Oberhausen

Oberhausen im Ruhrgebiet! Hier finden Sie Freizeittipps, Ausflugsziele, aktuelle Nachrichten und Reportagen rund um Ihre Stadt Oberhausen!

Das Westfield CENTRO Oberhausen

Westfield CENTRO, Foto: © Westfield Centro

Das Westfield CENTRO in Oberhausen ist das größte Einkaufszentrum in Europa und das wohl bekannteste im Ruhrgebiet. Auch weit über die Grenzen der Region hinaus ist das Westfield CENTRO beliebt und bekannt, denn über 260 Geschäfte bieten so ziemlich alles an, was der Kunde wünscht – von Kleidung über Schmuck bis Einrichtung und Deko. Und nach dem Bummel kann man sich in der Coca-Cola-Oase stärken oder in einem der zahlreichen Restaurants auf der Promenade entspannen.

Aquapark Oberhausen

Revierpark im Schwimmbad Bild: AQUApark Oberhausen

Als wäre das CentrO in Oberhausen nicht schon der Freizeitmagnet schlechthin, trumpft Oberhausen mit dem ersten Badeparadies im Zechenstil auf. Hier heißt es Planschen, Rutschen und Relaxen auf rund 13.000 Quadratmetern. Die Kombi aus Sport- und Erlebnisbad macht die Attraktion zu einer Anlaufstelle für Familien, junge wie ältere Sportler und alle anderen Wasser- und Wellnessbegeisterten.

EM 2024 – Was im Ruhrgebiet passiert

Visualisierung des Public Viewing der Fan-Zone Friedensplatz Bild: Stadt Dortmund

Europa ist wieder im EM-Fieber – und natürlich auch der ganze Pott! Während der Europameisterschaft werden an vielen Orten Events aller Art ausgerichtet. Besonders das Ruhrgebiet blickt auf eine traditionelle Fußballgeschichte zurück und ist der Hotspot NRWs für die UEFA EURO 2024.

Verkaufsoffene Sonntage in NRW

Shopping in einer Mall - auch am Sonntag, Foto: pixabay

Es ist Sonntagnachmittag und Sie bemerken gerade, dass Sie auch mit Mühe und Not nicht mehr in Ihre Lieblingshose passen? Kein Problem, wir verraten Ihnen, wo man auch außerhalb des Reviers im Jahr 2023 und 2024 Sonntags wieder shoppen kann bis die Kreditkarte glüht. Ganz besonders hart gesottene Shopaholics nehmen dafür sicher auch einen etwas weiteren Weg in Kauf. Wo und wann die Geschäfte geöffnet haben, erfahren Sie in unserer Übersicht über verkaufsoffene Sonntage in NRW.

Verkaufsoffene Sonntage im Ruhrgebiet

Verkaufsoffene Sonntage in vielen Städten des Ruhrgebiets, Foto: pixabay

Verkaufsoffene Sonntage sind beliebt – zumindest wenn man nicht im Einzelhandel arbeitet. Shopping ohne Stress im Ruhrgebiet: das Erlebnis für die ganze Familie! Der verkaufsoffene Sonntag ist nicht mehr nur bei allzu beschäftigten Managern der Hit, sondern eine willkommene Abwechslung zum vielleicht öden Besuch bei den Verwandten oder einem langweiligen Tag vor dem Fernsehschirm. Oft gibt es dazu noch ein Stadtfest. Wir haben die Übersicht zu den verkaufsoffenen Sonntagen im Ruhrgebiet!

Camera Obscura – Museum zur Vorgeschichte des Films

Die weltweit größte begehbare Camera Obscura steht mitten im Ruhrgebiet, in Mülheim an der Ruhr. Sie befindet sich in einem alten Eisenbahn-Wasserturm in der MüGa, und erzählt mit dem Museum zur Vorgeschichte des Films die Ursprünge des bewegten Bildes. Hier wird Medienkompetenz spannend und nachvollziehbar vermittelt. Neben den einzigartigen Exponaten der Sammlung „S“, können die Museumsbesucher und -besucherinnen an zahlreichen Modellen die wichtigsten optischen Effekte selbst ausprobieren.

„Planet Ozean“ – Neue Ausstellung im Oberhausener Gasometer

Gasometer Oberhausen  - ein Blauhai, Foto: Tobias Friedrich

Ab März 2024 präsentiert „Planet Ozean“ bis Dezember 2024 im Gasometer Oberhausen die neue Ausstellung zur faszinierenden Schönheit der Weltmeere. Das scheinbar weit entfernte Ökosystem wird in dieser Zeit im absoluten Großformat und bester Qualität Einblick in komplexe Eindrücke und das Leben unter Wasser ermöglichen. Die Gelegenheit also, sich einmal ganz ohne Anzug oder Maske zu fühlen, als sei man mit all den anderen Lebewesen dort zu Hause!

Ludwiggalerie Schloss Oberhausen

Ludwiggalerie, Foto: Thomas Wolf / © LUDWIGGALERIE

Das ambitionierte Ausstellungsprogramm der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen macht den Ort zum Siedepunkt für Kunst im Ruhrgebiet: amerikanische Pop-Art, Pablo Picasso, Comic, Fotografie sowie Landmarken-Kunst, hier wird dem Kunstinteressierten eine bemerkenswerte Auswahl geboten. Das Museum für bildende Kunst zeigt, neben den Exponaten aus der Ludwig Sammlung, in den großzügigen Räumen des Schlosses Leihgaben aus aller Welt in der populären sowie der Landmarkengalerie.

Haus Ripshorst und Gehölzgarten Ripshorst

Gehölzgarten Ripshorst, Foto: RVR, Wiciok

Jeder im Ruhrgebiet kennt ihn. Ob bewusst oder unbewusst – zumindest besucht hat ihn sicherlich jeder einmal, den Emscher Landschaftspark, der sich durch das ganze Ruhrgebiet, von Duisburg bis Dortmund, erstreckt. Anleitung und Information bietet das Haus Ripshorst. Der ehemalige Bauernhof Ripshorst, an dessen Stelle früher eine Gräftenburg stand, beheimatet seit 1999 das Informationszentrum und seit 2010 auch eine kleine Ausstellung.

LVR-Industriemuseum Kolonie Eisenheim

Eisenheim, Foto: © LVR-Industriemuseum

Hier kann man sie noch finden, die klassische Ruhrgebietsromantik. Bänkchen vor dem Haus, Taubenschlag auf dem Dach und die ganze Siedlung hält zusammen! 1846 gegründet, ist die Arbeitersiedlung Eisenheim in Oberhausen die älteste des Ruhrgebiets. Ursprünglich wurde die Siedlung angelegt, um qualifizierte Arbeiter hierher zu holen und zu halten. Ein Besuch in der Kolonie Eisenheim.

Nach oben scrollen