Integrationspreis 2018

News vom 10.2.2018 - Frankfurt/Metropole Ruhr (idr). Der Integrationspreis 2018 des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in der Kategorie "Schule" geht in die Metropole Ruhr: Nominiert sind die Gesamtschule Berger Feld aus Gelsenkirchen, die Hans Tilkowski Schule aus Herne und die Janusz-Korczak-Förderschule aus Voerde. Mit dem Integrationspreis zeichnet der DFB jährlich Projekte aus, die mit Hilfe des Fußballsports vor allem Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund fördern. Neben dem Schulpreis werden außerdem Auszeichnungen an Vereine und freie/kommunale Träger verliehen. Die Sieger der jeweiligen Kategorie erhalten einen Neuwagen, die Nominierten Geldpreise über 10.000 Euro. Die Auszeichnung findet 26. März in Berlin statt. Infos unter www.dfb.de

Empfehlungen

function sc_smartIntxtNoad() { }