Badeseen im Ruhrgebiet

Wo findet man im Ruhrgebiet Abkühlung im Sommer? Natürlich im See! Und davon gibt es einige im Ruhrgebiet! Wir haben für Sie die schönsten Badeseen im Revier zusammengestellt – wenn es mal etwas anderes sein soll, als immer nur „das Freibad“. Auch für Hunde gibt es den richtigen Strand im Revier!

Freizeitsee Menzelen,Foto: Rick W. Marckardt

[ruhr-guide] Der ruhr-guide kennt die schönsten Badeseen im Ruhrgebiet: Vom Naturfreibad Heil in Bergkamen über den Halterner Stausee bis zum Südseestrand in Xanten locken die Strände zum Badevergnügen. Ein Hinweis aufgrund der vielen Nachfragen: Im Ruhrgebiet ist das Baden mit Hunden an der Glörtalsperre erlaubt!

Planen Sie einen Ausflug ins Münsterland? Auch dort gibt es zahlreiche Badeseen …

Alpen

Freizeitsee Menzelen

Bei schönem Wetter, Schwimmen, Sandburgen bauen oder einfach die Sonne genießen – das geht nicht nur am Mittelmeer, sondern auch mitten im Ruhrgebiet. Rick’s Strandbad am Freizeitsee Menzelen empfängt kleine und große Besucher von Mai bis Oktober.

Der Freizeitsee Menzelen liegt zwischen Alpen und Xanten und ist von kilometerlangen Rad- und Wanderwegen gesäumt, die Radfahrer, Spaziergänger und Jogger zu Rundläufen einladen. Wer danach Lust auf eine Abkühlung hat, kann im Strandbad ins Wasser springen oder auf der Sonnenterrasse des kleinen Cafés am Strandbad bei einem kühlen Getränk die Sonne genießen. Über weißen Sandstrand geht es zum Schwimmbereich, der über einen Nichtschwimmerbereich für die kleinen Badegäste verfügt. Für die etwas größeren Kinder und Erwachsenen bietet ein Beachvolleyball-Feld sportliche Abwechselung. Auch Hundebesitzer sind im Strandbad willkommen. Sie haben die Möglichkeit ihre Vierbeiner angeleint mit an den Strand zunehmen. Rick’s Café und die Havana-Lounge ist ab April geöffnet.

Die Badesaison ist vom Mai bis Oktober, jedoch vom Wetter abhängig. Unter www.freizeitsee-menzelen.de gibt es eine Badeampel, die auf grün steht, wenn das Bad geöffnet ist.

Freizeitsee Menzelen

Gester Straße
46518 Alpen-Menzelen-Ost

Öffnungszeiten:
Saison: Mai-Oktober

Öffnungszeiten:
Montag-Sonntag
10:00-21:00 Uhr

Eintritt:
Eintritt:
Erwachsene 5,00 EUR
Schüler 3,50 EUR
Kinder 3,00 EUR
Zugang für Hunde 2,00 EUR
Parken frei

Rick’s Café u. Havana-Lounge
April – Okt, Mo-So 10.00 – 21.00 Uhr
Strandbad: Rick W. Marckard
Tel. 02802 – 2739

Bergkamen

Naturfreibad Heil in Bergkamen

Unser Geheimtipp ganz im Osten des Ruhrgebiets: Wem der Silbersee zu voll und der Halterner Stausee zu groß ist, der sollte es mal mit dem Naturfreibad Heil in Bergkamen versuchen. Der Badesee ist eigentlich gar kein See, sondern ein Seitenarm der Lippe. Die Badeanstalt liegt absolut idyllisch zwischen Feldern und kleinen Wäldchen in den Lippeauen. Das kleine Naturfreibad Heil ist – bis auf einige kleinere Betonsünden aus 70ern – rundherum mit Schilf bewachsen und an manchen Stelle nur wenig mehr als 2 Meter tief, ansonsten kann man hier problemlos stehen. Selbstverständlich gibt es auch einen Nichtschwimmerbereich, der allerdings nicht für ganz kleine Kinder geeignet ist. Vorsicht ist bei den Eingangsstufen geboten: hier kann man sich leicht verletzten, da man die Stufen nicht sieht. Das Wasser ist zwar etwas trübe, aber von ausgezeichneter Qualität, wie unlängst das Umweltministerium noch bestätigte.

Die sehr sauberen Liegewiesen ziehen sich einmal um den Lippearm und bieten auf der einen Seite Sonne satt, auf der anderen Seite viel Liegefläche im Schatten unter altem Baumbestand. Für Kinder gibt es einen gepflegten Sandkasten, zwei Rutschen und eine Tischtennisplatte. Selbstverständlich ist auch die Sicherheit im Naturfreiband Heil gewährt: je nach Publikumsaufkommen sind zwischen 2 und 6 Aufsichtspersonen im Einsatz. Für die Erwachsenen bietet ein kleiner Biergarten unter alten Kastanien Entspannung bei günstigen Angeboten.

Naturfreibad Heil

Dorfstraße (am Westenhellweg 146)
59192 Bergkamen
Tel.: 02389/1335

Öffnungszeiten:
Bei schönem Wetter täglich 10-19 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene 4 Euro
Kinder: 2 Euro

Duisburg

Sechs Seenplatte

In Duisburg liegt an der Sechs-Seen-Platte eines der beliebtesten Naturschwimmbäder im Ruhrgebiet. Inmitten der traumhaften Landschaft der Sechs-Seen-Platte in Duisburger-Wedau findest man das Freibad Wolfssee“ mit seinem 450m langen Sandstrand. Hier bietet das Seebad auf 30.000qm Liegewise und kostenfreien Parkplätzen, Erholung für die ganze Familie. Die Wälder laden Spazieren ein und es kann gesegelt und gerudert werden. Für die Kurzen gibt es tolle Spielplätze und Baumgeister.

Sechs Seenplatte

PKW: A 3 Abfahrt Duisburg-Wedau oder über die A 59 Abfahrt Buchholz oder Sportpark Wedau
ÖPNV: ab Duisburger Hbf Buslinie 944 Richtg Wedau, Haltest. „Wolfsee“ oder Buslinie 934 Richtg Großenbaum, Haltest. „Am See“


Freibad Wolfssee

Kalkweg 264
47279 Duisburg

Öffnungszeiten:
Bei Badewetter täglich 10-20 Uhr

Eintrittspreise:
Kinder bis 4 Jahre: Eintritt frei
Mitglieder: Eintritt frei
Kinder/Jugendliche bis einschließlich 13 Jahre: 2,50 Euro
Schüler ab 14 J. 3,00 Euro
Besucher ab 17 J. 4,00 Euro


Kruppsee

Der Kruppsee in Duisburg-Rheinhausen ist der Kompromiss aus Badesee und Freibad. Hübscher Sandstrand vor idyllischer Naturkulisse und saftig-grüne Liegewiesen am gekachelten Schwimmbecken. Der Badespaß sollte sich für die Kleinsten und Nichtschwimmer nur auf den unmittelbaren Strandbereich oder das Schwimmbecken beschränken, denn der See ist stark abschüssig. Duschen, WCs und Spinde sind ebenso vorhanden, wie Kiosk und Sportmöglichkeiten. Badeaufsicht und freundliches Personal machen den Kruppsee zu einer zuverlässig guten Wahl.

Freibad Kruppsee

Bachstr. 2
47229 Duisburg-Rheinhausen
Tel: 02065 41433

Öffnungszeiten:
Normalerweise von Mai bis September.
Montags bis Freitags 14:00 Uhr – 19:30 Uhr
Samstags, Sonntags und Feiertage 9:00 Uhr – 19:30 Uhr

In den Sommerferien
Montags bis Sonntags 9:00 Uhr – 19:30 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene 5 €
Kinder ab vier Jahren 2,50 €
Jünger als 4 J. kostenfrei.


Großenbaumer See

Alles etwas kleiner, deshalb aber nicht schlechter, ist der Großenbaumer See in Duisburg. Er ist im Raum Duisburg eine schöne Alternative vor der Haustür. Obwohl es ein Natursee ist, gibt es hier eine ganze Reihe von Spielgeräten und schwimmenden Inseln im Wasser. Baden ist hier in unaufdringlicher Atmosphäre möglich. Am Sandstrand liegt es sich trefflich. Sandkasten und Spielplatz für den Nachwuchs sind ebenso vorhanden. Den Überblick behält man von der Terrasse mit Kiosk aus, alles befindet sich hier in Rufweite. Das Wasser hat eine leicht grünliche Färbung, ist aber sauber und qualitativ gut. Für Duisburger und die nahe Verwandtschaft ein schöner kleiner See vor der Haustür.

Trägerverein e.V. Freizeitanlage Großenbaum

Buscher Strasse 65
47269 Duisburg
Tel.: 0203 761101

Öffnungszeiten:
In den Sommerferien:
Mo. – Fr. 11 – 18 Uhr
Sa. – So. 10 – 18 Uhr

Eintrittspreise:
Kinder unter 6 Jahren zahlen keinen Eintritt!
Kinder von 6 -13 Jahren:  € 2,50
Kinder und Erwachsene ab 14 Jahren: € 4,00
Schüler, Studenten, Schwerbehinderte (mit entsprechendem Ausweis): € 3,00

Haltern am See

Strandkörbe in Haltern, Foto: Seegesellschaft Haltern mbH

Seebad Haltern

Eines der beliebtesten und größten Freibäder an einem Badesee ist sicherlich das Halterner Strandbad im nördlichen Ruhrgebiet. Während auf dem Halterner Stausee die Wassersportler ihrem Vergnügen nachgehen, genießen die Schwimmer den Strand am Seebad: immerhin gibt es einen 800 m langen Natursandstrand (ca. 8.000 m² Strand und 30.000 m² Wasserfläche). Hier findet man Umkleiden, den Imbiss „Seeterrassen“, das DLRG, Tischtennisplatten usw. Der Eintritt ist dementsprechend kostenpflichtig. Das Strandbad am Badesee ist ab dem 15. Mai zum Baden geöffnet.

Seebad Haltern

Hullerner Straße 52
45721 Haltern am See

Öffnungszeiten:
montags bis sonntags von 10.00 Uhr bis 19.00, nur bei schönem Wetter

Eintrittspreise:
Erwachsene 7 Euro
Kinder und Jugendliche: 5 Euro
Familienkarten (2 Erwachsene mit bis zu 3 Kindern) 23 Euro
Strandkorb pro Tag 8 Euro
Parken pro Tag 5 Euro

Badespaß am Silbersee
Bild: Sibersee II

Silbersee II

Wer einen Baggersee vorzieht, sollte den Silbersee II zwischen Haltern am See und Hausdülmen aufsuchen. Der Silbersee I ist inzwischen gesperrt und wird wieder ausgekiest. Der Silbersee III dient nur der Naherholung, hier führt ein sehr schöner Weg um den See, das Baden ist jedoch untersagt.
Dafür bietet das Strandbad am Silbersse II, das Anfang Juli 2005 eröffnet wurde, ein acht Hektar großes Badeparadies mit 900 Meter langem Strand. Hier kann sich die ganze Familie erholen, schwimmen und planschen. Auch für ausreichend Parkmöglichkeiten wurde gesorgt: ein Parkplatz mit 1.700 PKW-Stellplätzen sowie Parkmöglichkeiten für 80 Motorräder stehen zur Verfügung. Und das Schöne daran ist, diesmal liegt der Parkplatz direkt am Strand und man läuft nicht mehr ewig durch den Wald. Zusätzlich baute der RVR einen 70 Quadratmeter großen DLRG-Stützpunkt mit Aussichtsplattform, zwei Sanitärhäuschen und zwei Standorte für mobile Imbissbetreiber am West- und Ostufer.

Der Eintritt am Silbersee ist zwar nicht kostenlos, aber von den Preisen sehr moderat. Erwachsene zahlen 3 Euro/Tag, Kinder haben freien Eintritt (wenn sie noch nicht schulpflichtig sind. Dazu kommen Parkgebühren von 2 Euro pro PKW oder Motorrad, an denen kein Weg vorbei führt. Denn sonst drohen die Knöllchen an der B51! Der Silbersee II ist das Ziel für alle, die gerne im Sand liegen und das Schwimmen in einem echten See dem Baden in einem Freibad vorziehen. Dementsprechend überlaufen ist es hier am Silbersee II allerdings auch und man hat an einigen Tagen den Eindruck, das halbe Ruhrgebiet hätte sich hier versammelt.

Silbersee II

Münster Str. (B51) / Zum Vogelsberg
45721 Haltern am See

Eintrittspreise (an Badetagen):
4,80 Euro pro Person
Tickets müssen vorab online gekauft werden

Parkplatzgebühren: 4,30 Euro

Lünen

Seepark Lünen

Mitten im Seepark Lünen liegt der Horstmarer See, zwar kaum über das östliche Ruhrgebiet hinaus bekannt, dafür aber eine der schönsten Badeseen im Revier. Von den 9 ha Wasserfläche sind ungefähr ein Drittel zum Baden freigegeben, der Rest steht unter Naturschutz. Am Nordufer erwartet den Badegast ein großes Strandbad mit schönem Sandstrand und sehr großen Liegewiesen, die direkt in den Seepark Lünen übergehen.

Sowohl Strand als auch Wiesen sind auffällig sauber und gepflegt. Da das Ufer flach abfällt, ist der Horstmarer See besonders auch für Kinder geeignet und wesentlich weniger überlaufen als der Silbersee oder der Halterner Stausee. Ein Imbiss mit Holzterrasse und Toiletten ist vorhanden. Der direkt angrenzende Datteln-Hamm-Kanal liegt etwas höher als der See, so das man die Schiffe über den Köpfen vorbei ziehen sieht. Der Seepark Lünen umschließt den Badesee und bietet vor allem für Kinder viel Spielmöglichkeiten. Es gibt am Horstmarer See zwar keine Badeaufsicht, dafür ist aber der Badespaß vollkommen kostenlos!

Seepark Lünen

Preußenstraße
44532 Lünen

Marl

Badeweiher Chemiepark Marl, Foto: Tobias Roemer

Badeweiher am Chemiepark Marl

Wie wär’s denn mal mit einem kultigen Badesee mit 1a Ruhrgebietsflair? Dann auf zum Baden zum Chemiepark nach Marl. Dies ist kein Schreibfehler, denn der Badeweiher gegenüber dem Chemiepark Marl lockt mit einer großen Liegewiese, einem Sprungturm und zwei hölzernen Laufstegen und viel Freiraum für richtige Schwimmer. Einen Nichtschwimmerbereich mit deinem Sandstrand und mehreren Spielplätzen für den Nachwuchs sind auch vorhanden. Ungefähr die Hälfte dieses Sees ist als Biotop abgesperrt. Auf der leicht schrägen Liegewiese mit Beachvolleyballfeld finden sich großzügige Schattenflächen. Snacks und Getränke bekommt man an einem Kiosk.

Badeweiher am Chemiepark Marl

Paul-Baumann-Straße
45772 Marl
Tel.: 02365 496716

Öffnungszeiten:
Von Mai bis September geöffnet
montags bis sonntags von 10 bis 20 Uhr
(wetterabhängig; genauere Infos tagesaktuell abzufragen unter 02365 – 496716)

Eintrittspreise:
Erwachsene 3,00 Euro
Kinder 2,00 Euro

Moers

Naturfreibad Bettenkamper Meer

Schon seit 90 Jahren erfreut sich Jung und Alt am Naturfreibad am Bettenkamper Meer. Hier kann man im ganze 5000 qm Wasserfläche zum schwimmen nutzen. Und auch an die Nichtschwimmer wurde gedacht, die hier in einem Bereich von 600 qm das Plantschen perfektionieren können. Die „Strandbar 1924“ sorgt mit fairen Preisen für die nötige Energie. An den Wochenenden wird dort sogar gegrillt, um den deftigen Fleischhunger zu stillen. Allerdings sollte man vorsichtig sein, denn zuviel genascht, muss man sich wohl erst mal auf der enormen Liegefläche rund um den See eine Auszeit nehmen. Ist man dann wieder fit, kann man sich sofort mit der Wasserrutsche ins kühle Nass stürzen. Und das ist wirklich eine Erfrischung. Denn weil das Bettenkamper Meer direkt in den Moersbach übergeht, steigt die Wassertemperatur quasi nie über 22 Grad. Wem das zu kalt sein sollte, kann auch einfach den breiten Holzsteg dort benutzen, um nur seine Füße im Wasser baumeln zu lassen. Dieser streckt sich sogar über den ganzen See. Und um das Ambiente für einen schönen Tag am See kümmert sich dann Mutter Natur.
Im Jahr 2012 wurde das Bad saniert. Es ist nun barrierefrei geworden, zudem gibt einen neuen Kassenautomaten, der auch Scheine annimmt. Damit sich auch Kinder hier wohlfühlen können, wurden ein Wasser-, und ein Sandspielbereich eingerichtet. Diese und weitere Erneuerungen machen das Naturbad jetzt noch attraktiver.

Naturfreibad Bettenkamper Meer

Freibad Bettenkamp
Krefelder Straße 190
47447 Moers
Telefon 02841 29973

Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 14 – 20 Uhr
Sa – So: 10 – 20 Uhr

Eintritt: pauschal 3,20 Euro/Person
Online-Geldwertkarten ermöglichen Rabatt, genauere Infos dazu auf der Internetseite des Naturfreibads.

Recklinghausen

Baden im Natur-Pool, Foto: Naturfreibad Suderwich der Stadt Recklinghausen

Natur-Freibad Suderwich

Das Natur-Freibad Suderwich, das kleine, idyllisch im Recklinghäuser Stadtteil Suderwich gelegene Bad, ist eines der selten gewordenen Natur-Freibäder des Ruhrgebiets und ein echter Geheimtipp. Hier kann man eine fast familiäre Atmosphäre in natürlicher Umgebung genießen. Ein Teil des Naturteiches ist als Schwimmerbereich abgetrennt (Wasser chlorfrei und mit 1a-Wasserwerten). Daneben steht den Badegästen noch ein 43 x 15 Meter großes Nichtschwimmerbecken (Tiefe bis 1,35 m) mit aufbereitetem Wasser sowie ein Kinderplanschbecken zur Verfügung. Die Eintrittpreise sind im Übrigen ein richtiges Schnäppchen.

Natur-Freibad Suderwich

Am Freibad 20
45665 Recklinghausen
Tel: 02361 81000

Öffnungszeiten:

täglich 9 – 20 Uhr

Eintrittspreise:
Tageskarte Erwachsene: 3,50 Euro
Tageskarte Kinder/Jugendliche (bis 15 J.): 2,00 Euro

Sauerland

Glörtalsperre

Einer der schönsten Badeseen findet sich im Sauerland, vom Ruhrgebiet weniger als eine Stunde entfernt. Die Glörtalsperre bei Breckerfeld liegt nicht nur idyllisch eingebettet zwischen den Bergen, sondern bietet ein Badeerlebnis der besonderen Art. Das Beste daran: Schwimmen ist sogar erlaubt! Am Seeufer faulenzen an Wochenenden allerdings auch eine ganze Menge andere Badegäste … Inzwischen gibt es ein eigenes Strandbad, das am Wochenende von der DLRG überwacht wird. In dieser Saison wird die Wasserqualität aufgrund der vorangegangenen Sanierungsarbeiten verstärkt überprüft – zu Ihrer Sicherheit könnte auch der Badebetrieb eingschränkt werden.

Allerdings ist hier der Strandbereich teilweise etwas sehr steinig und leider aktuell auch etwas dreckig. Das tut der Beliebtheit der Glörtalsperre als Badesee vor allem an den Wochenenden allerdings keinen Abbruch. Grillen und Baden an anderen Stellen ist verboten – das Verbot wird aber oft genug ignoriert. Nur sollte man doch bitte dringend den See und die Uferstreifen sauber halten! An der Staumauer befindet sich ein Kiosk mit Bikertreff und ein Restaurant. Der RVR hat übrigens an der Glörtalsperre in Breckerfeld einen Hundebadestrand eingerichtet!

Glörtalsperre

Glörtalsperre 1
58339 Breckerfeld

Eintritt:
Der Eintritt ist kostenlos, Parkgebühren am nahegelegenen Parkplatz

Selm

Natur pur, Foto: Seepark Ternsche

Ternscher See

Der Ternscher See liegt im Dreieck zwischen Olfen, Selm und Lüdinghausen und ist 15 ha groß und bis zu 9 m tief. Das Seebad bietet seinen Gästen große Liegewiesen und einen künstlichen aber schönen Strandabschnitt mit abgeteiltem Nichtschwimmerbereich. Auch ein Sprungturm findet sich am Ternscher See, der wunderschön zum Schwimmen ist. Ein Kiosk mit Imbiss, Sitzgelegenheiten für jedes Wetter und günstigen Preisen sorgt für das leibliche Wohl. Für die sportlichen Besucher bieten ein großer Beach-Volleyballplatz und ein Fußballplatz genug Raum zum Austoben. Für die Kids ist selbstverständlich auch ein Spielplatz vorhanden. Das Wasser entspricht von seiner Qualität der EU-Norm und ist vom NRW-Umweltministerium mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet worden.

Seepark Ternsche

Strandweg 7
59379 Selm

Öffnungszeiten: bei gutem Wetter täglich 10-19 Uhr

Eintrittspreise:
Kinder 0 – 6 Jahre: kostenlos
Kinder 6 – 15 Jahre: 2,50 €
Erwachsene und Kinder ab 15 Jahren: 5,00 €

Tiere sind nicht gestattet!

Voerde

Strandbad Tenderingssee

Der Tenderingssee zwischen Dinslaken und Voerde ist einer von vier durch Auskiesungen entstandenen Seen entlang des Tenderingswegs. Auf dem angrenzenden Areal wird heute auch noch ausgekiest, so kann der sonnenbadende Seebesucher beobachten, welchen Umständen er sein Freiluftvergnügen verdankt. Das Strandbad Tenderingssee ist ideal für Familien und gestresste Eltern, die den Überblick behalten wollen. Das Strandbad bietet eine saubere Liegewiese und einen schönen Sandstrand, der flach ins Wasser übergeht. Auch die Kleinsten können hier ungefährdet planschen, denn Badeaufsicht und Personal ist stets erreichbar, falls doch mal Hilfe nötig sein sollte.
Das Bad ist gut besucht, aber nicht derart überlaufen, dass man sich wie die sprichwörtliche Sardine in Sonnenöl fühlen müsste.
Die Parkplätze kosten 1,50 Euro und sind direkt vor dem Eingang gelegen: optimal!
Die Beach Bar mit Außenterasse und zahlreichen Sitzplätzen sorgt für das leibliche Wohl, hier wurde an alles gedacht. Das Strandbad Tenderingssee ist sicher nicht das größte oder spektakulärste unter den Badeseen, aber ganz sicher ein Rundum-Sorglos-Paket für Familien und alle die einfach nur einen entspannten Nachmittag ohne Komplikationen am See verbringen wollen.

Strandbad Tenderingssee

Tenderingsweg 1
46562 Voerde
Tel: 02855/15244

Eintrittspreise:
Erwachsene: 6 Euro, ab 17 Uhr 4 Euro
Jugendliche: 4 Euro, ab 17 Uhr 3 Euro
Kinder (unter 7 J.): freier Eintritt

Öffnungszeiten:
Bei gutem Wetter
Montags – Freitags 12 – 20 Uhr
Samstag/ Sonntag/Feiertage 10 – 20 Uhr

In den Sommerferien
10 -20 Uhr

Wachtendonk

Freizeitparadies „Blaue Lagune“ am Wankumer Heidesee

Die „Blaue Lagune“ ist ein absolutes Highlight, um sich wirklich wie im Urlaub zu fühlen. In der Nähe des kleinen, unbekannten Örtchens Wachtendonk liegt das riesige Areal von Badestrand und See mit insgesamt 27 ha. Hier erwarten euch ganz viele Highlights: „An Land“ könnt ihr euch bei Beachsoccer und Beachvolleyball ordentlich austoben; die Kids können auf dem Abenteuerspielplatz die Zeit vergessen. Für das ausgiebige Sonnenbad werden vorab im Onlineshop Liegen und Sonnenschirme gebucht – falls benötigt. Die Wasserfläche am Strand ist mit ihrem sanft abfallenden Boden für jede Personengruppe geeignet. Weiter vorn eignet sie sich perfekt für Ball- und Beachspiele, hinten können passionierte Schwimmer ordentlich Meter machen.
Für Adrenalinjunkies gibt es auch auf dem See gleich mehrere Attraktionen: Wakeboard und Wasserski werden zum unvergesslichen Erlebnis, bei dem garantiert jeder die Welt des Wassersports für sich entdeckt. Der ebenfalls in der Lagune gelegene Aquapark von Wibit Sports besteht aus schwimmenden Rutschen, Trampolins und Klettertürmen mit mehreren Schwierigkeitsgraden. Hier kann die ganze Familie zeigen, wie sie den Parcours bezwingen wird! Beim Tubing bleibt ihr garantiert nicht trocken, wenn ihr euch mit einem Gummiboot in die Luft katapultieren lasst. Etwas weniger Action gefällig? Leiht euch ein Stand Up Paddle und erkundet in aller Ruhe die Umgebung.
Ein weiteres Highlight in Wachtendonk ist die große Beachbar „Barbeja“ am Badestrand. Von Sonnenschirmen aus Palmblättern und Liegestühlen umgeben bietet die Bar ein breit aufgestelltes kulinarisches Angebot von „einfachen“ Pommes bis hin zu richtig guter Pizza. Unzählige Cocktails für die kalte, fruchtige Erfrischung zwischendurch werden zu humanen Preisen angeboten. Beinahe alle Sitzgelegenheiten befinden sich direkt am Wasser, sodass wirklich jeder auf seine Kosten kommt.
Und das war’s noch lange nicht: Angrenzend an das Freizeitparadies warten auf einer zusätzlichen Camping-Fläche von 12 ha niedlich eingerichtete Ferienwohnhäusschen, Box Houses und Lodges mit Garten auf die urlaubsbereiten Gäste. Das Freizeitparadies glänzt mit einigen Auszeichnungen, darunter die Campingplatzauszeichnungen des ADAC und „Lieblingssee in NRW“. Die Campingplätze sind familienfreundlich, Hunde erlaubt. Wer noch keinen Tag am Wankumer Heidesee verbracht hat, sollte es unbedingt nachholen!

Freizeitparadies „Blaue Lagune“

Am Heidesee 5
47669 Wachtendonk
Tel.: +49 (0) 2839 277
Fax: +49 (0) 2839 293
info@blauelagune.de

Rezeption Ferienpark:
Mo, Di, Do, Fr 12-18 Uhr  (Mittwoch geschlossen!)
Samstag, Sonn- & Feiertag 12-16 Uhr

Telefonzeiten:
Montag-Freitag 11-17 Uhr (Mittwoch geschlossen!)
Samstag, Sonn- & Feiertag 12-16 Uhr

Eintrittspreise:
Tageskarte (Erwachsene): 8,50 Euro
Sundownkarte (Erwachsene: 7 Euro (Bis 17.05.)
Kinder bis einschließlich 6 Jahre haben freien Eintritt.

Aquapark-Session inklusive Tageskarte: 17 Euro, ohne: 6 Euro
Wakepark inklusive Tageskarte: 17 Euro, ohne Tageskarte: 17 Euro
SUP inklusive Tageskarte: 17 Euro

Wesel

Auesee

60.000 m² Liegewiese und 160 ha See sprechen für sich. Der Auesee in Wesel setzt Maßstäbe. Und das nicht nur in Sachen Größe, auch was Sauberkeit und Schönheit betrifft, gehört der Auesee sicher zur den beliebtesten Badeseen. Dementsprechend voll ist es hier an heißen Sommertagen.
Im Spätsommer und am frühen Abend aber hat es hier viele Rückzugsmöglichkeiten und die Weite der niederrheinischen Kulisse entspannt und beruhigt.
Neben reichlich grüner Liegewiese gibt es hier einen langen wie sauberen Sandstrand. Das Wasser ist sehr klar, das Ufer nur leicht abschüssig, die wirklichen Tiefen des Sees (bis zu 17,49 m) finden sich aber abseits des Badebereichs.
Der Flachwasserbereich ist zudem durch rote Bojen gekennzeichnet.
Im Hochsommer betreibt der DLRG hier eine Wachstation, die aber in der Vor- und Nachsaison nicht besetzt ist. Neben massig Schwimm- und Liegeplätzen, gibt es hier auch zwei Beachvolleyballplätze und genug Freiraum für Fußball oder wilde Verfolgungsjagden.
Ein besonderes Highlight ist ein Schiffswrack, dass eigens für Taucher in dem See versenkt wurde und nun auch neuen Lebensraum für Tiere und Pflanzen bietet.
Der Weg nach Wesel an den Auesee lohnt in jedem Fall. Autobahnstaus, quengelnde Beifahrer oder sonstige Katastrophen werden hier mit einem perfekten Tag am See belohnt.

Auesee Wesel

Auedamm
46487 Wesel
Tel: 0281 27229

Das Aufsichtsgebäude an der Steganlage ist im von 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr besetzt.

Der Zugang zum See ist grundsätzlich kostenfrei. Für den Parkplatz wird eine Gebühr von 10 Euro pro Fahrzeug erhoben (ab 16 Uhr 5 Euro). Saisonkarten bekommt man bereits ab 55 Euro.

Xanten

Xantener Südsee

Man muss nicht ins Flugzeug steigen um echtes Südseeflair zu genießen: Das Eldorado für Wassersportbegeisterte und Strandkorbfreunde liegt an der Xantener Südsee mit seinem wirklich tollen Strandbad. Der 1.000 m lange Strand lockt große und kleine Erholungssuchende. Hier findet man klares Wasser, feinen Sandstrand, Spielgeräte und eine Falschwasserzone für Kinder, einen Sprungturm und einen separaten FKK-Bereich sowie ein vielschichtiges Gastronomieangebot. Daneben runden die Erlebnis-Spiellandschaften „Aqua-Park“ und „Xantener Südsee Sports-Park“ sowie die Funsportanlage mit Beach-Volleyball und -Soccer, Tischtennis,- Torwandschießen, Basketball/Streetball das Angebot ab.

Xantener Südsee

Am Meerend
46509 Xanten (Wardt)
Tel: 02801 715656

Öffnungszeiten:
montags bis freitags von 12 bis 19 Uhr
samstags, sonn- und feiertags von 10 bis 19 Uhr

Öffnungszeiten sind Witterungsabhängig!

Eintrittspreise:
Tageskarte Kinder / Jugendl. (6-16 Jahre): 4,00 Euro (ab 17 Uhr 2,00 Euro)
Tageskarte Erwachsene: 8 Euro (ab 17 Uhr 4,50 Euro)
Familien (2 Erw. + 2 Ki. / Jugendl. bis 16 J.): 21 Euro (jedes weitere Kind 6 – 16 J. 3,50 Euro)

(Eintrittspreise und Öffnungszeiten Stand: Mai 2024, Angaben ohne Gewähr)

(pj)

Foto 1: Rick W. Marckardt
Foto 2: Seegesellschaft Haltern mbH
Foto 3: Silbersee II
Foto 4: Tobias Roemer
Foto 5: Naturfreibad Suderwich der Stadt Recklinghausen
Foto 6: Seepark Ternsche

Nach oben scrollen