Der Kanzler und die Linie 107

Wer kennt nicht die sonoren und immer gleichen Ansagestimmen in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Essener Betreibergesellschaft EVAG hat sich nun einen Gag einfallen lassen, der die Gemüter der Fahrenden erhitzt. Der Stimmenimitator Elmar Brand, der uns im letzten Jahr schon den Steuersong bescherte, besprach nun das Haltestellen-Tonband, und zwar auf seine eigene Weise. So informiert er die unwissenden in der Innenstadt mit "Hier spricht der Kanzler. Nächster Halt: Porscheplatz".

Doch was zunächst als Spaß anmutet, verkommt im Laufe der Fahrt mehr und mehr zur Werbung für Brands Grand-Prix-Teilnahme. Und wenn die Mitfahrenden noch so sehr schimpfen, und die Verhöhnung Schröders nicht amüsant finden, spätestens an der Endhaltestelle Bredeney hat der Spuk ein Ende, denn da ertönt es aus den Lautsprechern: "Alles raus hier. Frauen und Kanzler zuerst. Hahaha!"

(sl)

Empfehlungen