Freizeit

Dein Freizeit-Magazin für das Ruhrgebiet: Ausflugsziele, Events und Sehenswürdigkeiten im Revier! Wir nehmen Dich mit auf eine Reise durch das Ruhrgebiet

Römerpark Bergkamen

Holz-Erde-Mauer Bergkamen, Foto: Stefan Milk

Wenn Sie noch nicht wussten wie sich ein Römer zu seiner Zeit gefühlt hat, dann wird es jetzt Zeit. Im Römerpark Bergkamen wird das Arbeitsleben eines Römers simuliert, denn hier befand sich das mit 56 Hektar umfassende größte römische Militärlager von 11 bis 8/7 v. Chr. Kommen Sie mit, die Zeitreise kann jetzt gleich beginnen!

Müngstener Brücke und Brückenpark Müngsten

Müngstener Brücke, Foto: pixabay, Michael Offermann

Zwischen Solingen und Remscheid findet sich einer der bekanntesten Touristenmagnete der Region: die Müngstener Brücke! Hier spannt sich der eiserne Bogen der höchsten Eisenbahnbrücke Deutschlands über das Tal der Wupper und den Müngstener Brückenpark! Unter der Brücke verbinden sich Naturgenuss und Technik. Eine Schwebefähre begeistert dabei nicht nur Kinder!

Einzigartiges Glamping-Erlebnis zur EM 2024

Luftaufnahme Zeche Ewald (c) RVR Staudinger

Fußball bewegt die Nation – das inspirierte die Motorworld Zeche Ewald-Ruhr und das Brandenburger Startup My Molo zu einer ausgefallenen Idee, bei der Fußball und Industriekultur Hand in Hand gehen: Glamping unterm Förderturm. Glamping setzt sich aus den Worten „Glamorous“

Camera Obscura – Museum zur Vorgeschichte des Films

Die weltweit größte begehbare Camera Obscura steht mitten im Ruhrgebiet, in Mülheim an der Ruhr. Sie befindet sich in einem alten Eisenbahn-Wasserturm in der MüGa, und erzählt mit dem Museum zur Vorgeschichte des Films die Ursprünge des bewegten Bildes. Hier wird Medienkompetenz spannend und nachvollziehbar vermittelt. Neben den einzigartigen Exponaten der Sammlung „S“, können die Museumsbesucher und -besucherinnen an zahlreichen Modellen die wichtigsten optischen Effekte selbst ausprobieren.

Sommer am U in Dortmund

Ein buntes Programm für Groß und Klein lockt zum "Sommer am U". © Mareen Meyer

Dortmund begrüßt den Sommer – Mit „Sommer am U“ bietet Dortmund die passende Gelegenheit, die warmen Monate zu feiern und zu genießen. Konzerte, Lesungen, DJ-Sets, Poetry Slams, interaktive Events und vieles mehr locken an das U. Ein Sommer voller Kultur, Kunst und Humor. Und das alles bei freiem Eintritt!

Broicher Schlossparty feiert Premiere

DELUXE The radioband Broicher Schlossparty ©Echopark GmbH

Aufgepasst: Im Juni wird es auf Schloss Broich wieder lebendig – mit jeder Menge Musik, kulinarischen Leckerbissen und guter Laune! Neben zahlreichen weiteren Events mit Tradition, wie dem Pfingstspektakulum oder der Broicher Schlossweihnacht, ist das Open-Air Festival „Broicher Schlossparty“ im

Broicher Pfingst-Spektakulum

Auf Schloss Broich in Mülheim an der Ruhr wird es am Pfingstwochenende wieder sehr heiter zugehen. Das Broicher Pfingst-Spektakulum lockt die Mittelalterfans mit Ritterturnieren, einem mittelalterlichen Handwerksmarkt, Shows und Spielen zum Fest.

Freibäder im Ruhrgebiet

Hallenfreibad Hofstede, Foto: Stadt Bochum

Jenseits der vielen Seen laden im Ruhrgebiet diverse Freibäder zur Sommersaison. Doch wer hier nur an die alten betonierten Badeanstalten aus den 60er und 70er Jahren denkt, wird oftmals eines Besseren belehrt. Der ruhr-guide stellt Ihnen die Freibäder im Ruhrgebiet vor!

Blaues Rauschen 2024 – Das Elektro-Festival

Crys Cole © Victoria Wai

Das Elektro-Festival „Blaues Rauschen“ meldet sich zurück. Mit eindrucksvoller Musik und Performances, die man so schnell nicht vergessen wird. Ein Muss für alle Elektromusik-Fans. Das Festival zieht auch dieses Jahr wieder durch das halbe Ruhrgebiet. Die Städte Essen, Dortmund und Bochum werden sich in den nächsten Wochen in den Mittelpunkt der Musikszene verwandeln.

Freilichtmuseum bei Lindlar

Backstube in Lindlar, Foto: Solomia Kratsylo/LVR-FML

Das Freilichtmuseum bei Lindlar im Bergischen Land ist das inhaltlich modernste seiner Art. Auf über 25 Hektar Land wird die historische bergische Landschaft dargestellt, wie sie noch vor zwei Jahrtausenden existierte. Tolle Mitmachprogramme, ökologische Seminare und Ausstellungen prägen das Freilichtmuseum und lassen es so zu einem Ausflugsziel für die ganze Familie werden.

Nach oben scrollen