The Johnny Cash Show – presented by The Cashbags

Wer kennt ihn nicht, den „Man in Black“ mit der Bassbariton-Stimme und dem sogenannten „Boom-Chicka-Boom“-Sound? Johnny Cash war in den 1950er und 1960er Jahren einer der einflussreichsten US-amerikanischen Country-Sänger und Songschreiber. Auch heute noch, ist er fast jedem ein Begriff. Besonders bekannt wurde er durch seine teilweise kritischen und auch unkonventionellen Texte. Wer sich von seinen Songs begeistern lassen möchte, bekommt jetzt die Chance dazu.


[ruhr-guide] Am Samstag, den 30. März kommen „The Cashbags“ nach Datteln und werden dort dem Publikum Cashbagseine einzigartige Show bieten. Die Band rund um Sänger Robert Tyson als Frontmann lässt die Legende um den verstorbenen Sänger wieder aufleben. Folk, Pop, Blues, Country, Rockabilly – Cash bediente viele Musikgenres und bot so ein großes musikalisches Spektrum. Und auch diese Vielfältigkeit wird von der Tribute-Band beibehalten. Das Quartett sieht den Musikern, die gemeinsam mit Cash in den 60er Jahren auf Tour gingen, nicht nur zum Verwechseln ähnlich, sondern schafft es gleichzeitig auch noch das Charisma und den Sound von damals beizubehalten, ohne dabei wie eine einfache Kopie zu wirken. Diese Band muss man einfach live erleben!

Ein tolles Erlebnis

In einer familiären Atmosphäre präsentierten „The Cashbags“ am 30. März in Datteln die besten Hits des legendären Country-Sängers. Nichtsdestotrotz ist so ein Auftritt definitiv auch für die großen Bühnen geschaffen, denn mit so viel Authentizität und Energie spielt kaum ein Revival einer Band. Die Musiker und Musikerinnen sorgten für eine fabelhafte Stimmung in der Stadthalle und schafften es, Johnny Cash und June Carter zum Leben zu erwecken und so das Publikum zurück in die 60er Jahre zu befördern.

„The Man in Black“

Johnny Cash, der als J.R. Cash geboren wurde, lebte während seiner Kindheit und Jugend in Dyess, Arkansas. Mit zehn Jahren bekam er von seiner Mutter seine erste Gitarre geschenkt und acht Jahre später hatte er seinen ersten Solo-Auftritt als Sänger bei seiner Highschool-Abschlussfeier. 1955 gelang Cash mit seiner Single „Cry Cry Cry“ über Nacht der Durchbruch und von da an ging es steil bergauf für den begabten Musiker. „Ring of Fire“ und „Walk the Line“ sind wahrscheinlich seine bekanntesten Songs. Legendär sind auch seine Konzerte in den Gefängnissen Folsom und San Quentin. Das Album „At Folsom Prison“, welches im gleichnamigen Gefängnis aufgenommen wurde, belegte sogar Platz 1 der Country-Album-Charts während der Amerikaner durch seinen Auftritt in der Strafanstalt San Quentin in Kalifornien auch international bekannt wurde. Johnny Cash – ein Musiker der Geschichte schrieb.

The Cashbags

Nachdem die Cashbags in den vergangenen Jahren schon viele Konzerte in Deutschland, Tschechien, Österreich, Slowenien, Italien, der Schweiz, Frankreich und Holland gespielt haben, kommen sie 2019 mit neuen Show-Terminen zurück nach Deutschland. Seit 2008 sind die Cashbags mit unzähligen Konzerten das erfolgreichste Johnny Cash Revival. Mit authentischer Stimme, Westerngitarre, Kontrabass und vielem mehr wird dem Publikum eine mitreißende Show geboten, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte!

The Johnny Cash Show – Presented by THE CASHBAGS

Samstag, 30.03.19, 19 Uhr
Stadthalle Datteln
Karten an allen örtlich bekannen Vorverkaufsstellen und unter www.paulis.de
Weitere Informationen unter der Infohotline: 0531-346372
Karten gibt es ab 32,-€

Foto: Tobias Ebert