…ist ja nicht viel drauf – minimalistische Fotografie

…ist ja nicht viel drauf – minimalistische Fotografie

…ist ja nicht viel drauf – minimalistische Fotografie

32 32 Personen haben diese Veranstaltung gesehen.

Ausstellung

bkb-Kunstbunker, 44783 Bochum, Baarestr.68

„…ist ja nicht viel drauf – minimalistische Fotografie –“

Fotos von Felix Freier, Rainer Guski, Norbert Sarrazin, Nadja Siegl und Babette Sponheuer

13.6.2024 – 30.6.2024

Vernissage: Do., 13. Juni 2024, 18:30 Uhr

weitere Öffnungszeiten:
Sa., 15. Juni 2024, 14:00 – 17:00 Uhr
Do., 20. Juni 2024, 16:00 – 19:00 Uhr
So., 23. Juni 2024, 14:00 – 17:00 Uhr
Do., 27. Juni 2024, 16:00 – 19:00 Uhr
Finissage: So. 30. Juni 2024, 14:00-17:00 Uhr
Die aktuellen Termine wurden mit den Terminen der Fußball-EM abgestimmt.

 

Inhalt

Die saloppe Formulierung » …ist ja nicht viel drauf «  für den Ausstellungstitel zu Aspekten von minimalistischer Fotografie zielt auf einen Wesenszug des fotografischen Gestaltens hin. Immer wird das fotografische Gerät genutzt, um nur einen Ausschnitt aus der unendlich großen Wirklichkeit abzubilden; und das fotografierende Ego ist gehalten, diesen Ausschnitt nur auf das Wichtige zu beschränken. Die minimalistische Fotografie bevorzugt zum Teil extrem einfache Formen und Strukturen. Sie vermeidet alle Komponenten, die für die beabsichtigte Aussage nicht notwendig sind. Dass dabei oft viel „Freifläche“ und wenig „Motivfläche“ herauskommen kann, zeigen die über 50 Bilder in der Ausstellung. Aber vielleicht auch, dass ‚weniger‘ manchmal eben ‚viel mehr‘ sein kann.

 

Abbildung: Felix Freier, „nicht viel drauf“ bkb-Kunstbunker

Zusätzliche Details

Telefonnummer -

Um sich für diese Veranstaltung anzumelden, besuchen Sie bitte die folgende URL: https://www.kunstbunker-bochum.de →

 

Datum und Uhrzeit

13.06.2024 @ 18:30 bis
30.06.2024 @ 17:00
 

Veranstaltungskategorie

Nach oben scrollen