Ostern im LWL-Museum in der Kaiserpfalz in Paderborn

Die Anmeldungen sind geschlossen.
Ostern im LWL-Museum in der Kaiserpfalz in Paderborn

Ostern im LWL-Museum in der Kaiserpfalz in Paderborn

261 261 Personen haben diese Veranstaltung gesehen.

Im LWL-Museum in der Kaiserpfalz können Kinder von sechs bis zehn Jahren am Mittwoch (3.4.) in der Zeit von 10 bis 12 Uhr entdecken, wie sich die Krieger Karls des Großen im Kampf schützten. Bei der Osterferienaktion „Wappne dich fürs Mittelalter – fertige deinen eigenen Schild“ stellen sie aus Holz eigene Rundschilde her und gestalten sie anhand originaler Vorbilder oder nach eigener Fantasie. Die Kosten betragen zehn Euro, eine Anmeldung ist erforderlich (Anmeldeschluss 22.3.).

Am Karfreitag (29.3.) um 15 Uhr wandeln die Besucher:innen des LWL-Museums in der Kaiserpfalz in einer Führung „Zwischen Reich und Kirche“. Bischof Meinwerk gilt als einer der großen Reichsbischöfe im Hochmittelalter. Kaum ein anderer verstand es wie er, kirchliche und weltliche Macht zu verbinden. Ein Rundgang durch die spätottonische Pfalz und die Bartholomäuskapelle veranschaulicht Meinwerks Leben und Wirken. Die Architektur dieser Gebäude, aber auch Funde aus der Zeit geben Einblick in die Rolle Paderborns als kaiserliche Residenzstadt und zeugen von ihrem Aufschwung in den Bereichen Kunst und Bildung.

Am Ostersonntag (31.3.) um 15 Uhr brechen Familien mit Kindern ab acht Jahren in einer Führung durch das LWL-Museum zu „Sagenhaften Quellen“ auf. Die vielen sprudelnden Quellen Paderborns prägen nicht nur das Aussehen der Stadt, sondern waren auch ein Grund dafür, dass sich hier zu allen Zeiten Menschen ansiedelten. Für den Bau der beiden mittelalterlichen Königspaläste spielte dieser Wasserreichtum eine große Rolle. Den Sagen um die Paderborner Quellen gehen die Teilnehmenden unter der fachmännischen Leitung einer Museumspädagogin auf den Grund und erkunden gemeinsam den Quellkeller im LWL-Museum in der Kaiserpfalz und das Paderquellgebiet.

„Die Pfalz Karls des Großen“ gibt am Ostermontag (1.4.) in der gleichnamigen Führung ihre Geheimnisse preis. Um 15 Uhr erfahren Besucher:innen ab 14 Jahren alles über das Wohn- und Regierungsgebäude des fränkischen Herrschers.

Zur „Archäologie am Abend“ lädt das Museum am Mittwoch (3.4.) um 17 Uhr. Für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren geht es bei einem Rundgang zu den Originalschauplätzen der Paderborner Stadtgeschichte. Bei der monatlich wiederkehrenden Führung lernen die Teilnehmenden Paderborn von einer ganz neuen Seite kennen. Treffpunkt ist der Museumseingang. Für einen anschließenden Museumsrundgang hat das Museum bis 20 Uhr geöffnet.

Die Führung „Weg mit dem faden Brei“ steht am Sonntag (7.4.) um 15 Uhr auf dem Programm und vermittelt Familien mit Kindern ab acht Jahren nicht nur spannende Wissenshäppchen zu den kulturellen Hintergründen königlicher Empfänge und höfischen Tafelns. Sie stellt auch den Tast- und Geruchssinn der jungen und erwachsenen Besucher:innen vor eine Herausforderung. Wie war das doch gleich mit den komplizierten Tischsitten und welche Gewürze schmeichelten schon vor Jahrhunderten Nase und Gaumen?

Foto: Im LWL-Museum in der Kaiserpfalz entstehen farbenprächtige hölzerne Rundschilde. LWL

Zusätzliche Details

Telefonnummer -

 

Datum und Uhrzeit

29.03.2024 bis
03.04.2024
 

Veranstaltungskategorie

Nach oben scrollen