Emscher und Lippe trocken

News vom 11.8.2022 - Essen/Metropole Ruhr (idr). Die Emschergenossenschaft fasst die aktuelle Trockenheit in Zahlen: 2022 ist das sechste Wasserwirtschaftsjahr (jeweils von November bis Oktober des folgenden Kalenderjahres) in Folge, das zu trocken ist. Der Juli 2022 schaffte es sogar in die Top 10 der trockensten Monate im Bereich der Emschergenossenschaft seit Beginn der Aufzeichnungen des Wasserwirtschaftsverbandes vor 130 Jahren. Bisher fielen im Juli durchschnittlich 83 Millimeter Niederschlag - der Juli 2022 brachte es nur auf 32 Millimeter.

Im Bereich des Lippeverbandes schaffte es der Juli sogar auf Platz sechs der trockensten Juli-Monate im 130-jährigen Vergleich. Der Durchschnittswert liegt bei 81 Millimeter, tatsächlich gefallen sind 36.