webmaster

Tanz in den Mai im Ruhrgebiet

Suberg´s Ü30 Tanz in den Mai, Foto: Florian Freimuth, www.facebook.com/FotoFreimuths.StreetLife

Nennt es „Tanz in den Mai“ oder Walpurgisnacht, es ist die ultimative Partynacht des Jahres! Nicht nur in den Clubs und Discos im Revier tanzt man am 30. April dem Wonnemonat entgegen. In diesem Jahr gibt es verschiedene OFF-Locations, die Lust machen, mal wieder tanzen zu gehen. Der ruhr-guide hat die Partys zum Tanz in den Mai auf einen Blick.

Ruhr Park Bochum

Der Ruhr Park, Foto: Daniel Schäfer

Einem Stadtteil gleich bietet der Ruhr Park Bochum auf dem insgesamt 125.000 qm großen Areal in über 160 Geschäften Angebotsvielfalt pur. Täglich strömen mehrere Tausend Besucher hierher und machen den Ruhr Park zu einem der beliebtesten und belebtesten Einkaufszentren des Ruhrgebiets. Nach einigen Umbauaktionen lockt der Ruhr Park jetzt mit angesagten Shops und noch mehr kulinarischer Vielfalt.

Ritterfestspiele auf Burg Satzvey an Pfingsten

Burg Satzvey, Foto: Manuel Thome

Die wohl schönsten und größten Ritterspiele Nordrhein-Westfalens finden jedes Jahr auf der Burg Satzvey bei Euskirchen in der Nähe von Köln statt. Die Burg zählt zu den besterhaltenen Wasserburgen des Rheinlandes. Die Ritterspiele, der Hexenmarkt oder auch der Ostermarkt locken immer wieder die Besucher ins Rheinland.

Gartenlust Schloss Dyck

Gartenlust Schloss Dyck, Foto: Anja Spanjer, Stiftung Schloss Dyck

Die Tage werden wieder länger, die Sonne zeigt ihre Wärme und ihre schönsten Farben in den Sonnenuntergängen. Die Blumen blühen und die Natur erwacht aus ihrem Winterschlaf. Am schönen langen zweiten Juni-Wochenende wird es im Wasserschloss Dyck sommerlich, denn die Gartenlust findet wieder statt. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Weiber- und Designerkram

Weiberkram, Foto: Pascal Bruns

Mädels aufgepasst! Die Stunde für ehrgeizige Schnäppchen-Jägerinnen, gemütliche Trödelfans und ganz einfach die Modeverrückten unter uns, hat erneut geschlagen. Regelmäßig öffnet der Mädelsflohmarkt seine Türen in verschiedenen Städten und betört Kundinnen durch Vintage, Schmuck und vieles mehr.

Die Welt der Schifffahrt in Dortmund auf der INTERMODELLBAU

Schlepper Jade auf der INTERMODELLBAU, Foto: Gabriele Glücks

Die weltgrößte Messe für Modellbau und Modellsport findet im April 2024 wieder in Dortmund statt. Auf der „INTERMODELLBAU“ präsentieren Bastler, Modellbauer und ganze Vereine ihre Miniaturen. Die Welt der Schifffahrt ist 2024 zu Gast auf der Messe und zeigt Modelle verschiedener bekannter Schiffe. Viele davon werden sogar zu Wasser gelassen.

Jürgen Becker – Die Ursache liegt in der Zukunft

Jürgen Becker und Die Ursache liegt in der Zukunft, Foto: privat

„So, da woll’n wir uns mal ‘nen schönen Abend machen!“ So beginnt Jürgen Becker gerne seine Live-Auftritte und sorgt damit sofort für gute Stimmung. In seinen Shows verbindet der Kabarettist Humor mit ernsten Themen und sorgt so für eine angenehme und amüsante Stimmung im Publikum.

Ingo Appelt mit seinem neuen Programm Startschuss

Ingo Appelt auf Deutschlandtour mit seinem neuen Programm, Artwork: Sven Knoch; Foto: Tomy Badurina

Der Comedian Ingo Appelt startet mit seinem neuen Programm „Startschuss“ durch und bringt damit wieder ganz Deutschland zum Lachen. Mit einem „Hurra, uns geht’s schlecht!“ auf den Lippen greift der Kabarettist die Zwerchfelle seines Publikums an und schreckt dabei vor keinem Witz zurück.

Königreich der Dinosaurier

Die Westfalenhalle Dortmund im Herzen des Ruhrgebiets ist bekannt für ihre zahlreichen Messen. Ab März 2024 kommt eine weitere spektakuläre hinzu: „Königreich der Dinosaurier“, die größte Dino-Ausstellung, die es je in Deutschland gegeben hat. Hier kann die ganze Familie vom Allosaurus bis zum Velociraptor allerlei bewegliche Dinosaurier bestaunen.

Traktorenmuseum Pauenhof in Sonsbeck

Die große Traktorensammlung in der Halle, Foto: Pauenhof

Traktorfans aufgepasst! Der Pauenhof in Sonsbeck ist mit seiner riesigen Landmaschinen- und Traktorenausstellung das größte Museum seiner Art in Deutschland und nebenbei ein echter Geheimtipp. Hier darf man die massigen Maschinen nämlich nicht nur betrachten, sondern gleich selbst eine Runde drehen. Ob zwischen hunderten Traktoren und landwirtschaftlichen Maschinen umherwandern oder selbst testen, wie sich der Tritt aufs Gaspedal anfühlt – ein Besuch auf dem Pauenhof am Niederrhein wird schnell zum spannenden Abenteuer für die gesamte Familie.

Nach oben scrollen