Museen im Revier

Das Ruhrgebiet hat unzählige sehenswerte Museen, von den großen Kunstaustellungen im Folkwang Museum über den Archäologischen Park bis hin zum Voodoo-Museum

Deutsches Rock- und Popmuseum in Gronau

Rocknpopmuseum, Foto: Mario Brand

Im rock’n’popmuseum in Gronau erlebt der Fan von Rock- und Popmusik mithilfe eines Audio-Systems in verschiedenen Themenbereichen die populäre Musik des 20. Jahrhunderts und bekommt zahlreiche Exponate berühmter Personen zu sehen. Auch interaktiv gibt es hier für alle Altersgruppen vieles zu Entdecken.

Villa Hügel

Die Villa Hügel in Essen, Foto: Pixabay, 591360

Selten sind die Geschichte einer Familie und die Geschichte einer Stadt so eng miteinander verknüpft wie die der Familie Krupp mit der Essens. Eine der schönsten Hinterlassenschaften ist die Villa Hügel, die ehemalige Residenz der Krupps. Heute können die „ehrwürdigen“ Hallen, in denen Geschichte geschrieben wurde, von jedermann besichtigt werden.

Kunst-Museen im Ruhrgebiet

Kunstmuseum Bochum, Foto: Ruhr Tourismus / Frank Vinken

Das Ruhrgebiet lädt mit seiner einmaligen Museumslandschaft zum Besuch attraktiver Ausstellungen ein. In Sachen Kunst reicht das Angebot von der Städtischen Galerie über Kunstvereine bis zu hochkarätigen Kunstsammlungen. In unserer Übersicht finden sie schnell das Kunstmuseum für Ihren nächsten Ausstellungsbesuch.

Besucherbergwerk „Graf Wittekind“

Der Arbeitskreis Dortmund, Foto: Herbert Schmidt, Arbeitskreis Dortmund

Das Bergwerk „Graf Wittekind“ ist kein Besucherbergwerk der klassischen Art. Mit dem Anspruch, Bergbau hautnah zu erleben, werden die Besucher auf eine anspruchsvolle Reise unter Tage geführt. Angst vor engen Räumen oder Dreck sollte hier keiner haben. Doch genau das macht das Besucherbergwerk zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Buchdruckmuseum Der Gutenberg – Die Buchmacherey in Langenberg

Das Buchdruckmuseum Gutenberg, Foto: Gutenberg

In den ehemaligen Räumlichkeiten der Buchdruckerei Artur Völker im Velberter Stadtteil Langenberg kann Groß und Klein seit Februar 2017 die Technik und Kulturgeschichte des Buchdrucks nachvollziehend kennenlernen und mit eigenen Augen erleben. Neben zahlreichen Mitmachaktionen und Workshops steht hier vor allem das große Themengebiet Bibel im Vordergrund, in dem die Glaubwürdigkeit dieses Buches anschaulich und auf eigene Faust rekapituliert werden kann.

Museen für Stadtgeschichte und Industriekultur

Zeche Zollern, Dortmund, Foto: LWL Hudemann

Im Ruhrgebiet werden die Geschichte der einzelnen Städte und die Industriekultur der ganzen Region durch zahlreiche Museen und Ausstellungen dargestellt. Vom Heimatmuseum bis zum Hüttenwerk erfährt der Besucher in attraktiven Dauerausstellungen alles rund um das Leben im Revier.

Museumsmeile in Bonn

Eingang Deutsches Museum in Bonn, Fotocredit: Deutsches Museum

Bonn. Die schöne Stadt am Rhein mit vielen Sehenswürdigkeiten. Von 1949 bis zum Jahr 1999 war Bonn die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und hat auch heute noch einiges zu bieten. Ein Highlight der Stadt ist die berühmte Museumsmeile, eine der größten Museumsverbünde in Europa, die jährlich etliche Besucher fasziniert!

Kinder- und Familienmuseen in NRW

Das Kindermuseum Adlerturm in Dortmund, Foto: Jochen Musebrink /  Kindermuseum Adlerturm – Dortmund im Mittelalter

Regnet es mal wieder und Ihre Kinder möchten trotzdem etwas erleben? Eventuell stellen Ihre Kinder auch Fragen zu den Themen Geschichte und Entstehung und Sie haben nicht immer die passende Antwort parat. Wir haben viele Kinder- und Familienmuseen in NRW aufgelistet, welche zahlreiche Antworten auf Fragen geben und die darüber hinaus noch abenteuerreich sind. Für Jung und Alt werden interessante Themen behandelt und verlangen oftmals auch Interaktion.

Freilichtmuseen in NRW

Ausruhen im Archäologischen Park Xanten, Foto: Axel Thünker DGPh

Wer noch eine Freizeitbeschäftigung für das Wochenenden sucht der wird in dieser Auswahl, der besten Freilichtmuseen in NRW, fündig werden. Für jeden ist etwas dabei, von römischer Geschichte bis hin zu einem Museum in dem sich alles um handwerkliche Berufe dreht, aber was noch viel wichtiger ist: Es ist ein Spaß für die ganze Familie!

RuhrKunstMuseen

Kunsthalle Recklinghausen, Foto: Ruhr Tourismus / Frank Vinken

Seit dem Kulturhauptstadtjahr 2010 schlossen sich 21 Museen zu den RuhrKunstMuseen zusammen: Kunst hoch 21! Das neue Einheitsgefühl der Metropole Ruhr bleibt uns auch weiterhin erhalten und so bleibt auch der Zusammenschluss der 21 bestehen. Touristen sowie Metropoleneinwohnern jeden Alters sollen die Museen und Kunstwerke näher gebracht werden.

Nach oben scrollen