Museen im Revier

Das Ruhrgebiet hat unzählige sehenswerte Museen, von den großen Kunstaustellungen im Folkwang Museum über den Archäologischen Park bis hin zum Voodoo-Museum

Freilichtmuseum bei Lindlar

Backstube in Lindlar, Foto: Solomia Kratsylo/LVR-FML

Das Freilichtmuseum bei Lindlar im Bergischen Land ist das inhaltlich modernste seiner Art. Auf über 25 Hektar Land wird die historische bergische Landschaft dargestellt, wie sie noch vor zwei Jahrtausenden existierte. Tolle Mitmachprogramme, ökologische Seminare und Ausstellungen prägen das Freilichtmuseum und lassen es so zu einem Ausflugsziel für die ganze Familie werden.

Camera Obscura – Museum zur Vorgeschichte des Films

Camera Obscura in Mülheim, Foto: Saskia-Ketz-Fotografie-©-MST

Die weltweit größte begehbare Camera Obscura steht mitten im Ruhrgebiet, in Mülheim an der Ruhr. Sie befindet sich in einem alten Eisenbahn-Wasserturm in der MüGa, und erzählt mit dem Museum zur Vorgeschichte des Films die Ursprünge des bewegten Bildes. Hier wird Medienkompetenz spannend und nachvollziehbar vermittelt. Neben den einzigartigen Exponaten der Sammlung „S“, können die Museumsbesucher und -besucherinnen an zahlreichen Modellen die wichtigsten optischen Effekte selbst ausprobieren.

Zeiss Planetarium Bochum

Die neue Kuppel, Foto: Planetarium Bochum

„Wir holen Ihnen die Sterne vom Himmel.“ – So lautet der Slogan des Zeiss Planetariums in Bochum. Doch was ist eigentlich ein Planetarium? Ein Weltraummuseum? Guckt man wirklich direkt in den Himmel? Diese und andere Fragen stellen sich hunderte von Menschen jeden Tag und nicht nur Kinder wollen auf diese Fragen Antworten finden. Das Planetarium feiert Jubiläum und präsentiert hierfür eine neue, spektakuläre Show!

Greifvogelschau, Musik, Mitmachzirkus – in der Luisenhütte

Die Greifvogelschau der Falknerei Pierre Schmidt startet beim Luisenhüttenfest um 14 und 16 Uhr. Foto: Michelle Wolzenburg/Märkischer Kreis

Auf der Luisenhütte geht es bald wieder richtig rund. Packt die gesamte Familie ins Auto und macht euch auf den Weg nach Balve-Wocklum, denn dort läutet das Museum mit einem großen Fest den Saisonstart ein. Es erwarten euch viele tolle

Deutsches Rock- und Popmuseum in Gronau

Rocknpopmuseum, Foto: Mario Brand

Im rock’n’popmuseum in Gronau erlebt der Fan von Rock- und Popmusik mithilfe eines Audio-Systems in verschiedenen Themenbereichen die populäre Musik des 20. Jahrhunderts und bekommt zahlreiche Exponate berühmter Personen zu sehen. Auch interaktiv gibt es hier für alle Altersgruppen vieles zu Entdecken.

Villa Hügel

Die Villa Hügel in Essen, Foto: Pixabay, 591360

Selten sind die Geschichte einer Familie und die Geschichte einer Stadt so eng miteinander verknüpft wie die der Familie Krupp mit der Essens. Eine der schönsten Hinterlassenschaften ist die Villa Hügel, die ehemalige Residenz der Krupps. Heute können die „ehrwürdigen“ Hallen, in denen Geschichte geschrieben wurde, von jedermann besichtigt werden.

Kunst-Museen im Ruhrgebiet

Kunstmuseum Bochum, Foto: Ruhr Tourismus / Frank Vinken

Das Ruhrgebiet lädt mit seiner einmaligen Museumslandschaft zum Besuch attraktiver Ausstellungen ein. In Sachen Kunst reicht das Angebot von der Städtischen Galerie über Kunstvereine bis zu hochkarätigen Kunstsammlungen. In unserer Übersicht finden sie schnell das Kunstmuseum für Ihren nächsten Ausstellungsbesuch.

Besucherbergwerk „Graf Wittekind“

Der Arbeitskreis Dortmund, Foto: Herbert Schmidt, Arbeitskreis Dortmund

Das Bergwerk „Graf Wittekind“ ist kein Besucherbergwerk der klassischen Art. Mit dem Anspruch, Bergbau hautnah zu erleben, werden die Besucher auf eine anspruchsvolle Reise unter Tage geführt. Angst vor engen Räumen oder Dreck sollte hier keiner haben. Doch genau das macht das Besucherbergwerk zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Buchdruckmuseum Der Gutenberg – Die Buchmacherey in Langenberg

Das Buchdruckmuseum Gutenberg, Foto: Gutenberg

In den ehemaligen Räumlichkeiten der Buchdruckerei Artur Völker im Velberter Stadtteil Langenberg kann Groß und Klein seit Februar 2017 die Technik und Kulturgeschichte des Buchdrucks nachvollziehend kennenlernen und mit eigenen Augen erleben. Neben zahlreichen Mitmachaktionen und Workshops steht hier vor allem das große Themengebiet Bibel im Vordergrund, in dem die Glaubwürdigkeit dieses Buches anschaulich und auf eigene Faust rekapituliert werden kann.

Museen für Stadtgeschichte und Industriekultur

Zeche Zollern, Dortmund, Foto: LWL Hudemann

Im Ruhrgebiet werden die Geschichte der einzelnen Städte und die Industriekultur der ganzen Region durch zahlreiche Museen und Ausstellungen dargestellt. Vom Heimatmuseum bis zum Hüttenwerk erfährt der Besucher in attraktiven Dauerausstellungen alles rund um das Leben im Revier.

Nach oben scrollen