Mobil mit dem Metropolradruhr

News vom 22.4.2020 - Leipzig/Metropole Ruhr (idr). 30 Minuten freie Fahrt: Das Metropolradruhr verlängert seine Corona-Aktion. Weitere 10.000 mal kann das Mietrad eine halbe Stunde lang kostenlos genutzt werden, erst ab der 31. Minute wird eine Leihgebühr von einem Euro pro Stunde fällig. Unterstützt wird die Aktion vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und vom Regionalverband Ruhr (RVR).

Am 24. März war die Aktion mit 10.000 Freifahrten gestartet. Diese wurden innerhalb von nicht mal drei Wochen eingelöst. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gab es eine Nutzungssteigerung von rund 18 Prozent. Das Metropolrad Ruhr kann in Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Hamm, Herne, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen genutzt werden. 2010 startete das Verleihsystem als Pilotprojekt des RVR mit Förderung des Bundes. Seit dem Auslaufen der Bundesförderung 2013 finanziert sich metropolradruhr als Angebot des Betreibers nextbike durch Einnahmen aus Verleih, Werbevermarktung und Kooperationen.

Infos: www.metropolradruhr.de