Natur & Erholung

Natur und Grünflächen im Ruhrgebiet: Ob Stadtpark oder Naturpark Hohe Mark, Naherholungsgebiet oder Seepark Lünen – wir nehmen Sie mit in die Natur!

Rheinaue Walsum

Rheinaue Walsum

Die Ruhrgebietsstadt Duisburg ist vor allem dafür bekannt, dass sich dort zahlreiche Fabriken und Werke aus dem Bereich der Schwerindustrie befinden. Aber die Stadt hat auch eine „grüne Seite“. Einen besonderen Stellenwert unter den Naturoasen Duisburgs nimmt die Rheinaue Walsum ein, die sich im gleichnamigen Stadtteil befindet und bis zur Nachbarstadt Dinslaken erstreckt.

Naturgebiete im Münsterland

Naturgebiete im Münsterland

Der Mensch hat viel und oft in die Natur eingegriffen, sie verändert und schließlich zerstört. Im Münsterland wird dem seit einigen Jahren entschieden entgegengewirkt. Die NABU-Naturschutzstation Münsterland fördert zusammen mit dem Land Nordrhein-Westfalen spannende Projekte zur Renaturierung. So weiden wieder Wildpferde und Auerochsen zusammen in den Emsauen und die vom Aussterben bedrohten Bentheimer Landschafe streifen durch eine einzigartige Heidelandschaft.

Führungen auf der Route Industrienatur

Kleiner Fuchs auf Sommerflieder

Durch die industrielle Tätigkeit ist im Ruhrgebiet eine neue Landschaft entstanden. Wo einst Wiesen, Felder und Wälder das Landschaftsbild prägten, entstanden vor rund 150 Jahren Zechen, Stahlwerke, Bergehalden, Bahntrassen und Straßen. Aus Dörfern wurden Städte. Viele Tier- und Pflanzenarten verschwanden aus dem Ruhrgebiet, doch nach der Stilllegung zahlreicher Industriebetriebe in den vergangenen Jahren kehrt die Natur wieder zurück.

NaturGenussRoute im Münsterland

NaturGenussRoute im Münsterland

Radfahren mit allen Sinnen – das verspricht die neue Radroute der Naturschutzstation Münsterland NABU, die sich an begeisterte Radfans und Genießer regionaler Köstlichkeiten richtet. In und um Münster herum lässt sich radelnd die münstlerländische Küche in Bauerncafés und Hoflädchen entdecken. Denn jeder weiß: Nach einer erlebnisreichen und langen Radtour kann der Körper etwas Erfrischendes gebrauchen.

Stadtökologischer Erlebnispfad in Unna

Eröffneten den Erlebnispfad in der Unnaer Innenstadt: (v.l.n.r) Bürgermeister Werner Kolter, Kai Zimmermann, der mit seiner Diplomarbeit die Grundlage für den Pfad schaffte, und Umweltausschussvorsitzende Gudrun Bürhaus.

Einladung zur Stadtsafari: Entlang einer 4,6 km langen Rundstrecke wird ab sofort in Unna die Vielfalt des Lebensraums Stadt an 20 Stationen gezeigt.
Der stadtökologische Erlebnispfad soll die Vielfalt Lebensraums Stadt für den Menschen verdeutlichen und erlebbar machen.

Vögel füttern im Winter

Winter im Ruhrgebiet

Winterfütterung – Mehr Schaden als Nutzen? Jeden Winter werden die Futterhäuschen für die Wildvögel entstaubt und Meisenknödel eingekauft. Was gibt es auch Schöneres, als Meisen und Spatzen vom Zimmerfenster beim Futtern zu beobachten.

Wasservögel im Schlosspark Herten

Wasservögel in Herten - mitten im Ruhrgebiet

Der Schlosspark in Herten erfreut sich großer Beliebtheit. In Zusammenarbeit mit der Stadt Herten präsentieren wir Ihnen in diesem Artikel die verschiedenen Arten der Wasservögel auf den Hertener Schlossteichen!

Nach oben scrollen