Natur am Badesee, Foto: pixabay, music4life

Badeseen im Münsterland

Und plötzlich ist der Sommer da! Alle Badefans, die die Hoffnung auf gutes Wetter nicht aufgegeben haben, finden auch nördlich des Ruhrgebiets einige Badeseen nahe der niederländischen Grenze bis zum Südhang des Teutoburger Waldes. Viele Seen haben neben Wasserspaß noch einiges mehr zu bieten!

Wasserlauf
Bild: Pixabay

[ruhr-guide] Der ruhr-guide kennt nicht nur die schönsten Badeseen im Ruhrgebiet, jetzt geht’s ins Münsterland und in die angrenzenden Regionen: Vom Baggersee zum überregionalen Badegewässer! Eigentlich bekannt fürs Rad fahren, lässt sich bei heißem Wetter das eine mit dem anderen bestens verbinden. Denn bei so einer Seen Vielfalt glaubt man schon gar nicht mehr sich irgendwo in der Nähe seines Heimatortes aufzuhalten, sondern bereits im Urlaub zu sein. Da hält es doch keinem mehr im Haus! Sobald die ersten Sonnenstrahlen rauskommen, wird die Kühltasche gepackt und auf geht es zum See!

Baggersee Tuttenbrock

Eingebettet in ein großes Naherholungsgebiet ist der Baggersee Tuttenbrock noch relativ jung im Münsterland. Umgeben von flach abfallenden Wiesenflächen bietet dieser renaturierte Kalk-Steinbruch die nötige Abkühlung an heißen Tagen. Das Ausflugsziel für die ganze Familie verfügt über einen zwei Kilometer langen Rundwanderweg und eine Wasserskiseilanlage mit Aquapark „TwinCable Beckum“, das für Anfänger und Profis bestens geeignet ist. Bisweilen wird der See auch von Tauchern genutzt. Zu der Anlage gehört seit 2015 ein Restaurant mit Terrasse. Übernachten ist entweder in einem komfortablen Einzel-, Doppel- oder Dreibettzimmer möglich.

Wassersport Beckum GmbH

Am Tuttenbrocksee 7
59269 Beckum

Eintritt Strandbad:
Erwachsene: Tageskarte 6,00 Euro, Abendkarte (ab 18.30 Uhr) 3,00 Euro
Jugendliche (bis 15 J.): Tageskarte 4,00 Euro, Abendkarte (ab 18.30 Uhr) 2,00 Euro


Mehr Infos unter https://www.tuttenbrocksee.com/

Aktivpark Phoenix

In der Nähe von Beckum ist noch ein weiterer See zu finden: Der 40.000 m² große Phoenixsee, der im gleichnamigen Naherholungsgebiet liegt. Auch bei diesem Gewässer handelt es sich um einen renaturierten Steinbruch. Schwimmen ist hier leider nicht erlaubt, doch es gibt neben dem Sonnenbaden viele andere Freizeitmöglickeiten.
Am Phoenixsee kommen vor allem auch Kinder auf ihre Kosten, da hier eine Menge an Spielgeräten und -plätzen geboten werden. Aber auch Sportler kommen nicht zu kurz! Beach-Volleyball, Minigolf, Skaten und Badminton können hier neben Angeln und Klettern auf diversen Anlagen ausgeübt werden. Des Weiteren findet sich noch eine Naturbegegnungsstätte auf dem Gelände.

Aktivpark Phoenix Beckum

Am Kollenbach
59269 Beckum
Mehr Infos unter www.beckum.de

Aasee

Im Gegensatz zum bekannten Aasee in Münster ist beim Aa-See in Bocholt die Wasserqualität so gut, dass Wasserratten beruhigt in dem im nordöstlichen Teil des Baggersees angelegten Natur-Schwimmbad planschen können. Für ausreichend Sicherheit sorgt die DLRG-Ortsgruppe Bocholt. Das Highlight ist der kleine Sandstrand! Hier befinden sich auch Umkleide- und Duschräume. Das Gelände ist von weitläufigen Wiesen umgeben, die zum Sonnenbaden und Entspannen einladen und den Jüngeren genügend Platz zum Ballspielen bieten. Hier finden sich auch verschiedene Sportanlagen.
Rudern, Padeln, Segeln, Surfen – für Wassersportfans ist alles dabei. Wer einmal genug von dem faulen Liegen in der Sonne hat, der braucht nicht weit zu laufen und schon kann er im Textilmuseum Bocholt in die Welt des 19. Jahrhunderts eintauchen.

Freizeitanlage AA-See Bocholt

Hochfeldstr. 56 a
46397 Bocholt

Aasee Badebucht
Eintritt zum Natur-Schwimmbad kostenfrei!

Öffnungszeiten:

Mitte Mai – Mitte September

Schwimmzeiten:

Während der Schulzeiten: 
13 bis 18 Uhr

Während der Ferienzeiten:
10 bis 18 Uhr

* Schwimmen ist nur während dieser beaufsichtigten Zeiten und bis zur Bojenkette erlaubt. Die Flagge am Aufsichtshaus muss dabei auf „grün“ stehen.

Mehr Infos unter www.bocholt.de

Badesee Pröbsting

Der Freizeit- und Erholungspark PröbstingSee bietet jede Menge Freizeitspaß wie den Dragonboat-Cup im Mai, einen Kurztriathlon im August oder das Mittelalterliche Spectaculum im September. Eingebettet in eine riesige Freizeitanlage mit Wald, Wander- und Radwegen auf dem Gelände des Herrenhaus Pröbsting lässt es sich bei sonnigem Wetter am und im See gut aushalten. Ein Rundwanderweg führt einmal komplett um den See und selbst Angler kommen immer wieder gern zum See Pröbsting. Wer auf der Suche nach einem Abenteuer ist, kann im Kletterwald Borken das Gelände bis auf eine Höhe von 12 m erklimmen und die 110 m lange Abschlussseilbahn ausprobieren, die über den Bocholter Aa führt.
Aber der Badespaß steht hier im Vordergrund. Dafür sorgt neben dem feinen Sand das flach abfallende Ufer und eine Wassertiefe von maximal 3 Metern.

Badesee im Freizeitpark Pröbsting

Pröbstinger Busch
46325 Borken

Der Eintritt zum Badesee ist frei, jedoch für Hunde verboten!

Mehr Infos unter
www.borken.de

Dreiländersee

Der Dreiländersee an der Grenze zwischen den Niederlanden und Deutschland kommen sowohl Badenixen, Naturfreunde also auch aktive Wassersportler auf ihre Kosten! Der 28 Hektar große Drilandsee und seine Umgebung bieten Tretbootfahren, Minigolf, Volleyball, Fußball, Segeln, Surfe, Reiten, Wandern, Wohnen und Relaxen. Genug Programmpunkte für einen Wochenendausflug mit der ganzen Familie. Für die kleinen Besucher gibt es auch noch einen tollen Wasserspielplatz mit vielen Möglichkeiten zum Toben.
Markierte Rad- und Wanderwege führen durch das herrliche Naturschutzgebiet Gildhauser- und Rüenberger Venn und ausgedehnte Heide-, Venn- und Moorgebiete mit Natur- und Landschaftsschutzgebieten laden zum Wandern und Spazieren gehen ein. Kürzlich hat das Umweltministerium NRW die Wasserqualität als ausgezeichnet bezeichnet und damit hält es keinen leidenschaftlichen Schwimmer noch am Ufer: Also rein ins kühle Nass!

Dreiländersee / Drilandsee

Erholungsgebiet Dreiländersee
48599 Gronau

Eintritt frei!

Mehr Infos unter www.driland.de/driland-see

Anfahrt über die A31 bis Gronau/Ochtrup in Richtung Gronau. Von Gronau über die L 572 in Richtung Bad Bentheim; 1 km nach dem Ortsausgang rechts in den Hagelsweg einbiegen.

Hertha-See

Baden kann man in dem wirklich kleinen, aber feinen Hertha-See in Hörstel bis weit in den Herbst hinein, denn bei nur ca. 1,30 Meter Wassertiefe, können noch die letzten Sonnenstrahlen hier für angenehme Wassertemperaturen sorgen: Da macht der Sprung in die kühlen und sehr sauberen Fluten gleich doppelt Spaß! Direkt am See liegen außerdem die Erholungsanlage Hertha-See, ein Campingplatz, Tennis- und Tischtennisplätze, ein Fahrradverleih, Minigolf sowie ein Kinderspielplatz.

Hertha-See

Herthaseestraße 70
48477 Hörstel

Geöffnet von 22.03.2024 bis 06.10.2024 / Täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr. Tagesbesucher müssen das Gelände bis spätestens 22:00 Uhr verlassen haben.

Preise Tagesbesucher (von 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr)
Kinder 0 – 3 Jahre: kostenlos
Kinder 4 – 15 Jahre: 2,00 Euro
Erwachsene /Jugendliche ab 16 Jahren: 4,00 Euro
KFZ / Anhänger (+ Verlust der Schrankenmünze): 6,00 Euro

Mehr Infos unter www.hertha-see.de

Anfahrt über die A30 Osnabrück-Rheine, von der Abfahrt Hörstel kommend, nächste Kreuzung geradeaus, durch die Bahnunterführung bis zum Stoppschild. Dort zunächst links in Richtung Rheine und dann der Beschilderung folgen.

Torfmoorsee

Eine schöne Badebucht mit Sandstrand, Liegewiese und Wasserspielrinne, eine Steilküste für Sport- und Rettungstaucher sowie Angler, ein Rundwanderweg mit Reitweg, ein Waldlehrpfad sowie ein geologischer Lehrpfad mit 23 Gesteinen – der Torfmoorsee im Kreis Steinfurt ist ein Allrounder und ein beliebtes Erholungsgebiet im Münsterland. In den 70er Jahren durch den Bau der Autobahn A30 entstanden, ist 57 Hektar große Naherholungsgebiet Torfmoorsee heute ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie. Badenixen finden hier neben einer ausgezeichneten Wasserqualität WC-Anlagen sowie das „Büdchen am See“. Auch Segler, Surfer und Taucher haben den See für sich entdeckt, DLRG und DRK sind vor Ort.

Torfmoorsee

Am Torfmoorsee
48477 Hörstel

Anfahrt: Autobahn A30 Richtung Rheine und an der Autobahnabfahrt Rheine-Kanalhafen abfahren. Dann rechts Richtung Hörstel und nach ca. 1,5 km die Torfmoorstraße rechts ab. Hier ist der Torfmoorsee bereits ausgeschildert.

Parkgebühren:
Parkzeit bis 1 Stunde: 1,50 Euro
Parkzeit bis 3 Stunden: 2,00 Euro
Parkzeit bis 5 Stunden: 4,00 Euro
Parkzeit über 5 Stunden: 6,00 Euro
Parkvignette für die Saison: 25 Euro

Die gebührenpflichtige Saison läuft vom 01.04. bis zum 31.10. eines jeden Jahres. In dieser Zeit besteht die Gebührenpflicht täglich von 09.00 Uhr bis 20.00 Uhr an allen Tagen, d. h. auch an Sonn- und Feiertagen.

Zwischen Münster und Osnabrück, im Tecklenburger Land, liegt Ladbergen mit gleich zwei wirklich empfehlenswerten Badeseen.

Buddenkuhle

An der Buddenkuhle gibt es neben dem Badespaß auch den optimalen Sandstrand für Buddelkinder mit Eimerchen und Förmchen. Sportlich betätigen kann man sich auf dem Volleyballfeld. Außerdem gibt es an der Buddenkuhle eine Boccia-Bahn und einen großen Spielplatz. Abkühlung gibt es natürlich im See aber auch an der Beachbar, wo kalte Getränke sowie Eis für Ansturm sorgen. Der Badesee steht unter professioneller Aufsicht, eine Wasserrutsche und eine Schwimminsel sorgen für Abwechslung im Wasser.

Badesee Buddenkuhle

Buddenkuhle
49549 Ladbergen

Öffnungszeiten:
Die Badesaison startet vom 28. Mai bis zum 06. Oktober.
Öffnungszeiten bitte vor Ort erfragen!

Eintrittspreis:
Kinder von 0 bis 5 Jahren haben freien Eintritt
Kinder von 6 bis 13 Jahren 3,00 EUR
Jugendliche und Erwachsene 4,00 EUR

Anfahrt über die A1, Abfahrt Ladbergen, Ampel links in Richtung Lengerich/Tecklenburg und dann nach 2 km rechts Richtung Campingplatz.

Waldsee

Der Waldsee in Ladbergen ist mit seiner schönen Insel für Familien mit Kleinkindern und auch für Taucher ein beliebtes Ziel. Das Naturfreibad Waldsee ist bei freiem Eintritt ein idealer Ort zum Baden, Entspannung kommt hier zu Lande oder zu Wasser von ganz allein. Neben Schwimmen stehen am Waldsee auch noch Angeln, Tennis und Speckbrett auf dem Freizeitplan.

Freizeitgebiet Waldsee

Waldseestraße 81
49549 Ladbergen
Tel.: 05485 – 1816

Eintritt frei!

Offlumer See

Durch Kies- und Sandabbau entstanden, ist der Offlumer See ein klassischer Baggersee. Von Wäldern mit Rundwanderwegen umgeben, wurde hier zur „Regionale 2004“ eine schöne Strandpromenade angelegt. Vom Sandstrand gelangt man in das saubere Gewässer. Mit den drei großen Trichtersilos sind noch heute Relikte aus der Zeit der Auskiesungen zu sehen. Im Seecafé hat man einen herrlichen Blick über den See und wird zudem mit Kaffee und Kuchen oder einer Portion Pommes verwöhnt.

Offlumer See

Am Offlumer See
48485 Neuenkirchen

Anfahrt über die A1, Abfahrt Münster-Nord, auf die B54 bis Steinfurt, dort Richtung Rheine. In Neuenkirchen auf die B70 Richtung Wettringen. Bei der Molkerei Naarmann rechts abbiegen.

Naturbadesee Saerbeck

Von Mai bis Ende August ist Badesaison im Naturbadesee in Saerbeck. Mit seinem Sandstrand und der großen Liegewiese ist der See beliebt bei Alt und Jung. Zu schönen Spaziergängen um den See herum laden die so genannten Pättkes entlang des Mühlenbaches ein. Für die nötige Sicherheit ist am See gesorgt, denn der Wasser- und Freizeitverein Münster e. V. stellt eine professionelle Badeaufsicht.

Naturbadesee

Zum Badesee
48369 Saerbeck

Der Eintritt ist unter der Woche (Montag bis Donnerstag) kostenlos.
Am Wochenende (Freitag, Samstag, Sontag und feiertags) gelten folgende Preise:
Erwachsene: 3,00 Euro
Familienkarte: 6,00 Euro
Kinder bis 6 Jahre: frei
Kinder (7 bis 14 J.): 1,00 Euro
Jugendliche (15 – 18 J.): 1,50 Euro

Weitere Infos unter www.saerbeck.de

Feldmarksee

Riviera im Münsterland: Im Kreis Warendorf liegt der Feldmarksee mit seinem mehr als umfangreichen Freizeitangebot. Campingparks, Schwimmmeisterstation (bei schönem Wetter von 10 bis 20 Uhr besetzt), Kiosk, Dusch- und Umkleideräume, Toiletten, Restaurant, zwei Spielplätze, eine Grillhütte mit mehreren Grillplätzen und vieles mehr erinnern schon eher an professionellen Urlaub! Dabei steht die Naherholung für die ganze Familie hier an erster Stelle, denn der Feldmarksee ist mit seinem tollen und sehr weißen Sandstrand in erster Linie ein beliebter Badesee. Das sehr klare Wasser schlägt hin und wieder ein paar Wellen, so dass man wirklich ans Mittelmeer denken kann.
Außerdem: Verleih von Tret-, Paddel-, Schlauch-, Ruder- und Segelbooten sowie Surfbrettern.

Feldmarksee

Vennstraße
48336 Sassenberg

Öffnungszeiten:
Die Öffnungszeiten werden je nach Wetterlage regelmäßig mit 2-3 Tagen Vorlaufzeit angepasst!

Während der Sommerferien
täglich 10:00 bis 18:00 Uhr

Außerhalb der Ferien
montags bis freitags 13:00 bis 18:00 Uhr
samstags, sonn- und feiertags 10:00 bis 18:00 Uhr

Bei guter Witterung wird die Badezeit bis 20:00 Uhr ausgeweitet.

Wichtige Information: Bei plötzlich wechselnder Wetterlage
(z.B. Gewitter) behält sich die Stadt Sassenberg vor, ggf. das Strandbad vorzeitig zu schließen!

Eintrittspreise:

Tageskarten für einmalige Benutzung
Personen ab 18 Jahre 3,50 €
ab 17:30 Uhr ermäßigt 2,50 €
Personen unter 18 Jahre 2,00 €
ab 17:30 Uhr ermäßigt 1,50 €

Zehnerkarten
Personen ab 18 Jahre 25,00 €
Personen unter 18 Jahre 15,00 €

Jahreskarten
Personen ab 18 Jahre 40,00 €
Personen unter 18 Jahre 25,00 €

Familienkarten 75,00 €

Mehr Infos unter www.sassenberg.de

Anfahrt über Warendorf B475 in Richtung Sassenberg, dort rechts auf B 513 in Richtung Gütersloh nach wenigen hundert Metern der Beschilderung „Erholungsgebiet Feldmark“ folgen. Am See stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Quendorfer See

Der Bade- und Freizeitsee Quendorfer See ist schon seit Jahrzehnten ein Hot Spot im Münsterland und bietet neben dem Badevergnügen in einer Badebucht mit weißem Sandstrand und Volleyballfeld ein breites Wassersportangebot wie Surfen, Segeln, Rudern und Paddeln. Auch Angler sind hier zu Hause. Neben Tennisplätzen und einem Reitstall findet man in der Umgebung vor allem eines: Ruhe. Bade- und Freizeitvergnügen unterliegen der eigenen Verantwortung.

Quendorfer See

Drivordenerstraße
48465 Schüttorf

Öffnungszeiten:
06.00 – 23.00 Uhr

Kostenlose Nutzung

Anfahrt über die A31 an der Anschlussstelle Schüttorf-Ost abfahren in Richtung Schüttorf. Rechts in die Quendorfer Straße, dann ist der Weg ausgeschildert.

Haddorfer Seen

Ein wahres Seengebiet findet man in Wettringen. Das Naherholungsgebiet Haddorfer Seen liegt mit insgesamt fünf Seen inmitten einer Heidelandschaft. Einer der Seen ist ein Boots- und Angelsee, außerdem gibt es einen in einer wunderschönen Dünenlandschaft eingebetteten Naturbadesee mit einem tollen Strand und einem speziell für Kinder neu angelegten Matschbereich mit Abenteuerspielplatz. Sonnenbadfeeling kommt nicht nur am großen Sandstrand, sondern auch auf der Liegewiese auf. Daneben gibt es im Naherholungsgebiet Haddorfer Seen zahlreiche Sportmöglichkeiten vom Segel- oder Elektrobootverleih bis hin zu Beachvolleyball- und Basketballfeldern.

Haddorfer Seen

Erholungsgebiet
Haddorf
48493 Wettringen

Der Badesee kann kostenfrei genutzt werden!

Infos gibt es beim Verkehrsverein Wettringen
Tel: 02557 / 929676

(Stand: Mai 2023, alle Angaben ohne Gewähr)

Foto 1: pixabay,music4life
Foto 2: Mandana Maged, Dortmund-Agentur, Stadt Dortmund
Foto 3: Bruno Wansing

Nach oben scrollen