Tanz der Vampire

Im Oktober kehrte „Tanz der Vampire“ endlich in das Stage Metronom Theater Oberhausen zurück und unterhält die Zuschauer mit bissigem Humor und romantisch-gruseliger Spannung. Thematisch passend zum vorab gezeigten Musical „Bat out of Hell“ und ebenfalls komponiert von Jim Steinman können Sie sich ab Herbst diesen Jahres über die erneute Aufführung des Erfolgs-Musicals freuen. Erfolgreiche Premiere am 10. Oktober!

Musical Tanz der Vampire, eventpress/stage [ruhr-guide] Das vor knapp 22 Jahren in Wien uraufgeführte Musical in 2 Akten von Jim Steinman und Michael Kunze basiert auf Polánskis gleichnamigem Film von 1967 und hat weltweit bereits etwa 9,4 Millionen Zuschauer erreicht. Es verwundert also nicht, dass immer wieder Fans nach einer erneuten Aufführung des Musicals in Oberhausen fragten – von 2008 bis 2010 waren die Vampire nämlich bereits zu Gast im Ruhrgebiet. Zum 20. Geburtstag des Stage Metronom Theaters wurde dieser Wunsch erfüllt: Seit Herbst können sich die Zuschauer für gut 5 Monate auf einen Trip nach Transsylvanien mit Doktor Abronsius und Alfred freuen. Nach Previews am 8. und 9. Oktober startete der Tanz der Vampire mit der Premiere am 10.10.2019.

Großartige Premiere am 10. Oktober

Heinz Hoenig und Begleitung auf dem roten Teppich, Foto: stage Entertainment/Winkler Fotografie Transsylvanien ist mitten in Oberhausen! Den 1500 Zuschauern, darunter zahlreiche Promis, gefror das Blut in den Adern, als Graf von Krolock und seine Vampire die Bühne des Metronom Theaters eroberten. „Es war ein grandioser Abend - wirklich unfassbar und sensationell!“ Moderatorin Janine Kunze ist hin und weg. Und das nicht ohne Grund. Die Besetzung u.a. mit Filippo Strocchi als Graf von Krolock und Diana Schnierer als Sarah und natürlich auch Raphael Groß als Alfred und auch Luc Steegers als Professor Abronsius ist hervorragend. Die Bühnenbilder sind faszinierend, das riesige Wirtshaus dreht dem Zuschauer das jeweilige Zimmer zu und fährt für besondere Einstellungen weiter in den Vordergrund. Die Lichteinstellungen gerade im Schloss des Grafen sind einzigartig. Die Musicals von Stage haben einfach beste Qualtität und sind ein Erfolgsgarant. Dirigent Martin Gallery und das Orchester des Metronom Theaters geben ein Übriges dazu.

Tanz der Vampire in Oberhausen, Foto: eventpress

Die Geschichte:

Student Alfred sucht im transsylvanischen Winter seinen Mentor Professor Abronsius, den er auf einer Forschungsmission begleitet. Ziel der Expedition nach Osteuropa ist es, die Existenz von Vampiren zu beweisen. Alfred findet den Professor fast erfroren und trägt ihn bis in ein kleines Bergdorf. Dort kommen sie in einem Gasthaus unter, in dem der Professor Knoblauch – ein Indiz für Vampirismus im Dorf – und Alfred seine Liebe zur Tochter des Gastwirts, Sarah, entdeckt. Aber auch der im nahen Schloss wohnende Graf von Krolock findet Gefallen an ihr (und ihrer Halsschlagader) und lädt sie zum alljährlich in seiner adeligen Wohnstätte stattfindenden Mitternachtsball ein. Dem kann die junge, hübsche Frau nicht widerstehen und so folgt sie der Einladung des unheimlichen Grafen. Professor Abronsius und Alfred ahnen Schlimmes und begeben sich auf eine Rettungsmission – auf zum Schloss der Vampire.

Tanz der Vampire weltweit:

Mit der Aufführung dieses (blut-)spritzigen Musicals reiht Filippo Strocchi als Graf Krolock, Foto: eventpresssich Oberhausen als Standort in Deutschland neben Hamburg, Berlin und Stuttgart ein. Mit circa 9000 Aufführungen in 14 Ländern und auf 12 Sprachen ist Tanz der Vampire eins der erfolgreichsten Musicals weltweit. Wer aus dem musikalischen Thema „Totale Finsternis“ den Hit „Total Eclipse of the Heart“ von Bonnie Tyler herausgehört haben will, liegt damit richtig – das Stück wurde von Steinman geschrieben und wie auch andere seiner Werke verwendete er es in seinem Musical neu.

Tanz der Vampire - das Musical

Metronom Theater Oberhausen
ab 10.10.2019 bis 22.03.2020

Fotos: eventpress/stage