Neue Bürgermeister in Bochum und Essen

News-Archiv: News vom 28.9.2015 - Metropole Ruhr (idr). Nach den gestrigen Stichwahlen haben nun auch Essen und Bochum neue Oberbürgermeister. Für die Stadt Essen wurde Thomas Kufen mit fast 63 Prozent zum Oberbürgermeister gewählt. Der CDU-Politiker löst Reinhard Paß (SPD) ab, der die Wahl mit 37 Prozent verlor. In Bochum gewann der SPD-Politiker Thomas Eiskirch mit 53 Prozent die Wahl. Klaus Franz von der CDU kam bei der Wahl auf fast 47 Prozent der Stimmen. Die Oberbürgermeister und Landräte der Städte Herne, Mülheim, Oberhausen und Ennepe-Ruhr-Kreis wurden bereits am 13. September gewählt. Die anderen acht Oberbürgermeister und Landräte im Ruhrgebiet hatten sich bereits im Mai 2014 zeitgleich zu den Ratswahlen zur Wahl gestellt und ihre Amtszeit damit um rund eineinhalb Jahre verkürzt. Eine Ausnahme bildet Duisburg: Dort endet die Amtszeit von Oberbürgermeister Sören Link (SPD) erst 2018. Die neu gewählten Oberbürgermeister und Landräte treten ihr Amt am 21. Oktober an.

Empfehlungen