu verweilen. In dieser Saison kann man mit der Reihe gleich einen ganzen Kontinent musikalisch durchstreifen: Unter dem Titel »Klang der Seidenstraße« wird an einem Wochenende das weite Netz vom Mittelmeer über Zentral- bis Ostasien aufgespannt, um in die reiche Musiktradition dieses Gebiets einzutauchen.

Freitag, 15. Februar 2019, 20 Uhr
Samstag, 16. Februar 2019, 20 Uhr
Sonntag, 17. Februar 2019, 18 Uhr
Konzerthaus Dortmund
Brückstraße 21, 44135 Dortmund

SAMSTAG, 16. FEBRUAR

Qyrq Qyz

Zeitinsel Klang der Seidenstraße - Einmalig in der zentralasiatischen Heldenepik ist die Legende der »Qyrq Qyz«, der vierzig Mädchen, die ihren Turkstamm gegen Angriffe verteidigten. In einem multimedialen Konzert wird ihre Geschichte in Filmsequenzen, auf traditionellen Instrumenten und im Gesang der Musikerinnen auf die Konzerthaus-Bühne gebracht.

Samstag, 16. Februar 2019, 20 Uhr
Konzerthaus Dortmund
Brückstraße 21, 44135 Dortmund
Karten: 20 Euro



Jugendstil in Hörde: Ein Spaziergang im „Rausch der Schönheit“

Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte präsentiert derzeit erstmals seine große Jugendstil-Sammlung in vollem Umfang: Die Ausstellung „Rausch der Schönheit. Die Kunst des Jugendstils“ zeigt auf rund 1000 Quadratmetern herausragende Stücke international bekannter Künstler aus der Zeit um 1900. Aber auch im Dortmunder Stadtbild finden sich viele Zeugen des Jugendstils – auch in Hörde. Ein geführter Spaziergang am Samstag, 16. Februar, 14 bis 15.30 Uhr macht darauf aufmerksam. Die Teilnahme kostet 6 Euro, ermäßigt 3 Euro.

Samstag, 16. Februar 2019, 14-15.30 Uhr
Museum für Kunst und Kulturgeschichte
Hansastraße 3, 44137 Dortmund
Anmeldung erforderlich



Teknolust und Conceiving Ada

Lynn Hershman Leeson hat nicht nur als Künstlerin, sondern auch als Filmemacherin bahnbrechende Arbeit geleistet. Mit der Schauspielerin Tilda Swinton hat sie mehrere Spielfilme gedreht, die aufgrund ihrer herausragenden Qualität und innovativen Themen auf internationalen Filmfestivals mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden. Zwei dieser Filme zeigen wir im Rahmen der Ausstellung Computer Grrrls , die im Dortmunder U zu sehen ist.

Samstag, 16. Februar 2019, 19:00 Uhr

DEPOT
Immermannstraße 29, 44147 Dortmund



Philippe Herreweghe dirigiert Mendelssohns "Elias"

Zehn Jahre nach dem eher lyrisch-weichen "Paulus" schrieb Mendelssohn 1846 mit seinem zweiten Oratorium "Elias" ein geradezu kriegerisches Werk. Und seine Musik lebt von starken Kontrasten: hier eine ins Unerbittliche gesteigerte barocke Formenstrenge und dramatische Wucht, dort schwerelos-schwebende Harmonien wie im berühmten "Denn er hat seinen Engeln befohlen" und weiteren Engelschören. Da können das Collegium Vocale Gent und das Orchestre des Champs-Élysées zeigen, was sie können.

Samstag, 16. Februar 2019, 20:00 Uhr
Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal
Huyssenallee 53, 45128 Essen



"Wild Card" geht in die zweite Runde

Mit der Wild Card in den weltweiten Sound-Underground: WDR COSMO und die Philharmonie Essen laden zur nächsten Ausgabe unserer gemeinsamen Veranstaltungsreihe ein. Nach der erfolgreichen Premiere holen wir erneut die Avantgarde des Global Pop nach Essen. Mit dabei ist diesmal die Amsterdamer Afrojazzfunk-Sensation Jungle By Night und Durchstarterin Amilli aus Bochum. Wir feiern bis spät in die Nacht mit den Musikerinnen und COSMO-DJs.

Samstag, 16. Februar 2019, 21:00 Uhr
Philharmonie Essen, RWE Pavillon
Huyssenallee 53, 45128 Essen
Eintritt frei



KREBSE GEGEN KREBS

Die Krebse, das sind: Michael Krebs, Markus Krebs und Christian Krebs. Die drei Brüder aus Duisburg vereint nicht nur, dass sie alle kreative Köpfe sind, sondern auch, dass sie die Arbeit der Deutschen Krebshilfe unterstützen wollen. Dazu laden „Die Krebse“ zu einer Gala nach Duisburg-Bissingheim ein. Mit der „Micha Krebs Band“ präsentiert der älteste Bruder Deutschrock vom Feinsten. Markus, der Zweitgeborene und prominenteste Krebs, wird in seiner unübertroffenen Art zu moderieren durch den Abend führen. Christian, der jüngste Krebs, spielt mit seiner Band „Pilot Modus“ auch Töne aus dem Bereich Rock an. Abgerundet wird das Ganze mit der Rocky Horror Show vom Transylvanians-Ensemble. Alles in Allem ein bunter Abend, dessen Erlös zu Zwei Dritteln - zu Gunsten der Deutschen Krebshilfe geht.

Samstag, 16. Februar 2019, 20 Uhr
Anne Tränke
Vor dem Tore 76, 47279 Duisburg
Eintritt frei



Das silberne Segel

Die mythische Musikdichtung von Wolfram Eicke und Hans Niehaus, im Tonstudio produziert von den Sound-Tüftlern Dieter Faber und Werner Becker, ist schon akustisch ein wuchtiges Klang-Erlebnis für Zuhörer von 9 bis 99. Konzipiert, gestaltet und animiert von Tobias Wiethoff, entfaltet sich unter der Sternenkuppel des Bochumer Planetariums ein magisches Musiktheater.

Samstag, 16.02.2019, 16.30 Uhr
Planetarium Bochum
Castroper Str. 67, 44791 Bochum



Ein Klavier erzählt

Das Leben, das Menschsein – so viele Emotionen, Farben, Stimmungen. Komponisten versuchen schon seit jeher all das musikalisch in Worte zu fassen. Alexander Raytchev lässt mit seinem Klavier Klassiker wie Chopin oder Mozart, aber auch neue Meister wie Philipp Glass oder Ludovico Einaudi an einem Tisch sitzen und im Dialog untereinander über Ihre Dramen und Glücksmomente, Farben, Klänge und Stimmen erzählen. Während des Abends zeichnet Raytchev auch eigene Klangfarben, die an die Tradition dieser Meister anlehnen und wie eine Art Klangbrücke zwischen den Zeiten uns zum Miterleben und Mitträumen in eine Welt voller Emotionen entführen.

Samstag, 16.02.2019, 21 Uhr
Planetarium Bochum
Castroper Str. 67, 44791 Bochum



Geschichten aus der Unterwelt – Gesprächsrunde mit ehemaligen Kumpeln

Bergleute waren unter Tage vielen Gefahren ausgesetzt und blicken vielfach auf harte Arbeitsjahre zurück, an Arbeitsorten tief unter der Erde in teils völliger Dunkelheit. Trotzdem bleiben sie dem Bergbau treu und empfinden ihn meist als Berufung, nach dem Motto: „Einmal Bergmann, immer Bergmann“. Der Bergbau verbindet die Menschen im Ruhrgebiet, denn nahezu jede Familie hat oder hatte persönliche Beziehungen dazu. Sie sind herzlich eingeladen, mehr aus der früheren Bergbauzeit vom Zweiten Weltkrieg bis hin zum Zechensterben zu hören und den Kumpeln Fragen zu stellen.

Samstag, 16. Februar 2019, 15 bis 17 Uhr
Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum



„Ein Abend bei Hofe“

Kaum eine Epoche fasziniert mehr als die Zeit der Ritter und Könige. Diese Faszination können die Gäste auf Schloß Broich bei einem mittelalterlichen Bankett hautnah erleben. Historische Kostüme, ein unterhaltsames Begleitprogramm und alte Tischsitten lassen bis zu 92 Besucher eine Zeitreise der besonderen Art genießen. Auf der Tafel stehen dabei nur Gerichte, die es seinerzeit auch wirklich gab. „Ein Abend bei Hofe“, dazu empfängt Truchsess Stefanus von Eskinivach seine Gäste in dem historischen Rittersaal. Er lässt Geschichte lebendig werden und führt heiter durch das mehrere Gänge umfassende Menü. Dabei unterstützt ihn Ulrich der Barde mit gekonntem Lautenspiel. Zu seinem Repertoire gehören mal lustige, mal deftige Trink- und Liebeslieder. In der authentischen Atmosphäre von Schloß Broich können die Besucher so trefflich schlemmen und einen Eindruck von Sitten und Gebräuchen des Mittelalters gewinnen.

Samstag, 16. Februar 2019, 19:00 Uhr
Schloß Broich
Am Schloß Broich 28, 45479 Mülheim an der Ruhr
Kosten: 69 Euro
Karten unter 02302/55173, online auf www.tenderey.de



Margie Kinsky & Bill Mockridge - Hurra, wir lieben noch!

Diese beiden passen zusammen wie Pott und Deckel, oder – wie Margie sagen würde – Arsch auf Eimer. Margie Kinsky, die „Puddingqueen“, und Bill Mockridge, der „Holzfäller“, sind nicht nur erfolgreiche Comedians, Schauspieler und Buchautoren, sondern auch seit 33 Jahren ein glückliches Paar mit sechs properen Söhnen. Die sind mittlerweile flügge und aus dem Haus. Und was nun? Margie und Bill entdecken – nicht ganz freiwillig nach Jahrzehnten mit einer turbulenten Familie – ihr neues gemeinsames Leben jenseits von Haushaltsroutine und Lindenstraße, aber diesseits von Kreuzworträtsel und Seniorenteller.

Samstag, 16. Februar 2019, 20 Uhr
Weststadthalle
Thea-Leymann-Straße 23, 45127 Essen
Vorverkauf: ab 28,50 Euro



35. Revierkamerabörse

Für Profis, Amateure, Liebhaber und Sammler. Über 16.000 Kameras und Zubehör in allen Preisklassen und für jeden Anspruch und Bedarf stehen zum Verkauf. Hier kann jeder das finden, was er bisher erfolglos gesucht hat. Das Angebot reicht von antiken Edelholzexponaten über praxisbewährte klassische Anwenderkameras für Fotografie, Film und Video bis zu Digitalkameras und Camcordern.

Samstag, 16. Februar 2019, 10 bis 17 Uhr
Zeche Carl
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen
Eintritt: 5 Euro



„ASCHENPUTTEL – DAS MUSICAL“

Altbekannt und doch ganz neu: Mit „Aschenputtel – das Musical“ bietet das Theater Liberi allerbeste Familienunterhaltung mit einer großen Portion Romantik, viel Humor und Tempo. Mitreißende Pop-Songs, wundervolle Kostüme und überzeugende Darsteller bescheren dem Märchenklassiker ein überraschendes Comeback.

Samstag, 16. Februar 2019, 15 Uhr
Saalbau Witten
Bergerstraße 25, 58452 Witten
Karten: ab 16 Euro



"Gaia Gaudi"

Glücklicherweise sterben wir. Es wäre ja sonst viel zu eng auf dieser Erde, auf keiner Parkbank fände sich noch ein freier Sitzplatz und Theaterkarten für heute Abend hätte man schon vor Jahrzehnten reservieren müssen. Der Tod schafft Raum für die nächste und weitere Generationen und ermöglicht so Verlebendigung. Gardi Hutter, alias Hanna, hat Übung im Sterben. In bisher acht Stücken war sie am Schluss sieben Mal tot. Der Tod des Clowns provoziert das ursprünglichste Lachen, das die Menschen erfunden haben, um sich mit dem unabwendbaren eigenen Ende auszusöhnen.

Samstag, 16. Februar 2019, 20 Uhr
Bahnhof Langendreer, Halle
Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Eintritt: 23 Euro VVK und 28 Euro AK



„An der Arche um Acht“

In einer Landschaft aus Eis und Schnee zanken und langweilen sich drei Pinguine. Da kommt plötzlich die Taube vorbei und überbringt eine Nachricht von niemand anderem als Gott höchstpersönlich: “An der Arche um Acht!”, denn er hat die Nase voll von der Zwietracht unter den Menschen und Tieren und hat kurzerhand beschlossen eine Sintflut auf die Erde zu schicken. Nur die mit dem rettenden Ticket für die Arche überleben, jedoch immer nur zwei Tiere jeder Tierart bekommen ein Ticket. Die zwei auserwählten Pinguine stehen vor einem großen Problem: Sie können unmöglich ihren Freund, den dritten Pinguin, im Stich lassen. Und dann kommen sie auf die rettende Idee … Das Abenteuer beginnt!

Samstag, 16. Februar 2019, 18 Uhr
Theater Fletch Bizzel
Humboldtstraße 45, 44137 Dortmund
Tickets: 17 Euro / 8 Euro



Die König´s im Glück

Die ganz normale Familie König lebt im Eigenheim von Opa Klaus König. Opa Klaus entdeckt das Internet und versucht sich als Hacker. Schwiegertochter Ingrid schmeißt den Haushalt und glaubt, alles im Griff zu haben. Bei dem schwerhörigen Opa gelingt ihr das nicht immer. Sohn Friedhelm, ein unter dem Pantoffel stehender Ehemann, will nur seine Ruhe und schlichtet alle Streitigkeiten. Die Enkelin Bärbel lernt die ersten Schritte in der Liebe. Ihr Freund Peter lehrt Opa die ersten Schritte im Internet. Die Nachbarin, Frau Kowallek, tratscht mit Ingrid, wann immer es geht und schnüffelt überall herum. Eines Tages meint Opa Klaus, er habe sich in die Ziehung der Lottozahlen eingehackt. Er glaubt, die Ziehung beeinflusst zu haben und gewinnt mit 5 Richtigen und Zusatzzahl 42.000 €. Die Lottofee kommt und will Opa beraten, wie er das Geld anlegen soll. Opa Klaus vertraut ihr aber nicht, er holt das Geld sofort von der Bank und versteckt es. Jeder in der Familie will nun einen Anteil des Gewinns und die Suche nach dem Geld beginnt. Opa Klaus fühlt sich von der Lottogesellschaft und von der Kripo verfolgt, da er seiner Meinung nach die Ziehung manipuliert hat. Nach einigen turbulenten Ereignissen lädt Opa Klaus alle zu einem Urlaub nach Spanien ein. So nimmt alles ein gutes Ende - oder?

Samstag, 16. Februar 2019, 20 Uhr
Sonntag, 17. Februar 2019, 18 Uhr
Donnerstag, 07. März 2019, 20 Uhr
Sonntag, 24. März 2019, 18 Uhr
Freitag, 29. März 2019, 20 Uhr
Sonntag, 31. März 2019, 18 Uhr
kleines theater herne e. V.
Neustraße 67, 44623 Herne
Eintritt:14 Euro



Dieter Bornschlegel – Der König der horizontalen Gitarre

Der König der horizontalen Gitarre kommt nach Blankenstein! „Psychodelic Freestyle guitar“ nennt der Marburger Gitarrenvirtuose, Sänger und Songschreiber Bornschlegel seine elektroakustische Soloperformance. Der ehemalige Gitarrist von Inga Rumpf, der bereits in den 70er-Jahren zu den besten Rockgitarristen avancierte, nimmt seine Fans mit seiner einzigartigen Spieltechnik auf die Reise durch seinen Kosmos aus eigenwilligen tanzbaren Pop-Songs mit Space und Raum für Improvisationen.

Samstag, 16. Februar 2019, 19:00 Uhr
Kleine Affäre
Marktplatz 19, 45527 Hattingen
Karten: 12,00 Euro



Führung " Sassendorfer Salzspuren"

Wer Interesse hat, tiefer in die Geschichte des Salzes von Bad Sassendorf einzutauchen, der hat bei der Führung " Sassendorfer Salzspuren" die Gelegenheit dazu.

Samstag, 16. Februar 2019, 14.30 Uhr
Westfälische Salzwelten
An der Rosenau 2, 59505 Bad Sassendorf



Wittener Winterfreuden 2019

Händels „Messiah“ in ganzer Länge und Pracht sowie im englischen Original mit versierten skandinavischen Solisten. Es musizieren der Ama-Deus-Chor Witten & das Barockensemble Ama-Deus. Samstag, 16. Februar 2018, 18 Uhr
Erlöserkirche
Westfeldstr. 81, 58453 Witten

Sonntag, 17. Februar 2018, 18 Uhr
Johanniskirche
Bonhoefferstr. 10, 58452 Witten

VVK über www.amadeuswitten.de

SONNTAG, 17. FEBRUAR

Maqam jetzt und einst

Zeitinsel Klang der Seidenstraße - Neue Kammermusik des Nahen Ostens und Zentralasiens. Das Trio gewährt einen Einblick in die jahrhundertealte Kammermusiktradition von Ländern der Seidenstraße und erweitert ihr Klangspektrum durch vielfältige Eigenkompositionen.

Sonntag, 17. Februar 2019, 18 Uhr
Konzerthaus Dortmund
Brückstraße 21, 44135 Dortmund
Karten: 20 Euro



Chaos and Order

Gleichung mit schönen Unbekannten Hat Mathematik eine Farbe, hat sie einen Klang? Rocco Helmchen und Johannes Kraas beantworten die Frage mit ihrem neuen, faszinierenden Multimedia-Erlebnis. „Chaos and Order – A Mathematic Symphony“ transformiert abstrakte Wissenschaft in rauschhafte Bildwelten und Klangmuster, lässt die Sinne vibrieren und nicht die Köpfe rauchen.

Sonntag, 17.02.2019, 18.45 Uhr
Planetarium Bochum
Castroper Str. 67, 44791 Bochum



Führungen Westfälische Salzwelten

Um 11:00 Uhr findet eine Familienführung und um 14:00 Uhr findet eine Themenführung mit spannenden Einblicken in die Stoffgeschichten zwischen Ruhrgebiet und Hellweg statt. Im Jahr des Ausstiegs aus dem deutschen Steinkohlenbergbau nimmt sich auch das Erlebnismuseum Westfälische Salzwelten dieses Themas an und beleuchtet den Zusammenhang von "Kohle und Sole" als Stoffen, die auch die Menschen der beiden Räume verbanden, und mit einem Perspektivwechsel, indem aus dem Hellweg auf das Ruhrgebiet geschaut wird.

Sonntag, 17. Februar 2019, 11.00 und 14.00 Uhr
Westfälische Salzwelten
An der Rosenau 2, 59505 Bad Sassendorf



Altes Schätzchen mit Power

Führung über die Zeche Schlägel & Eisen
Wer vor dem Maschinenhaus Schacht 3 der Zeche Schlägel & Eisen steht, ahnt wohl kaum, was für ein Schatz der besonderen Art sich hier verbirgt. Am Sonntag (17.2.) haben neugierige und interessierte Besucher Gelegenheit, durch die Tür in das Innere des Backstein-Gebäudes zu treten.

Sonntag, 17. Februar 2019, 14 Uhr
Zeche Schlägel & Eisen
Glückauf-Ring 26, 45699 Herten-Langenbochum
5 Euro pro Person; Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt



Biberexkursion auf der Bislicher Insel

Wahre Baukünstler stehen im Fokus der Exkursion, zu der der Regionalverband Ruhr (RVR) am Sonntag, 17. Februar, um 14 Uhr auf die Bislicher Insel in Xanten einlädt. Während der zweieinhalbstündigen Biberexkursion erfahren die Teilnehmer alles Wissenswerte über das Leben der Nager. Die Leitung hat Ingo Bünning vom Verein Lebendiger Niederrhein. Treffpunkt ist das NaturForum Bislicher Insel, Bislicher Insel 11, in Xanten. Erwachsene zahlen fünf, Kinder bis 16 Jahre drei Euro. Teilnehmer sollten ein Fernglas mitbringen.

Sonntag, 17. Februar 2019, 14 Uhr
NaturForum Bislicher Insel
Bislicher Insel 11, Xanten



Dreifaches Ausstellungsfinale

Am Sonntag, den 17. Februar, besteht für Besucher*innen die letzte Möglichkeit, die drei aktuellen Wechselausstellungen des Lehmbruck Museums zu besichtigen. Zu den Ausstellungen „Vor Ort 2018“, „Oskar Schlemmer: 100 Jahre Bauhaus“ und „Meisterwerke des Expressionismus“ werden um 11.30 Uhr öffentliche Führungen angeboten.

Sonntag, 17. Februar 2019, 11.30 Uhr
Lehmbruck Museum
Düsseldorfer Str. 51, 47051 Duisburg
Eintritt zzgl. 2 Euro pro Person



Führung im Lehmbruck Museum

Für die öffentliche Sonntagsführung hat Kunstvermittlerin Madalina Rotter einen Streifzug durch die Kunst des frühen 20. Jahrhunderts geplant. Bei einer Führung von „Lehmbruck bis Schlemmer“ kommen die Besucher*innen vor allem mit Arbeiten aus der Zeit des Expressionismus und des Bauhauses in Kontakt. Neben den Arbeiten von Wilhelm Lehmbruck und Oskar Schlemmer sind so auch Gemälde und Skulpturen zahlreicher weiterer bedeutender Maler und Bildhauer zu sehen und zu entdecken.

Sonntag, 17. Februar 2019, 11.30 Uhr
Lehmbruck Museum
Düsseldorfer Str. 51, 47051 Duisburg
Eintritt plus 2 Euro



Star Rock Universe

Das Zeiss Planetarium Bochum präsentiert die neue Rock & Popmusikshow und einer der bekanntesten Sternensäle Europas wird zum Erlebnisraum für Musik & Phantasiewelten. Amy Winehouse, David Bowie, Supertramp und viele andere geben dabei den Ton an. Legendäres, aber auch Überraschendes & Neuartiges aus der Musikgeschichte der letzten 30 Jahre ist in dieser Show verwoben zu einem fliegenden Klangteppich für Jung & Alt.

Sonntag, 17.02.2019, 20 Uhr Planetarium Bochum
Castroper Str. 67, 44791 Bochum



Busexkursion zu den Wildgänsen auf der Bislicher Insel

Xanten (idr). "Gans" besonders interessant wird es am Sonntag, 17. Februar, wenn der Regionalverband Ruhr (RVR) eine Busexkursionen zu den Äsungsplätzen der tierischen Wintergäste auf der Bislicher Insel organisiert. In den Wintermonaten bevölkern tausende arktische Wildgänse die Wiesen und Wasserflächen des Naturschutzgebiets. Gemeinsam mit ihren Jungtieren verbringen Bläss-, Saat und Weißwangengänse die kalte Jahreszeit am Niederrhein, um im Frühjahr wieder ihre Brutgebiete in den weiten Sibiriens und Nordskandinaviens aufzusuchen. Die zweistündige Busrundfahrt startet um 10 Uhr. Die Leitung hat Gänseexperte Dr. Johan Mooij, der Wissenswertes über die Lebensweise der Tiere erläutert.

Sonntag, 17. Februar 2019, 10 Uhr
RVR-NaturForum
Bislicher Insel 11, Xanten
Erwachsene 16 Euro, Kinder bis 16 Jahre 10 Euro
Anmeldung erforderlich



DASA-Familientag zu des Deutschen liebsten Gefährt

Hier sind Gefühle garantiert. Des Deutschen liebstes Kind erhält am Sonntag, 17. Februar, einen Ehrentag in der DASA Arbeitswelt Ausstellung. Da gibt es vor allem für Familien etwas Abgefahrenes. Ein Hindernis-Parcours ist am Start. Dabei steuern Groß und Klein ferngesteuerte Autos über trickreiche Fährten. Außerdem machen Elektroautos Station und ihre Halter geben bereitwillig Auskunft über das Für und Wider der neuen Technik. Für die Kinder gibt es ein umfangreiches Bastelproramm: Vom Daumenkino bis zum Rennwagen aus Wäscheklammern. Der Familientag gehört zur aktuellen Sonderausstellung "Stop and Go", wo sich auf interaktive Weise alles um Mobilität dreht. Wie wir uns heute und in Zukunft fortbewegen wollen, zeigt die Eigenproduktion der DASA noch bis zum Beginn der Sommerferien.

Sonntag, 17. Februar 2019, 10 bis 18 Uhr
DASA Dortmund
Friedrich-Henkel-Weg 1-25, 44149 Dortmund



Rafael Cortés y Grupo

Bei „Rafael Cortés y Grupo“ handelt es sich um die erfolgreichste und meistgebuchte Besetzung des spanischen Gitarrenkönigs. Zahlreiche Tourneen, Fernsehauftritte, ausverkaufte Hallen und Jubel, wie man ihn sonst aus Fußballstadien kennt, schmücken die Historie von Rafaels „Lieblingsensemble“. Im Mittelpunkt hierbei steht ganz eindeutig die Show. Neben feurigen Tanzeinlagen und dem traditionellen Spiel, kommen immer wieder Elemente aus anderen Genres wie z.B. Jazz, Latin und Pop zum Vorschein. Jedoch kommt die Melancholie, die man aus dem Flamenco kennt und schätzt nicht zu kurz, auch hier zeigt der Gitarrenvirtuose, wie versiert er ist. Es wirkt fast, als würde die Klasse seiner Mitmusiker und Freunde Rafael anspornen und ihn zur Hochform laufen lassen.

Sonntag, 17. Februar 2019, 19 Uhr
Ebertbad
Ebertplatz 4, 46045 Oberhausen
Karten ab 25,10 Euro



"52 Runden – Kein Script. Kein Entkommen."

Er läuft und läuft und läuft. Wieder war Stefan Ludwig unterwegs am Dortmunder Phoenixsee und hat 52 interessante Menschen getroffen. Sie haben sich auf ihn eingelassen: Bis zu 70 Minuten Gespräch auf einer See-Runde mit 3,2 Kilometern Strecke. Kein Skript, kein Entkommen. Fernsehmoderator, Profi-Sportler, Schauspielerin, Konzerthaus-Intendant, Cartoon-Zeichner, Superintendent, Sprachwissenschaftler, Regisseur, Kino-Chef, Mediziner, Koch, Autor, Comedian, Zauberer, Freunde und Weggefährten, Menschen aus Politik und Wirtschaft. Alle sind drin. Was hält Dich bei der Stange? Wer oder was hilft Dir, aufzustehen und Dir den Staub des Alltags von den Knien zu klopfen? Stefan Ludwig spricht darüber mit seinen Gästen, ist selbst krisenerprobt und ein erfahrenes Steh-auf-Männchen mit 40 Jahren.

Sonntag, 17. Februar 2019, 19 Uhr
Bahnhof Langendreer, studio 108
Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Eintritt: 12 Euro VVK und 15 Euro AK



Chorwerk Ruhr |”The Sound of Silence”

Chorwerk goes Jazz? Ja. Der Chor, der sich auf international gepriesenes Niveau hinauf gesungen hat, arbeitet für sein neuestes Projekt mit dem Marc Schmolling Ensemble zusammen, der Jazz-Formation aus Berlin. Die Idee: Die Stille zum Klingen bringen. Wie? Indem man sie nicht an den Enden, sondern in der Mitte sucht, in der Begegnung.

Sonntag, 17. Februar 2019, 17 Uhr
CHRISTUSKIRCHE BOCHUM
PLATZ DES EUROPÄISCHEN VERSPRECHENS 1, 44787 BOCHUM
Vorverkauf: 22 Euro / 11 Euro



Unterwegs auf dem Rothaarkamm beim Siuerlänner Skilaop

Kultstatus genießt auch der Siuerlänner Skiloap eine Woche später. Zu dem internationalen Volksskilauf am 17. Februar 2019 werden wieder Sportler aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland ins Schmallenberger Sauerland reisen. 33 Kilometer lang geht es auf dem Rothaarkamm von Bad Fredeburg-Rimberg nach Grafschaft-Schanze. Für Hobby- und Freizeitsportler, die Spaß am Skilanglauf haben, ist der Skiloap eine echte Herausforderung, bei der sie aber ihren Spaß haben werden. Gelaufen wird im klassischen Stil. Für Schüler und Jugendliche gibt es kürzere Strecken.

Sonntag, 17. Februar 2019
Wintersport-Arena Sauerland
Am Kurpark 4, 59955 Winterberg



"Probieren Sie es selbst"

Einmal selbst aus der heißen Glasmasse am Ofen eine kleine Erinnerung aus Glas zu erschaffen, dazu lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Sonntag (17.2.) die Besucher der Glashütte Gernheim ein: Von 10.30 Uhr bis 13.30 Uhr können sie unter Anleitung der Glasmacher Korbinian Stöckle und Rasit Rejwan 15 Minuten lang am Ofen im Glasturm einen Becher oder eine Glaskugel formen. Kosten: 5 Euro (Erwachsene zahlen auch den Eintritt). Anmeldung unter glashuette-gernheim-shop@lwl.org oder Tel. 05707 9311 26 (bitte festes Schuhwerk tragen und Kunstfaserkleidung vermeiden). Die Glasobjekte werden nach der Herstellung einige Tage im Kühlofen entspannt und können ab dem folgenden Freitag im Museum abgeholt werden.p> Sonntag, 17. Februar 2019, 10.30 bis 13.30 Uhr
LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim
Gernheim 12, 32469 Petershagen-Ovenstädt



Aktionstag „Auto“

Hier sind Gefühle garantiert. Des Deutschen liebstes Kind erhält einen Ehrentag. Jede*r findet was, worauf sie oder er abfährt. Mit Informationen, Initiativen und Ideen, wie’s ist und wie’s so schön sein könnte – zum Mitmachen, Rumspielen oder Zuschauen.

Sonntag, 17. Februar 19, 10-18 Uhr
DASA Arbeitswelt Ausstellung
Friedrich-Henkel-Weg 1-25, 44149 Dortmund

LÄNGERWÄHRENDE ANGEBOTE

ESSEN ALTSTADT ANSICHTEN

Deutschlandweit einzigartig - das ist das Konzept des medialen Rundgangs "ESSEN ALTSTADT ANSICHTEN" der EMG - Essen Marketing GmbH (EMG). Während der Tour werden mit Beginn der Dämmerung die mittelalterliche bis frühneuzeitliche Essener Altstadt virtuell wieder "auferstehen". Dafür werden mit einem Beamer historische Fotografien von zerstörten oder abgerissenen Gebäuden der vergangenen Essener Altstadt an die Fassaden der Häuser projiziert, die heute an ihren Standorten stehen. Die Führung konzentriert sich vor allem auf den nördlichen Teil der Essener Innenstadt, da dort während des II. Weltkrieges nahezu die gesamte Architektur zerstört wurde. Während der Tour erhalten die Teilnehmer zahlreiche Informationen rund um die spannende und wechselvolle Geschichte der Stadt.

15.02.2019, 22.02.2019, 01.03.2019, 08.03.2019
19 Uhr
Café Konsumreform
Viehofer Straße 31, 45127 Essen
Tickets: 15 Euro / 11 Euro



Pink Floyd - Reloaded

Die Giganten des „Psychedelic and Space Rock“ kehren an die Kuppel des Bochumer Planetariums zurück! Die experimentelle Rockmusik der exzentrischen britischen Band konnte vor allem in den 70er und 80er Jahren unzählige Erfolge feiern. Sie begeisterte mit einer außergewöhnlichen und neuartigen Klangqualität, aber auch mit zeitkritischen Songtexten, ihre Fans. In unserer eindrucksvollen Musikshow leben die Phantasie- und Traumwelten ihrer legendären Songs wie „Shine On you crazy Diamond“, „Wish you were here“, „Another brick in the wall“ und vielen mehr durch eine faszinierende Bildsprache neu auf. Genießen Sie eine überwältigende Reise durch Raum und Zeit, gestylt mit rasanten digitalen Effekten, sphärischen Bildern und faszinierenden 3D-Animationen. Wagen Sie einen Flug durch das Universum von Pink Floyd; vorbei an magischen Paradieswelten, durch düstere Maschinenräume und hinein in abgefahrene Trips ins Ich.

Samstag, 16.02.2019, 19 Uhr Samstag, 23.02.2019, 19.30 Uhr Planetarium Bochum
Castroper Str. 67, 44791 Bochum



Tour Essen

Während des Zweiten Weltkriegs wurde der nördliche Teil der Essener City nahezu komplett zerstört, ein ganz spezieller Rundgang "reanimiert" ihn jetzt bei Nacht. Bei der Tour im Februar projiziert ein Beamer historische Fotografien von zerstörten oder abgerissenen Gebäuden der Essener Altstadt an die Fassaden der Häuser, die heute an ihren Standorten stehen.

Jeden Freitag im Februar 2019, 19 Uhr Café Konsumreform
Viehofer Str. 31, 45127 Essen



Auftaktveranstaltung zum Workshop Astronomie & Astrofotografie

Im Workshop wird vorgestellt, wie man Sonne, Mond, Planeten, Sterne, Nebel und Galaxien am Himmel sehen und fotografieren kann. Die Funktionsweise von Teleskopen wird erklärt und es bleibt genug Zeit, neben den Vortragsteilen auch selber am Teleskop „Hand anzulegen“. Modelle, Bilder und Animationen machen die Astronomie für den Laien verständlich. Die kosmischen Kreisläufe, die unfassbar riesigen Dimensionen und die Position des Menschen als winziger Teil des Kosmos werden erläutert. Wenn das Wetter mitspielt, wird im Anschluss jeweils der aktuelle Sternenhimmel beobachtet und die Astrofotografie mit einer Digitalkamera erklärt. Bitte an warme Bekleidung denken! Teilnehmen kann jeder ab 16 Jahren, keine Vorkenntnisse nötig! (max. 25 Teilnehmer)

Kursdauer: 4 Abende, insgesamt 12 U-Stunden
Mittwoch, 20. Februar 2019
Mittwoch, 27. Februar 2019
Kursleiter: Dr. Tom Fliege, Dortmund
Sternwarte und Hörsaal Recklinghausen
Stadtgarten 6, 45657 Recklinghausen
Kursgebühr: 50 €, erm. 30 € (beim ersten Termin in bar zu entrichten)
Voranmeldung erbeten unter 02361-23134



Heldin des Tages!!!

Eine Heldin, ein Verein und eine Politikerin auf der Überholspur Aus einem unscheinbaren Entlein wird ein stolzer Schwan – für Jule wird ein Mädchentraum wahr. Das schüchterne Mitglied eines Fahrradvereins wird von der Zeitung zur „Heldin des Tages“ gekürt. Im Verein dreht sich nun alles um sie. Sie wird zum Star einer großen Kampagne, ihre Ortsgruppe darf die Jahreshauptversammlung ausrichten und selbst die Bürgermeisterin sonnt sich im Licht ihrer Popularität. Doch der Verein wäre kein Verein, wenn manche Mitglieder nicht querschießen würden. Und außerdem hat die Sache noch einen gewaltigen Haken: Die Zeitung hat sich geirrt, Jule ist gar keine Heldin. Dann kommt die echte Heldin in den Verein …

Mittwoch 20. Februar 2019, 18 Uhr
Freitag, 22. Februar 2019, 18 Uhr
Samstag, 23. Februar 2019, 18 Uhr
Sonntag, 24. Februar 2019, 20 Uhr
Sonntag, 10. März 2019, 18 Uhr
Mittwoch, 13. März 2019, 20 Uhr
Mittwoch, 20. März 2019, 20 Uhr
kleines theater herne e. V.
Neustraße 67, 44623 Herne
Eintritt:14 Euro



„Drei Männer im Schnee“

Wenn ein Millionär sich in den Kopf setzt, als „armer Mann" verkleidet die Menschen kennenzulernen, wie sie wirklich sind, kann er einige Überraschungen erleben: Da wimmelt es plötzlich von falschen Identitäten und Namen. Und die Missverständnisse überkugeln sich geradezu. Aus dem treu ergebenen Diener Johann wird ein steinreicher Schifffahrtslinienbesitzer, dem Dinge zugemutet werden, die die Grenzen des Möglichen beinahe übersteigen: der wirklich arme Reklamefachmann Dr. Hagedorn gelangt zu „Ruhm und Ehren" und versteht überhaupt nichts mehr; die Hausdame des Millionärs kommt aus ihren Zuständen gar nicht mehr heraus, und die Tochter des Hauses erfährt die Liebe auf den ersten Blick.

Freitag, 15. Februar 2019, 20 Uhr
Sonntag, 17. Februar 2019, 18 Uhr
Theater Fletch Bizzel
Humboldtstraße 45, 44137 Dortmund
Tickets: 17 Euro / 8 Euro



Geführte Fackelwanderungen auf die Halde Hoheward

Eine ganz besondere Führung bietet das RVR-Besucherzentrum Hoheward in der kalten Jahreszeit auf der Halde Hoheward an. Genießen Sie bei dieser geführten Wanderung, mit einer Fackel in der Hand, die abendliche Stimmung über den Dächern der Metropole Ruhr und lassen Sie sich im Schein der Fackeln die Besonderheiten der Halde Hoheward von einem qualifizierten Gästeführer erläutern. Die erste Wanderung startet am Freitag, den 15.02.2019 um 18:00 Uhr am RVR-Besucherzentrum Hoheward und dauert zwei Stunden, die Teilnahmegebühr beträgt 12,00 € pro Person inkl. Fackel.

15. Februar 2019, 18 Uhr
01. März 2019, 18.30 Uhr
08. November 2019, 17.30 Uhr
22. November 2019, 17 Uhr
06. Dezember 2019, 16.30 Uhr
17. Dezember 2019, 16.30 Uhr
Anmeldung erforderlich!
Halde Hohenwald
Werner-Heisenberg-Straße 14, 45699 Herten



Grugapark im Lichterrausch

Er leuchtet, er strahlt, er versetzt in Staunen: Der Grugapark ist ab 1. Februar jeden Abend phantasievoll in Licht getaucht. Zahlreiche Scheinwerfer, Projektionen und Lichtobjekte machen den Park fünf Wochen lang zu einer Flaniermeile entlang des Lichtes. Das „Parkleuchten“ ist wieder da!

01. Februar bis 10. März 2019
Grugapark
Virchowstraße 167a, 45147 Essen
Eintritt: 5 Euro (Samstags 6 Euro) / 2 Euro (bis 15 Jahre)



Sông Trăng – Wenn der Mond sich im Fluss spiegelt

Mystik. Sehnsucht. Die Liebe zur Tradition. Die Dynamik der Moderne. In Zusammenarbeit mit der „Vietnam Circus Federation“, Cie Xich-Lo und GOP Regisseur Knut Gminder entstand ein Werk, das Einblick gibt in die vietnamesische Seele. Erstmalig zeigt das GOP ein Programm mit dreizehn tief in der dortigen Kultur verwurzelten Künstlern, das die Lebendigkeit des asiatischen Kontinents voller Poesie und intensiven Bildern in einem harmonischen Mix aus Tradition und Moderne auf die Bühne bringt. In dieser poetischen Welt voller Gegenätze erfinden die feinsinnigen Weltklasse-Artisten in kraftvoll beeindruckenden Bildern eine Showsensation. Die quirlige Gruppe vereint mit einer raffinierten und genialen Show-Idee Vergangenheit und Gegenwart der vietnamesischen Stadt- und Landkultur in einer wunderschönen Produktion.

18. Januar bis 3. März 2019
Mi. + Do.: 20 Uhr
Fr. + Sa.: 18 Uhr und 21:15 Uhr
So.: 14 Uhr und 18 Uhr
GOP Varieté Essen
Rottstraße 30, 45127 Essen
Tickets: Ab 29 Euro



Krieg.Macht.Sinn. - Öffentliche Führung

Aus heutiger Sicht macht Krieg keinen Sinn. Doch warum wurde das 20. Jahrhundert so nachhaltig von menschenverschlingenden Kriegen geprägt? 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs wirft die Führung einen völlig neuartigen Blick auf die Phänomene des Krieges. Ruhr Museum, Counter 24m Ebene
17.2.2019, 17.3.2019
Jeweils ab 11 Uhr
Dauer: 1,5 Std.
3 € plus Eintritt



Kids-Markt

Über 100 Verkäufer bieten eine riesige Auswahl an Kleidung, Spielsachen, Fahrrädern, Babybetten, Kinderautositzen und vielem mehr an. Im Vordergrund steht passend zur Jahreszeit nun die Frühlings- und Sommermode. Eltern verkaufen ihre gut erhaltene Second-Hand-Ware im großen Saal und im Foyer der Stadthalle präsentieren sich gewerbliche Partner mit Neuwaren und Informationen für die ganze Familie.

10.03.19: Stadthalle Werl, Grafenstraße 27
17.03.19: Grohe Forum am Sauerlandpark, Ostenschlahstraße 60
24.03.19: Stadthalle Hagen, Wasserloses Tal 2
31.03.19: Stadthalle Unna, Parkstraße 44



KOMMA! - Jugendgottesdienst 20+

Die erste Idee, einen Gottesdienst für Leute 20+ zu kreieren, kam bei den Organisator*innen bei einem ZDF-Fernsehgottesdienst. Seitdem plant das Evangelische Jugendpfarramt Bochum mit Jugendlichen eine besondere Gottesdienstreihe für junge Menschen ab zwanzig Jahren. Sie wird zu Gast sein in der Rotunde zwischen Bermuda3eck und Riff. Mitten im Leben also startet am Sonntag, dem 20. Januar, die neue Reihe offen für alle Interessierten.

Sonntag, 17. März 2019, 17 Uhr
Sonntag, 08. September 2019, 17 Uhr
Rotunde
Konrad-Adenauer-Platz 3, 44787 Bochum



ERSTER WERKTAG DONNERSTAG

Zahlreiche Ateliers und Werkstätten sind am Ersten Werktag Donnerstag eines Monats geöffnet. Schauen Sie hinter Türen und Kulissen von Kunst und Handwerk und erleben Sie die Vielfalt des Depot! Einst die Straßenbahnhauptwerkstatt der städtischen Verkehrsbetriebe, ist der KulturortDepot heute ein Ort, an dem die Kreativität ihren freien Lauf nimmt. Mehr als 40 Einzelpersonen, Gesellschaften, Vereine und Büros haben sich seit der Eröffnung 2001 etabliert. Im Depot arbeiten Architekten, Designer, Dozenten, Fotografen, Grafiker, Bildende und Darstellende Künstler. Unter einem Dach gehen Bildung, Kunst, Kultur, Medien, kreative Dienstleistungen und Gastronomie eine seltene Symbiose ein, die den Geist des Ortes prägt. Im Depot erwartet die Besucher ein spannendes und abwechslungsreiches Kulturprogramm - Ausstellungen, Kino, Märkte, Messen, Tanz, Theater, Workshops…

Jeder erste Werktag Donnerstag im Monat, 17 - 20 Uhr
Theater im Depot
Immermannstr. 29, 44147 Dortmund
Eintritt: frei



Workshop für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Im Wechsel finden im Museum Rundgänge und Workshops für dementiell veränderte Menschen, blinde Menschen, Menschen mit einer Sehbehinderung oder Menschen mit einer Lernschwierigkeit sowie Touren in deutscher Gebärdensprache (DGS) statt. Die Familien und Freunde der Teilnehmerinnen sind selbstverständlich ebenfalls herzlich eingeladen.

Jeden ersten Dienstag des Monats
LWL-Museum für Kunst und Kultur
Domplatz 10, 48143 Münster



Die Bierakademie in der Trinkhalle – 2. Halbjahr 2018

jeweils am 1. Dienstag des Monats | 19 Uhr
Zeitenwende im Revier! Die letzte Zeche schließt. Das Ruhrgebiet hat den Wandel zur Wissensgesellschaft erfolgreich bewältigt. Die Bier-Akademie geht in ihr neuntes Semester. Die wie immer von Thomas Maas (Trinkhalle) mit sicherem Geschick zusammengestellte Vortragsreihe verbindet - wie die Trinkhalle selbst - Tradition und Nachhaltigkeit. Wir freuen uns auf Dozenten, die Zeugnis ablegen können davon, dass Kreativität und Handwerk ebenso zusammengehören wie Qualität und Umweltbewusstsein. Wir halten es weder für erstrebenswert, in jedem In-Viertel der Welt das gleiche „verrückte“ NEIPA zu trinken, noch finden wir es besonders sinnvoll, Leipziger Gose oder Dortmunder Export in großem Stil aus Nordamerika zu importieren. Doch bei aller Überzeugung, über die zu streiten die Bierakademie auch immer ein Forum sein will, werden wir nie die beiden wichtigsten Zutaten im Bier vergessen: Trinkspaß und Genuss! Versprochen. Darauf ein herzliches Glückauf uns allen! eMail: trinkhalleruhrgebeat@gmail.com



Boente´s historische Gastronomie-Stadtführung

Jeden 2. Mittwoch im Monat beginnt um 18 Uhr die Spurensuche nach Recklinghausens geschichtlichen Brauereien, Kneipen, Gaststuben, Hotels, Restaurants und Cafés. Bei der Entdeckungstour stehen historische Orte wie der „Vestischer Hof“, „Goldener Eimer“ oder „Dornröschen“ auf dem Programm, an denen teilweise bereits im 19. Jahrhundert Bewohner, Durchreisende und Händler einkehrten. Wandeln Sie auf den Spuren der gastronomischen Vergangenheit von Recklinghausen, die in keinem Reiseführer oder Geschichtsbuch zu finden sind.

Jeder zweite Mittwoch im Monat
Suberg's bei Boente
Augustinessenstraße 4, 45657 Recklinghausen
19,90 Euro pro Person



WordUp - Poetry Jam 

Live-Literatur - von allen, für alle: ganz gleich, ob Tränen vor Lachen oder zu Tode betrübt, ob Kriminalroman oder Tagebucheintrag, ob Live-Hörspiel oder dadaistisches Geräusch-experiment, ob hochtrabende Versepik oder kreativer Einkaufszettel, ob Liebeslyrik oder gesellschaftspolitischer Kommentar: HIER DARF JEDER & JEDE RAN - nach vorheriger Anmeldung beim Jam-Master Christofer mit F (per mail / via facebook) oder auch, sofern das Teilnehmerfeld noch Platz bietet, spontan aus dem Publikum heraus können und mögen sich alle Nachwuchspoetinnen und Möchtegern-Storyteller mal ganz ohne den sonst üblichen Wetttbewerbsdruck vor einem aufgeschlossenen Publikum ausprobieren.

Wann: Jeder 3. Mittwoch im Monat
Einlass: 18 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Wo: SUBROSA, Gneisenaustr.56, 44147 Dortmund-Hafen
Eintritt: frei



OMA ANNE`S DONNERS-TALK

Am 4. Donnerstag des Monats lädt Oma Anne zum lockeren Gespräch mit lokalen Promis aus Sport, Politik und Kultur ein. Wer der Überraschungsgast im Februar sein wird, verraten wir kurz vor dem Termin. Beginn: 20.00 Uhr
Wo: Anne Tränke, Vor dem Tore 76, 47279 Duisburg
Eintritt frei



Trinken V

TRINKEN ist der Kneipenabend im Makro an jedem zweiten Freitag im Monat. Wechselnde musikalische und alkoholische Schwerpunkte.

Jeden zweiten Freitag im Monat, 20 Uhr br> Makroscope
Friedrich-Ebert-Straße 48, 45468 Mülheim an der Ruhr
Eintrtt frei



„Mitreden“ im Lehmbruck Museum

Eingeladen sind Menschen, die Deutsch lernen oder Erfahrungen austauschen möchten. Die Veranstaltungsreihe „Mitreden“ richtet sich unter anderem an Menschen, die neu in Deutschland sind und ihre Sprachkenntnisse in der praktischen Anwendung verbessern wollen. In lockerer Atmosphäre kommen sie mit „Alteingesessenen“ ins Gespräch. Die Unterhaltung folgt keinem vorgegebenen Thema und ist völlig offen. Häufig dienen die ausgestellten Kunstwerke als Anregung.

Jeden Samstag
Lehmbruck Museum
Düsseldorfer Str. 51, 47051 Duisburg
Teilnahme kostenlos



Führungen durch das Anschauungsbergwerk im Deutschen Bergbau-Museum Bochum

immer Sa & So | zwischen 11:00 und 14:30 Uhr alle halbe Stunde
unter der Woche (Di bis Fr, ausgenommen sind die NRW-Schulferien und Feiertage) führt Sie der Besucherservice in regelmäßigen Abständen durch das Anschauungsbergwerk.
max. Teilnehmerzahl: 20 Personen
Dauer: ca. 1 Std.
Kosten: im Museumseintritt enthalten
Anmeldung: erforderlich unter 0234 5877-126 oder service@bergbaumuseum.de



Führung über die Kokerei Zollverein - Der Weg der Kohle auf der Kokerei

Die beeindruckende Kokerei Zollverein mit ihren scheinbar unendlichen Rohren und hoch aufragenden Schornsteinen lädt zu einer Entdeckungstour ein: Bei der Führung „Durch Koksofen und Meistergang“ im Denkmalpfad Zollverein lernen die Teilnehmer montags bis freitags, sowie am Samstag und Sonntag die Produktionsanlagen der einst größten Zentralkokerei Europas kennen.

Termin: Montag - Freitag: 14:30 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 11:30 und 14:30 Uhr
Teilnahmegebühr: 9,50 €, ermäßigt 6 €, Kinder und Jugendliche 5 bis 17 Jahre 6 €
Familientickets: ein Erwachsener und eigene Kinder 14 €, zwei Erwachsene und eigene Kinder 22 €
Dauer: 2 Stunden
Treffpunkt: Infopunkt Kokerei, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal C [Kokerei], vor der Mischanlage [C70], Arendahls Wiese, 45141Essen
Information und Anmeldung (unbedingt erbeten): Tel 0201 246810, denkmalpfad@zollverein.de, https://zollverein.ticketfritz.de



Natur, Kultur und Geschichte des Ruhrgebiets - Öffentliche Führung

Mit über 6.000 Exponaten präsentiert das Ruhr Museum die faszinierende Natur- und Kulturgeschichte des Ruhrgebiets. Die Führung präsentiert die faszinierende Natur- und Kulturgeschichte des Reviers von der Entstehung der Kohle vor 300 Millionen Jahren bis zum heutigen Strukturwandel zur Metropole Ruhr.

Montag bis Freitag: 10:30 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 14:00 Uhr
Dauer: 1,5 Std.
Ruhr Museum Essen, Counter 24m Ebene
3 Euro plus Eintritt



Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte. - Öffentliche Führung

2018 ist »Schicht im Schacht«, dann endet der deutsche Steinkohlenbergbau. Damit geht ein wichtiges Zeitalter nicht nur der deutschen, sondern der europäischen Geschichte zu Ende. Die Führung nimmt den Besucher mit auf eine faszinierende Zeitreise durch die geschichtlichen, technischen und kulturellen Dimensionen der Kohle.

Kokerei Zollverein Essen, Eingang Wiegeturm [A29] Montag bis Sonntag, 11 Uhr
Dauer: 1,5 Std.
3 € plus Eintritt



Spezialführung »Das Zeitalter der Kohle« und Kokerei Zollverein

In Kooperation mit dem Denkmalpfad Zollverein In der Ausstellung erhalten Besucher einen umfassenden Einblick in die geschichtlichen, technischen und kulturellen Dimensionen des schwarzen Goldes, das 200 Jahre lang die Geschichte und Menschen des Reviers geprägt hat. Im Anschluss werfen die Teilnehmer im Denkmalpfad Zollverein/Kokerei einen Blick hinter die Kulissen der einst größten Zentralkokerei Europas und erfahren, wie die Kohle zum Brennstoff Koks veredelt wurde.

Sa, So und an Feiertagen um 15 Uhr
Dauer: 2 Std.
Kokerei Zollverein Essen, Eingang Wiegeturm [A29]
5 € plus Eintritt



Albert Renger-Patzsch. Die Ruhrgebietsfotografien - Öffentliche Führung

Von 1929 bis 1944 lebte der Fotograf Albert Renger-Patzsch in Essen. Er steht für einen kühl-objektiven Stil und wohlkomponierte Fotografien und ist als künstlerischer Fotograf der Neuen Sachlichkeit bekannt. Die Führung bietet einen unvergesslichen Einblick in seine berühmten Ruhrgebietslandschaften, seine Auftragsarbeiten für Architekten und Unternehmen sowie seine Porträt- und Objektaufnahmen.

Ausstellungsdauer: 8.10.2018 – 3.2.2019
Führung: Donnerstag und Samstag: 11 Uhr, Sonntag und an Feiertagen: 13 Uhr
Ruhr Museum Essen, Counter 24m Ebene
Dauer: 1,5 Std.
3 € plus Eintritt



Schloss Horst Gelsenkirchen

Am ersten Montag eines jeden Monats (ausgenommen Feiertage und NRW Schulferien) kann man bei einer gut einstündigen interessanten Führung in die Geschichte des Schlosses und der Familie von der Horst eintauchen, sowie etwas zum kunsthistorischen Wert eines der bedeutendsten Baudenkmäler Gelsenkirchens aus vorindustrieller Zeit erfahren. Das Museum Schloss Horst wird zu diesem Termin nicht besucht!

Ort: Schloss Horst, Treffpunkt Glashalle
Eintritt frei
Info: 0209 169-6163 und www.schloss-horst-gelsenkirchen.de



Vinylstammtisch im Musiktheater Piano

Hier treffen sich Freunde der schwarzen, runden Scheiben. Jeder bringt seine Lieblingsplatten mit oder ausgefallene Schätzchen und kann sie hier vorspielen. Alles geht, ob Rock, Blues, Alternative, Soul, Funk & Reggae. Ob altes oder neues, egal. Hauptsache VINYL.
Der VINYLSTAMMTISCH findet jeden Mittwoch ab 19 Uhr statt. An Konzerttagen direkt im Anschluss an das jeweilige Konzert. Der Eintritt ist frei.
Beginn: 19:00 | Eintritt: frei
Musiktheater Piano, Lütgendortmunderstr. 43, 44388 Dortmund



Schachspielen auf dem Nordmarkt

Am 07.07.2018 wurde die neue Großschachanlage auf dem Nordmarkt durch Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder feierlich eröffnet. Aus Mitteln des Quartiersfonds Nordstadt konnte dieses Großschachspiel finanziert werden. Zehn weitere Tischschachspiele stehen ebenfalls zur Ausleihe bereit. Passgenau legte das Schachfeld an und die Graffitiagentur „More Than Words“ gestaltete den Aufbewahrungsschrank der Figuren auf dem Nordmarkt. Von nun an kann beim Nordmarkt-Kiosk der Diakonie/Passgenau (Mallinckrodtstr. 65, 44145 Dortmund) der Schlüssel für den festinstallierten Schrank mit den Spielfiguren neben dem Feld ausgeliehen werden. Jede/r Interessierte hat somit die Möglichkeit, im Schatten der Nordmarktplatanen Schach zu spielen und dabei das Leben im öffentlichen Raum mitzugestalten.

Eine Ausleihe ist zu folgenden Öffnungszeiten möglich:
MO, MI, DO, SA, SO 7-19 Uhr
DI, FR 6-18 Uhr



Nachtschicht auf Zollverein

Immer freitags, immer abends bricht im Denkmalpfad ZOLLVEREIN® die „dritte Schicht“ an. Besucher haben bei dieser Führung die Möglichkeit, das UNESCO-Welterbe Zollverein in einzigartiger Art und Weise zu entdecken. Ausgestattet mit Helm und Henkelmann erfahren die Besucher in ruhiger und authentischer Atmosphäre vieles über die Arbeitsbedingungen während einer Nachtschicht.

Termin: Jeden Freitag, 19.00 Uhr
Dauer: 3 Stunden (mit Pause)
Teilnahmegebühr: 15 Euro [inkl. „Henkelmann“]
Wichtiger Hinweis: Bei der Führungsteilnahme werden festes Schuhwerk und strapazierfähige sowie witterungsgerechte Kleidung unbedingt empfohlen.



Quelle: Städte, Veranstalter, alle Angaben ohne Gewähr

Foto: pixabay(bearb-bill)

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }