Erfolgreiches Klimaschutzprojekt: AGR und RVR Ruhr Grün haben 50 Hektar Fläche in der Hohen Mark aufgeforstet

Erfolgreiches Klimaschutzprojekt: AGR und RVR Ruhr Grün haben 50 Hektar Fläche in der Hohen Mark aufgeforstet

Erfolgreiches Klimaschutzprojekt: AGR und RVR Ruhr Grün haben 50 Hektar Fläche in der Hohen Mark aufgeforstet

61 61 Personen haben diese Veranstaltung gesehen.

Die AGR Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet mbH und der Eigenbetrieb des Regionalverbandes Ruhr (RVR Ruhr Grün) haben ein gemeinsames Aufforstungsprojekt in der Hohen Mark erfolgreich abgeschlossen. Knapp 100.000 Bäume konnte RVR Ruhr Grün seit 2020 mit finanzieller Unterstützung der AGR auf 50 Hektar RVR-Waldfläche pflanzen. Gesetzt wurden die Bäume vor allem auf sogenannten Kalamitätsflächen, die durch große Trockenperioden der vergangenen Hitzesommer entstanden waren. Außerdem wurden vom Klimawandel bedrohte Reinbestände mit nur einer Baumart zu Mischwäldern umgewandelt. Heute pflanzten Vertreter von AGR und RVR Ruhr Grün symbolisch die letzten Jung-Bäume.

Bei der Aufforstung lag der Fokus auf den Baumarten Douglasie und Küstentanne. Sie sind besonders robust, wachsen schnell und binden dadurch in kürzerer Zeit mehr Kohlenstoff als andere Baumarten. Damit leisten sie einen großen Beitrag zur CO2-Reduktion. Als so genannte Mischbaumarten wurden zusätzlich die in der Region heimischen Rotbuchen, Weißtannen, Kiefern, Eichen und Bergahorne gepflanzt. So entstehen langfristig strukturreiche Mischwälder mit mindestens vier bis fünf verschiedenen Baumarten.

Infos: https://www.agr.de

Zusätzliche Details

Telefonnummer -

 

Datum und Uhrzeit

-
 

Standort

 

Veranstaltungskategorie

Nach oben scrollen