Kunst belebt den Rombergpark

Kunst belebt den Rombergpark

Kunst belebt den Rombergpark

52 52 Personen haben diese Veranstaltung gesehen.

Am 16. Juni klingt, tanzt, spielt und singt Dortmunds grünes Herz

Ein SommerTagTraum verwandelt den Botanischen Garten Rombergpark in eine Bühne. Klassische Musik, Schauspiel, Ballett und mehr laden zu einer künstlerischen Entdeckungsreise ein.

Am Sonntag, 16. Juni, verwandelt sich der Botanische Garten Rombergpark von 11 bis 18 Uhr in eine einzigartige Kulturkulisse. Unter dem Motto „SommerTagTraum“ präsentieren die Theater- und Konzertfreunde Dortmund in Zusammenarbeit mit dem Botanischen Garten ein vielfältiges Programm. Dieses umfasst klassische Musik, Schauspiel, Ballett, Jazz, Pop und Chorgesang. An 15 verschiedenen Spielorten laden die künstlerischen Darbietungen zu einer besonderen Entdeckungsreise ein.

Kunst für alle: Vielfältige Darbietungen von zahlreichen Künstler*innen

Das Line-Up des „SommerTagTraums“ beinhaltet verschiedenste Institutionen und Künstler*innen. Das Theater Dortmund beteiligt sich mit Beiträgen aus Oper, Ballett, Philharmonikern, Schauspiel und dem Kinder- und Jugendtheater. Darüber hinaus sind die Glen Buschmann Jazz Akademie, das Orchesterzentrum|NRW, die Akademie für Gesang und die Chorakademie vertreten. Auch Tonstudio 13, die acoustic groove band, die Big Band Groove m.b.H. und der Uni-Chor der TU Dortmund sorgen für musikalische Highlights. Tänzerische Darbietungen präsentieren Dance In, Dance out und DORTMUND MUSIK. Die künstlerische Leitung übernimmt Prof. Alexander Hülshoff vom Orchesterzentrum|NRW.

Erlebnis mit vielen kleinen Bühnen

Auf große Bühnen haben die Veranstalter bewusst verzichtet. „Wir wollen kein lautes Riesenfestival, sondern viele kleine Orte der intensiven Begegnung mit der so vielfältigen Kultur in unserer Stadt“, sagt Ulrich Wantia, Vorsitzender der Theater- und Konzertfreunde, die den „SommerTagTraum“ ins Leben gerufen haben. „Als Theater- und Konzertfreunde verstehen wir uns auch als Vermittler, möchten Kunst und Publikum einander näherbringen. Darum geht es uns auch bei diesem Format. Sicher gibt es Schnittmengen zwischen Park- und Kunstpublikum, aber bestimmt kommen durch den SommerTagTraum auch Parkbesucherinnen und Parkbesucher mit Musik, Tanz, Ballett oder Schauspiel in Berührung, die sonst nicht so ins Theater oder ein Konzert gehen.“ Deshalb sei auch klar, dass das Angebot kostenlos bleibe. Womit es perfekt zum Botanischen Garten Rombergpark passt, denn auch für diesen ist ja kein Eintritt fällig. Das ganze Team stehe voll hinter der Idee und freue sich auf den „SommerTagTraum“, so Direktor Dr. Patrick Knopf. „Denn dabei verbindet sich Gartenkultur mit darstellerischer Kunst.“ Gut möglich, dass früher im alten Rombergschen Schlosspark, der Keimzelle der Anlage, auch schon Musik erklang, damals allerdings bestenfalls zur Erheiterung der adligen Schlossbesitzer. Der „SommerTagTraum“ am 16. Juni hingegen ist für alle da. Details zum Programm und den Beteiligten werden auf www.sommertagtraum-dortmund.de ständig aktualisiert.

Zusätzliche Details

Telefonnummer - 0231 5024164

 

Datum und Uhrzeit

16.06.2024 @ 11:00
 

Veranstaltungskategorie

Nach oben scrollen