Meine Ernte – Ihr persönlicher Gemüsegarten

Sie kaufen Ihr Obst und Gemüse immer möglichst frisch vom Markt? Wirklich vorbildlich, allerdings tun das ab heute nur noch Anfänger! Wenn Sie wirklich wissen wollen, wo Ihr Gemüse herkommt und ob es tatsächlich frisch ist, dann bauen Sie es doch einfach selbst an. Die Ideengeber von "Meine Ernte" bieten Ihnen in dieser Saison schon zum wiederholten Mal die Gelegenheit, Ihren eigenen Gemüsegarten anzulegen - und das mit professioneller Hilfe. Im Ruhrgebiet gibt es ab 2016 sogar sechs Höfe, die mitmachen; der Bauernhof Sagel in Bottrop-Kirchhellen, der Hof Blome in Bochum, der Bauernhof am Mechtenberg in Essen, der Hof Westermann in Dortmund, der Hof von Bauer Godde in Herten und der Hof Blomenkamp in Duisburg.


[ruhr-guide] Eigentlich ist die Idee, die sich hinter "Meine Ernte" Meine Ernte by Tammo Gandersverbirgt, nicht wirklich neu. Gerade im Ruhrgebiet gibt es unzählige Schrebergarten-Kolonien und Kleingartenvereine, die sich der Gartenkultur auf die ein oder andere Weise widmen. Der Nachteil ist, dass sie eben Vereine sind und als solche eine Satzung aufweisen, die oftmals auch für normale Mitglieder eine Übernahme von vereinsinternen Pflichten bedeutet. Auch wenn die Regeln und Pflichten in Kleingartenvereinen schon lang nicht mehr so rigoros umgesetzt werden, wie man dies als ahnungsloser Neu-Gartenfreund vielleicht befürchten mag, so ist die "Meine Ernte"-Idee eine durchaus interessante und sinnvolle Alternative für Hobbygemüsebauern.

Die "Meine Ernte"-Idee

Sie mögen zwar frisches Gemüse, sind aber nicht gerade mit demGemüsereihen, meine Ernte grünen Daumen gesegnet und mit allem, was über Schnittblumen hinaus geht völlig überfordert? Oder ärgern Sie sich mehr darüber, dass Ihre Kinder glauben, Kühe seien von Natur aus lila und Nudeln wüchsen an Sträuchern? Vielleicht sind Sie aber auch eher Berufsskeptiker und trauen selbst dem zertifiziertesten aller Bio-Bauernhöfe nicht über den Weg?

Dann ist die Anschaffung eines "Meine Ernte"-Gartens auf jeden Fall eine Überlegung wert, denn Ihre ersten Schritte als Hobby-Gemüsebauer machen Sie hier unter professioneller Anleitung eines staatlich geprüften Landwirtes. Dieser hat zudem die ersten Pflanzen und Saaten für Sie auf das Feld gebracht, so dass sich bereits beim Abstecken des persönlichen Gemüse-"Claims" mehr als 20 verschiedene Gemüsesorten und Blumen im Boden entwickeln. Alles was Sie darüber hinaus noch für die erste Ernte benötigen ist ein wenig Zeit, Geduld und Freude am Gärtnern, denn sämtliche Gartengeräte und -materialien, sowie Wasser zum Begießen der Pflanzen, sind vor Ort vorhanden.

Laut Angaben von "Meine Ernte" fordert Ihr persönlicher GemüsegartenMeine Ernte 2016 einen wöchentlichen Zeitaufwand von etwa 1 – 2 Stunden, sollten Sie dennoch einmal verhindert sein, läßt sich aber auch hierfür eine Lösung finden, denn immerhin sind Sie in Ihrem Gemüsegarten ja so zu sagen von Gleichgesinnten umzingelt. Mit diesen Gleichgesinnten können Sie zudem auch in der "Meine Ernte"-Online-Community Tipps und Kniffe rund ums Gärtnern austauschen oder aber die regelmäßige Gärtnersprechstunde direkt in Ihrem Gemüsegarten in Anspruch nehmen. "Meine Ernte" ist inzwischen in ganz Deutschland anzutreffen, im Ruhrgebiet gibt es ab 2016 in Bochum, Bottrop-Kirchhellen, Dortmund, Essen, Duisburg und Herten sechs Höfe, auf denen Parzelle gemietet werden können. Neu dabei ist der Hof von Bauer Godde, der rund 50 Gemüsegärten mit allerlei Gemüse und Pflanzen bepflanzt und anbietet.

Gemüse satt

Die "Meine Ernte"-Gärten werden jeweils für eine Saison zur Verfügung gestellt, Sie erhalten Ihren persönlichen Gemüsegarten also zwischen Mai und November und brauchen sich ab dann keinerlei Gedanken mehr um den Garten zu machen. Der Preis für Ihren Gemüsegarten richtet sich nach der Größe des Grundstückes und ist einmalig für die ganze Saison zu entrichten. Dabei verspricht "Meine Ernte", dass der Ertrag des Gartens den gesamten Gemüsebedarf einer Saison decken kann und, wenn Sie sich besonders geschickt anstellen, Sie Kräuter und Gemüse im Wert von ca. 600 € aus dem Boden eines Familien-Gartens ziehen.

Zu Beginn von „Meine Ernte“ 2010 gärtnerten noch um die 250 Kunden an sechs Standorten. Im Jahre 2015 waren es stolze 3.000 Hobbygärtner, die sich an 28 Standorten in ganz Deutschland zu schaffen machten. Inzwischen gibt es 29 Standorte deutschlandweit. Am 6. November 2015 wurde die Geschäftsidee „Meine Ernte“ sogar in den Kategorien „Geschäftsidee des Jahres“ und dem Publikumspreis „Beste Internetseite“ im Rahmen der TASPO Awards in Berlin ausgezeichnet.

Am 5. Februar 2016 erschien das „100% Ernte-Glück-Buch“, das sowohl Menschen mit einem grünen Daumen als auch ohne jegliches Vorwissen anspricht. Auf 144 Seiten, erhältlich für 19,99 €, werden Hobbygärtner rund um das Thema Gemüseanbau informiert.

Meine Ernte

Wörthstraße 54
53177 Bonn
0228 / 2861 7119

Preise pro Saison:

Kleiner Gemüsegarten mit ca. 45 qm (1 - 2 Personen; z. B. Singles und Pärchen): 199,- EUR pro Saison
Familien-Gemüsegarten mit ca. ca. 90 qm (3 - 4 Personen; z. B. Familien und Freunde): 369,- EUR pro Saison

Hof Blome

Auf dem Güstenberg 6
44805 Bochum

Bauernhof Sagel

Am Dahlberg 8
46244 Bottrop-Kirchhellen

Bauernhof am Mechtenberg

Am Mechtenberg 5
45309 Essen

Bauer Godde

Marpenstraße 29
45699 Herten-Disteln

Hof Westermann

Holthauser Straße 165
44339 Dortmund

Gemüsebetrieb Andree

Kaiser-Friedrich-Ring
40547 Düsseldorf

oder
Volmerswerther Deich
40221 Düsseldorf

Baumschule Belnatura

Widdersdorfer Landstrasse 103
50859 Köln

Grünes C

Schickgasse
53117 Bonn Buschdorf

BioBauer Palm

Bornheimer Straße 30
53332 Bornheim

Weitere Infos: www.meine-ernte.de

Fotos: Meine Ernte, Tammo Ganders

Empfehlungen