Was ist los im Ruhrgebiet? Tipps und Termine.

Tipps und Termine für die ganze Familie: Ob Theater oder Museumsführung, Vortrag oder Lesung, Flohmarkt oder verkaufsoffener Sonntag - hier finden Sie eine Auswahl von Veranstaltungen im Ruhrgebiet!

Was ist los Ruhrgebiet Im Ruhrgebiet ist immer eine Menge los. Bei den vielen Terminen kann eigentlich niemand mehr die Übersicht behalten. Täglich erreicht uns eine Vielzahl neuer Tipps und Hinweisen zu kleinen oder großen Events, zu spannenden Führungen oder innovativen Ausstellungen. Daher präsentieren wir Ihnen an dieser Stelle eine subjektive Auswahl an Veranstaltungen, die wir Ihnen besonders ans Herz legen möchten.

Bitte beachten Sie auch unsere Rubrik "Längerwährende Angebote" am Ende dieses Artikels!

Weitere Events und Termine im Ruhrgebiet finden Sie auch in den folgenden Artikeln:

DONNERSTAG, 18. APRIL

Terry Riley in Bochum

Terry Riley gilt neben Steve Reich als einer der wichtigsten Komponisten des sogenannten Minimalismus der 60er Jahre. Am 18. April um 20 Uhr gibt der "Urvater der Minimal Music" eines seiner raren Konzerte im Bochumer Schauspielhaus. Das Wirken des 83-jährigen US-Amerikaners gilt als nachhaltig spürbar, sowohl für die klassische Musik als auch für den Pop. Im Vorfeld des Konzertes wird um 18 Uhr Terry Rileys Installation Time Lag Accumulator III eröffnet. Das Werk beruht auf einem System, das über Bandmaschinen Echo- und Verzögerungseffekte erzeugt.
Weitere Infos unter www.schauspielhausbochum.de



Craft Beer Meeting

So much to drink, so little time! Die Bars & Pub in Großbritannien haben oft den Ruf abgestandenes Ale und warmes, unspektakuläres Lager zu servieren. Doch die Hopfenszene ist groß, sehr groß. Sodass es uns diesmal sogar schwer gefallen ist, nur zehn Biere für die Verkostung auszuwählen. Wie viele es geworden sind? Come in and try out ;)

Donnerstag, 18. April 2019, 20 Uhr
Pelmke
Pelmkestraße 14, 58089 Hagen



Große Gefühle im Theater Hagen

Tancredi und Clorinda stammen aus verfeindeten Lagern – er ist ein Kreuzritter, sie ist eine sarazenische Kriegerin. Dennoch lieben sie sich. Claudio Monteverdi erzählt in seinem dramatischen Madrigal ihr tragisches Ende: Tancredi tötet seine Geliebte im Zweikampf, weil er sie unter ihrer Rüstung nicht erkennt. Komponist Claudio Monteverdi vertonte das opulente Gedichtwerk: "Combattimento di Tancredi e Clorinda" (Kampf von Tancredi und Clorinda) ist am 18. April um 19.30 Uhr zu sehen. Eine Kunstpräsentation des Osthaus Museums begleitet die konzertante Aufführung mit Live-Video-Kunst.
Weitere Infos unter www.theater-hagen.de



Heldin des Tages!!!

Aus einem unscheinbaren Entlein wird ein stolzer Schwan – für Jule wird ein Mädchentraum wahr. Das schüchterne Mitglied eines Fahrradvereins wird von der Zeitung zur „Heldin des Tages“ gekürt. Im Verein dreht sich nun alles um sie. Sie wird zum Star einer großen Kampagne, ihre Ortsgruppe darf die Jahreshauptversammlung ausrichten und selbst die Bürgermeisterin sonnt sich im Licht ihrer Popularität. Doch der Verein wäre kein Verein, wenn manche Mitglieder nicht querschießen würden. Und außerdem hat die Sache noch einen gewaltigen Haken: Die Zeitung hat sich geirrt, Jule ist gar keine Heldin. Dann kommt die echte Heldin in den Verein …

Donnerstag, 18. April 2019, 20 Uhr
Kleines Theater Herne
Neustraße 67, 44623 Herne
Eintritt 14 Euro



Gefährliche Liebschaften im "Quartett"

Luca Francesconi hat unter diesem Titel Heiner Müllers gleichnamiges Schauspiel vertont, das den berühmten Briefroman Gefährliche Liebschaften (Choderlos de Laclos) zur Grundlage hat. Nach der Uraufführung an der Mailänder Scala, Inszenierungen bei den Wiener Festwochen und im Royal Opera House in London steht am 18. April um 19.30 Uhr die deutsche Erstaufführung im Dortmunder Opernhaus an. Francesconi beschreibt die Handlung als eine Art Schachspiel mit Seelen und Körpern, bei dem Liebe und Gefühl verbannt sind. Geräuschvoll inszeniert ist die Oper u.a. mit nicht weniger als 40 verschiedenen Schlagwerk-Instrumenten und exotischen Geräuscheinspielungen, die teils wie Löwengebrüll klingen.
Weitere Infos unter www.theaterdo.de
FREITAG, 19. APRIL

Frank Martin | Golgotha

1945, knapp drei Jahrhunderte später. Frank Martin hat den Krieg in der Schweiz überlebt, er sieht in Rembrandts "Drei Kreuze" den Schrecken gespiegelt. Und beginnt ein Werk, das seine Sicht bündelt. In seiner Tonsprache, die Bach verehrt und Schönberg kennt. Ein Werk zwischen Oper und Passion. Ein Werk, das ein millionenfaches Leiden reflektiert und doch festhält an einer Hoffnung wider alle Vernunft - dass solches Leiden nie wieder sei.

Freitag, 19. April 2019, 17 Uhr
Christuskirche
Platz des europäischen Versprechens, 44787 Bochum
VVK 24,00 € zzgl. Gebühren, halber Preis für alle bis 25 Jahre



Passionsmusik zum Karfreitag

Passionsmusik italienischer Komponisten des 17. und 18. Jahrhunderts präsentieren am Karfreitag zwei Ensembles, die sich stilsicher und virtuos der Alten Musik verschrieben haben: das Vokalensemble Polyharmonique sowie die Gambistin Hille Perl mit ihrem Instrumentalensemble Sirius Viols. Zur Aufführung kommen Werke von Marco Giuseppe Peranda ("Missa brevis" a-Moll), Antonio Lotti ("Crucifixus" zu sechs und acht Stimmen; "Miserere" c-Moll), Giovanni Legrenzi ("Cum invocarem"), Antonio Draghi (Sinfonia di "Il dono della vita eterna") und Agostino Steffani ("Stabat Mater").
Karfreitag, 19. April 2019, 17:00 Uhr
Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal



Erlebnisführung

Erlebnisführung durch die Zeche Hannover mit Vorführung der Dampffördermaschine. Kostenfrei.

Freitag, 19. April 2019, 15 Uhr
Zeche Hannover
Günnigfelder Str. 251, 44793 Bochum



Führung im Zoo Dortmund

Der Zoo Dortmund lädt am Karfreitag, 19. April, um 11 Uhr zur Führung „Tiere in der Bibel“ ein. In zirka 1,5 Stunden berichten die Zoolotsen über typische Tierarten, die schon in der Bibel erwähnt wurden. Dazu zählen unter anderem Haustiere, wie Rinder und Schafe, aber auch exotische Tiere, wie die Leoparden.
Die Führungsgebühr beträgt 2,00 Euro zuzüglich des Zooeintritts.
Eine Anmeldung ist erforderlich unter 0231-50-28593 oder 0231-50-28628.



Saisoneröffnung Kernie´s Familienpark

Kernie´s Familienpark öffnet traditionell am Karfreitag (19. April) um 10.00 Uhr seine Tore zur Saison 2019. Geschäftsführer Han Groot Obbink richtet einige Begrüßungsworte an die Gäste. Unterstützung erhält er dabei von den Maskottchen Kernie und Kerna sowie Entertainer Eddie, der auf seinem Einrad durch die Menge flitzt. Hinter dem leuchtenden Luftballonbogen geht´s direkt hinein ins Vergnügen - wer sitzt als Erste(r) dieses Jahr im Atlantis, den Bumper Boats oder dem Piratenschiff?

Freitag, 19. April 2019, 10 Uhr
Kernie´s Familienpark
Griether Str. 110-120, 47546 Kalkar



Kohle, Koks, Konsumanstalt.

Geschichtstour durch das Industriedenkmal und die Siedlungen.

Freitag, 19. April 2019, 15 bis 16.30 Uhr
Zeche Hannover
Günnigfelder Str. 251, 44793 Bochum
Teilnahme 2,50 Euro



Führungen an den Osterfeiertagen im LWL-Industriemuseum Zeche Zollern

Verschiedene Führungen erwarten die Besucher der Zeche Zollern an den Osterfeiertagen. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) bietet folgende Rundgänge an:

Schloss der Arbeit. Rundgang über die Tagesanlagen der Zeche Zollern
Karfreitag (19.4.), Ostersonntag (21.4.) und Ostermontag (22.4.): 11 und 12.45 Uhr Karsamstag (20.4.): 15 Uhr Führung in Deutscher Gebärdensprache

Maschinenhalle. Führung zur Geschichte, Architektur und Sanierung der Halle
Karfreitag (19.4.), Ostersonntag (21.4.) und Ostermontag (22.4.): 14.30 Uhr

Brände und Explosionen. Themenführung zu Grubenunglücken im Ruhrbergbau und Gefahren untertage.
Karfreitag (19.4.): 15 Uhr

Die Kolonie Landwehr. Erkundungsspaziergang durch die 100 Jahre alte Zechensiedlung "Kolonie Landwehr".
Karsamstag (20.4.): 15 Uhr

Zollern mit Auge und Stift. Kreative Führung mit Zeichen-Stopps auf dem Zechengelände
Ostermontag (22.4.): 15 Uhr

Alles nur geklaut? Die abenteuerlichen Wege des Wissens
Führung durch die Sonderausstellung
Karfreitag (19.4.), Ostersonntag (21.4.) und Ostermontag (22.4.): 16 Uhr

Die Teilnahme an den Führungen ist jeweils kostenlos, bezahlt werden muss nur der reguläre Museumseintritt (Erwachsene 5 Euro, Kinder und Jugendliche frei) bzw. der Eintritt in die Sonderausstellung (Erwachsene 8 Euro, Kinder und Jugendliche frei).
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern, Grubenweg 5, I 44388 Dortmund, Telefon: 0231 6961-111



Erlebnisführungen, Osterfeuer und Geschichtstour

Das Osterwochenende im LWL-Industriemuseum Zeche Hannover

Am Osterwochenende sind die Zeche Hannover und das Kinderbergwerk Zeche Knirps von Freitag (19.4.) bis Montag (22.4.) geöffnet. Am Karfreitag und Ostermontag lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) jeweils um 15 Uhr zu Erlebnisführungen mit Vorführung der historischen Dampffördermaschine in sein Industriemuseum Zeche Hannover nach Bochum ein. Ostersonntag finden Erlebnisführungen um 12 und 15 Uhr statt. Die Führungen sind kostenfrei.

Am Karsamstag (20.4.) lädt der Förderverein von 18 bis 22 Uhr zum traditionellen Osterfeuer am Förderturm ein. Begleitet wird die Veranstaltung von einem bunten Programm für Erwachsene und Kinder. Für deftige Speisen und Getränke ist ebenfalls gesorgt.

Geschichte erleben können Teilnehmer der Geschichtstour am Samstag (20.4.) um 15 Uhr. Warum gibt es heute im Ruhrgebiet Hügel, wo sich früher flaches Land erstreckte? Woher kommt der Begriff Malakowturm? Wie entstanden die großen Werksiedlungen um die Zechengelände in Bochum? Um diese und weitere Fragen zu beantworten, bewegen sich die Besucher unter dem Motto "Kohle, Koks, Konsumanstalt" auf den Spuren der Industrialisierung Hordels. Die Führung startet auf dem Zechenvorplatz und bietet Einblicke in die Veränderungen dieser Zeit und zeigt dabei, wie sehr die Entwicklungen auch das heutige Stadtbild prägen. Die Teilnahme kostet 2,50 Euro.

LWL- Industriemuseum Zeche Hannover, Günnigfelder Straße 251, 44793 Bochum, Tel. 0234 61 00 874



Radtour

Radtour am Dortmund-Ems-Kanal entlang vom Schiffshebewerk zum Dortmunder Hafen (35 km). Kosten: 8 Euro.

Freitag, 19. April 2019, 12 bis 18 Uhr
Schiffshebewerk Henrichenburg
Am Hebewerk 26, 45731 Waltrop



Mit der Weissen Flotte durch die Ostertage

Sonnige Aussichten an Ostern: Die Weiße Flotte Baldeney sticht vor dem geplanten Saisonstart am 27. April in See und Kanal. Das komplette Osterwochenende vom 19. bis zum 22. April fahren auf dem Baldeneysee Schiffe. Karfreitag, Ostersonntag und -montag fährt die Weiße Flotte von 11 bis 18 Uhr die Anleger Hügel, Haus Scheppen, Heisingen, Kupferdreh und Wehr stündlich an. Karsamstag fährt das Fahrgastschiff MS Stadt Essen, das um 11.10 Uhr ab Anleger Hügel und um 12.00 Uhr ab Anleger Kupferdreh jeweils alle zwei Stunden ablegt.
SAMSTAG, 20. APRIL

Themenführung

Leben in der Zechensiedlung: die Kolonie Landwehr.

Samstag, 20. April 2019, 15 Uhr
Zeche Zollern
Grubenweg 5, 44388 Dortmund



Osterfeuer Zeche Hannover

Osterfeuer mit Begleitprogramm an der Zeche Hannover, veranstaltet vom Förderverein Zeche Hannover e.V. 18 und 19 Uhr: Erlebnisführungen durch die Zeche Hannover mit Vorführung der historischen Fördermaschine.

Samstag, 20. April 2019, 18 bis 22 Uhr
Zeche Hannover
Günnigfelder Str. 251, 44793 Bochum



Komödie „Cash – Und ewig rauschen die Gelder“

Knackige Pointen, Situationskomik vom Feinsten und besten britischen Humor: All das und noch viel mehr gibt’s in „Cash – Und ewig rauschen die Gelder“. Die umwerfende Farce von Michael Cooney, die am 2. März ab 19:30 Uhr im Essener Grillo-Theater Premiere feiert, nimmt die Zuschauer mit in den Haushalt der Swans. Wer hier allerdings wirklich lebt, darüber gehen die Meinungen stark auseinander. Denn Eric Swan (gespielt von Stefan Diekmann) und sein Onkel George (Sven Seeburg) haben ein weitverzweigtes Netz an fiktiven Untermietern und dazugehörigen Familienangehörigen gesponnen, um für jeden einzelnen von ihnen Geld vom Sozialamt zu kassieren.

Samstag, 20. April
Grillo-Theater
Theaterpl. 11, 45127 Essen
Karten von 14 bis 37 Euro



Kunstbaden

Die Veranstaltungsreihe will das denkmalgeschützte Grugabad Essen in anderem Kontext präsentieren und lädt dazu ein, Konzerte, Ausstellungen, Performances und Lesungen entspannt auf Handtüchern, Kissen, Picknickdecken und Co. unter freiem Himmel zu genießen. Am 20. und 21. April ist die Fotoausstellung "Point of view" im geleerten Sportbecken zu sehen. Die Fotos von Karina Ter, Gürkan Akyazi und Simone Anna Szymanski spielen mit perspektiven und Blickwinkeln. Geöffnet ist jeweils von 12 bis 17 Uhr.
Weitere Infos unter www.jelena-ivanovic.com



PENTHESILEA

Die Szene ist ein Schlachtfeld. Die zwei Hauptfiguren sind zugleich Krieger und Liebende: Penthesilea und Achilles. Johan Simons’ Neuinterpretation fokussiert das berühmte Drama auf nur diese zwei Akteure – Duell und Duett. „Theater, das viel fordert und viel gibt, kompromisslos, anstrengend, ein Ereignis.“ (WDR 3 Mosaik) „Es ist eine Wonne, Sandra Hüllers und Jens Harzers Figuren bei der Ich-Erkundung zuzusehen.“ (Rheinische Post)

Samstag, 20. April 2019 zusammen mit Plattform
Schauspielhaus Bochum
Königsallee 15, 44789 Bochum



GIFT. EINE EHEGESCHICHTE

Ein Mann und eine Frau treffen sich zum ersten Mal zehn Jahre nach ihrer Scheidung, an dem Ort, an dem ihr einziges Kind begraben ist. – Wir zeigen die preisgekrönte Inszenierung der Uraufführung in deutscher Sprache. „Ein Stück, das durch seine hinreißende Besetzung und eine sensible Regie so unverblümt authentisch wirkt, als wäre es aus dem Leben gegriffen.“ (Reckling- häuser Zeitung) Elsie de Brauw wurde für ihre Rolle als beste Schauspielerin des Jahres mit dem Theo d’Or ausgezeichnet.

Samstag, 20. April 2019
Schauspielhaus Bochum
Königsallee 15, 44789 Bochum



Mit der Kamera auf die Pirsch: Workshop Tierfotografie am NaturForum Bislicher Insel

Am Samstag, 20. April, klicken wieder die Kameras auf der Bislicher Insel: Im vierstündigen Workshop Tierfotografie gehen die Teilnehmer auf die Pirsch rund um das RVR-Naturforum Bislicher Insel. Wolfgang Charles vermittelt den Teilnehmern Sicherheit im Umgang mit der Kamera und den richtigen Blick für die Aufnahmesituation. Das Angebot richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, Voraussetzung sind Grundkenntnisse bei der Kameraeinstellung. Eine eigene Kamera und ein Teleobjektiv sind mitzubringen.

Los geht es um 10 Uhr am RVR-NaturForum Bislicher Insel. Die Teilnahme kostet 20 Euro pro Person. Verbindliche Anmeldungen unter Telefon: 02801/988230.



Fledermausführung auf der Route Industrienatur

Wer nächtliche Jäger auf der Route Industrienatur beobachten möchte, schließt sich der Fledermausführung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) am Samstag, 20. April, rund um das RVR-Informationszentrum Haus Ripshorst an. Mit Batdetektor, Suchscheinwerfern und Nachtsichtgerät werden die scheuen Tiere aufgespürt. Außerdem sollte jeder eine Taschenlampe mitbringen.

Die Veranstaltung beginnt um 20.30 Uhr und dauert zwei Stunden. Erwachsene zahlen fünf, Kinder drei Euro.
Treffpunkt für die Fledermausführung ist der Parkplatz am RVR-Informationszentrum Haus Ripshorst, Ripshorster Straße 306, 46117 Oberhausen.



Vollmond auf Zollverein

Ein Highlight in mehrfacher Hinsicht: Die Besucher erleben Zollverein, wenn das Mondlicht die Welterbestätte mitsamt Umgebung in eine stimmungsvolle Atmosphäre taucht.

Samstag, 20. April, 20 Uhr
UNESCO Welterbe Zollverein
Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
Teilnahme: 18 €

SONNTAG, 21. APRIL

Erlebt Ostern

Ein lebendiges und inspirierendes Frühlingsprogramm wartet auf Sie! Voller Gospel, bekannter Popsongs und neuer Beats erzählen die verschiedensten Künstlergruppen des Gospelprojekt-Ruhr e. V. und der Ballettschule GuiDance was Ostern bedeutet und nehmen Sie mit in ein kunterbuntes Programm für Jung und Alt!

Sonntag, 21. April 2019, 16 und 19 Uhr
Montag, 22. April 2019, 18 Uhr
Kulturzentrum Herne
Willi-Pohlmann-Platz 1, 44623 Herne
Tickets ab 4,80 Euro



Zeche fotogen

Führung für Hobby-Fotografen.

Sonntag, 21. April 2019, 16 Uhr
UNESCO Welterbe
Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
Teilnahme 18 €



Kunstbaden

Die Veranstaltungsreihe will das denkmalgeschützte Grugabad Essen in anderem Kontext präsentieren und lädt dazu ein, Konzerte, Ausstellungen, Performances und Lesungen entspannt auf Handtüchern, Kissen, Picknickdecken und Co. unter freiem Himmel zu genießen. Am 20. und 21. April ist die Fotoausstellung "Point of view" im geleerten Sportbecken zu sehen. Die Fotos von Karina Ter, Gürkan Akyazi und Simone Anna Szymanski spielen mit perspektiven und Blickwinkeln. Geöffnet ist jeweils von 12 bis 17 Uhr.
Weitere Infos unter www.jelena-ivanovic.com



DAS CITY ATELIER „Frühlingserwachen – farbige Tuschearbeiten auf Leinwand“

mit Hiltrud Lewe. Die Teilnahme am CITY ATELIER ist im Museumseintritt inbegriffen.

Sonntag, 21. April 2019, 14 Uhr
Lehmbruck Museum
Düsseldorfer Str. 51, 47051 Duisburg



Osterspaß mit Ostereiersuche

Kernie und der Osterhase nehmen die Gäste an beiden Osterfeiertagen mit auf große Entdeckungsreise… Wo wohl die vielen bunten (und einige goldene) Ostereier versteckt sind? Eine entsprechende Stärkung gibt es beim Osterbrunch im Buffet-Restaurant von 11.00 bis 14.00 Uhr (Tagesarrangement inklusive Osterbrunch von 11.00 bis 18.00 Uhr).

Sonntag, 21. April 2019, 11 bis 18 Uhr
Montag, 22. April 2019, 11 bis 18 Uhr
Kernie´s Familienpark
Griether Str. 110-120, 47546 Kalkar



„Alles aus einem Berg“

Interaktive Themenführung zur Geologie rund um den Hettberg.

Sonntag, 21. April 2019, 14.30 Uhr
Zeche Nachtigall
Nachtigallstraße 35, 58452 Witten



Der Junge muss an die frische Luft

Der pummelige neunjährige Hans-Peter (Julius Weckauf) wächst Anfang der 1970er-Jahre im Ruhrgebiet bei der fröhlichen und feierwütigen Verwandtschaft auf. Sein großes Talent, andere zum Lachen zu bringen, trainiert er täglich im Krä¬merladen von Oma Änne (Hedi Kriegeskotte). Dunkle Schatten legen sich jedoch auf den Alltag des Jungen, als Mutter Margret (Luise Heyer) nach einer Operation immer bedrückter wird. Für Hans-Peter ist die schwierige Situation ein Ansporn, die komödiantische Begabung immer weiter zu perfektionieren ...

Sonntag, 21. April 2019, 12.45 Uhr
Montag, 22. April 2019, 17.30 und 20 Uhr
Kommunales Kino Gelsenkirchen
Horster Str. 6, 45897 Gelsenkirchen



Ostern feiern auf dem Marina-Markt

Ostern feiern und entspannt über einen vielfältigen Markt bummeln, das verbindet der Marina-Markt im Duisburger Innenhafen. Zum Start in die neue Saison wird dieser über die Osterfeiertage an gleich zwei Tagen in Folge stattfinden.

Am Ostersonntag, 21. April 2019, von 11:00 bis 20:00 Uhr und am Ostermontag, 22. April 2019, von 11:00 bis 18:00 Uhr wird er geöffnet haben und getreu seines Motto’s mit Frischem, Schönem und Köstlichem die vielen Besucherinnen und Besucher erfreuen. Und obendrein verschenkt Veranstalter Duisburg Kontor am Ostersonntag bunte Ostereier solange der Vorrat reicht.
Marina-Markt Duisburg



"Als ich ein kleiner Junge war"

Mit der Bühnen-Fassung von Erich Kästners "Als ich ein kleiner Junge war" steht Schauspieler Walter Sittler am 21. April auf der Bühne des Konzerthauses Dortmund. Kästners autobiografische Erzählung wird lebendig in kleinen Szenen, die als Erinnerung eines kleinen Jungen die Launen eines verrückten Jahrhunderts Revue passieren lassen: kombiniert aus Sprache und Musik, mal melancholisch und mal brüllend komisch. Beginn ist um 20 Uhr.
Weitere Infos unter www.konzerthaus-dortmund.de



Krieg. Macht. Sinn.

Krieg und Gewalt in der europäischen Erinnerung. Seniorenführung durch die Galerieausstellung des Ruhr Museums.

Allgemeine Führung:
Sonntag, 21. April, 11 Uhr
UNESCO Welterbe Zollverein
Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
Teilnahme: 3 €



Eine Nacht mit James Bond: Jagd auf 007

Schöne Frauen, schnelle Autos, atemberaubende Stunts und Verfolgungsjagden – an James Bond ist alles spektakulär. Wie raffiniert Bild und Ton bei James-Bond-Filmen miteinander verwoben sind, ist in dem packenden Filmmusikkonzert eine Nacht mit James Bond – Jagd auf 007 zu erleben, das nach ausverkauften Gastspielen 2017 erneut in ausgewählten Spielstätten gastiert: mit der Originalmusik u.a. aus „Skyfall“, „GoldenEye“, „Casino Royale“, „Liebesgrüße aus Moskau“, „Der Spion, der mich liebte“, „Goldfinger“ oder „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“. Gemeinsam mit zwei Gesangssolisten bringt das City of Prague Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Christian Schumann die unverkennbaren Stücke live zur Aufführung, die zu jedem neuen 007-Thriller gehören, wie die Lizenz zum Töten und der Wodka-Martini.
Eintritt ab 52,90 €
Philharmonie Essen, Huyssenallee 53, 45128 Essen



Führung über die Zeche Schlägel & Eisen

Das Industriedenkmal Zeche Schlägel & Eisen in Herten-Langenbochum schlägt einen weiten Bogen technischer Industriehistorie. Das fast zierlich wirkende, 37 Meter hohe Fördergerüst über Schacht 3 wurde im Jahr 1896 errichtet. Sein Nachbar, das Fördergerüst über Schacht 4, stammt aus dem Jahr 1984/85 und zählt zur Gruppe der geschweißten Kastenkonstruktionen.

Bei einer Führung der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur können Besucher am Ostersonntag (21.4.) mehr über das Denkmal erfahren. Sie betreten dabei auch das Maschinenhaus von 1896, das im Jahr 1951 sein heutiges Erscheinungsbild erhielt, und treffen dort auf eine riesige Zwillingsdampffördermaschine.
Führung Zeche Schlägel & Eisen
Ostersonntag (21.04.) um 14 Uhr, Dauer: ca. 90 Minuten
Preis: 5 Euro pro Person; Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt
Adresse: Glückauf-Ring 26, 45699 Herten-Langenbochum



Beliebter Osterbrunch bei Boente

Boente’s großer Familienbrunch bietet eine vielfältige Auswahl an kalten und warmen Speisen die fast alles, was das Herz begehrt, beinhaltet. Man kann beim Frühstück beginnen und sich langsam durch das Buffet von süßen über herzhafte Speisen bis hin zum Mittagsessen durcharbeiten. Von Marmelade, Nutella über Pudding, weißer oder brauner Mousse und Cornflakes mit frischer Milch hin zu Früchtequark, Obst und Salaten der Saison ist alles dabei. Frischer Käse und Wurst, sowie Lachs und weitere Fischsorten, verschiedene Salate, Suppen und Nudelgerichte sind ebenso im Angebot wie Rührei mit Kräutern oder gebratenem Speck nach Wahl - sowie vieles weitere was das Herz beim brunchen begehrt.

Sonntag, 21. April, 10 bis 14.30 Uhr
Montag, 22. April, 10 bis 14.30 Uhr
Suberg‘s bei Boente
Otto-Burrmeister-Allee 1, 45657 Recklinghausen
19,90 € pro Person

MONTAG, 22. APRIL

Zollern mit Auge und Stift

Kreative Führung mit Zeichen-Stopps an einzelnen Stationen auf dem Zechengelände.

Montag, 22. April 2019, 15 Uhr
Zeche Zollern
Grubenweg 5, 44388 Dortmund



PLATTFORM

Plattform:Im Thailandurlaub trifft der desillusionierte Michel auf Valérie. In ihr findet er eine freizügige Sexpartnerin und die Liebe seines Lebens. Gemeinsam entwickeln sie das ultimative Reisemodell des Kapitalismus: ein All-inclusive-Angebot für Sextouristen. Doch ihr Glück wird abrupt durch einen Terroranschlag beendet. Ein schonungsloses und hoch politisches Gesellschaftsporträt.

Montag, 22. April 2019
Samstag,27. April 2019 zusammen mit Unterwerfung
Schauspielhaus Bochum
Königsallee 15, 44789 Bochum



39. Bochumer Orgeltage

"Länder und Landschaften" ist das Motto der 39. Bochumer Orgeltage, die am Ostermontag um 19.30 Uhr mit einem Konzert in der Propsteikirche Peter und Paul in der Bochumer Innenstadt beginnen. Vom 22. April bis zum 9. Juni stehen insgesamt 13 Konzerte mit international renommierten Interpreten auf dem Programm. In diesem Jahr liegt der Akzent der Konzerte auf Orgelmusik aus Italien, Russland, Polen und Deutschland. Die "Bochumer Orgeltage" sind in diesem Jahr auch in der Waltroper St.-Peter und der Marler St.-Georg-Kirche zu Gast.
Weitere Infos unter www.bochumer-orgeltage.eu



Erlebt Ostern

Ein lebendiges und inspirierendes Frühlingsprogramm wartet auf Sie! Voller Gospel, bekannter Popsongs und neuer Beats erzählen die verschiedensten Künstlergruppen des Gospelprojekt-Ruhr e. V. und der Ballettschule GuiDance was Ostern bedeutet und nehmen Sie mit in ein kunterbuntes Programm für Jung und Alt!

Sonntag, 21. April 2019, 16 und 19 Uhr
Montag, 22. April 2019, 18 Uhr
Kulturzentrum Herne
Willi-Pohlmann-Platz 1, 44623 Herne
Tickets ab 4,80 Euro



Mülheimer Kontraste

Eine Tour zu Arbeitersiedlungen und Unternehmervillen
Von der bergmannstypischen Arbeitersiedlung bis hin zu hochherrschaftlichen Villen von Industriebaronen ist in der Mülheimer Wohnlandschaft alles vertreten. Die span-nendsten Versionen der Wohnkultur in der Stadt am Fluss vermittelt eine Bustour der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) am Montag, 22. April (Ostern).

Treffpunkt ist um 11 Uhr am Stadthallen-Parkplatz, Berg-strasse. Karten sind für 15,- Euro pro Person in der Tourist-info im MedienHaus, Synagogenplatz 3, und auf muelheim-tourismus.de erhältlich. Sollten noch Restkarten vorhanden sein, gibt es diese direkt am Treffpunkt.



Osterspaß mit Ostereiersuche

Kernie und der Osterhase nehmen die Gäste an beiden Osterfeiertagen mit auf große Entdeckungsreise… Wo wohl die vielen bunten (und einige goldene) Ostereier versteckt sind? Eine entsprechende Stärkung gibt es beim Osterbrunch im Buffet-Restaurant von 11.00 bis 14.00 Uhr (Tagesarrangement inklusive Osterbrunch von 11.00 bis 18.00 Uhr).

Sonntag, 21. April 2019, 11 bis 18 Uhr
Montag, 22. April 2019, 11 bis 18 Uhr
Kernie´s Familienpark
Griether Str. 110-120, 47546 Kalkar



Der Junge muss an die frische Luft

Der pummelige neunjährige Hans-Peter (Julius Weckauf) wächst Anfang der 1970er-Jahre im Ruhrgebiet bei der fröhlichen und feierwütigen Verwandtschaft auf. Sein großes Talent, andere zum Lachen zu bringen, trainiert er täglich im Krä¬merladen von Oma Änne (Hedi Kriegeskotte). Dunkle Schatten legen sich jedoch auf den Alltag des Jungen, als Mutter Margret (Luise Heyer) nach einer Operation immer bedrückter wird. Für Hans-Peter ist die schwierige Situation ein Ansporn, die komödiantische Begabung immer weiter zu perfektionieren ...

Sonntag, 21. April 2019, 12.45 Uhr
Montag, 22. April 2019, 17.30 und 20 Uhr
Kommunales Kino Gelsenkirchen
Horster Str. 6, 45897 Gelsenkirchen



Ostern feiern auf dem Marina-Markt

Ostern feiern und entspannt über einen vielfältigen Markt bummeln, das verbindet der Marina-Markt im Duisburger Innenhafen. Zum Start in die neue Saison wird dieser über die Osterfeiertage an gleich zwei Tagen in Folge stattfinden.

Am Ostersonntag, 21. April 2019, von 11:00 bis 20:00 Uhr und am Ostermontag, 22. April 2019, von 11:00 bis 18:00 Uhr wird er geöffnet haben und getreu seines Motto’s mit Frischem, Schönem und Köstlichem die vielen Besucherinnen und Besucher erfreuen. Und obendrein verschenkt Veranstalter Duisburg Kontor am Ostersonntag bunte Ostereier solange der Vorrat reicht.
Marina-Markt Duisburg



Beliebter Osterbrunch bei Boente

Boente’s großer Familienbrunch bietet eine vielfältige Auswahl an kalten und warmen Speisen die fast alles, was das Herz begehrt, beinhaltet. Man kann beim Frühstück beginnen und sich langsam durch das Buffet von süßen über herzhafte Speisen bis hin zum Mittagsessen durcharbeiten. Von Marmelade, Nutella über Pudding, weißer oder brauner Mousse und Cornflakes mit frischer Milch hin zu Früchtequark, Obst und Salaten der Saison ist alles dabei. Frischer Käse und Wurst, sowie Lachs und weitere Fischsorten, verschiedene Salate, Suppen und Nudelgerichte sind ebenso im Angebot wie Rührei mit Kräutern oder gebratenem Speck nach Wahl - sowie vieles weitere was das Herz beim brunchen begehrt.

Sonntag, 21. April, 10 bis 14.30 Uhr
Montag, 22. April, 10 bis 14.30 Uhr
Suberg‘s bei Boente
Otto-Burrmeister-Allee 1, 45657 Recklinghausen
19,90 € pro Person



Zollverein fotogen spezial

Führung für Hobby-Fotografen.

Montag, 22. April, 16 Uhr
UNESCO Welterbe Zollverein
Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
Teilnahme: 24 €

DIENSTAG, 23. APRIL

Der zweite Mann

Anfang der 1960er-Jahre scheint es so, als wäre Richard Dick Cheney (Christian Bale) ein Verlierer. Nachdem er das Politikwissenschaft-Studium an der renommierten Yale University abgebrochen hat, verlegt er nun Stromleitungen in einer Arbeitskolonne und konsumiert zu viel Alkohol gleich zwei Mal wird er wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet. Doch dank eines Ultimatums seiner rigorosen Ehefrau Lynne (Amy Adams) kommt er zur Besinnung und ergreift fortan jede sich bietende Gelegenheit, um ganz groß Karriere zu machen ...

Dienstag, 23. April 2019, 17.30 und 20 Uhr
Kommunales Kino Gelsenkirchen
Horster Str. 6, 45897 Gelsenkirchen



Wandersalon Kokerei Hansa

Die rumänische Künstlerin Alexandra Pirici ist zu Gast bei der 13. Ausgabe der Veranstaltungsreihe Wandersalon. Am 23. April um 19 Uhr stellt sie ihre Arbeit bei PACT Zollverein vor. Pirici versteht den menschlichen Körper als bewegliches Material, das skulptural im Raum wirkt. Aktuell entwickelt sie eine künstlerische Arbeit für das Ruhr Ding: Territorien mit dem Titel Human Landscape, in der Live-Performerinnen zeitweilig mit einem Hologramm interagieren. Zu sehen ist das vom 4. Mai bis 30. Juni in der Waschkaue der Kokerei Hansa in Dortmund.
Weitere Infos unter www.urbanekuensteruhr.de



Karl Heinz Glocke

Ein Bochumer spioniert für die Stasi. Vortrag und Gespräch von und mit Dr. Nicole Glocke im Rahmen der Sonderausstellung „Alles nur geklaut?“, Eintritt frei.

Dienstag, 23. April 2019, 18 Uhr
Zeche Zollern
Grubenweg 5, 44388 Dortmund

MITTWOCH, 24. APRIL

BILDER DEINER GROSSEN LIEBE

Nach dem gleichnamigen Romanfragment von Wolfgang Herrndorf: Frei von Angst ist Isa unterwegs durch das Land. Ihre Erlebnisse sind dabei so rätselhaft wie das Leben selbst. Ein literarisches Roadmovie als Konzert, Schauspiel und Erzählung – mit Sandra Hüller als Isa. „Zum Niederknien.“ (Tagesanzeiger)

Mittwoch, 24. April 2019
Schauspielhaus Bochum
Königsallee 15, 44789 Bochum



Open Carl

Runter vom Sofa, rauf auf die Bühne: Hier haben Hobbymusiker die Möglichkeit, Cover oder eigene Songs im Akustik-Style zu präsentieren. Auch Einsteiger können hier die Erfahrung machen, wie es ist, auf einer „richtigen“ Bühne zu stehen. Gleichzeitig dient „OPEN CARL“ auch als Netzwerk- und Kommunikationsplattform für alle Menschen, die Freude an „handgemachter“ Musik haben. Pro Künstler bzw. Formation stehen maximal 20 Minuten zur Verfügung.

Mittwoch, 24. April 2019, 20 Uhr
Zeche Carl
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen
Eintritt frei

DONNERSTAG, 25. APRIL

Lügen, Sex und Sahnetörtchen

6 Frauen in einer Gesellschaftskomödie um Liebe und Freundschaft, Lüge und Verrat. Elisabeth Franz ist stolz und aufgeregt: In zwei Stunden wird sie ihr zweites Cafe eröffnen! Um den Anlass gebührend zu feiern, hat sie ihre drei besten Freundinnen aus der Schulzeit als Ehrengäste eingeladen. Die wissen aber nichts davon und sind schon gespannt, was ihre Lizzi da Tolles ausgebrütet hat. Die Erwartungen sind groß – und alles geht schief.

Donnerstag, 25. April 2019, 20 Uhr
Kleines Theater Herne
Neustraße 67, 44623 Herne
Eintritt 16 Euro



plastikBAR: Objekte der Erinnerung und des Vergessens

Die Gegendenkmäler von Jochen Gerz. Vortrag von Prof. Dr. Kurt Wettengl. Im Rahmen von „Jochen Gerz: THE WALK – keine Retrospektive“.

Donnerstag, 25. April 2019, 19 Uhr
Lehmbruck Museum
Düsseldorfer Str. 51, 47051 Duisburg
Teilnahme 9 Euro, ermäßigt 5 Euro



Kurzführungen „Schon gewusst?“ - Wie wird Kohle abgebaut?

Früher war harter körperlicher Einsatz nötig, um die Kohle mit der Spitzhacke aus dem Flöz zu lösen. Schwierige geologische Bedingungen haben die Arbeit für die Bergleute zusätzlich erschwert. In modernen Zechen wird die Kohle mit dem Walzenschrämlader oder dem Kohlenhobel abgebaut. Wann welche Maschine unter welchen Bedingungen eingesetzt wird, erläutert unser Experte.

Donnerstag, 25. April 2019, 12 Uhr
Deutsches Bergbau-Museum
Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum
Im Museumseintritt enthalten



Song Slam #11

Poetry Slam ist überall. Aber warum sollte man nur Textdichter*innen auf Bühnen gegeneinander antreten lassen? Ein Song Slam bietet die Bühne für Songschreiber*innen und Instrumentalist*innen. Hier treffen hoffnungsvolle Talente auf etablie Musiker*innen. Wie beim Poetry Slam gibt es keine Genrebegrenzung, (fast) alles ist möglich. Zu erleben am Donnerstag, dem 25. April, ab 20 Uhr in der Rotunde Bochum.

Donnerstag, 25. April 2019, 19.30 Uhr
Rotunde
Konrad-Adenauer-Platz 3, 44787 Bochum
Eintritt 6 Euro

FREITAG, 26. APRIL

MOVING SHADOWS

Mit erstaunlicher Präzision und verblüffender Leichtigkeit kreieren die Moving Shadows charmante und einfallsreiche Geschichten – von zauberhaft poesievoll bis hinreißend komisch. Das geheimnisvolle Schattenspiel der „Moving Shadows“ entführt in eine fantastische Welt. Die Körper verschmelzen artistisch und werden so zu Dingen, Tieren, Pflanzen – und wieder zu Menschen. Unterstützt von mitreißender Musik entsteht ein fesselnder Bilderreigen, der Assoziationen und Emotionen weckt. Ein Spiel mit Licht und Schatten.

Freitag, 26.04.19, 20 Uhr
Kulturzentrum Herne
Willi-Pohlmann-Platz 1, 44623 Herne



KARAOKE

Im April laden wir am 5. Freitag zur Karaoke ein. Für ALLE Teilnehmer gibt es die Chance auf attraktive Sachpreise. Los geht´s um 20.00 Uhr, gegen 00.00 Uhr verlosen wir dann die jeweiligen Preise. Wir suchen nicht den Superstar, sondern jeder Einzelne oder auch jede Gesangsgruppe nimmt an der Verlosung teil und kann gewinnen. Egal welche Musikrichtung, Schlager, Rock oder Bottroper Sprechgesang.

Freitag, 26. April 2019, 20 Uhr
Anne Tränke
Vor dem Tore 76, 47279 Duisburg
Eintritt frei



Offenes Atelier für Menschen mit Demenz

Die Teilnahme ist an keine Vorbedingungen gebunden.

Freitag, 26. April 2019, 14 Uhr
Lehmbruck Museum
Düsseldorfer Str. 51, 47051 Duisburg



Vortrag mit Jürgen Grässlin

Netzwerk des Todes. Die kriminellen Verflechtungen von Waffenindustrie und Behörden.

Freitag, 26. April 2019, 19 Uhr
Pelmke
Pelmkestraße 14, 58089 Hagen



Der Tod

Egal, wann und wohin ER auch kommt, von IHR ist immer zu wenig da. Deshalb wird es höchste Zeit über die Zeit zu reden, findet der Tod. In seiner neusten und bisher kritischsten Show widmet sich der Sensenmann der absoluten Mangelware der Menschheit und versucht zusammen mit seinem Publikum herauszufinden, ob Ewigkeit denn wirklich immer erstrebenswert sein sollte. Zum Beispiel beim Besuch der Schwiegermutter, in der Supermarktschlange oder beim Bau eines Flughafens. Selbst Eintagsfliegen leben mittlerweile entspannter als ein Mensch, sagt eine aktuelle Studie der Jenseits-Tourismus-Behörde.

Freitag, 26. April 2019, 20 Uhr
Zeche Carl
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen
VVK 20,50 Euro, AK 17,50 Euro



Christian Ehring in der Stadthalle Unna

Man kennt ihn als Moderator der NDR-Satiresendung "extra3" und als Sidekick von Oliver Welke bei der "ZDF heute-Show". Seine bissigen Analysen der politischen Großwetterlage gehören für viele zum wöchentlichen Pflichtprogramm. Noch mehr von sich zeigt Christian Ehring, wenn man ihm einen ganzen Abend lang die Bühne überlässt. Das Soloprogramm "Keine weiteren Fragen" ist ein hochaktueller und sehr persönlicher Kommentar zur Lage der Nation; hintergründig, schwarzhumorig und perfide politisch.

Freitag, 26. April 2019, 20 Uhr
Stadthalle Unna
Parkstraße 44, 59425 Unna
Karten VVK 22 Euro



Literaturviertel Akazienallee - eine Straße im Aufbruch

Wir finden: Das Buch verdient ein ganzes Viertel! Deshalb veranstalten wir anlässlich zum Welttag des Buches ein kleines Literaturfestival in der gesamten Akazienallee. Gemeinsam mit der Buchhandlung Proust und der Galerie Schlag und vielen weiteren Partnern schaffen wir einen Ort der Inspiration: für alle, die eine Leidenschaft für Literatur, Wissen, Kunst und Journalismus haben. Die miteinander reden und Veränderungen anstoßen wollen. Für eine Welt, in der offene Gespräche stattfinden und die Menschen voneinander lernen, um ein lebendiges Miteinander zu haben. Wir wollen Grenzen überwinden und etwas Großes schaffen. Etwas Einzigartiges, das weit über die Stadtgrenzen hinausgehen soll.

Den Auftakt macht am 26. April um 20 Uhr die Galerie Schlag mit Konzert und Lyrik. Am 27. April geht es in der gesamten Akazienallee los mit dem Fest. Neben interessanten Lesungen und guter Musik erwarten euch ein Reporterslam, Theater und jede Menge Spaß!
Umsonst I Anmeldung erwünscht
Akazienallee | 45127 Essen
Samstag | 27. April | ab 12 Uhr



Moving Shadows − Die Pioniere des Schattentheaters

Mit erstaunlicher Präzision und verblüffender Leichtigkeit kreieren Die Mobilés charmante und einfallsreiche Geschichten – von zauberhaft poesievoll bis hinreißend komisch. Das geheimnisvolle Schattenspiel der „Moving Shadows“ entführt in eine fantastische Welt. Die Körper verschmelzen artistisch und werden so zu Dingen, Tieren, Pflanzen – und wieder zu Menschen. Unterstützt von mitreißender Musik entsteht ein fesselnder Bilderreigen, der Assoziationen und Emotionen weckt. Ein Spiel mit Licht und Schatten.

Freitag, 26. April 2019, 20 Uhr
Kulturzentrum Herne
Willi-Pohlmann-Platz 1, 44623 Herne
Tickets ab 32,90 Euro

LÄNGERWÄHRENDE ANGEBOTE

Schwarze Löcher – Neufassung

Kommen Sie mit zu den faszinierendsten und wohl auch bizarrsten Bewohnern des Kosmos: Den Schwarzen Löchern! Die Neufassung der Show zeigt Ihnen in brillanten Bildern, was es mit den „Monstern im All“ wirklich auf sich hat. Schwarze Löcher – das sind wahre Orte Widerkehr im All. Albert Einstein war, wie könnte es anders sein, der erste, der zeigte, dass es sie geben kann. Bis aber klar wurde, dass Schwarze Löcher wirklich existieren, verging noch viel Zeit. Was verbirgt sich wirklich hinter ihnen? Wie entstehen sie? Könnte unsere Erde irgendwann von einem Schwarzen Loch bedroht oder sogar von ihm verschluckt werden?

Freitag, 29.03.19, 18 Uhr
Sonntag, 31.03.19, 16 Uhr
Mittwoch, 3. April, 17 Uhr
Samstag, 6. April, 18.15 Uhr
Freitag, 12. April, 18 Uhr
Sonntag, 14. April, 17.30 Uhr
Donnerstag, 18. April, 18.30 Uhr
Freitag, 26. April, 18 Uhr
Samstag, 27. April, 18.15 Uhr
Planetarium Bochum
Castroper Str. 67, 44791 Bochum



Jesus Christ Superstar

1971 landete der erst 22-jährige Andrew Lloyd Webber mit der Uraufführung von Jesus Christ Superstar in New York einen großen Erfolg, das Rockmusical lief 720 Mal am Mark Hellinger Theatre in New York. 1973 folgte die Verfilmung, die für zahlreiche Oscars und Golden Globes nominiert wurde. Hits wie »I Don’t Know How to Love Him«, »I Only Want to Say« oder Herodes’ Song »Try It And See« tragen den Musical-Welterfolg und verbreiten zusammen mit dem Gesamtwerk monumentale Wirkungskraft.

12. bis 22. April
Theater am Marientor
Plessingstraße 20, 47051 Duisburg



UNTERWERFUNG

Unterwerfung: François verfolgt die Präsidentschaftswahlen. Die alten Parteien haben sich mit dem Spitzenkandidaten der muslimischen Partei, Ben Abbes, verbündet, um den rechten Front National zu verhindern. Als es in Paris zu Ausschreitungen kommt, flüchtet François aus der Stadt. Bei seiner Rückkehr ist sein Land ein anderes: ein muslimisches – und Ben Abbes ist Staatspräsident.

Donnerstag, 11. April 2019
Freitag, 12. April 2019
Donnerstag, 25. April 2019
Samstag, 27. April 2019 zusammen mit Plattform
Schauspielhaus Bochum
Königsallee 15, 44789 Bochum



AFRIKA! AFRIKA!

André Heller hat für diese Neuinszenierung erstmals den Stab an seinen langjährigen Weggefährten Georges Momboye weitergegeben. Unter dessen Regie, im Geiste Hellers, entstand eine ansteckende Show mit viel Live-Musik, viel Tanz, spektakulärer Akrobatik, extravaganten Sinneseindrücken und jeder Menge Lebensfreude. Die rund 70 Künstlerinnen und Künstler aus Afrika und der „Diaspora“ sowie das gesamte etwa 200-köpfige Tournee-Team begeisterte über 180.000 Zuschauer, empfing allabendliche ‚Standing Ovations‘ und hervorragende Kritiken.

08.04.2019, 19:30, Köln, LANXESS arena
09.04.2019, 19:30, Oberhausen, König-Pilsener-ARENA
20. + 21.04.2019, Essen, Colosseum Theater



Triff den Bergmann – Ehemalige Kumpel erklären Bergbau im Anschauungsbergwerk

Sie kennen sich mit jeder Menge Kohle aus: Ob als Hauer, Gruben-, Elektro- oder Maschinensteiger haben sie viele Jahre unter Tage gearbeitet. An verschiedenen Stationen können Sie zwischen 11:00 und 15:00 Uhr ehemalige Bergleute im Anschauungsbergwerk antreffen, die Ihnen hautnah und authentisch spannende Geschichten von unter Tage erzählen. Kosten: im Museumseintritt enthalten Anmeldung: nicht erforderlich.

Osterprogramm: So, 14.04. | Di, 16.04, | Do, 18.04. | Di, 23.04. | Do, 25.04
Deutsches Bergbau-Museum
Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum
Im Museumseintritt enthalten



Iphigenie

Der Trojanische Krieg in seinen Anfängen. Die griechische Flotte wartet vergeblich auf gute Witterung. Die Truppen werden ungeduldig. Agamemnon muss Haltung zeigen – sogar die Opferung seiner eigenen Tochter wird erwogen ... Der preisgekrönte Regisseur Dušan David Pařízek verbindet Euripides’ Iphigenie in Aulis mit Elfriede Jelineks Ein Sportstück zu einem zeitlosen Drama über die Folgen großer Politik – in der Antike wie heute.

Freitag, 19. April 2019
Sonntag, 21. April 2019
Dienstag, 23. April 2019
Freitag, 26. April 2019
Sonntag, 28. April 2019
Schauspielhaus Bochum
Königsallee 15, 44789 Bochum



Osterkirmes an der Castroper Straße

Eiersuche, Osterfeuer, Schokohasen …
An den Ostertagen gibt es viele Vorlieben. Rummelfreunde wiederum freuen sich alljährlich auf die traditionelle Osterkirmes an der Castroper Straße – veranstaltet von der Bochum Marketing GmbH. Von Samstag, 20. April, bis Sonntag, 28. April, sorgt die Kirmes täglich ab 14 Uhr für beste Unterhaltung. Rund 40 Fahr-, Spielgeschäfte und Imbissbuden bringen das spezielle Kirmesflair nach Bochum.



Gast des Monats: die Keramikerin Stavroula Papadopoulou

Contemporary ceramics von „Werkstaat“.

03. April bis 30. April 2019
UNESCO Welterbe
Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
Eintritt frei



631. Bochumer Maiabendfest

Das diesjährige Maiabendfest findet von Donnerstag, 25. April, bis Sonntag, 28. April 2019, in der Bochumer City statt. Es knüpft an die erfolgreiche Neuausrichtung und Umsetzung aus den letzten Jahren an und lockt viele Besucher auf den Boulevard. Es wird ein großes Fest erwartet, das Brauchtum zum Mitmachen und Anfassen bietet. Ob für „echte“ Bochumer, Zugezogene oder Angereiste, Junge oder Alte, Familien oder Junggesellen – das Maiabendfest ist ein absoluter Pflichttermin! Die Feierlichkeiten sind eine Kooperationsveranstaltung der Bochum Marketing GmbH und der Bochumer Maiabendgesellschaft 1388 e. V.

25. bis 28. April 2019
Do.: 17 bis 22 Uhr, Fr. + Sa.: 11 bis 23 Uhr, So.: 11 bis 19 Uhr
Bochum City
Boulevard, 44787 Bochum



Glückauf, Herbert!

Bochum Marketing präsentiert ab dem 12. April eine Ausstellung rund um 40 Jahre Musik von Herbert Grönemeyer
Jetzt kommt Herbert Grönemeyer endlich dorthin, wo er hingehört: Mitten in der Bochumer City präsentiert Bochum Marketing ab 12. April eine Ausstellung über die Bochumer Ikone und ihr künstlerisches Schaffen in den zurückliegenden 40 Jahren. Leihgeber ist Wolfgang Heß, im normalen Leben Uhrmacher und ehrenamtlicher Bürgermeister von Cadenberge im Kreis Cuxhaven, der den Grundstock für seine Sammlung rund um den berühmten Musiker, Komponisten und Schauspieler 1979 legte.

Die Ausstellung läuft vom 12. April bis 5. Mai in der Popup- Galerie in der Kortumstraße 49, in der noch bis zum 31. März die James- Bond-Ausstellung „In geheimer Mission – Der Spion, der aus Wattenscheid kam“ zu sehen ist.



Ausstellung "Creative Exchange: World’s Best Communication Design and Highlights from NRW"

Die besten Kommunikationsdesignleistungen stellt das Red Dot Design Museum in Essen in der Ausstellung "Creative Exchange: World’s Best Communication Design and Highlights from NRW" vor. Vom 15. März bis zum 2. Juni 2019 ist ausgezeichnetes Design zu sehen, etwa Verpackungen, Geschäftsberichte und Corperate Designs. Ein Schwerpunkt ist Kommunikationsdesign made in NRW. Unter diesen Arbeiten finden sich u.a. Werbeclips für REWE und das Design der Ausstellung "Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte" im Ruhrmuseum.
Infos: www.red-dot-design-museum.de



"Heinrich Brocksieper. Ein Hagener am Bauhaus – Die Stofflichkeit der Dinge"

"Heinrich Brocksieper. Ein Hagener am Bauhaus – Die Stofflichkeit der Dinge" ist eine Sonderausstellung getitelt, die vom 24. März bis 23. Juni im Emil-Schumacher-Museum in Hagen läuft. Die Schau gibt anlässlich des 120. Geburtstages des Künstlers und zum 100-jährigen Bauhausjubiläum Einblick in sein Gesamtschaffen. Der Hagener Maler und Fotograf gehörte zu den ersten Studenten am Bauhaus in Weimar und hielt noch bis 1933 einen intensiven Kontakt. Während des Nationalsozialismus arbeitete er in selbst gewählter Isolation. In dieser Zeit entstand auch der Kontakt zu Emil Schumacher. Die Ausstellung zeigt frühe Arbeiten aus der Zeit am Bauhaus wie Experimentalfilme und Fotos ebenso wie das Spätwerk des Künstlers.
Infos: www.esmh.de



DAS IST WAHNSINN! - MIT DEN HITS VON WOLFGANG PETRY

„Weiß der Geier“, „Ganz oder gar nicht“ und natürlich „Wahnsinn“: Die Hits von Wolfgang Petry rocken noch heute jede Party – und das rund 20 Jahre nach seinem Rückzug von der großen Bühne. Auf einer neuen Musical-Tournee wird Petrys Musik jetzt zum Soundtrack einer emotionalen, witzigen und turbulenten Story rund um Freundschaft und Familie, Liebe und verpasste Träume.

23.04. - 05.05.2019
Colosseum Theater
Altendorfer Str. 1, 45127 Essen



„Serielle Fotografie“: Neue Wechselausstellung in der Camera Obscura

Vom 14. April bis zum 9. Juni stellen acht Studierende aus dem Ab-schlusssemester Fotodesign des Instituts für Ausbildung in bildender Kunst und Kunsttherapie (IBKK), Bochum, ihre Arbeiten aus. Die neue Wechselausstellung umfasst rund 60 Fotografien und beschäftigt sich mit serieller Fotografie, einer Form der modernen Fotokunst, die durch Variationen eines Motives eine ästhetische Wirkung erzeugen will.



Ausstellung "Die Neue Frau – Künstlerinnen als Avantgarde"

Der Kreis Unna zeigt vom 17. März bis 18. August die Ausstellung "Die Neue Frau – Künstlerinnen als Avantgarde" in Haus Opherdicke in Holzwickede. Die Schau rückt die Schaffensphase von Künstlerinnen in den Blick, die um das Jahr 1919 in Deutschland tätig waren. In diesem Jahr wurde das Frauenwahlrecht in Deutschland eingeführt und Künstlerinnen konnten erstmals an die Hochschulen. Präsentiert werden Kunstwerke u.a. von Hannah Höch, Käthe Kollwitz, Hanna Koschinsky, Elfriede Lohse-Wächtler, Paula Modersohn-Becker, Gabriele Münter, Lotte Reiniger und Alice Sommer.
Infos: www.kreis-unna.de



GLAS – EINE HEISSE SACHE

Machen Sie Ihre gläsernen Kunststücke selbst. Der Workshop gibt einen Einblick in die Technik der Glasverschmelzung (Fusing) und ist für Anfängerinnen und Anfänger geeignet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. An zwei Tagen arbeiten wir in einer kleinen Gruppe (max. 6 Personen) mit verschiedenen Glassorten und fertigen Bilder, Schalen, Kacheln, Schmuck und anderes. Weitere Termine, auch für Fortgeschrittene, auf Anfrage.

06. und 07. Juli 2019
24. und 25. August 2019
Theater im Depot
Immermannstraße 29, 44147 Dortmund
Kosten: 180 € inkl. aller Werkzeuge und Materialien



100 Jahre Aufbruch im Westen

2019 jährt sich zum hundertsten Mal die Gründung des sogenannten Kleinen Atelierhauses auf der Essener Margarethenhöhe, das die Stifterin der Gartenstadt, Margarethe Krupp, für den Künstler Hermann Kätelhön bauen ließ. Es war die Keimzelle eines Künstlerkreises, der sich in den nachfolgenden Jahren auf der Margarethenhöhe etablierte. Das Ruhr Museum zeigt anlässlich des Jubiläums vom 8. April bis zum 5. Januar 2020 eine Sonderausstellung unter dem Titel "Aufbruch im Westen. Die Künstlersiedlung Margarethenhöhe".



Stadtrundgang „Mülheim entdecken“

Der kompakte Allround-Stadtrundgang der Mülheimer Stadt-marketing und Tourismus GmbH (MST) findet vom 6. April bis zum 28. September immer samstags von 11 bis 12.30 Uhr statt und erzählt viele spannende Geschichten zu der beliebten Stadt am Fluss.

Es geht zu den Highlights in Innenstadt und Altstadt, durch ver-winkelte Gässchen und großzügig angelegte Promenaden entlang der Ruhr bis hin zum vielseitigen und sich ständig wandelnden Stadthafen. Klassische wie neue Attraktionen laden zu einer kurzweiligen Reise durch die Stadtgeschichte ein. An jeder Station des eineinhalbstündigen Rundgangs gibt es interessante und un-terhaltsame Informationen der Tourguides.

Treffpunkt ist um 11.00 Uhr an der Touristinfo im MedienHaus, Synagogenplatz 3. Karten sind für jeweils maximal 20 Teilneh-mende in der Touristinfo im MedienHaus, Synagogenplatz 3, und auf muelheim-tourismus.de für 8,00 € pro Person erhältlich. Sollten noch Restkarten vorhanden sein, gibt es diese direkt am Treff-punkt.



ERSTER WERKTAG DONNERSTAG

Zahlreiche Ateliers und Werkstätten sind am Ersten Werktag Donnerstag eines Monats geöffnet. Schauen Sie hinter Türen und Kulissen von Kunst und Handwerk und erleben Sie die Vielfalt des Depot! Einst die Straßenbahnhauptwerkstatt der städtischen Verkehrsbetriebe, ist der KulturortDepot heute ein Ort, an dem die Kreativität ihren freien Lauf nimmt. Mehr als 40 Einzelpersonen, Gesellschaften, Vereine und Büros haben sich seit der Eröffnung 2001 etabliert. Im Depot arbeiten Architekten, Designer, Dozenten, Fotografen, Grafiker, Bildende und Darstellende Künstler. Unter einem Dach gehen Bildung, Kunst, Kultur, Medien, kreative Dienstleistungen und Gastronomie eine seltene Symbiose ein, die den Geist des Ortes prägt. Im Depot erwartet die Besucher ein spannendes und abwechslungsreiches Kulturprogramm - Ausstellungen, Kino, Märkte, Messen, Tanz, Theater, Workshops…

Jeder erste Werktag Donnerstag im Monat, 17 - 20 Uhr
Theater im Depot
Immermannstr. 29, 44147 Dortmund
Eintritt: frei



Workshop für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Im Wechsel finden im Museum Rundgänge und Workshops für dementiell veränderte Menschen, blinde Menschen, Menschen mit einer Sehbehinderung oder Menschen mit einer Lernschwierigkeit sowie Touren in deutscher Gebärdensprache (DGS) statt. Die Familien und Freunde der Teilnehmerinnen sind selbstverständlich ebenfalls herzlich eingeladen.

Jeden ersten Dienstag des Monats
LWL-Museum für Kunst und Kultur
Domplatz 10, 48143 Münster



Boente´s historische Gastronomie-Stadtführung

Jeden 2. Mittwoch im Monat beginnt um 18 Uhr die Spurensuche nach Recklinghausens geschichtlichen Brauereien, Kneipen, Gaststuben, Hotels, Restaurants und Cafés. Bei der Entdeckungstour stehen historische Orte wie der „Vestischer Hof“, „Goldener Eimer“ oder „Dornröschen“ auf dem Programm, an denen teilweise bereits im 19. Jahrhundert Bewohner, Durchreisende und Händler einkehrten. Wandeln Sie auf den Spuren der gastronomischen Vergangenheit von Recklinghausen, die in keinem Reiseführer oder Geschichtsbuch zu finden sind.

Jeder zweite Mittwoch im Monat
Suberg's bei Boente
Augustinessenstraße 4, 45657 Recklinghausen
19,90 Euro pro Person



WordUp - Poetry Jam 

Live-Literatur - von allen, für alle: ganz gleich, ob Tränen vor Lachen oder zu Tode betrübt, ob Kriminalroman oder Tagebucheintrag, ob Live-Hörspiel oder dadaistisches Geräusch-experiment, ob hochtrabende Versepik oder kreativer Einkaufszettel, ob Liebeslyrik oder gesellschaftspolitischer Kommentar: HIER DARF JEDER & JEDE RAN - nach vorheriger Anmeldung beim Jam-Master Christofer mit F (per mail / via facebook) oder auch, sofern das Teilnehmerfeld noch Platz bietet, spontan aus dem Publikum heraus können und mögen sich alle Nachwuchspoetinnen und Möchtegern-Storyteller mal ganz ohne den sonst üblichen Wetttbewerbsdruck vor einem aufgeschlossenen Publikum ausprobieren.

Wann: Jeder 3. Mittwoch im Monat
Einlass: 18 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Wo: SUBROSA, Gneisenaustr.56, 44147 Dortmund-Hafen
Eintritt: frei



„Mitreden“ im Lehmbruck Museum

Eingeladen sind Menschen, die Deutsch lernen oder Erfahrungen austauschen möchten. Die Veranstaltungsreihe „Mitreden“ richtet sich unter anderem an Menschen, die neu in Deutschland sind und ihre Sprachkenntnisse in der praktischen Anwendung verbessern wollen. In lockerer Atmosphäre kommen sie mit „Alteingesessenen“ ins Gespräch. Die Unterhaltung folgt keinem vorgegebenen Thema und ist völlig offen. Häufig dienen die ausgestellten Kunstwerke als Anregung.

Jeden Samstag
Lehmbruck Museum
Düsseldorfer Str. 51, 47051 Duisburg
Teilnahme kostenlos



Führungen durch das Anschauungsbergwerk im Deutschen Bergbau-Museum Bochum

immer Sa & So | zwischen 11:00 und 14:30 Uhr alle halbe Stunde
unter der Woche (Di bis Fr, ausgenommen sind die NRW-Schulferien und Feiertage) führt Sie der Besucherservice in regelmäßigen Abständen durch das Anschauungsbergwerk.
max. Teilnehmerzahl: 20 Personen
Dauer: ca. 1 Std.
Kosten: im Museumseintritt enthalten
Anmeldung: erforderlich unter 0234 5877-126 oder service@bergbaumuseum.de



Führung über die Kokerei Zollverein - Der Weg der Kohle auf der Kokerei

Die beeindruckende Kokerei Zollverein mit ihren scheinbar unendlichen Rohren und hoch aufragenden Schornsteinen lädt zu einer Entdeckungstour ein: Bei der Führung „Durch Koksofen und Meistergang“ im Denkmalpfad Zollverein lernen die Teilnehmer montags bis freitags, sowie am Samstag und Sonntag die Produktionsanlagen der einst größten Zentralkokerei Europas kennen.

Termin: Montag - Freitag: 14:30 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 11:30 und 14:30 Uhr
Teilnahmegebühr: 9,50 €, ermäßigt 6 €, Kinder und Jugendliche 5 bis 17 Jahre 6 €
Familientickets: ein Erwachsener und eigene Kinder 14 €, zwei Erwachsene und eigene Kinder 22 €
Dauer: 2 Stunden
Treffpunkt: Infopunkt Kokerei, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal C [Kokerei], vor der Mischanlage [C70], Arendahls Wiese, 45141Essen
Information und Anmeldung (unbedingt erbeten): Tel 0201 246810, denkmalpfad@zollverein.de, https://zollverein.ticketfritz.de



Natur, Kultur und Geschichte des Ruhrgebiets - Öffentliche Führung

Mit über 6.000 Exponaten präsentiert das Ruhr Museum die faszinierende Natur- und Kulturgeschichte des Ruhrgebiets. Die Führung präsentiert die faszinierende Natur- und Kulturgeschichte des Reviers von der Entstehung der Kohle vor 300 Millionen Jahren bis zum heutigen Strukturwandel zur Metropole Ruhr.

Montag bis Freitag: 10:30 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 14:00 Uhr
Dauer: 1,5 Std.
Ruhr Museum Essen, Counter 24m Ebene
3 Euro plus Eintritt



Spezialführung »Das Zeitalter der Kohle« und Kokerei Zollverein

In Kooperation mit dem Denkmalpfad Zollverein In der Ausstellung erhalten Besucher einen umfassenden Einblick in die geschichtlichen, technischen und kulturellen Dimensionen des schwarzen Goldes, das 200 Jahre lang die Geschichte und Menschen des Reviers geprägt hat. Im Anschluss werfen die Teilnehmer im Denkmalpfad Zollverein/Kokerei einen Blick hinter die Kulissen der einst größten Zentralkokerei Europas und erfahren, wie die Kohle zum Brennstoff Koks veredelt wurde.

Sa, So und an Feiertagen um 15 Uhr
Dauer: 2 Std.
Kokerei Zollverein Essen, Eingang Wiegeturm [A29]
5 € plus Eintritt



Schloss Horst Gelsenkirchen

Am ersten Montag eines jeden Monats (ausgenommen Feiertage und NRW Schulferien) kann man bei einer gut einstündigen interessanten Führung in die Geschichte des Schlosses und der Familie von der Horst eintauchen, sowie etwas zum kunsthistorischen Wert eines der bedeutendsten Baudenkmäler Gelsenkirchens aus vorindustrieller Zeit erfahren. Das Museum Schloss Horst wird zu diesem Termin nicht besucht!

Ort: Schloss Horst, Treffpunkt Glashalle
Eintritt frei
Info: 0209 169-6163 und www.schloss-horst-gelsenkirchen.de



Vinylstammtisch im Musiktheater Piano

Hier treffen sich Freunde der schwarzen, runden Scheiben. Jeder bringt seine Lieblingsplatten mit oder ausgefallene Schätzchen und kann sie hier vorspielen. Alles geht, ob Rock, Blues, Alternative, Soul, Funk & Reggae. Ob altes oder neues, egal. Hauptsache VINYL.

Der VINYLSTAMMTISCH findet jeden Mittwoch ab 19 Uhr statt. An Konzerttagen direkt im Anschluss an das jeweilige Konzert. Der Eintritt ist frei.
Beginn: 19:00 | Eintritt: frei
Musiktheater Piano, Lütgendortmunderstr. 43, 44388 Dortmund



Schachspielen auf dem Nordmarkt

Am 07.07.2018 wurde die neue Großschachanlage auf dem Nordmarkt durch Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder feierlich eröffnet. Aus Mitteln des Quartiersfonds Nordstadt konnte dieses Großschachspiel finanziert werden. Zehn weitere Tischschachspiele stehen ebenfalls zur Ausleihe bereit. Passgenau legte das Schachfeld an und die Graffitiagentur „More Than Words“ gestaltete den Aufbewahrungsschrank der Figuren auf dem Nordmarkt. Von nun an kann beim Nordmarkt-Kiosk der Diakonie/Passgenau (Mallinckrodtstr. 65, 44145 Dortmund) der Schlüssel für den festinstallierten Schrank mit den Spielfiguren neben dem Feld ausgeliehen werden. Jede/r Interessierte hat somit die Möglichkeit, im Schatten der Nordmarktplatanen Schach zu spielen und dabei das Leben im öffentlichen Raum mitzugestalten.

Eine Ausleihe ist zu folgenden Öffnungszeiten möglich:
MO, MI, DO, SA, SO 7-19 Uhr
DI, FR 6-18 Uhr



Nachtschicht auf Zollverein

Immer freitags, immer abends bricht im Denkmalpfad ZOLLVEREIN® die „dritte Schicht“ an. Besucher haben bei dieser Führung die Möglichkeit, das UNESCO-Welterbe Zollverein in einzigartiger Art und Weise zu entdecken. Ausgestattet mit Helm und Henkelmann erfahren die Besucher in ruhiger und authentischer Atmosphäre vieles über die Arbeitsbedingungen während einer Nachtschicht.

Termin: Jeden Freitag, 19.00 Uhr Dauer: 3 Stunden (mit Pause) Teilnahmegebühr: 15 Euro [inkl. „Henkelmann“] Wichtiger Hinweis: Bei der Führungsteilnahme werden festes Schuhwerk und strapazierfähige sowie witterungsgerechte Kleidung unbedingt empfohlen.



Quelle: Städte, Veranstalter, alle Angaben ohne Gewähr

Foto: pixabay(bearb-bill)

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }