Die Stadt-und Landesbibliothek Dortmund mit dem Programm für Juni 2024

Die Stadt-und Landesbibliothek Dortmund mit dem Programm für Juni 2024

Die Stadt-und Landesbibliothek Dortmund mit dem Programm für Juni 2024

48 48 Personen haben diese Veranstaltung gesehen.

Montag, 03. Juni 2024, 19.00 Uhr

Studio B, Stadt- und Landesbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3
Eintritt 5,00€
Voranmeldung unter VeranstaltungenZB@stadtdo.de oder 0231/50-16584 wird gebeten.

Texte treffen Töne – Begegnung im Studio B
Die Berührungspunkte von Musik und Literatur sind vielfältig: über Musik wird geschrieben, Texte werden vertont oder inspirieren Komponist*innen zu ihren Werken. Manche Musiker*innen haben selbst Texte verfasst oder in kongenialer Weise mit einem Dichter zusammengearbeitet. Die Dortmunder Philharmoniker entdecken in Kooperation mit der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund dieses Zusammenspiel. Dazu wird von einem Kammerensemble des Orchesters die musikalische Vorlage eingeworfen, Orchesterdirektor Dr. Michael Stille und der Kontrabassist Frank Kistner spielen sich die literarischen Bälle zu und diese wieder zurück ins Spielfeld der Musiker*innen. So entsteht eine vergnügliche Mischung aus Lesung und Konzert. Die Stadt- und Landesbibliothek, wo Texte und Musik zu Hause sind, lädt dazu ein ins Studio B.
Eine Kooperationsveranstaltung der Dortmunder Philharmoniker und der Stadt- und Landesbibliothek.

Mittwoch, 05. Juni 2024, 15.00 Uhr

Kinder- & Jugendbereich, Zentralbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3
Eintritt frei

Bibliothekstreff
So lernen Kinder und Eltern die Bibliothek einmal ganz anders kennen: Eine tolle Kombination aus Literatur und Kreativität!
An jedem ersten Mittwoch im Monat zwischen 15.00 Uhr und 16.00 Uhr wird in der Zentralbibliothek für Kinder von 3 bis 6 Jahren ein Bilderbuch vorgestellt.
Passend zur Geschichte malen und basteln wir anschließend etwas Tolles.
Was gelesen und gefertigt wird, ist jedesmal eine Überraschung – das macht die Sache besonders spannend!
Natürlich sind auch Großeltern, Onkel und Tanten mit Kindern herzlich eingeladen – um vorherige Anmeldung wird gebeten!

Telefonisch: 50 23 24 2 oder per Mail: stlb-kiju@stadtdo.de

Freitag, 7. Juni 2024, 19.30 Uhr

Haus Schulte-Witten, Wittener Str. 3, 44149 Dortmund
Eintritt frei – Spende beim Austritt erwünscht

Konzert
The Neckbellies
Ihre handgemachte akustische Musik ist geprägt von Eddies rauem, kraftvollen Gesang und dem volltönenden Fundament seines Gitarrenspiels, sowie Thomas’ lebendigem Akkordeonspiel, dass durch Irish Folk und Cajun-Musik inspiriert ist. Im Repertoire befinden sich typisch irische Jigs und Reels, Stücke aus dem Bereich der keltischen Musik sowie Songs aus dem Rock und Popbereich, die die beiden Künstler, die schon seit vielen Jahren in der hiesigen Folkszene in verschiedenen Formationen unterwegs sind, mit viel Spielfreude und Energie präsentieren.

Eddie Arndt (voc, git, bodhran)
Thomas Hecking (acc, bones, spoons, whistles)

Wegen begrenzter Platzanzahl ist eine Voranmeldung erforderlich:
Per Mail schultewittenhaus@stadtdo.de oder telefonisch 0231 5023 237

Samstag, 8. Juni 2024, 15.15 Uhr

Foyer der Zentralbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3
Eintritt frei – Spende erwünscht

Auf die Würfel, fertig, los!
Hier darf gespielt werden. Oder besser, hier soll gespielt werden! Die Stadt- und Landesbibliothek Dortmund lädt in Kooperation mit der SpieleUnion Dortmund e.V. zum gemeinsamen Spielen ein. Am 09.12.2023 ab 15:15 Uhr findet ein Spieleevent statt. Alle Menschen sind herzlich willkommen.

Spielchips schieben, Würfel werfen, Figuren setzen und Karten mischen – all das und noch mehr wollen wir machen. Gemeinsam Abenteuer erleben, Geschichten erzählen, strategisch planen und taktisch handeln – auf jeden Fall Spaß haben und spielen. Das wollen wir und gemeinsam wollen wir mit euch die Bretter und Schachteln der Spielewelt erkunden.

Egal ob Brett-, Karten- oder Würfelspiel, wir warten auf euch und freuen uns schon sehr gemeinsam die bunte Vielfalt der Spiele zu erleben und euch natürlich auch zu erklären!
Also, lasst die Spiele beginnen.

Eine Kooperationsveranstaltung der SpieleUnion Dortmund e.V. und der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund

Dienstag, 11. Juni 2024, 15.30 Uhr

Haus Schulte-Witten, Wittener Str. 3
Eintritt frei

Literatursalon „Seitenweise“
In historischem Ambiente vorgelesen…
Einmal monatlich bietet die Stadt- und Landesbibliothek einen gemütlichen Nachmittag mit Kaffee und Literatur an.
Dagmar Friedrich und Christina Rose gestalten den Salon mit den von ihnen ausgewählten Geschichten und Texten wie immer sehr lebendig und mit Liebe zum Detail.
Lauschen Sie unseren engagierten Lesepat*innen: Wort für Wort, zwischen den Zeilen oder eben seitenweise…

Um Voranmeldung wird gebeten!
Mail: schultewittenhaus@stadtdo.de
Tel.: (0231) 50 23 237

Donnerstag, 13. Juni 2024, 19.00 Uhr

Studio B, Stadt- und Landesbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3
Eintritt frei
Keine Anmeldung

Vortrag: Der Simpsons-Couch Gag: Ein experimenteller Raum für Animationskultur
In der US-amerikanischen Sitcom ist die Couch das zentrale Symbol für ein unterhaltsames Familienleben, in dessen Uniformität das Publikum schon zu Beginn, meist während der Titelsequenz eingeführt wird. Seit den 1960er Jahren machten Familien wie die Bradys, die Bundys oder die Cosbys das Familien-Sofa zu einem ikonischen Möbelstück, von dem aus das Publikum lernte, wie Gemeinsamkeit in Amerika gelebt wird. Die Couch im amerikanischen Einfamilienhaus wurde zum Euphemismus für die westlichen Gesellschaften, die den American Way in ihrem Wohnzimmer vom Sofa aus konsumierten.
Auch Die Simpsons haben sich dieser Genre-Konvention zunächst angenommen. Von der Schule, dem Atomkraftwerk und dem Supermarkt führt es Homer, Marge, Lisa, Bart und Maggie zu guter Letzt immer wieder auf die braune Couch in ihrem Zuhause auf der Evergreen Terrace – jedoch niemals auf dieselbe Weise wie in der Episode davor. Daher ist zu beobachten, dass der Couch Gag sich schon früh in der Serie zu einem eigenständigen Genre entwickelte. Über die Jahrzehnte ist der Couch Gag zu einem Resonanzraum für Animationskultur gewachsen, in dem berühmte Künstler inner- und außerhalb des Genres noch heute ebenso Platz finden wie die Ideen von Fans und Freaks.

Zur Vortragenden:
Sandra Danneil absolvierte ihren Magister in Film- und Fernsehwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum und machte später zusätzlich ihren Bachelor in Berufsschulpädagogik. Zurzeit arbeitet sie als PostDoc im Fachbereich Amerikanistik an der TU Dortmund, wo sie Seminare unterrichtet und an ihrer Zweitschrift zu Dystopien arbeitet. In ihrem Promotionsprojekt forschte sie zu den Halloween-Episoden der Simpsons, die sie als Popkultur-Archiv des digitalen Zeitalters einer kulturwissenschaftlichen Analyse unterzog. Ihre Arbeit Trick, Treat, Transgress – THE SIMPSONS’ TREEHOUSE OF HORROR as a Popular-Culture History of the Digital Age erschien 2021 beim Schüren Verlag. 2022 erhielt sie zudem den Dissertationspreis der Fakultät Kulturwissenschaften an der TU. Sandra Danneil ist ehrenamtliche Journalistin bei den Dortmunder Nordstadtbloggern, wo sie regelmäßig Artikel zu Gender- und Kulturthemen veröffentlicht.

Mittwoch, 19. Juni, 15.00 Uhr

Studio B, Stadt- und Landesbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3
Eintritt frei

Literaturtreff
… und das haben wir für Sie gelesen!
Unter dem Motto „… und das haben wir für Sie gelesen!“ lädt die Stadt- und Landesbibliothek an jedem dritten Mittwoch des Monats Menschen ab 60 Jahren zum Literaturgesprächskreis ins Studio B (ebenerdig zu erreichen) ein.                                  
Im Mittelpunkt des Nachmittags stehen das Kennenlernen von Büchern und der Meinungsaustausch darüber. Interessierte können zuhören und auch zur Diskussion beitragen.

Außerdem bin ich auf der Suche nach Leuten, die Lust haben, beim Literaturtreff Bücher vorzustellen! Melden Sie sich gerne bei mir, wenn Sie Interesse haben oder jemanden kennen.

Auskunft erteilt Fabian Köser: 0231 50 25744, fkoeser@stadtdo.de

Mittwoch, 19. Juni 2024, 19.30 Uhr

Studio B, Stadt- und Landesbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3
Eintritt 3,00€
Um Voranmeldung unter VeranstaltungenZB@stadtdo.de oder 0231/50-16584 wird gebeten.
Buchpremiere
Heike Wulf „13 Frauen“

13 Frauen heißt dieses Buch, weil 2021 in jeder Stunde des Jahres 13 Frauen Opfer durch Ihren Mann geworden sind*. Und beinahe jeden Tag versucht ein Partner oder Expartner eine Frau zu töten und jeden dritten Tag gelingt es ihm. Und das sind nur die Zahlen für Deutschland.

Dieses Buch soll Mut machen, es soll zeigen, dass man nicht allein ist, dass man sich nicht dafür schämen braucht, wenn man Opfer geworden ist. Es ist immer noch ein Tabuthema für Frauen. Viele Frauen holen sich keine Hilfe, erkennen nicht die Warnzeichen, trauen sich nicht, was zu sagen, aus Angst vor den Repressalien und auch der Stigmatisierung als Opfer. Es ist ein gesellschaftliches Problem, das wir angehen müssen. Und auch der Staat setzt seine Prioritäten woanders und bietet zu wenig Hilfen. Wir sind mehr als die Hälfte der Gesellschaft! Das müssen wir uns immer vor Augen halten.

Dieses Buch soll Mut machen, solidarisch zu sein, nicht wegzuschauen und Hilfe anzunehmen!

Zeitgleich zum Buch gibt es den Podcast „13 Frauen“. Hier redet Heike Wulf mit Frauen, die sich für andere Frauen einsetzen.
Eine Kooperationsveranstaltung von Kulturbüro, VHS und Stadt- und Landesbibliothek.

Freitag, 21. Juni 2024, 16.30 Uhr

Kinder- & Jugendbereich Zentralbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3
Eintritt frei

Eltern-Kind-Spielenachmittag
Was gibt es Schöneres als gemeinsame Zeit zu verbringen?
Mal wieder ein gutes Brettspiel auspacken, zusammen ausprobieren und eine Menge Spaß haben…
An jedem dritten Freitag im Monat zwischen 16.30 Uhr und 18.00 Uhr können Kinder von 6 bis 10 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen in der Zentralbibliothek Spiele testen.
Alt bewährte Klassiker hervorholen oder Neues im Brettspielbereich entdecken – was gespielt wird, kann man kurz vor dem Termin in der Bibliothek erfahren.
Natürlich sind auch Großeltern, Onkel und Tanten mit Kindern herzlich eingeladen – um vorherige Anmeldung wird gebeten!

Telefonisch: 50 23 24 2 oder per Mail: stlb-kiju@stadtdo.de

Freitag, 21. Juni 2024, 18.00 Uhr

Haus Schulte-Witten, Wittener Str. 3, 44149 Dortmund
Spende von 15,- € p.P. für den Förderverein

SOKO Mord
Ein interaktiver Krimi zum Miträtseln
Finden Sie die entscheidenden Hinweise, kombinieren Sie klug und lösen Sie als Teil des Ermittlerteams den Fall.
Hauptkommissar Herrmanns blickt stolz auf seine Dienstzeit im Noellenberger Revier zurück.
Unter seiner Leitung blieb bislang kein Kapitalverbrechen ungeklärt.
Doch nun – einen Monat vor seiner Pensionierung – verstirbt Lord Thomas Lexington Senior, der prominenteste Bürger der Stadt. Diagnose: Mord!
Nicht nur Herrmanns‘ Vorgesetzte fordern eine schnellstmögliche Aufklärung des Falls, auch die Presse sitzt ihm im Nacken.
Schnell erkennt er: Lexington war nicht nur in so manche zwielichtige Machenschaften verstrickt, sein gesamtes Umfeld scheint auch noch ein wasserdichtes Alibi zu haben.
Herrmanns versucht nun mithilfe einer Sonderkommission, den Kreis der Verdächtigen einzuengen und so den Mord aufzuklären.

Ein ca. zweistündiges Vergnügen der kniffligen Art.

Wegen begrenzter Platzanzahl ist eine Voranmeldung erforderlich:
Per Mail schultewittenhaus@stadtdo.de oder telefonisch 0231 5023 237

Freitag, 28. Juni 2024, 19.00 Uhr

Haus Schulte-Witten, Wittener Str. 3, 44149 Dortmund
Eintritt frei

Zwischen Seiten – zwischen Zeiten
Der Dortmunder Steampunk-Stammtisch in historischem Ambiente für neugierige Entdecker und erfahrene Zeitreisende

Steampunk ist nicht nur von Literatur inspiriert, sondern hat auch neue Literatur hervor gebracht. So starten wir jeweils um 19.00 Uhr mit einer kleinen (!) Lesung.
Anschließend sind alle herzlich eingeladen zum Kennenlernen, Austauschen, Fragen, Antworten, Selbermachen.
Gerne dürft Ihr etwas mitbringen: Dinge, die Ihr zeigen wollt, Steampunk-Sachen, die Ihr los werden möchtet (tauschen, verkaufen, verschenken…) usw.

Heute: „Vergnügliches Sommerpicknick“
Diesmal verlagern wir unsere Aktivitäten bei schönem Wetter in den Brunnenhof der Villa.
Wir möchten ein gemütliches Sommerpicknick-Flair kreieren und uns dabei mit kurzweiligen Spielen im Freien die Zeit vertreiben.
Um zahlreiche Buffet-Spenden für das leibliche Wohl wird gebeten.

Wir bitten um vorherige Anmeldung unter schultewittenhaus@stadtdo.de
INNOVATION NEXT DOOR: Dortmund ist Europäische Innovationshauptstadt – iCapital 2021.
https://www.innovation-next-door.de

Zusätzliche Details

Telefonnummer - 02315023209

 

Datum und Uhrzeit

03.06.2024 bis
28.06.2024
 

Veranstaltungskategorie

Nach oben scrollen