Münsterland

Das Münsterland! Hier finden Sie Freizeittipps, Ausflugsziele, aktuelle Nachrichten und Reportagen rund um Ihr Münsterland!

Verkaufsoffene Sonntage in NRW

Shopping in einer Mall - auch am Sonntag, Foto: pixabay

Es ist Sonntagnachmittag und Sie bemerken gerade, dass Sie auch mit Mühe und Not nicht mehr in Ihre Lieblingshose passen? Kein Problem, wir verraten Ihnen, wo man auch außerhalb des Reviers im Jahr 2023 und 2024 Sonntags wieder shoppen kann bis die Kreditkarte glüht. Ganz besonders hart gesottene Shopaholics nehmen dafür sicher auch einen etwas weiteren Weg in Kauf. Wo und wann die Geschäfte geöffnet haben, erfahren Sie in unserer Übersicht über verkaufsoffene Sonntage in NRW.

Verkaufsoffene Sonntage im Ruhrgebiet

Verkaufsoffene Sonntage in vielen Städten des Ruhrgebiets, Foto: pixabay

Verkaufsoffene Sonntage sind beliebt – zumindest wenn man nicht im Einzelhandel arbeitet. Shopping ohne Stress im Ruhrgebiet: das Erlebnis für die ganze Familie! Der verkaufsoffene Sonntag ist nicht mehr nur bei allzu beschäftigten Managern der Hit, sondern eine willkommene Abwechslung zum vielleicht öden Besuch bei den Verwandten oder einem langweiligen Tag vor dem Fernsehschirm. Oft gibt es dazu noch ein Stadtfest. Wir haben die Übersicht zu den verkaufsoffenen Sonntagen im Ruhrgebiet!

Traktorenmuseum Pauenhof in Sonsbeck

Die große Traktorensammlung in der Halle, Foto: Pauenhof

Traktorfans aufgepasst! Der Pauenhof in Sonsbeck ist mit seiner riesigen Landmaschinen- und Traktorenausstellung das größte Museum seiner Art in Deutschland und nebenbei ein echter Geheimtipp. Hier darf man die massigen Maschinen nämlich nicht nur betrachten, sondern gleich selbst eine Runde drehen. Ob zwischen hunderten Traktoren und landwirtschaftlichen Maschinen umherwandern oder selbst testen, wie sich der Tritt aufs Gaspedal anfühlt – ein Besuch auf dem Pauenhof am Niederrhein wird schnell zum spannenden Abenteuer für die gesamte Familie.

Hafenviertel in Münster

Münster Hafenviertel, Foto: Münsterland e.V./Philipp Fölting

Chic und ziemlich in wirkt Münsters neues Szeneviertel und gleichzeitig gibt es Platz für alternative Kunst und Musik. Als ehemaliges Problemviertel der Stadt glänzt der Hafen nun im neuen Licht: Zahlreiche Bars, Cafés und Kneipen haben ihren Platz in alten Lagerhallen gefunden und bestechen mit einem besonderen Flair.

Kunstmuseum Pablo Picasso in Münster

Rund 600 m² Ausstellungsfläche im Kunstmuseum Pablo Picasso in Münster, Foto: Foelting

Pablo Picasso gilt als einer der beeindruckensten Künstler des 20. Jahrundert. Der Druckgrafik widmet sich Deutschlands einziges Picasso Museum mit besonderer Aufmerksamkeit. Dank des Sammlerehepaars Gert und Jutta Huizinga lässt sich in Münster eine einzigartige Lithografiensammlung finden.

Mühlenhof – Freilichtmuseum Münster

Mühlenhof-Freilichtmuseum in Münster, Foto: MFM

Hier wird die Vergangenheit lebendig: Erleben Sie das Münsterland in authentischen und historischen Gebäuden! Rund um die Bockwindmühle aus dem Emsland gruppieren sich typische historische Gebäude. Den Besucher erwartet viel Natur – hier ein Kräutergarten, dort eine Wildwiese und vieles mehr.

LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt

Das LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt zeigt eine Weberei als auch eine Spinnerei, Foto: LWL/Hudemann/Holtappels

Fabrikarbeit wie vor 100 Jahren hautnah miterleben: Das LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt bietet gleich an zwei Standorten eine Zeitreise in die Textil-Fabrik und die Arbeit des 20. Jahrhunderts. Besucher erfahren hier die damaligen Arbeitsbedingungen und bekommen gleichzeitig einen Einblick in die Welt der Mode.

LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster, Foto: Elisabeth Deiters-Keul

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster wurde Ende 2014 neu eröffnet und überzeugt durch sein neues Konzept rund um Offenheit in der Architektur und Kunstvermittlung. Verschiedene Führungen und Workshops bringen den Besuchern die Kunst näher und erklären, statt sie einfach nur zu zeigen. Vor allem das Angebot für Kinder wurde um viele tolle Veranstaltungen erweitert und Popkonzerte verschiedenster Art locken auch junge Erwachsene in das Museum.

LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim

Glasmacherturm der Glashütte Gernheim, Foto: LWL/Hudemann/Holtappels

Einmal selber zum Glasmacher werden: Im Museum Glashütte Gernheim in Petershagen-Ovenstädt erfahren Interessierte alles rund um das Handwerk des Glasmachers, die unterschiedlichen Glasformen und wofür Glasobjekte im Laufe der Geschichte schon alles genutzt wurden. Hier kann man die neue Ausstellung „Glas und Kunst“ besuchen oder sogar auch selber einmal zum Glasmacher werden!

Phantastischer Lichter-Weihnachtsmarkt Dortmund

Der Phantastische Lichter-Weihnachtsmarkt Dortmund, Foto: Kathrin Menke

Dieser Markt hat Phantastisches zu bieten. Die 2016 sogar zum schönsten Weihnachtsmarkt im Pott gewählte Veranstaltung, ist ab dem Ende November wieder im Dortmunder Fredenbaumpark zu bestaunen. Dann heißt es diesmal: Willkommen auf dem Phantastischen Lichterweihnachtsmarkt mit mehr als 150 Ständen, dem Drachenland, Piratenlager oder auch dem Steampunk-Bereich!

Nach oben scrollen